Forbes Top Ten Milliardärstipps

Top 10 Forbes-Tipps für Milliardäre

Das Vermögen fast aller Mitglieder der Forbes Top Ten stieg 2018, aber die Hauptstadt des Amazon-Erfinders Jeff Bezos war nicht aufzuhalten. Zum ersten Mal in der Geschichte wurde er der reichste Mann auf dem Planeten und erreichte 112 Milliarden Dollar..
Auch Microsoft-Gründer Bill Gates und Investor Warren Buffett kamen traditionell unter die ersten drei. Wer gehört zu den Menschen mit dem größten Vermögen, welche Vermögenswerte bringen ihr Einkommen und welchen Rat von Milliardären können Sie beachten – in unserem Artikel.

10. Larry Ellison – 58,5 Milliarden US-Dollar

Larry Allison

Ellisons Einnahmequelle ist Oracle, das Softwareunternehmen, das er 1977 gegründet hat. 2015 gab er bekannt, dass das Unternehmen auf Cloud-Technologien zusteuert, und diese Entscheidung war strategisch korrekt. Im vergangenen Jahr stieg der Kurs der ORCL-Aktie um 18%.


„Mein Hauptziel bei der Gründung von Oracle ist es, eine Umgebung zu schaffen, in der ich arbeite und Spaß habe. Natürlich wollte ich meinen Lebensunterhalt verdienen. Aber ich hatte nicht erwartet, reich zu werden. “


Larry Ellison ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Karriere und einem erfolgreichen Leben. Er betrachtet den Wunsch, Spaß an seiner Arbeit zu haben und bei Entscheidungen unabhängig zu bleiben..


„Denken Sie nicht, dass sie Recht haben, weil sie Behörden oder Experten sind. Denke selbst „


Ein Geschäftsmann hat alles Mögliche für ein angenehmes Alter und spendet viel Geld für wohltätige Zwecke. Vor zweieinhalb Jahren spendete er der University of Southern California 200 Millionen US-Dollar, um ein neues Krebsforschungszentrum zu errichten. Darüber hinaus beteiligte er sich an der Buffett and Gates-Kampagne „The Oath of Giving“, deren Teilnehmer mindestens 50% ihres Kapitals für wohltätige Zwecke spenden.

9. David Koch – 60 Milliarden US-Dollar

David Koch

Das Einkommen des multinationalen Konzerns Koch Industries reicht aus, damit beide Brüder zu den zehn reichsten Menschen der Welt gehören. Das Unternehmen wurde 1940 gegründet. Jetzt raffiniert es Öl, baut Pipelines, produziert Papierhandtücher, Tassen und andere Waren. Der jüngere Bruder David Koch ermutigt aufstrebende Unternehmer, nicht aufzugeben.


„Wir haben viel Geld gesammelt und viele Menschen mobilisiert, aber verloren. Aber wir werden untersuchen, was funktioniert hat und was nicht, um uns zu verbessern. Wir wollen nicht so tun, als wären wir tot. „


Die Kokhi Brothers sind großzügige Philanthropen, die sich aktiv am politischen und öffentlichen Leben der Vereinigten Staaten beteiligen. 2014 spendeten sie 25 Millionen US-Dollar, um afroamerikanischen Studenten zu helfen. Befolgen Sie den Rat dieser Milliardäre.

8. Charles Koch – 60 Milliarden US-Dollar

Charles Koch

Charles ist 5 Jahre älter als sein Bruder und gilt als etwas reicher. Im Jahr 2017 wurde Koch Disruptive Technologies, eine von seinem Sohn Chase Koch geführte Risikokapitalfirma, unter seiner Schirmherrschaft gegründet. Bisher hat die Tochtergesellschaft in Branchen investiert, die nicht eng mit dem Kerngeschäft von Koch Industries verbunden sind – Medizin, Cloud- und Smart-Technologien sowie die Lösung der weltweiten Lebensmittelkrise. Koch Sr. glaubt, dass die Hauptaufgabe des Geschäfts darin besteht, die Welt um Sie herum zu verbessern.


„Menschen sollten nur dann Gewinn machen, wenn sie das Leben anderer Menschen verbessern.“


Die Brüder Charles und David bilden eines der einflussreichsten Duette in der amerikanischen Politik, Wohltätigkeit und Wirtschaft.


„Ein Unternehmen sollte Ressourcen rational einsetzen, um Produkte und Dienstleistungen herzustellen, die das Leben der Menschen verbessern, ehrlich und legal handeln.“


7. Carlos Slim Elu – 67,1 Milliarden US-Dollar

Carlos Slim Elu

Eine wichtige Einnahmequelle für Mexikos reichsten Mann ist der Telekommunikationsgigant America Movil. Dies ist der größte Mobilfunkbetreiber in Lateinamerika, dessen Anteil 2017 um 37% gestiegen ist. Darüber hinaus ist er mit 17% an der New York Times sowie an Vermögenswerten im Bergbau- und Immobiliengeschäft beteiligt..


„Vermeiden Sie Exzesse auch in den besten Zeiten. Dies ist eine Garantie für Stabilität in den schwierigsten Lebensabschnitten. “


In einem Interview mit Elu wiederholt er wiederholt, dass die Geschäftsentwicklung nur aus Profitgründen zu einer Sackgasse führt. Armut und Probleme schaffen seiner Meinung nach ein vielversprechendes Umfeld für Wachstum. Geld wird zu einer Belohnung für jemanden, der vor dem Wunsch brennt, sein und das Leben anderer zu verbessern.


„Viele Menschen wollen die Welt für ihre Kinder zum Besseren verändern. Ich versuche, meine Kinder so zu verändern, dass sie die Welt zu einem besseren Ort machen können. „


Viele Befürworter von Milliardären befürworten daher, dass Unternehmen in erster Linie Vorteile für andere generieren sollten..

6. Amancio Ortega – 70 Milliarden US-Dollar

Amancio Ortega

Trotz fallender Zara-Aktien und eines Rückgangs von 1,3 Milliarden US-Dollar ist Amancio Ortega immer noch einer der reichsten Menschen. Das Unternehmen, das Dutzende von Marken vereint, gründete er 1975 mit seiner Frau. 1980 besetzte eine Handelskette Spanien vollständig und 1989 – begann ihre Expansion in den Vereinigten Staaten. Eine weitere Einnahmequelle für Geschäftsleute sind Dividenden aus Immobilien in den größten Städten der Welt: Barcelona, ​​London, New York, Miami, Madrid, Chicago.


„Menschen sollten dreimal in der Zeitung veröffentlicht werden: nach der Geburt, nach der Heirat und nach dem Tod“


Ortega schafft nicht das Bild eines typischen reichen Mannes. Er verbringt viel Zeit in der Fabrik, organisiert fast keine großen Empfänge, speist im Arbeitszimmer und vermeidet Werbung. Amancio ist äußerst bescheiden und hält es für wichtig, sich ständig zu verbessern..


„Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die gesammelten Erfahrungen keine Führung garantieren. Wir müssen uns ständig bemühen und verbessern – das ist die Inspiration meines Unternehmens. “


5. Mark Zuckerberg – 71 Milliarden US-Dollar

Mark Zuckerberg

In den letzten Jahren stand Zuckerberg aufgrund von Datenschutzskandalen und politischen Kampagnen unter starkem Druck, aber sein Geschäft wächst weiter. Im Jahr 2018 fügte er 32% hinzu und brachte dem Eigentümer etwa 11 Milliarden US-Dollar ein. Zuckerberg ist ein maßgeblicher junger Milliardär, dessen Ratschläge Menschen aus aller Welt zuhören..


„Wenn eine Person ein Gehirn hat, hat sie kein moralisches Recht, nicht für sich selbst zu arbeiten und dem Arbeitgeber seine Zeit und Ergebnisse seiner Leistungen zu geben.“


Mark war schon immer ein Mann, für den eine Idee wichtiger ist als Geld. In der High School entwickelte er zusammen mit Adam Di Angelo einen MP3-Player, der Wiedergabelisten basierend auf den Benutzerpräferenzen erstellt. Die Studenten weigerten sich, das Programm für 950.000 US-Dollar zu verkaufen, patentierten die Technologie und gaben 12.000 US-Dollar dafür aus.


„Wir schaffen keine Dienstleistungen, um Geld zu verdienen. Wir verdienen, um die besten Dienstleistungen zu schaffen. “


4. Bernard Arnault – 72 Milliarden US-Dollar

Bernard Arnault

Arnaud leitet die LVMH-Gruppe, die weltberühmte Luxusgüter herstellt: Louis Vuitton, Givenchy, Guerlain, Chaumet, Moet & Chandon, Hennessy. 2017 verzeichnete die Holding ein Rekordumsatzniveau und steigerte den Gewinn um 29%. Darüber hinaus donnerte ein hochkarätiger Deal über 13 Milliarden US-Dollar – Christian Dior erweiterte die Markensammlung.


„Die Hauptsache bei der Organisation des Unternehmens ist das Gleichgewicht. Weder die kommerzielle noch die kreative Seite sollten überwiegen. “


Trotz der spezifischen Nische der Aktivitäten ist sich Bernard Arnault bewusst, dass es für ein langfristiges Spiel wichtig ist, flexibel, dynamisch und auf Trends zu reagieren. Der Markt verändert sich, die Nachfrage in einzelnen Ländern sinkt, und der Geschäftsmann bleibt sich selbst treu und tut, was er liebt – Mode, Luxus und Kunst.


„Wer sein Geschäft ausbauen will, sollte sich auf China konzentrieren. In diesem Land wächst die Bevölkerung rasant und damit auch die Nachfrage nach Luxus. Selbst die Turbulenzen in den westlichen Ländern zerstören den Luxusmarkt nicht, weil China, Indien und Russland ihn schnell besetzen. “


3. Warren Buffett – 84 Milliarden US-Dollar

Warren Buffett

Der bekannteste Investor der Welt erhöhte sein Jahresvermögen um 11%. Berkshire Hathaway Holding Aktien steigen um 16% – Dies ist einer der Hauptgründe für das Wachstum von Omaha Oracle Welfare.


„Die Zeit ist ein Freund eines erfolgreichen Unternehmens und ein Feind der Unterentwickelten.“


Buffett investiert seit 11 Jahren. Dann lieh er sich Geld von seinem Vater, kaufte drei Aktien von Cities Service Preferred und verkaufte sie bald teurer weiter. Nachdem er einer der reichsten Menschen der Welt geworden war, gründete er zusammen mit Bill Gates den „Eid der Gabe“, in dem er 99% seines Vermögens geben will.


„Für alle Milliardäre, die ich kannte, enthüllte Geld nur ihren Charakter. Wenn sie Vieh waren, bevor sie reich wurden, dann blieben sie bei ihnen und bekamen eine Milliarde Dollar. “


2. Bill Gates – 90 Milliarden US-Dollar

Bill Gates

Der Rat von Milliardären kann ohne diesen Mann einfach nicht auskommen. Bill Gates ist einer der bekanntesten Unternehmer der Welt, dessen Name selbst denjenigen bekannt ist, die weit von Hochtechnologie entfernt sind. Das vor mehr als 40 Jahren gegründete Unternehmen wächst weiter, aber jetzt beträgt sein Anteil bescheidene 3%. Und das sind nur 13% seines Zustands. Der Rest entfällt auf Vermögenswerte großer Unternehmen aus den USA und Kanada sowie auf den Investmentfonds Breakthrough Energy.


„Ich mag keine Konferenzen an exotischen Orten. Je angenehmer der Veranstaltungsort, desto weniger echte Arbeit auf der Veranstaltung. “


Ein großer Platz im modernen Leben eines Milliardärs wird von wohltätigen Zwecken eingenommen. Neben dem „Eid des Gebens“ arbeitet er mit seinem eigenen Fonds von Bill und Melinda Gates. Die Hauptbereiche der Aktivitäten der Organisation sind der Kampf gegen die Nahrungsmittelkrise in armen Ländern und die Verbesserung der Gesundheitsversorgung in der Welt.


„Ich habe Angst zu verlieren. Jeden Tag, wenn ich ins Büro komme, frage ich mich: Arbeiten wir gut? Ist jemand vor uns? Ist dieses oder jenes Produkt wirklich gut? Können Sie noch etwas tun, um es zu verbessern? “


1. Jeff Bezos – 112 Milliarden US-Dollar

Jeff Bezos

Der reichste Mann der Welt und der einzige, der ein Vermögen von mehr als 100 Milliarden US-Dollar hat, ist Jeff Bezos, Gründer und CEO von Amazon.com. Die Aktien und die Kapitalausstattung dieses Unternehmens wachsen rasant – in fünf Jahren ist der Preis für ein Papier fünfmal gestiegen. Und alles erschien mit einer einfachen, aber für 1994 relevanten Idee – Bücher im Internet zu verkaufen.


„Wenn Sie langfristig arbeiten, stellen Sie sicher, dass die Interessen von Aktionären und Kunden übereinstimmen.“


Bezos stellt den Kunden an die Spitze des Geschäfts und ist der Ansicht, dass Sie in jeder Situation zuerst auf den Interessen des Verbrauchers aufbauen müssen. Darüber hinaus muss in seinem Unternehmen jeder, auch leitende Angestellte und er selbst, alle zwei Jahre zwei volle Arbeitstage im Support-Service verbringen.


„Wenn Sie sich auf Wettbewerber konzentrieren, werden Sie ohne diese keinen Schritt machen. Wenn Sie sich auf den Kunden konzentrieren, können Sie ein Pionier in Ihrem Geschäft werden. “


Bezos ist auch der Nächstenliebe nicht fremd. Im Januar spendete er Stipendien in Höhe von 33 Millionen US-Dollar an illegale Studenten mit Migrationshintergrund. Im September – Day One Fund im Wert von 1 Milliarde US-Dollar und ein Fonds zur Organisation der frühkindlichen Bildung in armen Gegenden.

Darüber hinaus verfolgt der Geschäftsmann weiterhin seine eigenen Träume – seit 2000 investiert er über eine private Firma Blue Origin in die Weltraumforschung.

Ähnliche Artikel
Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: