Designer empfehlen: Schwarz im Innenraum

Psychologen sagen, wenn eine Person Schwarz verwenden möchte, dann spricht dies von psychischen Störungen. Angeblich „drückt“ die schwarze Farbe zu viel auf die Psyche und unterdrückt sie. Designer hingegen freuen sich, wenn ihre Kunden bereit sind, mit Schwarz zu experimentieren.

Soll ich Schwarz in der Inneneinrichtung verwenden?

Psychologen haben Recht, wenn sie sagen, dass die Stimmung im Raum hauptsächlich durch das Farbschema bestimmt wird. Überwältigung tritt in der Regel im Zusammenhang mit der Verwendung von Schwarztönen im Innenraum auf. Trotzdem ist diese Farbe heutzutage sehr häufig in der Gestaltung von Wohnräumen zu finden, da sie dazu beiträgt, die Abmessungen des Raums visuell zu verändern..

Beispielsweise kann ein schmales und langgestrecktes Schlafzimmer durch die Verwendung dunkler Böden und Decken optisch breiter werden. Ein nicht ausreichend beleuchteter Raum wird durch das erfolgreiche Spielen von Texturen heller, außerdem ist er schwarz glänzend.

Die schwarze Basis ist immer unbewusst zuverlässig. Schwarze Fliesen auf dem Boden in Kombination mit einer abgedunkelten Wand im Hintergrund sowie die Verwendung heller Seitenwände verringern die Tiefe des Raums. Designer nutzen diesen Effekt in engen und langgestreckten Räumen..

Schwarz ist eine stilvolle Basis für Kontrast

Stilistisch ist Schwarz ein Anspruch, Kontraste zu erzeugen. In der Regel handelt es sich dabei um Hightech-Stile, Suprematismus und Art Deco, bei denen die Verwendung von Schwarz Voraussetzung ist und der Boden in dieser Farbe eine hervorragende Designtechnik darstellt..

Designer empfehlen: Schwarz im Innenraum

Rat:schwarze Farbe kann nicht in allen Elementen des Raumes verwendet werden, es ist die feste Farbe, die diese düstere Atmosphäre und das Gefühl eines Kellers schafft, das jeder fürchtet.

Nicht selten werden in der Küche oder im Bad dunkle Farben verwendet. Denken Sie jedoch daran, dass Schwarz und Reinheit unvereinbare Konzepte sind. Auf einem dunklen Boden sind alle Staubflecken, Fettabdrücke, Fuß- und Handspuren und Flecken von Wasser sichtbar.

Beachtung! Die Originalität von Designlösungen manifestiert sich immer in der Verwendung unterschiedlicher Texturen. Riskieren Sie nicht, selbst ein Designprojekt in Schwarztönen zu erstellen. Wenden Sie sich besser an einen Spezialisten.

Möbel in Schwarz – Modetrend, klassische Lösungen

Dunkles Holz gilt seit jeher als das Beste für teure Möbel. Diese Regel gilt bis heute. Der neueste Trend bei Küchenmöbeln sind dunkle Arbeitsplatten. Wenn Sie Schwarz mit einer der Farben nach dem Prinzip der Marmoreinschlüsse mischen, wirkt der Arbeitsküchenbereich im Vergleich zu Weiß raffinierter und ordentlicher.

Designer empfehlen: Schwarz im Innenraum

Rat:Verwenden Sie eine matte Oberfläche – Kratzer und Schmutz sind weniger auffällig.

Verwenden von Schwarz in Akzenten

Wenn Sie auf die Verwendung von Akzenten im Innenraum zurückgreifen möchten, müssen Sie verstehen, welchen Zweck Sie verfolgen. Innenakzente helfen, zwei Probleme zu lösen:

  1. Aufmerksamkeit erregen und die Komposition ausbalancieren.
  2. Lenken Sie die Aufmerksamkeit von einem unerwünschten Motiv in der Umgebung ab.

Wenn Sie Schwarz als konzeptionellen Akzent verwenden, sollte es viele davon in verschiedenen Formen geben. Dies können verschiedene Texturen, Farben und sogar Schattierungen sein. Dies ist die beliebteste Technik von Designern, die häufig in Wohnräumen eingesetzt wird..

Designer empfehlen: Schwarz im Innenraum

Wenn es Ihre Aufgabe ist, in der Komposition hervorzuheben, was um eine Größenordnung bedeutender sein sollte, können Sie einen kohlschwarzen Hintergrund verwenden..

In Tanzstudios, einigen Büros, Kinos und Restaurants verwenden sie beispielsweise einfach einen schwarzen Vorhang oder eine schwarze Polsterung oder streichen einfach raue Wände. In diesem Innenraum treten Scheinwerfer, ein schicker Kronleuchter, der in den Lichtstrahlen schimmert, Innenrahmen und Spiegel sofort in den Vordergrund..

Mit Hilfe dieser Technik wird aufgrund des schwarzen Hintergrunds die Bedeutung der aufgelisteten Gegenstände künstlich erhöht..

Designer empfehlen: Schwarz im Innenraum

Wenn Sie sich beispielsweise visuell auf Bücher konzentrieren möchten, die in Bücherregalen oder nur in Nischen stehen, können Sie sie auf der Innenfläche schwarz hervorheben. Dann wird der Schwerpunkt genau auf den Inhalt der Regale gelegt..

Schwarz an den Wänden

In Innenräumen verwenden Designer viele verschiedene Möglichkeiten, um Wände in Schwarz zu dekorieren, von der üblichen Bemalung von Tapeten oder altem Mauerwerk bis hin zur Verkleidung mit natürlichen Materialien, die Holz oder Stein imitieren.

Alle Hersteller haben elegante schwarze Tapeten in ihren Kollektionen mit verschiedenen Mustern und Texturen. Wenn Sie in der Tapete auf der Tapete eine silberne Farbe verwenden, wählen Sie genau das gleiche Dekor aus, um den atemberaubenden dekorativen Effekt der Wände hervorzuheben.

Designer empfehlen: Schwarz im Innenraum

Das neueste „Quietschen der Mode“, das von Dekorateuren aktiv genutzt wird – Wände mit schwarzem Naturstein.

Und natürlich sollte in Kombination mit schwarzen Wänden genügend Weiß vorhanden sein, um die Gesamtzusammensetzung des Raums auszugleichen und den erforderlichen Kontrast zu schaffen. Farben neben Schwarz sollten mit dem gleichen starken Klang verwendet werden, da sie sonst nicht interessant und träge sind. Es sind diese monochromen Farben, die als Grundlage für die Schaffung eines modernen Interieurs im Eklektizismus mit klassischen Motiven dienen..

Rat:Verwenden Sie nicht viel Schwarz, sondern eine Wand, an der Sie Akzente setzen möchten.

Schwarze Farbe. Modetrends im Detail

Der Trend geht jetzt dahin, beim Lackieren von Türschrägen, Türen und Fensterrahmen Schwarz zu verwenden. Schwarze Bücherregale und Regale sehen in jedem Innenraum gut aus, nicht nur, wenn Ihre Wände weiß sind. Gleichzeitig wird mit Hilfe eines schwarzen Racks das Problem der schwarzen Ausrüstung gelöst, die sich von einem hellen Hintergrund abhebt: ein Fernseher oder ein Musikzentrum.

Goldtöne sehen in Innenräumen der „Farbe der Nacht“ sehr beeindruckend aus. Betrachten Sie das spektakuläre Duo aus Gold und Schwarz. Ein paar Akzente sind genug, aber gewichtig und mutig.

Designer empfehlen: Schwarz im Innenraum

Schlafzimmer in schwarz gerahmt

In Schwarz zu schlafen ist eine riskante Option, seien Sie also besonders vorsichtig. Am besten senken Sie das Schwarz ab oder übertragen es auf eine Akzentwand, die sich beim Einschlafen hinter Ihrem Rücken befindet. Und das ist das Maximum, das Sie sich leisten können.

Designer empfehlen: Schwarz im Innenraum

Was die Details betrifft, können Sie hier phantasieren: Kronleuchter, Figuren, Vasen, Fotorahmen. Sie können schwarze Textilien haben: eine Decke oder eine Tagesdecke, aber Sie müssen kein Schwarz für die Fenster (Vorhänge, Jalousien usw.) verwenden – das Licht dringt seltsamerweise in den Raum ein und malt alles in dunklen Farben.

Verwenden von Schwarztönen im Kinderzimmer

Im Kinderzimmer lohnt sich Schwarz definitiv nicht. Dies ist der persönliche Raum für Kinder, und da sie eine völlig andere Wahrnehmung von Farbe und Pubertät haben, ist es besser, die Kompatibilität ohne Kontrast und Helligkeit von Farblösungen zu verwenden.

Tipps zur Verwendung von Schwarz im Innenraum

  1. Das Kohlefinish eignet sich gut für alle klaren und lebendigen Farben wie Grün, Gelb, Orange, Blau und sogar Rotrosa. Fühlen Sie sich frei, diese Farben zu verwenden.
  2. Es ist nicht ratsam, absolut weiße Elemente neben Schwarz zu verwenden. Es ist besser, Creme oder Blau zu wählen.
  3. Grau neben Schwarz ist nicht wünschenswert. Kontrast ist ein Muss.
  4. Verwenden Sie nicht viele dunkle Töne neben Schwarz, da die Farbe absorbiert wird und ein düsteres Gefühl von Blau, Braun, Burgund und Lila entsteht.
  5. Die von Ihnen gewählten Farbtöne sollten entweder warm oder kalt sein..
  6. Die Verwendung des gleichen Schirms für Türen und Fußböden ist nicht erforderlich. Sie können mit dem Sockel spielen: Wenn er die Farbe des Bodens hat, wird der Bereich des Raums optisch erweitert. Wenn der Sockel in Farbe und Textur mit den Türen identisch ist, wird der Look stilvoller und gestalterischer.
  7. Achten Sie darauf, helle dekorative Elemente zu verwenden. Darüber hinaus sollte das Dekor in der Ausführung anspruchsvoll verfeinert werden, ohne kleine Details und Farbnuancen..
  8. Metall und Glanz sehen in Kombination mit Schwarz sehr stylisch aus. Die Verwendung von helleren Silberfarben hat sich als gut erwiesen.

Die schwarze Farbe im Innenraum ist ein Stil, eine Helligkeit und eine Persönlichkeit, die nicht geleugnet werden sollten. Haben Sie keine Angst vor Experimenten, vielleicht ist es die Verwendung von Schwarztönen, die Ihrem Raum die Raffinesse verleihen, die Sie anstreben..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie