Loft-Stil im Innenraum: Raum an der Schnittstelle von Luxus und Armut

In diesem Artikel werden wir ĂŒber die Entstehung des Loft-Stils sprechen, seine Prinzipien, Vorteile und Hauptmerkmale beschreiben. Mithilfe eines einfachen Tests können Sie beurteilen, wie das modische Layout eines Studio-Lofts fĂŒr Sie geeignet ist und ob es sich lohnt, einen Raum im Loft-Stil zu Hause einzurichten.

So verfĂŒgten die Siedler ĂŒber gerĂ€umige RĂ€ume, hohe Decken und große, aber fensterlose WĂ€nde..

Loft-Stil im Innenraum: Raum an der Schnittstelle von Luxus und Armut

Die Amerikaner wissen, wie man mit Ressourcen umgeht. KĂŒnstler, Musiker und andere kreative Menschen rĂŒsteten diese Bereiche gerne sowohl fĂŒr ihre Ateliers als auch fĂŒr die Unterbringung aus. Hierher kamen die Stilmerkmale des Lofts – Hauptsache Platz und unscheinbare Veredelungsmaterialien. Möbel und Accessoires sind vorhanden, aber hell, originell und sogar eingĂ€ngig. Sie enthalten die kreativen Ideen des EigentĂŒmers, der sein Haus schnell und wirtschaftlich dekorieren möchte. In der heutigen Umgebung die gleichen Trends.

Loft-Stil im Innenraum: Raum an der Schnittstelle von Luxus und Armut

PrĂŒfung. Ist der Loft-Stil der richtige fĂŒr Sie?

Wir schlagen vor, einen kleinen und einfachen Test zu bestehen, der Ihnen bei der Entscheidung hilft, ob dieser Stil fĂŒr Sie geeignet ist und ob Sie sich in einem Raum mit Loft-Layout wohlfĂŒhlen. Beantworten Sie die folgenden Aussagen ehrlich mit Ja oder Nein.

Wir schÀtzen die RÀumlichkeiten:

  1. Haben Sie eine vorĂŒbergehende Unterkunft? Es gehört dir nicht und du wirst in den nĂ€chsten zwei oder drei Jahren davon wegziehen.?
  2. Wie gerÀumig ist dieser Raum? Fehlen Partitionen??
  3. Wie hoch sind die Decken? Mehr als 3 Meter?
  4. VerfĂŒgt der Raum ĂŒber ausreichende Hygienestandards und -regeln? Frei von Schimmel oder Mehltau?
  5. Sind die WĂ€nde des Raumes schon fĂŒr sich interessant? Dies ist Mauerwerk, auf den Ziegeln sind EindrĂŒcke von Briefmarken vorrevolutionĂ€rer Pressen, Wappen von Fabriken zu sehen. Und sie sind so angenehm anzusehen …
  6. Gibt es offene DachstĂŒhle im Raum? Sind sie in gutem Zustand? Dies ist weit entfernt von MĂŒll, der dringend ersetzt werden muss, unter BerĂŒcksichtigung der Sicherheit, im Raum zu sein..
  7. Es gibt andere solide GegenstÀnde, die als historische TrophÀe und Kunstobjekt betrachtet werden können.?
  8. Wenn die Kommunikation offen ist, ist ihre Verwendung in den nÀchsten 10 Jahren möglich?

Bewerten Sie Ihre eigenen Vorlieben und Lebenswerte:

  1. Sie haben ein hohes Lebenstempo, das keine lange Reinigung akzeptiert.
  2. Sie haben keinen Diener, der die Dinge mindestens zweimal pro Woche in Ordnung bringt.
  3. FĂŒr die Anordnung der RĂ€umlichkeiten ist ein Mindestbudget vorgesehen.
  4. Sie sind kreativ und bereit, im selben Raum zu leben und zu kreieren.
  5. Sie brauchen nicht viele Zimmer.
  6. Bevorzugen Sie einen gerÀumigen offenen Raum.
  7. Sie sind freiheitsliebend und nicht an Wohnraum gebunden.
  8. Sie betrachten sich als extravagante Person.
  9. Die Meinung eines anderen stört Sie nicht, sondern ermutigt nur zum Schockieren.

Ihre stilistischen Vorlieben:

  1. Sie mögen lakonische Möbel.
  2. Sie fĂŒhlen sich in kleinen RĂ€umen stickig, wollen viel Luft und Bewegungsfreiheit.
  3. Sie legen Wert auf praktische Möbel, Ihr Herz blutet und Sie können sie nicht wegwerfen.
  4. Sie können stilistische Unterschiede zwischen den verfĂŒgbaren Artikeln spĂŒren, aber Sie machen sich darĂŒber keine Sorgen.
  5. Ihr kreatives Credo: Je schlechter desto besser.
  6. Sie möchten in diesem Raum selbst etwas mit Ihren eigenen HÀnden tun, und dies ist kein Motiv zum Sparen, sondern ein kreativer Drang und der Wunsch, alten Dingen neues Leben einzuhauchen.

Je mehr „Ja“ Ihre Antworten enthalten, desto mehr Vorteile bietet die Organisation einer Loft-Renovierung.

WĂ€hlen Sie in keinem Fall einen Loft-Stil, wenn mindestens eine der folgenden Aussagen zutrifft:

  1. Ich möchte mein eigenes Zimmer.
  2. Zuhause sollte bequem sein.
  3. Ich bin ein AnhÀnger von Sauberkeit und Ordnung.
  4. Ich habe eine kleine Wohnung und ich liebe es.
  5. Ich hasse die Idee des Minimalismus.
  6. Ich habe mein eigenes großes Haus, hohe Decken.

Ideen fĂŒr die Umsetzung

Die Hauptsache bei der Entwicklung eines Innenraums ist die Planungslösung. Trotz der großen FlĂ€chen – denken Sie darĂŒber nach. Es ist notwendig, klar zu verstehen, wie der Raum organisiert wird, um Möbel nicht zu bewegen und keine neuen Kommunikations- und Stromnetze zu fĂŒhren.

Loft-Stil im Innenraum: Raum an der Schnittstelle von Luxus und Armut

Der Stil hat kalte Farbtöne. Typischerweise sind dies Weiß, Grau, Blau und Schwarz. Der Akzent sollte auf Metall und Silber gehen. Verwenden Sie nach Möglichkeit keine anderen Farben. Seien Sie bei der Auswahl Ihrer Farben prĂ€zise.

Loft-Stil im Innenraum: Raum an der Schnittstelle von Luxus und Armut

Loft-Stil im Innenraum: Raum an der Schnittstelle von Luxus und Armut

Loft-Stil im Innenraum: Raum an der Schnittstelle von Luxus und Armut

Wenn Sie warme und gemĂŒtliche Farben wĂŒnschen, zum Beispiel rotes Mauerwerk, sollte dies praktisch das einzige Objekt sein, auf das alle Aufmerksamkeit gerichtet ist..

Loft-Stil im Innenraum: Raum an der Schnittstelle von Luxus und Armut

Die Möbel auf dem Dachboden sind funktional und vermitteln das GefĂŒhl, aus dem BĂŒro verlegt worden zu sein: KlappstĂŒhle, Regale aus Holz und Metall. Glastische und PlastikstĂŒhle sind möglich. Die Hauptanforderung ist „Transparenz“, die den Raum nicht optisch ĂŒberfĂŒllt und dem Auge die Möglichkeit gibt, durch den Raum zu sehen, das GefĂŒhl von „Luft“. Je unerwarteter und origineller diese freistehenden MöbelstĂŒcke aussehen, desto interessanter sind ihre Umrisse und Farben. Renovierte alte Sideboards, Sofas und Sessel existieren in Farbe nebeneinander (die Nachbarschaft ist in Farbe sehr wichtig). FarbprĂ€ferenzen: Weißgrad, Staubigkeit und gealterter Jahrgang.

Loft-Stil im Innenraum: Raum an der Schnittstelle von Luxus und Armut

Industrieartikel aus Zubehör wie Bewehrungsgitter und ZÀune werden ebenfalls enthalten sein..

Loft-Stil im Innenraum: Raum an der Schnittstelle von Luxus und Armut

Nicht-StandarditĂ€t ist willkommen: Alte Plakate, Graffiti, sogar Verkehrszeichen und Telefonzellen vergangener Epochen sind ein Paradies fĂŒr Plyushkin, das inkompatible Dinge sammelt.

Loft-Stil im Innenraum: Raum an der Schnittstelle von Luxus und Armut

Stellen Sie Spiegel in Barockrahmen her, und Spiegel und GemÀlde können nicht an die Wand gehÀngt, sondern einfach an sie gelehnt werden. Anspruchsvolle Kronleuchter sind in der NÀhe von Objekten im Techno-Stil möglich.

Loft-Stil im Innenraum: Raum an der Schnittstelle von Luxus und Armut

Es ist am besten, den Stil auf Metall und Lichteffekten zu betonen. Hohe Decken, maximale Beleuchtung – das Hauptmerkmal des Stils.

Loft-Stil im Innenraum: Raum an der Schnittstelle von Luxus und Armut

Wenn Sie wirklich PrivatsphĂ€re wĂŒnschen, können Sie sich nur so nachts vom freien Platz absperren.

Loft-Stil im Innenraum: Raum an der Schnittstelle von Luxus und Armut

Jetzt, auf dem Höhepunkt der PopularitĂ€t, ist ecoloft, das alle Merkmale eines Lofts vereint – hohe Decken, Panoramafenster, freier Raum -, dessen Hauptaugenmerk auf Umweltfreundlichkeit liegt. Es befindet sich in der Regel nicht in verschmutzten stĂ€dtischen und industriellen RĂ€umlichkeiten, sondern in ökologisch sauberen Gebieten. Dies ist im Vergleich zu einem normalen Loft in einem industriellen, stĂ€dtischen Gebiet gĂŒnstig. Der zweckmĂ€ĂŸig gebaute Raum wird architektonisch als Loft-Bereich angesehen, in dem nachhaltige Materialien und viel GrĂŒn im Raum große Aufmerksamkeit erhalten.

Loft-Stil im Innenraum: Raum an der Schnittstelle von Luxus und Armut

Loft hat viele Gesichter und fast jeder kann unter modernen Bedingungen eine Implementierung fĂŒr sich finden.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie