Hochtechnologien der Innenarchitektur – Hightech

„Hightech“. So wird Hi-Tech aus dem Englischen übersetzt, kurz für High-Tech. Der High-Tech-Stil kann nicht als der beliebteste und am weitesten verbreitete in unserem Land bezeichnet werden, ist jedoch sicherlich die dynamischste, originellste und hochmodernste Option für die Raumgestaltung.

Hochtechnologien der Innenarchitektur - Hightech

Um ein Innendesign in diesem Stil zu erstellen und nicht zum Helden einer beliebten Anekdote im Internet zu werden: „Wir wollten Reparaturen im High-Tech-Stil durchführen, aber als Ergebnis haben wir einen High-Tech-Stil erhalten. Zunächst sollten Sie alle Merkmale dieser Designrichtung untersuchen.

Wie genau unterscheidet sich Hightech von anderen Einrichtungsstilen? Ist es möglich, in diesem Stil nicht nur ein Büro oder Wohnzimmer zu dekorieren, sondern auch den Rest der Räume des Hauses?

Hochtechnologien der Innenarchitektur - Hightech Hi-Tech kann als sehr lakonischer Stil bezeichnet werden, mit einem fast vollständigen Mangel an Dekor, dem funktionalsten und ergonomischsten

Ein bisschen Geschichte

Anfänglich entwickelte sich Hightech zu einer Richtung in der Architektur, die in den 1970er Jahren in den Tiefen der Spätmoderne entstand und bereits in den 1980er Jahren eine weit verbreitete Verwendung fand. Viele seiner Besonderheiten im High-Tech-Bereich stammen aus Science-Fiction und Pop-Art. Damals sah es ungewöhnlich frisch aus und war eine echte Herausforderung für die Gesellschaft.

Das erste Gebäude, das 1977 in diesem Stil gebaut wurde, war das Centre Pompidou in Paris. Die Franzosen akzeptierten das Gebäude sofort sehr skeptisch, es wurde wiederholt als absolut nicht passend zum historischen Erscheinungsbild der Stadt kritisiert. Aber nach ein paar Jahren ließ die Kontroverse nach, und jetzt ist das Centre Pompidou zu Recht eine der Attraktionen von Paris.

Hochtechnologien der Innenarchitektur - Hightech Centre Pompidou in Paris

Englische High-Tech-Architekten wurden sehr aktiv populär gemacht, aber es gibt nicht so viele Gebäude auf dem Planeten, die in diesem Stil errichtet wurden..

In der Innenarchitektur wurde Hi-Tech später, Ende der 80er Jahre, eingesetzt, und sein Höhepunkt der Popularität kam in den 90er Jahren. Aber auch heute noch werden „Hochtechnologien“ auf der ganzen Welt als Hauptrichtung für die Innenausstattung verwendet, da es kaum möglich ist, einen moderneren und dynamischeren Stil zu finden..

Hochtechnologien der Innenarchitektur - Hightech Eine lakonische und eher strenge Hightech-Fassade des Gebäudes, große Fenster, das Fehlen jeglicher Dekorationen und eine einfache Dekoration sind die charakteristischen Merkmale einer solchen Architektur

Merkmale und Unterschiede

Hightech bei der Gestaltung von Wohn- und Büroräumen zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • die klarste und einfachste Geometrie. Hinter der scheinbaren Einfachheit kann jedoch ein „doppelter Boden“ stehen – Einbauschränke, versteckte Schubladen, Einbaugeräte. Hi-Tech wird oft als „komplexe Einfachheit“ vermarktet;
  • Verwendung von Industriematerialien: Beton, Metall, Glas, Kunststoff. Holz und Naturstein in einem solchen Innenraum sind ziemlich selten, manchmal werden sie sogar als Metall „verkleidet“, in einer silbernen Farbe gestrichen;
  • unbedeckte Ziegel- oder Betonwände, manchmal mit eingebetteten Metallstrukturen. In Wohngebäuden können solche Wände verputzt werden, aber sehr einfach, ohne unnötige Dekorationen, ohne Blumentapete oder venezianischen Putz;
  • Schiebetrennwände und Türen werden sehr häufig im High-Tech-Stil verwendet. Meistens handelt es sich um Metall mit Milchglas- oder Kunststoffeinsätzen, aber auch Holzoptionen sind möglich – ohne Schnitzereien und Verzierungen.
  • Licht spielt in einem solchen Innenraum eine große Rolle. Eingebaute Lampen unterteilen den Raum in Zonen, können an der Decke, an den Wänden und sogar am Boden angebracht werden.
  • Avantgarde-Lampen, Möbel aus Glas und verchromtem Metall, hinterleuchtete Möbel, Einbaumöbel im gleichen Schatten wie die Wände – die Hauptelemente einer High-Tech-Raumdekoration;
  • röhrenförmige Strukturen von Regalen, Schränken, Treppen, die für alle sichtbar sind, um Kommunikation und eine Fülle von Technologie zu sehen.

Hi-Tech verwendet die Farben Metall und Stein – Silber-, Grau-, Weiß- und Schwarztöne. Drucke, Schwarzweißfotos, avantgardistische Skulpturen und Gemälde werden als Dekorationen und Dekorationen verwendet, die noch in diesem Innenraum stattfinden..

Ein wichtiger Platz in der High-Tech-Technologie ist die Technologie – immer die modernste und digitalste. Es wird nicht nur ein funktionales Element, sondern auch ein Gestaltungselement.

Hochtechnologien der Innenarchitektur - Hightech Original Hightech-Küche – Haubenrohre und Kochfelder sind zur Hauptdekoration geworden

Hochtechnologien der Innenarchitektur - Hightech Im Wohnzimmer in diesem Stil stehen TV-Panel, Heimkino, Video- und Audiogeräte im Mittelpunkt.

Die Hauptvorteile von Hightech sind Funktionalität und Geräumigkeit. Diese Eigenschaften ziehen Designer und Wohnungseigentümer an, die beschlossen haben, ihre Häuser in diesem Stil zu dekorieren. Zwar wird Hi-Tech in seiner reinen Form nur selten in Wohngebäuden eingesetzt – ein solches Interieur wird sich als zu kalt herausstellen. Wenn Sie jedoch die Hochtechnologien mit Anleihen anderer Stile leicht „verwässern“, erhalten Sie eine sehr attraktive und komfortable Wohnung oder ein Haus.

Flur

In diesem kleinen Raum ist Hi-Tech gerade wegen seiner Kürze und praktischen Seite durchaus angemessen. Übermäßige Anmaßung und üppige Dekorelemente machen den Flur noch kleiner, aber die Einfachheit von High-Tech-Formen ist eine großartige Option..

Hochtechnologien der Innenarchitektur - HightechEine hervorragende Gestaltungsmöglichkeit für einen Hightech-Flur: minimale Details – maximale Möglichkeiten. Auf dem Originalbügel können die Haken überall neu angeordnet werden – dafür bleiben speziell Löcher. Technologisch ziemlich fortschrittlich, nicht wahr??

Hochtechnologien der Innenarchitektur - HightechEine noch lakonischere und strengere Version von Möbeln für einen „High-Tech“ -Flur – Metall, Glas, Funktionalität, alle wichtigen High-Tech-Attribute sind hier vorhanden. Darüber hinaus sind die Möbel vor dem Hintergrund einer hellen Wand fast unsichtbar, und ein großer Spiegel kann den Raum eines kleinen Raums optisch erweitern

Bad

Dieser Stil passt auch gut in das Badezimmer. Verchromte Oberflächen, Glas- und Metallteile sehen hier sehr organisch aus, außerdem kann man nicht darauf verzichten. Und Funktionalität für ein kleines Badezimmer ist genauso wichtig wie für einen Flur..

Es lohnt sich, nur eine Spüle mit einer ungewöhnlichen, vorzugsweise rechteckigen oder quadratischen Form zu wählen, möglicherweise aus Glas oder Metall, hellen, auffälligen Mischern und einfachen Fliesen für die Dekoration ohne Zeichnungen und Reliefs – der Innenraum weist alle charakteristischen Merkmale von Hightech auf. Ein großer Spiegel über dem Waschbecken oder in der Nähe des Badezimmers ist ebenfalls willkommen. Die Hauptfarben sollten Grau, Silber oder Metallic sein. Ein zu mattes Farbschema kann mit hellen Details verdünnt werden – Regale, Zahnbürstenhalter und Seife in gelben, roten oder blauen Farben..

Hochtechnologien der Innenarchitektur - HightechEin sehr ungewöhnliches Glaswaschbecken auf einer dickeren Arbeitsplatte, die sich in der Farbe davon unterscheidet – ein helles Detail des High-Tech-Badezimmers

Hochtechnologien der Innenarchitektur - Hightech In diesem Badezimmer, das mit lakonischen schneeweißen Fliesen verkleidet ist, wurde Hightech mit klassischen Möbeln mit Holzfassaden und Gemälden in einfachen Rahmen verdünnt. Insgesamt entsprechen die ungewöhnliche Form der Badewanne und ihre unerwartet dunkle Farbe ganz dem Geist der „Hochtechnologie“.

Wohnzimmer

In einem kleinen Wohnzimmer sieht Hightech besonders vorteilhaft aus und erweitert den Raum optisch, in einem großen Raum ist es jedoch durchaus angemessen. Wenn das Wohnzimmer mit einem Arbeitsbereich oder einer Küche kombiniert wird, können diese durch verschiebbare Trennwände aus Kunststoff oder Glas getrennt werden, die diesem Stil eigen sind..

In diesem Hauptraum eines Hauses oder einer Wohnung ist auf jeden Fall Technologie vorhanden, und im High-Tech-Bereich spielt sie eine besondere Rolle. Aber alle Geräte müssen hochmodern sein – ein alter Fernseher oder ein veraltetes Audiosystem werden lächerlich aussehen..

Es ist besser, Tapeten für Wände ohne Muster zu wählen, monochromatisch, Sie können die Wände und die Decke mit glänzender oder matter Farbe streichen. Ein heller Teppich ist ungeeignet, wie ein langfloriger Teppich – der Boden sollte glatt und manchmal glänzend sein.

Hochtechnologien der Innenarchitektur - HightechIn diesem geräumigen Wohnzimmer sind alle Hauptelemente des High-Tech-Stils perfekt sichtbar – Glasschiebetüren haben die helle Küche getrennt, die Wände sehen aus, als wären sie überhaupt nicht fertig, der Boden ist glatt, einfarbig, originale Lampen sind auf langen, gebogenen Beinen an der Decke installiert – eine komplexe, mehrstufige Hintergrundbeleuchtung, und der zentrale Platz wurde vom Fernsehpanel eingenommen

Schlafzimmer

Nur wenige Hausbesitzer beschließen, ein Schlafzimmer, zunächst ein gemütliches und ruhiges Zimmer, im High-Tech-Stil zu dekorieren. Dennoch können einige Elemente der „Hochtechnologie“ für diesen Raum leicht ausgewählt werden..

Wählen Sie beispielsweise ein Bett ohne Kopfteil und mit integrierter Beleuchtung, dekorieren Sie den Raum mit Avantgarde-Lampen, wählen Sie eine einfache Tapete in Elfenbein oder einen weichen Grauton.

Gleichzeitig sollte natürlich die Kälte von Hightech mit textilen Details und anderen „weichen“ dekorativen Elementen verdünnt werden, ohne die sich das Schlafzimmer nicht vorstellen kann.

Hochtechnologien der Innenarchitektur - Hightech Das Kopfteil dieses Bettes ist als glänzendes Metall „verkleidet“, die Nachttische sind sehr einfach, die Wände sind warm, ohne Zeichnungen und Dekorationen. Das auffälligste Detail des High-Tech-Stils sind ungewöhnliche Designerlampen

Hochtechnologien der Innenarchitektur - Hightech Eine extravagantere Designoption für ein „High-Tech“ -Schlafzimmer – das Bett scheint in der Luft zu schweben, obwohl es tatsächlich auf einem fast unsichtbaren Ständer ruht, die Stühle haben Chrombeine, der Boden besteht aus matten Keramikfliesen

Kinder

High-Tech ist wahrscheinlich am seltensten in Kinderzimmern zu finden. Dieses fröhliche und gemütliche Zimmer steht im Gegensatz zu seiner Lakonizität und Kälte. Ein Raum für ein Neugeborenes ist ohne weiche Stoffe und fröhliche Zeichnungen, die im High-Tech-Stil undenkbar sind, nicht vorstellbar..

Bereits in einem Raum für ein Schulkind und vor allem für einen Teenager sehen einzelne High-Tech-Elemente organisch aus und ermöglichen es beispielsweise, einen komfortablen Arbeitsplatz zu organisieren und einen Erholungsbereich auch in einem kleinen Raum einzurichten. Und natürlich, wenn ein erwachsenes Kind „Hochtechnologien“ mag und selbst auf diesem Einrichtungsstil besteht, sollten Sie sich nicht einmischen, denn unterschiedliche Geschmäcker sind noch kein Grund für einen Familienstreit.

Hochtechnologien der Innenarchitektur - HightechEin dynamischer, heller und funktionaler Raum für einen Teenager mit separatem Arbeitsbereich und individuellen Hightech-Elementen, insbesondere lakonischen Möbelfassaden, einem ungewöhnlichen Druck an der Wand und einem zurückhaltenden Farbschema

Hochtechnologien der Innenarchitektur - Hightech Auf den ersten Blick gibt es in diesem Raum für ein Mädchen keine Spur von Kälte und Schwere der Hightech. Einfache Wände, originelle Beleuchtung, lakonische Möbelform und Schiebetüren des Kleiderschranks sind jedoch eindeutig von „Hochtechnologien“ entlehnt.

Küche

In der Küche zeigt sich der Hightech-Stil oft am deutlichsten. In jeder modernen Küche ist Hochtechnologie immer vorhanden – von einer Mikrowelle bis zu einer multifunktionalen Küchenmaschine. Darüber hinaus ist Funktionalität der Hauptzweck dieses Raumes, hier arbeiten sie zuerst und erst dann ruhen sie sich aus.

Um eine High-Tech-Küche zu dekorieren, sollten Sie eine einfache Fliese für die Schürze wählen oder sie noch besser durch Metall oder Milchglas ersetzen. Moderne Haushaltsgeräte, die sowohl eingebaut als auch ausgestellt werden können, lakonische Fassaden ohne unnötige Dekorationen, rationale und einfache Möbel, Beleuchtung über der Arbeitsfläche und in Schränken – es ist ganz einfach, in der Küche einen High-Tech-Stil zu kreieren, und ein solches Interieur wird aussehen ungewöhnlich hell und dynamisch.

Hochtechnologien der Innenarchitektur - Hightech Hightech, das nach den Prinzipien der Spätmoderne entstand, hat viel von diesem Stil übernommen. Zum Beispiel leuchtend rot glänzende Küchenmöbelfronten. In diesem Fall ist die Küchenschürze aus Metall, was besonders originell aussieht und den Glanz von Haushaltsgeräten betont

Hochtechnologien der Innenarchitektur - Hightech Diese Küche ähnelt eher einer Raumschiffkabine als einem gemütlichen Ort für ein Familienfrühstück. Und doch ist es sehr komfortabel und sehr ergonomisch, alles, was Sie brauchen, ist griffbereit, es gibt geräumigen Stauraum und natürlich hochmoderne Technologie

Hochtechnologien der Innenarchitektur - Hightech Ein besonders auffälliger Kontrast zu einer solchen „Hightech“ -Küche ist die Weichheit und Wärme der Holzfassaden des klassischen Sets

Büro

Hightech sieht in Büroräumen am besten geeignet und organisch aus. Es wurde einfach geschaffen, um aus einem langweiligen Büro eine hochmoderne Repräsentanz eines großen Unternehmens zu machen, das sein Image schätzt..

Metall und Glas sind unverzichtbare Attribute von Büroräumen. Hier gibt es auch viel Technologie. Daher ist High-Tech-Stil eine logische Wahl für die Dekoration eines Arbeitsbereichs, eines Executive Office oder einer Rezeption.

Hochtechnologien der Innenarchitektur - Hightech Es ist schwer sich ein Büro in leuchtenden Gelb- und Rottönen vorzustellen, aber die typischen High-Tech-Weiß-, Schwarz- und Grautöne sind genau das, was Sie brauchen.

Hochtechnologien der Innenarchitektur - Hightech Ein lakonischer Schrank mit hochmodernen Möbeln – röhrenförmige Tischbeine und Schubladenrahmen wurden von „High Technologies“ entlehnt.

Natürlich kann Hi-Tech nicht für jeden als Stil bezeichnet werden. Nein, es wird von einem sehr kleinen Teil der Hausbesitzer gewählt, andere halten es für zu „Büro“ und kalt, absolut ungeeignet für ein Wohnzimmer. Hi-Tech – die Wahl von hellen Personen, die über den Tellerrand hinaus denken und die funktionale Komponente des Innenraums bevorzugen.

Ich hoffe, dass die in diesem Artikel vorgestellten Fotos Sie überzeugen konnten und beweisen, dass „Hochtechnologien“ ein „menschliches Gesicht“ haben können, leicht mit Elementen anderer Designstile kombiniert werden können und dazu beitragen können, ein völlig gemütliches und zweifellos originelles und praktisches zu schaffen Innere.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie