Farbe im Innenraum – Lernen, Farbpaletten zu erstellen

Das Erstellen harmonischer Farbschemata ist der SchlĂŒssel zu einem Interieur, in dem Sie sich wohl fĂŒhlen. In diesem Artikel erklĂ€ren wir Ihnen die grundlegenden Techniken der Verwendung von Farbe in der Innenausstattung, ziehen erfolgreiche Kombinationen in Betracht und zeigen Ihnen, wo Sie sich inspirieren lassen können..

Die in ihrer Einfachheit harmonische Schwarz-Weiß-Kombination eignet sich gut fĂŒr den Innenraum. Sie mĂŒssen lediglich eine proportionale und ausgewogene Kombination dieser Farben verwenden. Wenn Sie den Mut haben, können Sie einen dunklen Farbton fĂŒr die WĂ€nde verwenden, aber gleichzeitig sollten die Decken hoch sein und der Raum sollte ein gutes Maß an natĂŒrlichem Licht haben. Eine traditionellere Verwendung neutraler Harmonie sind weiße WĂ€nde und schwarze Akzente. Um ein GefĂŒhl von GerĂ€umigkeit im Raum zu erhalten, sind die WĂ€nde mit absolut weißer Farbe gestrichen, satte schwarze Noten werden in Form von Möbeln und Accessoires eingefĂŒhrt.

Farbe im Innenraum. Lernen, Farbpaletten zu erstellen Das neutrale Interieur in Weiß- und Grautönen ist dank der außergewöhnlichen Kombination von Blau und Rot viel ausdrucksvoller geworden. Die Polstermöbel in einem tiefen Blauton werden von einer kĂŒnstlerischen Leinwand getragen, auf der sich die Farbe des Meeres mit der Farbe der Leidenschaft verbindet

Einige Regeln, die beim Entwerfen von Schwarz eingehalten werden sollten&weiße InnenrĂ€ume:

  1. Verwenden Sie Weiß und Schwarz nicht zu gleichen Anteilen – eine der Farben sollte dominieren. Eine grĂ¶ĂŸere Anzahl dunkler Farbtöne sorgt fĂŒr Komfort und WĂ€rme, wĂ€hrend Weißtöne den Raum optisch erweitern und mit Licht fĂŒllen.
  2. Wenn Sie der Meinung sind, dass die Schwarz-Weiß-Kombination etwas hart ist, ersetzen Sie eine der Farben durch Grau, um eine weichere, nuancierte Harmonie zu erzielen. Ein „Trio“ aller monochromen Töne ist ebenfalls akzeptabel.
  3. WĂ€hlen Sie Möbel mit klaren, ĂŒberwiegend geraden Linien. Versuchen Sie jedoch, es nicht zu ĂŒbertreiben, um keine Welligkeit in der Wahrnehmung des Raums zu verursachen..
  4. Das Vorhandensein von Holz in monochromen InnenrÀumen verleiht dem Design mehr Ausdruckskraft und WÀrme.
  5. Je mehr Details und dekorative Elemente im Schwarz-Weiß-Interieur vorhanden sind, desto lebendiger und eleganter wirkt der Raum.

GrĂŒn: Erneuerung, Wohlstand, Wiedergeburt

Keine Farbe kann das Auge in einem Innenraum so sehr erfreuen wie GrĂŒn – ein Farbton, der ein GefĂŒhl der Ruhe und Gelassenheit vermittelt und das Gleichgewicht und die innere Harmonie wiederherstellt. Im Farbschema des Raumes scheinen KrĂ€uter- und HellgrĂŒn-Töne einen unsichtbaren umhĂŒllenden Kokon zu erzeugen, der das GefĂŒhl von Selbstvertrauen und Sicherheit verstĂ€rkt. Zum Teil kann dieser Effekt durch die dominierende Rolle des GrĂŒns in der Natur erklĂ€rt werden, die uns natĂŒrliche harmonische Kombinationen von GrĂŒn mit Braun (Holz), Blau (Himmel, Wasser), Gelb (Sonne) gibt..

Mit welchen Farben schafft GrĂŒn die erfolgreichsten Kombinationen? Zuallererst ist es ein klassisches Paar mit einer eigenen zusĂ€tzlichen Farbe – Rot, die in Pink, Orange und Lila aufgenommen werden kann. Benachbarte Rot- und GrĂŒntöne sehen heller aus als jeder einzelne – dies ist die Eigenschaft, die Hauptfarbe mit ihrem „Partner“ zu kombinieren. Denken Sie daran, wenn Sie den Innenraum dekorieren und keine offenen, sondern komplexere und gedĂ€mpfte Töne verwenden, damit der Raum nicht zu einem Zigeunerwagen wird. Eine traditionelle Vereinigung in modernem Design – weiß mit kleinen Akzenten in Minze, Olive und Pistazie.

Farbe im Innenraum. Lernen, Farbpaletten zu erstellen Ein außergewöhnliches Schlafzimmer in seiner Einfachheit und LakonizitĂ€t, das eine subtile Verflechtung von warmem Blau, Pistazie und Weiß kombiniert. Scheinbar inkonsistente KĂ€fig-, Streifen- und Jacquardmuster in diesem Raum existieren leise nebeneinander und schaffen aufgrund eines einzigen Farbschemas eine exquisite Harmonie

Die grĂŒne Palette kann erfolgreich in die Gestaltung von Transitzonen eingefĂŒhrt werden – ein Korridor und ein Flur, eine KĂŒche, ein Esszimmer, eine Bibliothek oder eine Leseecke, ein Schlafzimmer. Bei der Erstellung einer koloristischen Komposition im Innenraum muss eine wichtige Regel eingehalten werden: Die Farbtöne sollten zu einer einzigen Farbgruppe gehören, dh basierend auf der Farbe Blau (kalt) oder Gelb (warm).

Farbe im Innenraum. Lernen, Farbpaletten zu erstellen Eine frische und frĂŒhlingshafte Palette, die Oliven- und Korallenfarben kombiniert, ist eine gute Lösung fĂŒr das Schlafzimmer. Das klassische Muster auf dem Kopfteil wirkt in einem Ă€hnlichen koloristischen Ton etwas ungewöhnlich und extravagant.

Je mehr Gelb es in GrĂŒn gibt, desto erfrischender ist es und symbolisiert neue AnfĂ€nge und, wenn Sie so wollen, sogar neues Leben. Es ist jedoch besser, im Schlafzimmer keine Limetten- oder Zitronentöne zu tupfen – ein solches Farbschema fördert nicht die Entspannung, sondern im Gegenteil die HyperaktivitĂ€t. In Schlafbereichen kann das grĂŒne Farbschema in Form von Strichen vorliegen, beispielsweise in Form von Bettzeug. Die Einbeziehung von blĂ€ulichem GrĂŒn in RĂ€ume mit wenig natĂŒrlichem Licht erfordert besondere Sorgfalt – auf der Ebene der Empfindungen kann dies den Wohnraum kĂŒhler machen.

Gelb: Freude, Optimismus, Energie

Gelb gilt als eine Farbe, die Ihre Stimmung hebt und Sie sogar besser fĂŒhlen lĂ€sst. Die Verwendung von hellen und warmen, sonnigen Farben im Innenraum schafft eine gemĂŒtliche und komfortable Umgebung. Das traditionelle Farbschema in der Innenausstattung ist eine Kombination aus Gelb und GrĂŒn. Im Gegensatz zu KrĂ€utertönen, die beruhigend und entspannend wirken, stimulieren Gelbtöne die geistige Arbeit und die körperliche AktivitĂ€t – daher ist diese Palette harmonisch und ausgewogen. Verspielte und helle, hellgelbe oder Zitronentöne passen aufgrund der natĂŒrlichen Kombination gut zu Minze und Limette. Die koloristischen drei sehen auch gut aus: gelb, grĂŒn, braun.

Farbe im Innenraum. Lernen, Farbpaletten zu erstellen Gelb als Akzent auf weißem Hintergrund ist in der Innenarchitektur immer ein Gewinn. Das Zentrum der Raumkomposition ist ein gelbes GemĂ€lde, dessen Palette die farbenfrohen Möbel in Schokoladen-Zitronen-Tönen wiedergibt

Die Kombination von goldenen Noten mit roter, grauer oder weißer Farbe bringt dynamische Elemente in das Design, mit Blau, Rosa, Lila – fĂŒgt Farbe und Frische hinzu. Helles Gelb verdĂŒnnt das monochrome Schwarz-Weiß-Interieur perfekt und verleiht ihm Ausdruckskraft und Farbe. Eine zusĂ€tzliche Farbe zu Gelb ist Lila, sie betont sonnige Farbtöne und hilft, die tonale Überlastung im Raum auszugleichen und zu neutralisieren, wenn sie vorhanden ist.

Farbe im Innenraum. Lernen, Farbpaletten zu erstellen Das monochrome Interieur, das die Farben Weiß, Schwarz und Grau kombiniert, wird durch leuchtende Farben – TĂŒrkis, Rot, Gelb – effektiv belebt. Helles Holz verleiht dem Farbschema noch mehr WĂ€rme und Komfort. Eine ziemlich verbreitete Technik in einem Schwarz-Weiß-Interieur ist eine strukturierte weiße OberflĂ€che – in diesem Fall bemaltes Mauerwerk, das einen hervorragenden Hintergrund fĂŒr eine komplexe Komposition von Fotografien schafft

Wenn Sie sich mit viel Gelb umgeben, das im falschen TonwertverhĂ€ltnis oder in den falschen Proportionen mit anderen Farben ausgewĂ€hlt wurde, kann dies zu IrrationalitĂ€t und Angst fĂŒhren. Sie sollten die Verwendung großer gelber Massen in RĂ€umen mit erhöhter Sonneneinstrahlung vermeiden, da diese Farbe die Temperatur unsichtbar noch weiter „erhöhen“ kann, und in Schlafzimmern – sie wird morgens zu Reizungen fĂŒhren. Es ist am besten, Gelbtöne in Fluren zu verwenden – sie sind normalerweise schlecht beleuchtet oder im Essbereich, um dem Tag, der beginnt, ein wenig Schwung und Dynamik zu verleihen..

Blaue Farbe: Ruhe, KĂŒhle, Adel

Es ist nicht umsonst, dass Blau als die Farbe der Welt gilt – wie kein anderes entspannt es sich perfekt und beruhigt sich. Blau ist ideal fĂŒr die Dekoration von Erholungsgebieten – Schlafzimmer und Wohnzimmer, Badezimmer, KĂŒchen – teilweise wegen seiner „Wasser“ -Wurzeln. Wir dĂŒrfen nicht vergessen, dass Blautöne zu einer kalten Farbpalette gehören, daher mĂŒssen sie mit warmen Tönen ausgeglichen werden – Gelb, Orange, die meistens als Akkordnoten dienen.

Farbe im Innenraum. Lernen, Farbpaletten zu erstellen Eine subtile und zarte Verflechtung von Pastellblau und Beige schafft eine romantische und angenehme AtmosphĂ€re fĂŒr das Schlafzimmer. Klassische InnenrĂ€ume mit weißen Möbeln und einer eleganten blau-braunen Farbpalette sind eine gute Wahl fĂŒr Sitzbereiche

Harmonische Kombination von blauen Formen mit natĂŒrlichen Holztönen sowie mit Beige, Braun und Schokolade. Alle Variationen von Blau koexistieren perfekt mit den zugehörigen Farben GrĂŒn und Lila. Um nicht den Eindruck eines mehrfarbigen Chaos zu erwecken, sollten Ă€hnliche Farben eine identische Helligkeit aufweisen – tonale SĂ€ttigung.

Farbe im Innenraum. Lernen, Farbpaletten zu erstellen KobaltwĂ€nde mit goldenen und braunen Möbeln verleihen dem Wohnzimmer einen Hauch von Retro. Ein bestimmtes Drama in dunklen RĂ€umen, verdĂŒnnt mit kontrastierenden gelben Noten, das das satte Blau belebt

Das Meer weckt immer angenehme Assoziationen – das Aroma von Salzwasser, seidigem Sand, glatten Kieselsteinen. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum der marine Stil mit der Dominanz von Aquamarin und anderen blauen Nuancen in der Innenarchitektur so beliebt ist. Eine FĂŒlle von Weiß kombiniert mit Akzentnoten von Blau – von hellblau bis zu sattem Ultramarin oder Kobalt – ist das Hauptmerkmal des Nautica-Stils. Der klassische blau-weiße Streifen sieht beeindruckend aus – er kann schmal oder breit sein, aber Weiß muss sich immer durchsetzen. Helle WĂ€nde verleihen dem Innenraum Leichtigkeit und Luftigkeit, und Blau ist sozusagen der letzte Schliff..

Farbe im Innenraum. Lernen, Farbpaletten zu erstellen Wenn Sie eine koloristische Komposition fĂŒr das Innere Ihres Hauses erstellen, hören Sie auf das angeborene GefĂŒhl der Harmonie, das uns allen innewohnt, und lassen Sie sich von der Natur inspirieren – es entstehen Farbkombinationen, die in ihrer Raffinesse und Schönheit außergewöhnlich sind

Wenn Sie ein Farbschema fĂŒr die Inneneinrichtung erstellen, sollten Sie bei den Farbtönen Halt machen, die Sie mehr ansprechen – stĂŒtzen Sie sich nur auf Ihre GefĂŒhle und folgen Sie niemals dem Prinzip „modisch – nicht modisch“. Dies ist der SchlĂŒssel zur Schaffung einer Umgebung, in der Sie gerne leben..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie