Lagersysteme fĂŒr Garage und Werkstatt

Der Garagenplatz ist begrenzt, aber es gibt Möglichkeiten, alles kompakt und leicht zugĂ€nglich zu halten. Die Tipps auf unserer Website.RU bieten Möglichkeiten zum Organisieren und ÜberprĂŒfen von Lagersystemen fĂŒr Werkzeuge und HaushaltsgerĂ€te, die Unordnung beseitigen und den freien Platz in Ihrer Garage oder Werkstatt erweitern.

Lagersysteme fĂŒr Garage und Werkstatt

Wo soll ich anfangen?

Um zu verstehen, wie ein Arbeitsplatz am bequemsten ausgestattet werden kann, mĂŒssen zunĂ€chst die geometrischen Prinzipien der Verteilung des begrenzten Raums fĂŒr bestimmte Zwecke untersucht werden. In unserem Fall handelt es sich um ein Parallelepiped, das bedingt in zwei Zonen unterteilt werden kann.

Das erste ist ein verschachteltes Parallelepiped, das vom Eingangstorbogen begrenzt wird und entlang der gesamten Garage verlĂ€uft. In einigen FĂ€llen ist die LĂ€nge des Parallelepipeds durch die GrĂ¶ĂŸe des Standorts begrenzt, der fĂŒr die freie Bewegung von Fahrzeugen und sich bewegenden Objekten erforderlich ist. In solchen FĂ€llen erreicht der Bereich, den wir als Reservebereich bezeichnen, nicht die RĂŒckseite der Garage..

Lagersysteme fĂŒr Garage und Werkstatt

Die Reste des nach dem Ausschluss des Reservebereichs aus der Garage gebildeten Raumes sind die zweite Zone. Es beherbergt alle stationĂ€ren GerĂ€te: SchrĂ€nke, WerkbĂ€nke, Maschinen und GerĂ€te, die zu schwer oder fĂŒr hĂ€ufige Bewegungen einfach unpraktisch sind.

Um Fehler zu vermeiden, sollten Sie einen einfachen Plan erstellen und dann die Abgrenzungslinien in der Natur rendern und die WĂ€nde und den Boden mit kontrastierenden RĂ€ndern markieren. Dieser Ansatz wird dazu beitragen, dass keine Hindernisse den Einstieg in das Auto beeintrĂ€chtigen und die Optimierung und BefĂŒllung des freien Raums planmĂ€ĂŸig und ohne Zeitverschwendung fĂŒr Nacharbeiten durchgefĂŒhrt wird.

Grundprinzipien der Verteilung des freien Platzes in der Garage

Ein Anspitzer, eine Bohrmaschine, ein Schraubstock, ein Kompressor – selbst in einer normalen Garage kann es eine beeindruckende Liste von Objekten geben, deren Standort sich wĂ€hrend der gesamten Nutzungsdauer nicht Ă€ndert. Solche Objekte befinden sich normalerweise in der NĂ€he von WĂ€nden, was dazu beitrĂ€gt, etwas BodenflĂ€che zu gewinnen. Es kann jedoch erforderlich sein, einen Abstand zur Wand zu haben. Beispielsweise werden fĂŒr jede Maschine ausreichende Einkerbungen fĂŒr die Wartung geregelt, und eine schmale Nische hinter dem Schrank kann fĂŒr ein Roll-Out-Rack oder zum Lagern von Blattmaterialien sehr praktisch sein..

Lagersysteme fĂŒr Garage und Werkstatt

Der Raum, der nach dem Platzieren der an den Boden geketteten GegenstĂ€nde verbleibt, wird zuerst zur Aufnahme von beweglichen WerkstattgerĂ€ten verwendet. TatsĂ€chlich können sogar der Arbeitstisch und die Werkbank RĂ€der haben, die beim Anheben transportiert werden können. DafĂŒr muss der Boden in der Garage ausreichend flach sein und eine harte OberflĂ€che haben. Wir haben bereits in einem anderen Artikel auf der Website besprochen, wie wir unsere eigene Werkbank fĂŒr die Garage herstellen können .

Große GegenstĂ€nde in der Garage oder Werkstatt sollten nach Möglichkeit beweglich sein. Falls erforderlich, können sie im Reservebereich verwendet und dann gegen die Wand gedrĂŒckt werden, um das Auto zurĂŒckzufahren oder Platz fĂŒr andere Aufgaben zu schaffen.

Lagersysteme fĂŒr Garage und Werkstatt

Wenn alle beweglichen Objekte endlich ihre Position einnehmen, bleibt noch ein wenig Platz, wo Sie platzieren können:

  • Regale;
  • steht fĂŒr selten benutzte Werkzeuge;
  • verschiedene GerĂ€te;
  • Kisten;
  • Platz zum Ausruhen;
  • Kochbereich;
  • Wasserspender.

Mit anderen Worten, die Objekte und Objekte, fĂŒr die die Position nicht grundsĂ€tzlich konstant und fest ist, werden an letzter Stelle platziert, einschließlich HaushaltsgerĂ€ten und allem, was sich aufgrund des „Plyushkinismus“ mit unterschiedlichem Grad an VernachlĂ€ssigung in der Werkstatt herausstellte.

Lagersysteme fĂŒr Garage und Werkstatt

Es muss beachtet werden – obwohl stationĂ€re Objekte die allgemeinen GrundsĂ€tze fĂŒr die Platzierung aller anderen Elemente festlegen, können und sollten die Abmessungen einiger StammgĂ€ste in der Werkstatt bei der Auswahl eines bestimmten Lagersystems separat angegeben werden. Zum Beispiel kann ein Schreibtisch, der oft selbst hergestellt wird, in GrĂ¶ĂŸen von bis zu einigen zehn Zentimetern gespielt werden. Dies gilt fĂŒr alle hausgemachten Möbel und Karren, Regale, StĂ€nder, StĂ€nder: Durch leichtes Anpassen ihrer GrĂ¶ĂŸe und Position können Sie den maximalen freien Platz nutzen, egal wie banal er klingt.

Zum Beispiel ist es sinnvoll, die Tische an die Höhe der Schubladen und Sockel sowie an die Höhe der Regale anzupassen – fĂŒr Organisatoren, Tabletts und BehĂ€lter. Wenn Sie stĂ€ndig bedenken, dass viele Elemente der Einrichtung eine Art elastischer „Flecken“ sein können, gibt es nach Abschluss der Organisation des Raums keine weißen Flecken und ungeeigneten Bereiche.

Die Haupttypen von Speichersystemen

Wenn Sie wissen, wie viel freier Speicherplatz fĂŒr die Installation von Speichersystemen verfĂŒgbar ist, können Sie mit der Erstellung ihrer Konfiguration beginnen. Sie sollten mit den Bereichen beginnen, die am intensivsten genutzt werden, und sich mit den Fragen der Organisation der Aufbewahrung von Dingen befassen, deren Notwendigkeit nur von Zeit zu Zeit auftritt..

Zuallererst ist es notwendig, Handwerkzeuge an ihren Hauptstellen zu verteilen, und dafĂŒr gibt es die folgenden Methoden:

  1. SchrĂ€nke und Schubladeneinheiten bilden heute die Basis fĂŒr WerkstattausrĂŒstung. FĂ€cher mit UnterkĂŒnften sind ideal fĂŒr die Aufbewahrung kleiner GegenstĂ€nde: ein Satz Köpfe mit Adaptern, Zangen. Höhere Schubladen bieten die Möglichkeit, stabile GegenstĂ€nde aufzubewahren, und das vollstĂ€ndige VerlĂ€ngerungssystem garantiert einen schnellen und bequemen Zugang zu jedem Teil des Fachs.

Lagersysteme fĂŒr Garage und Werkstatt

  1. Ein Steckbrett ist eine perforierte Platte entlang des Desktops. Es kann sowohl einzelne Werkzeuge als auch ganze StĂ€nder und Organisatoren, StĂ€nder, Einzel- und Gabelhaken fĂŒr verschiedene Spulen und StrĂ€nge, Beleuchtungsvorrichtungen und mit der richtigen Geschicklichkeit im Allgemeinen jedes kleine Ding aufnehmen, das immer zur Hand sein sollte.

Lagersysteme fĂŒr Garage und Werkstatt

  1. Box-Organisatoren sind fĂŒr das Sortieren und Lagern von StĂŒckwaren unverzichtbar: Hardware, Adapter, Terminals, Armaturen und alles Mögliche, was zuvor in Kaffee- oder Farbdosen aufbewahrt wurde. Eine Unterart solcher Organisatoren sind Koffer mit Zellen, die hĂ€ufig entfernt werden, aber die Tiefe der Regale bei dieser Aufbewahrungsmethode sollte ungefĂ€hr doppelt so groß sein..
  2. Tabletts aller Formen und GrĂ¶ĂŸen bieten die gleichen Funktionen wie Organisatoren, haben jedoch aufgrund des unterschiedlichen Formfaktors ihre eigenen Besonderheiten. Tabletts mit einer hinteren Halterung können nicht auf ein Gestell oder Regal gestellt werden, sondern können sowohl am Lagerort als auch im Arbeitsbereich am GelĂ€nder aufgehĂ€ngt werden. Außerdem ist es bequemer, kleine Dinge direkt aus dem Fach zu verwenden, als sie mit dem Finger aus der Schublade zu nehmen.

Lagersysteme fĂŒr Garage und Werkstatt

  1. Modulare Schubladen bieten zuverlĂ€ssigen Schutz vor Staub. Es ist praktisch, Elektrowerkzeuge, VerlĂ€ngerungskabel und andere DrĂ€hte darin aufzubewahren, alles Dinge, die ein geringes Gewicht-Volumen-VerhĂ€ltnis haben und den Raum optisch verunreinigen. Es wird empfohlen, die Anzahl der Kartons mehr als nötig zu legen: Wie die Praxis zeigt, ist immer weniger Platz darin, als wir möchten. Der Hauptvorteil der Boxen ist die ModularitĂ€t, ihre Deckel passen gut zum Boden ihrer Nachbarn, zusammengeklappt lassen sie kein ungenutztes Volumen. Boxen können unterschiedlich groß sein und auf einem mobilen Wagen gestapelt werden.

Garagen- oder Werkstattmöbel

Wir beschĂ€ftigen uns mit grĂ¶ĂŸeren, komplexeren Speicher- und Arbeitsplatzmanagementsystemen. Fast alle von ihnen sind fest installiert und haben eine starre Halterung. Daher ist es logisch, sie unter dem allgemeinen Konzept der Möbel zu kombinieren.

Lagersysteme fĂŒr Garage und Werkstatt

Die sogenannten „Ikeevsky“ -Systeme, deren Sets in den meisten BauhypermĂ€rkten und Einkaufszentren erhĂ€ltlich sind. Sie können sich keiner hohen Haltbarkeit rĂŒhmen, sind aber billig, sehr vielseitig und an spezifische BedĂŒrfnisse anpassbar. Regale, Schubladen, Körbe, Haken, SpezialstĂ€nder und StĂ€nder mit Inventar können an den an der Wand befestigten Gestellen befestigt werden. Solche Systeme eignen sich optimal zum Platzieren von leichten Materialien und GerĂ€ten, persönlicher SchutzausrĂŒstung und HaushaltsgegenstĂ€nden..

MetallschrĂ€nke und andere Möbel. Trotz der angemessenen Kosten können Sie Ihr Handwerkzeug so kompetent wie möglich platzieren, sodass alles leicht erreichbar ist. Wir empfehlen, sich bekannte Werkzeughersteller genauer anzusehen: Viele von ihnen bieten auch SchrĂ€nke und Schubladen an, die fĂŒr die Aufbewahrung von Kits optimiert sind, die Sie bei ihnen kaufen können.

Lagersysteme fĂŒr Garage und Werkstatt

Tabellen sind ein völlig eigenstĂ€ndiges Thema. Die meisten vorgefertigten WerkbĂ€nke halten stĂ€ndigen SchlĂ€gen eines Vorschlaghammers nicht stand, eignen sich jedoch sehr gut fĂŒr heikle Arbeiten oder die Organisation eines Schweißplatzes. FĂŒr ernsthafte Arbeiten mit GerĂ€teeinheiten und Schwermetallen ist es besser, den Tisch ohne Schweißarbeiten selbst auf einem Rahmen aus Rohren oder Walzmetall zu montieren – aus Schnittholz mit einem Querschnitt von 70 x 70 mm oder mehr, wobei die Fugen mit Metallplatten gefesselt werden.

Lagersysteme fĂŒr Garage und Werkstatt

ErwĂ€gen Sie, eine Insel-Workbench separat zu installieren. Es ist besser, wenn es sich um HubrĂ€der handelt und ein Board-Organizer an der RĂŒckseite angeschraubt ist, fĂŒr den beide Seiten geeignet sind. Es ist sinnvoll, eine bewegliche Werkbank mit der gleichen Höhe wie der Haupttisch herzustellen, um sie als zusĂ€tzliche StĂŒtze bei der Arbeit mit großen Teilen zu verwenden.

Hausgemachte GerÀte

Fast alle betrachteten Speichersysteme können von Hand hergestellt werden. Dies wird viel Zeit in Anspruch nehmen und möglicherweise ist das Handwerk nicht so durchdacht und bequem, aber dies erspart die Ausstattung des Arbeitsplatzes mit allem, was Sie benötigen. In einigen FĂ€llen ĂŒbertrifft es sogar die FĂ€higkeiten von Standardsystemen.

Lagersysteme fĂŒr Garage und Werkstatt

Abschließend geben wir eine Liste der beliebtesten hausgemachten Werkzeuge und GerĂ€te, die dazu beitragen, die Werkstatt aufgerĂ€umt zu halten, die Arbeit zu erleichtern und mehr freien Platz zu gewinnen:

  1. Der Zyklon ist das Hauptdetail der ausgestatteten Werkstatt. Ohne es und einen Staubsauger macht es keinen Sinn, ein Lagersystem zu organisieren, da die Aufrechterhaltung der Sauberkeit mehr Zeit in Anspruch nimmt als die Arbeit selbst.

  1. Wenn in der Werkstatt ein Kompressor verfĂŒgbar ist, wird dringend empfohlen, eine Druckluftleitung zu installieren. Dies vermeidet hĂ€ufige Schlauchverwirrungen und ermöglicht es Ihnen, den Kompressor an einem beliebigen Ort zu platzieren..

  1. PlastikglĂ€ser, die auf den Deckel unter dem Regal geschraubt sind, sind ein großartiges Beispiel fĂŒr einen hausgemachten Organizer, der ungenutzten Platz nutzt. Es ist auch bequem, SchnĂŒre fĂŒr BĂŒrsten und einige Werkzeuge unter den Regalen, WĂ€scheklammern fĂŒr Handschuhe, Streifen mit einem Magnetstreifen und Dachreling anzubringen.
  2. Der diagonal gesÀgte Holzrost eignet sich gut zur Aufbewahrung von Lichtleitern, Profilen und Stangen sowohl in der Ecke als auch unter der Decke.
  3. Leichtes Regal mit Löchern – der einfachste Organizer fĂŒr Schraubendreher und Zangen
  4. Mit einer Schiene mit eingeschraubten selbstschneidenden Schrauben können Sie SchlĂŒsselschlĂŒssel nach Höhe aufhĂ€ngen und sofort die richtige finden.
  1. Muffen aus AbwasserkanĂ€len, Polyethylenrohren und PVC-LĂŒftungskanĂ€len. In vertikalen oder geneigten Positionen können sie als Organisator, Brille fĂŒr Schraubendreher, Gewindebohrer dienen, in horizontaler Position sind sie zum Halten eines Bohrers oder Schraubendrehers geeignet.
  2. Eine klappbare Werkbank ist geeignet, wenn es nicht möglich ist, einen Arbeitsplatz zu platzieren, ohne die Reservezone zu verletzen. Ein solcher Tisch kann zwar nicht als Ort fĂŒr die dauerhafte Aufbewahrung von etwas verwendet werden..
  3. An die Wand geschraubte Paletten dienen als Korb fĂŒr Schaufeln, Rechen und andere HaushaltsgerĂ€te.
  4. Stoff mit aufgenĂ€hten Taschen und Riemen – kann sich sogar von der Decke bis zum Boden erstrecken und viele nĂŒtzliche Dinge tragen. Das NĂ€hen ist natĂŒrlich aus einer Plane oder einem Markisenstoff erforderlich.
  5. Wenn es nicht möglich ist, die Regale sicher an der Wand zu befestigen, hĂ€ngen Sie sie an Ketten von der Decke auf und fĂŒhren Sie nur eine seitliche Scherfixierung durch. Alle Kettenglieder haben die gleiche GrĂ¶ĂŸe, dh Sie können alle Regale gleichzeitig mit Lanyards ausrichten.
Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie