Die Finanzpyramide – das Wesen, die Zeichen und die Verantwortung

Die Finanzpyramide ist stark mit TĂ€uschung verbunden. Solche Projekte gewinnen an Dynamik und werden vielfĂ€ltiger als in den 90er Jahren. Die NaivitĂ€t der Menschen fĂŒhrt zu MissverstĂ€ndnissen: Nicht jeder kann die Pyramide rechtzeitig erkennen und manchmal mit Network Marketing verwechseln.

Was ist eine Finanzpyramide??

Mann schaut auf die Pyramide

Eine Investitions- oder Finanzpyramide ist ein Weg, um Einkommen fĂŒr diejenigen zu generieren, die sich das einfallen lassen. Die Essenz der Finanzpyramide besteht darin, stĂ€ndig Geld auf Kosten neuer Teilnehmer anzuziehen. Die ersten Anleger erhalten ErtrĂ€ge aus den BeitrĂ€gen „frischer“ Anleger. Das Prinzip der Finanzpyramide ist, wenn die unteren Reihen die oberen „fĂŒttern“.

Das System wird von den Organisatoren nicht immer bekannt gegeben, und die Einnahmequellen schweigen. Stattdessen nennen sie unbedeutende oder sogar fiktive Quellen. Die Tatsache der Verschleierung oder Ersetzung von Daten gilt als Betrug.

Mathematiker und Ökonomen sagen, dass die Umverteilung von Einlagen zwischen Teilnehmern nicht fĂŒr immer funktionieren kann, so dass ein solches Geldsystem zusammenbricht. Die Teilnehmer werden nicht lange profitabel sein. Normalerweise bekommen nur die ersten Mitglieder mehr als sie investiert haben, die letzten bekommen nichts. Die RĂŒckzahlung von Verpflichtungen an alle ist nicht möglich.

Geschichte der Finanzpyramiden

jo lo

Die ersten Finanzpyramiden stammen aus dem 17.-18. Jahrhundert. Die Wirtschaftsgeschichte vieler LĂ€nder kennt viele solcher Beispiele..

Im Jahr 1717 gab John Law, ein französischer Unternehmer und eine prominente Persönlichkeit am königlichen Hof, 20.000 Aktien zu einem Preis von 500 Livres aus. Er sagte, dass die französische Flotte im Mississippi Gold gefunden habe, wo die Einheimischen alle Franzosen mit ihrem Reichtum ausstatten wĂŒrden. Law startete starke Werbung und sein Status weckte das Vertrauen in die Investoren.

Einige Monate spĂ€ter stiegen die LagerbestĂ€nde auf 5.000 Livres. Aber die Firma Luo konnte den Preis nicht lange kĂŒnstlich halten und nach sechs Monaten platzte die Blase. Diese Firma hĂ€tte Frankreich fast ruiniert: Die Finanzkrise begann, Waren verschwanden aus den Regalen und die Unzufriedenheit der Einleger wurde zu einer Panik.

Robert Harley

Etwa zur gleichen Zeit eröffnete Robert Harley in England die South Seas Company. Sie versprach, den AktionĂ€ren das ausschließliche Recht zu geben, mit dem spanischen Teil SĂŒdamerikas zu handeln. Das einzige Kapital des Unternehmens war die Staatsverschuldung Englands.

Wichtige Personen wurden zu Investoren, sogar Isaac Newton investierte dort Geld. Harley nutzte ihre Namen fĂŒr Werbung und zog neue Mitwirkende an. Infolgedessen waren die Rechte nicht so vollstĂ€ndig, wie ich zu finden glaubte. Organisation fĂŒr bankrott erklĂ€rt.

Die grĂ¶ĂŸten Finanzpyramiden

Lou Perlman


Die portugiesische Pyramide


Die Auswandererin Don Branco eröffnete 1970 ihre Bank und versprach den Einlegern eine monatliche Rendite von 10%. 14 Jahre lang funktionierte das System und Branko erhielt den Spitznamen „Volksbankier“. Als die Pyramide zusammenbrach, wurde es unmöglich, ĂŒber Verpflichtungen zu berichten, und die Frau wurde zu 10 Jahren verurteilt.


Aktien von Lou Perlman


Der Schöpfer der Musikgruppe Backstreet Boys verbrachte einige Zeit wegen Finanzbetrugs im GefĂ€ngnis. 1981 organisierte er fiktive Firmen, platzierte Aktien an der Börse und veröffentlichte gefĂ€lschte Berichte ĂŒber ihre Gewinne.

Das Programm dauerte 20 Jahre, die LagerbestĂ€nde stiegen in dieser Zeit, aber dann erhielt Lu 25 Jahre GefĂ€ngnis und eine millionste Geldstrafe. Die AktionĂ€re verloren auch nach der RĂŒckgewinnung eines Teils des Geldes 300 Millionen Dollar.


Saed Shahs Pyramide


Im Jahr 2005 begann ein pakistanischer Lehrer, Saed Shah, seinen Nachbarn zu erzÀhlen, dass er ein geheimes Aktienhandelsprogramm hatte. Der Schah fand 10 Einleger, zahlte ihnen Zinsen und erhielt Dutzende weitere.

Über anderthalb Jahre versammelte er 300.000 Menschen, die insgesamt 1 Milliarde Dollar gaben. Zuerst wollten sie Shah zum Oberhaupt der Region machen, aber als die Pyramide zusammenbrach, wurde er wegen Betrugs verurteilt.

Die Finanzpyramiden der 90er Jahre. in Russland

Sergey Mavrodi


Mmm


Sergey Mavrodi grĂŒndete die grĂ¶ĂŸte Pyramide des 20. Jahrhunderts, an der mehr als 15 Millionen Teilnehmer teilnahmen. AOOT „MMM“ akzeptierte seit 1992 Bareinzahlungen im Austausch fĂŒr seine Aktien. Sie versprachen ein Einkommen von 200% pro Monat. 1994 fiel aufgrund eines Steuerkonflikts der Wechselkurs, das Unternehmen ging bankrott. Die Verschuldung belief sich auf 5 Milliarden Rubel.


SouverÀn


1992 erschien die Firma „Vlastilina“ in der Region Moskau. Es wurde von Valentina Solovyova gegrĂŒndet, die Einlagen mit hohem Interesse entgegennahm und sich mit dem Verkauf von Autos und Wohnungen zu niedrigen Preisen befasste..

Solovyova machte dem neuen Mitarbeiter des Unternehmens einen Vorschlag. Sie bat um 3 Millionen 900 Tausend Rubel und versprach im Gegenzug ein Moskwitsch-Auto, das dann 8 Millionen Rubel kostete. Valentina erfĂŒllte die Vereinbarung und die Herrlichkeit von „Lord“ war im ganzen Land verstreut. Sogar berĂŒhmte Persönlichkeiten investierten dort: Alla Pugacheva, Philip Kirkorov, Alexander Rosenbaum, Juri Loza, Lolita und andere.

Zahlungsstörungen begannen 1994, und Solovyovas Haftstrafe wurde 1999 ausgesprochen. Der Schaden belief sich auf 537 Milliarden nicht benannte Rubel und 2,5 Millionen US-Dollar..


Russisches Haus von Selenga


1992 erschien in Wolgograd die Firma „Russian House of Selenga“, die innerhalb eines Jahres 70 Filialen im ganzen Land eröffnete. Geld wurde in Form von Zahlungen auf Einlagen zurĂŒckgegeben, wurde durch die Eröffnung eines Netzwerks von SupermĂ€rkten und ReisebĂŒros angezogen.

1996 wurden die Schöpfer der Pyramide – Sergei Gruzin und Alexander Salomadin – festgenommen. Sie erhielten von Investoren fast 3 Billionen Rubel, gaben ein Drittel fĂŒr die Instandhaltung des Unternehmens aus und tĂ€uschten 2,5 Millionen Menschen.

Arten und Arten von Finanzpyramiden

Mann unterschreibt ein Dokument


Geschichtet


Jeder neue Teilnehmer zahlt eine EintrittsgebĂŒhr, die zwischen denjenigen, die ihn eingeladen haben, und einem Teilnehmer auf einer höheren Ebene verteilt wird. Der Neuankömmling lĂ€dt andere ein und erhĂ€lt sein Einkommen von ihnen..

Der Grund fĂŒr den Zusammenbruch ist der Mangel an Teilnehmern. Wenn die Anzahl der Benutzer nicht mehr wĂ€chst, erleiden die letzten Teilnehmer schwere Verluste. Normalerweise wird eine solche Pyramide durch Handel oder hochprofitable Investitionen abgedeckt..


Einstufiges oder Ponzi-Schema


Das Programm wurde nach Charles Ponti (Ponzi) benannt, einem italienischen Expat, der die erste Finanzpyramide in den Vereinigten Staaten errichtete..

Neue Mitglieder fĂŒhlen sich nicht zu alten hingezogen. Die ersten Investoren erhalten Einnahmen aus dem persönlichen Geld der Veranstalter und glauben, dass dies immer so sein wird. Sie beginnen, die Finanzstrategie zu bestĂ€tigen und empfehlen ihren Freunden, zu investieren.

Zeichen einer Finanzpyramide


1. Zahlungen, die nicht mit dem Verkauf zusammenhÀngen


Wenn sie sagen, dass Sie beispielsweise 5% von jedem von Ihnen und Ihrem Nachbarn verkauften Shampoo erhalten, handelt es sich höchstwahrscheinlich um Network Marketing.

Wenn niemand sagt, dass die Anzahl der verkauften Aktien, Gutscheine oder Waren die Zahlungen beeinflusst, sieht dies wie ein betrĂŒgerisches System aus, bei dem die Einnahmen aus den BeitrĂ€gen neuer Investoren stammen.


2. Ihnen wird ein einfaches und unrealistisches Einkommen versprochen.


In den Pyramidenanzeigen liegen die RentabilitĂ€tszahlen ĂŒber dem Marktdurchschnitt. ErwĂ€hnt von der Abwesenheit von Risiken, schnelle Bereicherung, genannt der spezifische Geldbetrag, den Sie erhalten. Zum Beispiel: „Erhalten Sie jede Woche eine garantierte + 100% ige RentabilitĂ€t ohne besondere Kenntnisse und FĂ€higkeiten“.

Diese Zinszahlung ist nicht rational. Es ĂŒbertrifft die Angebote aller Finanzinstitute. Russische Banken geben einen Einlagensatz von 7-8% pro Jahr. DarĂŒber hinaus ist es gesetzlich verboten, die RentabilitĂ€t am Wertpapiermarkt zu gewĂ€hrleisten, und der Anleger muss vor dem Risiko eines Geldverlusts gewarnt werden.


3. Sie benötigen genug Geld von Ihnen, aber es ist unmöglich, die Bewegung von Geldern zu ĂŒberwachen


Normalerweise ist das Startgeld in den Pyramiden hoch, aber fĂŒr Menschen erschwinglich. Auf diese Weise können Sie ein Maximum an Anlegern erreichen, die im Falle eines Zusammenbruchs den Verlust von Geldern akzeptieren.

Gleichzeitig „reist“ Geld stĂ€ndig: Ihnen wird gesagt, dass in einem Land Fondstransaktionen versichert sind und in einem anderen Land Aktien gekauft und verkauft werden.


4. Unternehmensleiter denken nur an PR


Wenn sie wĂ€hrend einer PrĂ€sentation, auf einer Website oder in BroschĂŒren stĂ€ndig angeben, wie viel GlĂŒck die AktionĂ€re haben, aber gleichzeitig keine genauen Informationen (Jahresbilanzen, AbschlĂŒsse, eine Liste von Vermögenswerten) angeben, die in unabhĂ€ngigen Quellen ĂŒberprĂŒft werden können, handelt es sich um eine Pyramide.

Solche Programme zeichnen sich durch aggressive Medienwerbung aus (zum Beispiel wurde die South Seas Company von Robert Harley von den Schriftstellern Dafoe und Swift fĂŒr Geld unterstĂŒtzt)..


5. UnerklÀrliche Begriffe im GesprÀch mit den Organisatoren


Organisatoren von Finanzpyramiden verwenden stĂ€ndig „kluge Worte“: Handel, Futures, Forex, Optionen. Ein solches Vokabular sollte abschrecken, aber in der Praxis fasziniert es und zieht neue Investoren an.


6. Die Organisatoren bleiben anonym und das Unternehmen hat viele Geheimnisse


Wenn die Organisation kein BĂŒro, keine genaue Definition der AktivitĂ€ten und keine Charta sowie vor allem Lizenzen des FCSM / FSFM Russlands oder der Bank Russlands hat, ist es besser, sich nicht an sie zu wenden.

DarĂŒber hinaus verfĂŒgen solche Unternehmen in der Regel nicht ĂŒber ein eigenes Anlagevermögen und sonstiges Kapitalvermögen. Sie können Ihnen mitteilen, dass Arbeitsgeheimnisse nicht ausdrĂŒcklich offengelegt werden, da dies vertrauliche und strategisch wichtige Informationen sind..


7. Die Investitionsmechanismen sind undurchsichtig, und das Unternehmen weist keine Anzeichen wirtschaftlicher AktivitÀt auf


Zum Beispiel wurde Ihnen ein hohes Interesse bei der Anlage in hochrentierliche Börseninstrumente versprochen. Sie ĂŒberwachen und stellen fest, dass das Unternehmen nicht an der Börse ist und nicht handelt.

Verantwortung fĂŒr die Finanzpyramide

Anwalt

Die Pyramiden sind in vielen LĂ€ndern als illegal anerkannt, und in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in China können Sie im Allgemeinen die Todesstrafe dafĂŒr erhalten. Einige Staaten haben nicht begonnen, einen separaten Artikel in das Strafrecht aufzunehmen, daher qualifizieren sie Finanzpyramiden als verschiedene Verbrechen (zum Beispiel illegale unternehmerische AktivitĂ€ten)..


Pyramiden mit Betrug zu vergleichen ist nicht ganz richtig


Wenn ein Unternehmer bei der Erstellung eines langfristigen Projekts einen Fehler gemacht hat, wird die Finanzpyramide einfach zu einer unangenehmen Folge, die durch zusÀtzliche Kredite vermieden wird..

Aber selbst mit dem absichtlichen Besitz des Geldes eines anderen ist es nicht immer möglich, die Organisatoren zu bestrafen – wenn sie vor Gericht nachweisen, dass das Geld fĂŒr Zwischenzahlungen verwendet wurde und nicht vollstĂ€ndig verwendet wurde. Im Großen und Ganzen sind die Einlagen der ersten Investoren das einzige Geld, das den Organisatoren der Pyramiden zur VerfĂŒgung steht.

Der Trick ist jedoch, dass die ersten Einleger keine Opfer sind, da sie ihr Geld zurĂŒckerhalten haben (auf Kosten der letzten und wirklich getĂ€uschten Einleger). Daher sind solche Verbrechen schwer als „Betrug“ zu definieren. In unserem Land fielen solche FĂ€lle bis 2010 in die Kategorie „Pseudo-Unternehmen“ (bis zur Liquidation von 173 Artikeln)..


Verantwortung in Russland


Die Finanzpyramide und die russische Gesetzgebung sind durch Artikel 172.2 des Strafgesetzbuchs der Russischen Föderation verbunden. FĂŒr seine Organisation können Sie sechs Jahre oder weniger inhaftiert sein. Gleichzeitig muss nachgewiesen werden, dass keine legale Investition oder unternehmerische TĂ€tigkeit stattgefunden hat und das Geld der neuen Teilnehmer zur Zahlung von Einkommen an die alten Teilnehmer verwendet wurde.


Kann der Verletzte von der Finanzpyramide EntschÀdigung erhalten?


Es hÀngt davon ab, welcher Art von Pyramide Sie zum Opfer gefallen sind.. Kontakt an den Bundesfonds zum Schutz der Rechte von AktionÀren und Einlegern.

Wenn sich die Pyramide in ihrer Datenbank befindet, erhalten Sie eine EntschĂ€digung, deren Höchstbetrag 35.000 Rubel betrĂ€gt (dies ist ein erstatteter Beitrag ohne Zinsen und abzĂŒglich des von Ihnen erzielten Gewinns). Veteranen des Zweiten Weltkriegs können bis zu 250.000 Rubel bekommen.


Wo kann man ĂŒber die Finanzpyramide berichten?


Wenn Sie ein Opfer wurden, eine Klage im Namen von BetrĂŒgern erhoben und Ihnen keine Antwort gegeben haben, schreiben Sie eine ErklĂ€rung an die Polizei oder die Staatsanwaltschaft der Russischen Föderation. Sammeln Sie dazu Dokumente, die Ihre Überweisungen bestĂ€tigen. VerbĂŒnde dich mit anderen Opfern, um zu klagen.

Wenn eine Organisation Sie misstrauisch macht, schreiben Sie an die russische Zentralbank Online-Empfang.

Wo kann man sich die Liste der Finanzpyramiden ansehen??


Seit 2014 befasst sich eine separate Einheit der Zentralbank, der Hauptdirektion zur BekĂ€mpfung skrupelloser Offenmarktpraktiken, mit Pyramiden. Es analysiert die Informationen, die durch die Appelle der BĂŒrger kommen und in den Medien erscheinen, und hilft auch Strafverfolgungsbehörden..

2018 startete die Zentralbank einen Online-Roboter, der die Finanzpyramiden in Russland verfolgt. Informationen ĂŒber die Ergebnisse werden nachtrĂ€glich auf der offiziellen Website veröffentlicht, d. H. wenn die Pyramide bereits geöffnet ist und ihre Arbeit gestoppt ist.

Auf der Website des Bundesfonds zum Schutz der Rechte von Einlegern und AktionĂ€ren können Sie „Registrierung juristische Personen und Einzelunternehmer, deren Einleger eine EntschĂ€digung erhalten “.

Ähnliche Artikel
Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
FĂŒge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: