Mein bester „vierbeiniger Freund“ ist ein Sofa

Die Menschheit hat immer versucht, sich die angenehmste Existenz zu bieten. Man kann mit Sicherheit sagen, dass der Wunsch, Zeit mit Komfort zu verbringen, der Hauptgrund fĂŒr die Entwicklung von Möbeln geworden ist – von gewöhnlichen HolzbĂ€nken bis zu luxuriösen weichen Sofas.

Mein bester

In der Tat ist es einfach unmöglich, sich bequemer niederzulassen als in den „Armen Ihres geliebten vierbeinigen Freundes“! Weiche Kissen, warme Stoffe, orthopĂ€dische Basis – moderne Sofas können als echtes Beispiel fĂŒr ideale Möbel bezeichnet werden, die jedes Interieur noch attraktiver machen und zum Hauptattraktionszentrum fĂŒr alle Familienmitglieder werden und Platz sparen.

Wann erschienen die ersten Sofas? Was sind die Sorten dieses MöbelstĂŒcks? Was ist der Durchschnittspreis fĂŒr verschiedene Arten von Sofas und welche Modelle sind zu bevorzugen??

Mein bester Ein Satz Polstermöbel ist ein unverzichtbares Merkmal fast jedes Wohnzimmers.

Ein bisschen Geschichte

Die ersten Sofas erschienen vor mehreren tausend Jahren im Alten Osten. Das Wort „Sofa“ selbst ist persischen Ursprungs. Im Osten war es ĂŒblich, einfach auf dem Boden zu sitzen, daher waren die ersten „Vorfahren“ von Sofas gewöhnliche weiche Kissen, die einfach auf den Boden geworfen und in der NĂ€he der Wand installiert wurden. Auf solchen Sitzen ohne Beine und mit weichem RĂŒcken verbrachten die östlichen Herrscher und der örtliche Adel ihre Zeit, und die RĂ€umlichkeiten selbst, bedeckt mit Teppichen mit darĂŒber verstreuten Kissen, wurden „Sofas“ genannt..

Die alten Römer ĂŒbernahmen gerne die östliche Tradition, LĂŒgen oder Liegen zu kommunizieren. Ihre Sofas hatten bereits Beine, bestanden aus Bronze oder Marmor, und der Einfachheit halber wurden Felle oder dieselben mit Daunen oder Wolle gefĂŒllten Kissen darauf geworfen. Römische Matronen und Patrizier aßen nicht nur, sondern empfingen auch GĂ€ste auf dem Sofa. Man glaubte, dass die FĂ€higkeit, den grĂ¶ĂŸten Teil des Tages im Liegen zu verbringen, ein Beweis fĂŒr den hohen Status einer Person war.

Die EuropĂ€er, denen die Mode diktierte, flauschige Röcke, Hosen mit Raffen und Korsetts zu tragen, mussten einen anderen Weg einschlagen – es ist unmöglich, in solchen Kleidern und bei offiziellen EmpfĂ€ngen bequem zu sitzen, da die europĂ€ischen Sofas des 17. und 18. Jahrhunderts durch gerade RĂŒckenlehnen und eher schmale Sitze gekennzeichnet waren sie konnten nur sitzen. Sofas und HĂ€ppchen wurden die ersten europĂ€ischen Sofas.

Mein bester Ein kleines Barock-Sofa am riesigen Fenster der Palasthalle ist leicht vorstellbar

Mein bester Solch ein kleines Sofa, das nur fĂŒr zwei Personen entworfen wurde, war es ĂŒblich, von den Franzosen einen CanapĂ©, eine Ottomane, ein Bankett oder eine Chaiselongue zu nennen Verursacher – reden, plaudern. Auf solchen Sofas war es ĂŒblich, dekorativ zusammenzusitzen und natĂŒrlich ĂŒber Liebe zu sprechen

In Russland erschienen die ersten Sofas Mitte des 18. Jahrhunderts, es wird angenommen, dass Graf Potemkin die Mode fĂŒr sie in St. Petersburg einfĂŒhrte, der breite Sofas im orientalischen Stil bevorzugte. Sehr bald empfingen russische edle Schönheiten GĂ€ste auf französischen HĂ€ppchen und Sofas, auf denen es so bequem war, mit jungen Offizieren zu flirten.

Im 20. Jahrhundert erlebten Sofas buchstĂ€blich eine Wiedergeburt und verwandelten sich von einem MöbelstĂŒck in ein spektakulĂ€res Element des Innenraums und ein Kunstobjekt. Dass es nur die berĂŒhmten Sofalippen gibt, die von Salvador Dali erfunden wurden! Und quadratische oder kubische Sofas des berĂŒhmten Architekten und Designers Le Corbusier sind bis heute relevant.

Mein bester Es ist schwer sich ein Sofa-Lippen von Salvador Dali in einer gewöhnlichen Wohnung vorzustellen, aber er wird ein böhmisches Loft oder ein Kunstcafé recht gut dekorieren

Mein bester Die strengen Formen der quadratischen Sofas, die von Le Corbusier erfunden wurden, haben in BĂŒros perfekt „Wurzeln geschlagen“

Mein bester Es war Corbusier, der das Sofa erfand, bei dem der Rahmen aus verchromtem, glÀnzendem Stahl mit den strengen Formen von quadratischen, weichen Kissen, Leder oder einem einfachen Stoff kombiniert wird.

Heute haben sich östliche und westliche Trends vereint – es ist ĂŒblich, Sofas zu kreieren, die breit genug und nicht zu hoch sind, mit RĂŒckenlehnen und weichen Kissen. Und die Vielfalt an Polstern, Formen und GrĂ¶ĂŸen ist einfach unglaublich, sodass Sie fĂŒr jeden Geschmack und Geldbeutel ein Modell auswĂ€hlen können..

Einstufung

Sofas werden normalerweise nach verschiedenen Kategorien in Sorten unterteilt, so dass die Klassifizierung dieses MöbelstĂŒcks ziemlich kompliziert ist. Versuchen wir herauszufinden, welche Art von Sofas heute auf dem Möbelmarkt angeboten werden.

Im Aussehen

Sofas sind in gewöhnliche, gerade – quadratische und hĂ€ufiger – rechteckige unterteilt. Ecke; Insel, die normalerweise in der Mitte des Raums platziert sind, können nicht an der Wand befestigt oder in die Ecke geschoben werden, da ihre RĂŒckenlehne entweder eine halbkreisförmige Form oder Regale hat oder ein wichtiger Bestandteil des Designs ist.

Mein bester Ein normales rechteckiges Sofa im Retro-Stil ist in der NĂ€he einer der WĂ€nde des Raums installiert.

Mein bester Das Ecksofa ist gerĂ€umiger als sein „Kollege“, passt perfekt in die Ecke des Raumes und nimmt nicht viel Platz ein

Mein bester Ein luxuriöses Inselhalbkreissofa kann nur in einem ausreichend großen Wohnzimmer aufgestellt werden, es benötigt viel Platz, sieht aber immer gut und teuer aus

Von Entwurf

Sofas sind stationĂ€r, dh bestehen aus einem einzigen Block, einer vorgefertigten Lösung, bei der nur die Polsterung geĂ€ndert werden kann, und sind modular aufgebaut und bestehen aus mehreren separaten Teilen, die der EigentĂŒmer nach eigenem Ermessen kombinieren kann.

Sowohl stationĂ€re als auch modulare Sofas können neben dem Hauptteil – den Sitzen – auch zusĂ€tzliche Regale haben, die Armlehnen können sich in einen kleinen Tisch verwandeln, gerĂ€umige Schubladen und Minibars lassen sich leicht darin verstecken. In einer kleinen Wohnung ist es umso besser, je mehr Stauraum auf dem Sofa vorhanden ist.

Mein bester Eine solche Couch kann als anschauliches Beispiel fĂŒr ein stationĂ€res Sofa bezeichnet werden – es ist unmöglich, ihre Form zu Ă€ndern

Mein bester Modulare Möbel wie dieses Sofa, das auf einem breiten Holzsockel steht, bestehen aus einzelnen Blöcken, die der EigentĂŒmer von Ort zu Ort bewegen oder ganz entfernen kann, um eines der massiven Kissen in einen Sessel oder Hocker zu verwandeln

Mein bester Eine andere Art von modularen Sofas – in diesem Fall können Sie einteilige Module verschieben, die Regale, einen kleinen Tisch und ein angebrachtes Teil mit etwas lĂ€ngerer LĂ€nge austauschen

Anzahl der Sitze

In dieser Kategorie werden Sofas in kompakte, kleine Modelle fĂŒr zwei oder drei Personen sowie echte Giganten fĂŒr fĂŒnf oder mehr SitzplĂ€tze unterteilt. Es sollte bedacht werden, dass es heute keinen einheitlichen Standard fĂŒr die GrĂ¶ĂŸe von Sofas gibt. Ein produzierendes Unternehmen nennt ein Sofa 160 Zentimeter lang und ein anderes 190 Zentimeter. Einige Möbelfabriken fĂŒhren eine Zwischenklassifizierung von Sofas ein, beispielsweise 2,5 SitzplĂ€tze.

Und Hersteller von modularen Sofas bieten bis zu zehn Optionen an, wobei fĂŒr eine Person ein Sitz von 60 bis 110 Zentimetern vorgesehen ist.

Die Wahl hĂ€ngt natĂŒrlich von der GrĂ¶ĂŸe des Raumes sowie von den BedĂŒrfnissen des KĂ€ufers ab.

Mein bester Ein kleines Sofa mit ungewöhnlichem AkkordeonrĂŒcken wurde von italienischen Designern entworfen

Mein bester Solch ein wirklich riesiges Sofa bietet bequem Platz fĂŒr eine große Firma

Zweck des Sofas

Es ist ĂŒblich, zwischen Kindersofas, deren Design unter BerĂŒcksichtigung der Installation in einem hellen und fröhlichen Kinderzimmer entwickelt wurde, Schlafsofas, die sich im ausgeklappten Zustand in einen Schlafplatz fĂŒr zwei Personen verwandeln, und BĂŒrosofas zu unterscheiden.

Mein bester Eine gute Option fĂŒr ein Kinderzimmer ist ein kleines Sofa, das sich nachts in einen Schlafplatz fĂŒr ein Kind oder seine GĂ€ste verwandelt

Mein bester Das Schlafsofa, das nach dem Prinzip des Herausziehens und Anhebens des Bodens ausgeklappt werden kann, verfĂŒgt nicht ĂŒber eine Box fĂŒr BettwĂ€sche, bietet jedoch die Möglichkeit, GĂ€ste bequem unterzubringen

Durch die Art des Klappmechanismus

Alle Klappsofas werden normalerweise auch nach der Art des Klappmechanismus klassifiziert. Folgende Hauptsorten können unterschieden werden:

  • Ein Buch, eine traditionelle Art von Klappsofas, die denjenigen bekannt ist, die zu Sowjetzeiten Möbel gekauft haben. Eine Besonderheit solcher Sofas ist, dass Sitz und RĂŒcken fast gleich groß sind. Auf ihnen zu schlafen ist nicht sehr bequem – es gibt eine Vertiefung in der Mitte, aber sie nehmen wenig Platz ein, entfalten sich schnell und haben eine gerĂ€umige Box zur Aufbewahrung von WĂ€sche im Inneren.
  • Eurobook oder Couch. Bei einem solchen Sofa wird der untere Teil nach vorne gedrĂŒckt, und der obere Teil fĂ€llt an seinen Platz und bildet eine vollkommen flache OberflĂ€che. Diese Option ist im aufgeklappten Zustand ziemlich sperrig, aber sehr langlebig. Es werden hĂ€ufig EurobĂŒcher empfohlen, die als tĂ€gliches Bett gekauft werden.
  • Akkordeon oder Akkordeon – der Sitz steigt an, bis er klickt, und der Liegeplatz rutscht von selbst heraus. Praktisch, der Schlafplatz ist recht bequem, aber zusammengeklappt ist er zu klein, um auch fĂŒr zwei Personen als vollwertiger Ruheplatz zu dienen.
  • Kinderbett. Die Kissen werden vom Sitz entfernt, ein Schlafplatz mit einer bequemen Matratze auf einem Metallrahmen wird ausgelegt. Nachteile – es hat keine Box fĂŒr WĂ€sche, sein Platz wird durch einen Klappmechanismus eingenommen, und nachts mĂŒssen Sie irgendwo Kissen vom Sitz legen.
  • „Delfin“. Dieser Klappmechanismus wird am hĂ€ufigsten in Ecksofas verwendet – er setzt das Vorhandensein eines vorderen Ausziehmechanismus voraus, von dem ein zusĂ€tzlicher Sitz durch eine spezielle Schlaufe erhalten wird.
  • Moderne Hypertrasformer, in denen alles ausgeklappt und bewegt werden kann – RĂŒcken, Armlehnen und Kissen. Auf den ersten Blick ist es ziemlich schwierig, ein solches Design zu verstehen, jedoch wird durch Manipulationen ein bequemer Schlafplatz mit einer flachen OberflĂ€che erhalten..

Mein bester Akkordeonsofa mit WĂ€schekiste

Die Wahl eines Klappmechanismus ist eine heikle Angelegenheit und erfordert eine sorgfĂ€ltige PrĂŒfung aller Merkmale der einen oder anderen Option. Es ist am besten, das Sofa mehrmals im Laden zu montieren und zu demontieren, um sicherzustellen, dass alles perfekt funktioniert, und es wird wirklich bequem sein, auf einem solchen Klappbett zu schlafen. Experten weisen darauf hin, dass je einfacher der Sofa-Auslegungsmechanismus ist, desto lĂ€nger wird er dienen. Beim Kauf eines trendigen Modells, das sich mit einer Fernbedienung in einen Schlafplatz verwandelt, ist zu beachten, dass die Reparatur eines solchen Mechanismus sehr teuer sein wird..

Mein bester Eine solche Sofaecke ist an sich schon ein recht gerÀumiger Liegeplatz, kann aber auch einen Klappmechanismus haben

Durch FĂŒllen von Material

Die kostengĂŒnstigsten und wirtschaftlichsten Modelle sind mit Schaumgummi und Federn gefĂŒllt. Die Billigkeit ist jedoch der einzige Vorteil dieses FĂŒllstoffs. Nach ein paar Jahren sind die SchaumgummistĂŒcke ausverkauft und an Ihrer Lieblingsstelle tritt eine merkliche Delle auf, und die Federn beginnen, in die Seiten des Schlafens zu beißen.

Polyurethan ist viel widerstandsfĂ€higer. Wenn der Hersteller den Herstellungsprozess nicht verletzt hat und mehrere Schichten dieses Materials mit unterschiedlichen Dichten in einem Sofa verwendet werden, hĂ€lt es sehr lange. DarĂŒber hinaus ist Polyurethan umweltfreundlich und benötigt keine Federn – das Sofa ist bereits recht elastisch.

Ein weiteres modernes Material ist Holofaser. Es hat antiallergische Eigenschaften, absorbiert keine GerĂŒche, ist umweltfreundlich, nimmt nach dem Komprimieren schnell seine ursprĂŒngliche Form an, ist elastisch und langlebig. Der einzige Nachteil sind die hohen Kosten.

Eine separate Art von Sofas sind Korbmöbel aus Naturholz, z. B. Rattan oder Weidenranken, sowie Bambus oder kĂŒnstliche synthetische Materialien – Technorattan, KunststoffbĂ€nder oder Kunstleder.

Mein bester Ein leichtes, leichtes Korbsofa wird normalerweise durch weiche Kissen und Sitze ergÀnzt. Ein solches Set verwandelt ein stÀdtisches Wohnzimmer in ein Landhaus

Experten raten ĂŒbrigens zur Auswahl von Sofas, deren Basis ein Rahmen aus Naturholz ist – Eiche, Birke oder LĂ€rche. Sie sind teurer als Produkte auf Spanplatten- oder MDF-Basis, halten jedoch viel lĂ€nger, knarren nicht und lösen sich nicht, und ein Klappmechanismus wie ein Eurobook funktioniert perfekt. Hochwertiges MDF ist Naturholz jedoch in Bezug auf BestĂ€ndigkeit und Haltbarkeit nicht viel unterlegen..

Nach Art der Polsterung

Am hĂ€ufigsten wird Stoff fĂŒr die Polsterung eines Sofas verwendet. Die heute gebrĂ€uchlichsten Optionen fĂŒr Stoffpolster:

Herde –Kunststoff imitiert Samt, Wildleder und Chenille. StrapazierfĂ€hig, weich, sehr angenehm im Griff, leicht zu waschen, Herde auf Herde Polsterung hĂ€lt lĂ€nger als Herde auf Baumwolle. Der Hauptnachteil ist, dass es GerĂŒche schnell absorbiert.

Mein bester Flock kann Velours, Wildleder und sogar Leder imitieren

Chenille– Möbelstoff mit hoher Haltbarkeit, einer großen Auswahl an Farben und Schattierungen. Sicher, ungiftig, verursacht keine Allergien, absorbiert keine GerĂŒche, muss aber sorgfĂ€ltig gepflegt werden – bei Flecken mĂŒssen Sie auf eine chemische Reinigung zurĂŒckgreifen.

Leder.Echte Ledersofas sehen Ă€ußerst ansehnlich, solide und teuer aus, kosten aber entsprechend. Kunstleder wird auch hĂ€ufig fĂŒr die Polsterung von Sofas verwendet, hauptsĂ€chlich fĂŒr BĂŒro-Sofas. Im Laufe der Zeit können Risse auftreten. Es besteht große Angst vor offenem Feuer.

Mein bester Ein Ledersofa ist eine großartige Option fĂŒr ein BĂŒro oder ein Arbeitszimmer

Mein bester Die Kombination verschiedener Polstertypen fĂŒhrt zu hervorragenden Ergebnissen – die Sitze und RĂŒckenlehnen dieser Sofas sind mit Herden bezogen, und die Seiten, RĂŒckenlehnen und Böden sind mit Leder bezogen.

Jacquard.Dichter Stoff mit einem ausdrucksstarken Muster, der sich etwas rutschig anfĂŒhlt, aber sehr widerstandsfĂ€hig ist, verblasst nicht in der Sonne, Flecken lassen sich leicht entfernen und die Auswahl an Farben und Mustern ist ungewöhnlich groß.

Mein bester Der Vorteil dieses gerÀumigen Sofas ist ein abnehmbarer Bezug aus dichtem Stoff, Jacquard oder Chenille

Bei der Auswahl des Polstertyps sollte man sich nicht nur auf externe Parameter konzentrieren: Farbe und Muster, sondern auch auf taktile Empfindungen sowie zusĂ€tzliche Eigenschaften wie beispielsweise „Anti-Klauen“, die fĂŒr Tierhalter auf jeden Fall nĂŒtzlich sein werden. Auch die Polsterkosten spielen eine Rolle – ein Stoff aus der neuen italienischen Kollektion kann den Preis eines Sofas erheblich erhöhen..

Durchschnittliche Kosten fĂŒr verschiedene Arten von Sofas

In Bezug auf die Kosten werden Sofas normalerweise in drei Hauptkategorien unterteilt:

  • Economy-Option – bis zu 30.000 Rubel.
  • mittlere Preiskategorie – bis zu 150.000 Rubel.
  • Premiumklasse – ab 150.000 Rubel. und fast auf unbestimmte Zeit

Sparmöglichkeit– Dies sind immer Sofas auf Federn mit SchaumfĂŒllung und gewöhnlichen Stoffpolstern. Hier finden Sie kein Leder oder neue Materialien wie Holofaser. Normalerweise sind dies sehr kleine Sofas, fĂŒr zwei oder drei Personen, manchmal sind es Ecksofas mit dem einfachsten Klappmechanismus, die Basis ist Spanplatte, Faserplatte, MDF, es ist fast unmöglich, Naturholz fĂŒr diese Art von Geld zu kaufen. Im Allgemeinen können Sie ein einfaches Doppelsofa fĂŒr 8-10.000 Rubel kaufen, aber wie lange es hĂ€lt, ist unbekannt, und Experten empfehlen, es nicht als Dauerbett zu verwenden.

In der mittleren PreiskategorieEs werden nicht nur Haushaltssofas prĂ€sentiert, sondern auch Möbel europĂ€ischer Hersteller. Italienische Marken werden besonders geschĂ€tzt. Im Allgemeinen kostet ein aus einem anderen Land mitgebrachtes Sofa 40% mehr als ein russisches. Die Auswahl in dieser Preisklasse ist sehr groß – von kleinen Sofas mit echtem Lederbezug bis zu riesigen sechssitzigen Eckmodellen mit Regalen, einer Bar und so weiter..

Mein bester Ein Inselsofa italienischer Produktion – stilvoll, hochwertig, aber gleichzeitig recht teuer – mindestens 35.000 Rubel

Premiumklasse– Es sind hauptsĂ€chlich die exklusiven Sofamodelle des Autors von berĂŒhmten Designern, man könnte sagen die Möbel „Elite“. In dieser Preisklasse können Sie Sofas mit der bizarrsten Form wĂ€hlen, mit Handstickerei, den neuesten Polstermaterialien, einer Basis aus Edelholz und so weiter. Die Auswahl eines Kunden, der nicht auf Mittel beschrĂ€nkt ist, ist wirklich enorm.

Mein bester Die Sofamodelle der Autoren sind viel teurer als ihre „Kollegen“ in der Massenproduktion, nicht nur aufgrund der Verwendung natĂŒrlicher Materialien von höchster QualitĂ€t, sondern auch aufgrund des „lauten“ Namens der Marke oder des Designers

Interessanterweise kaufen Russen laut Statistik am hÀufigsten Sofas einer durchschnittlichen Preiskategorie im Wohnzimmer, durchschnittlich alle neun bis zehn Jahre.

Das heißt, wir können mit Zuversicht sagen, dass, da ein Sofa ein seltener Kauf ist, der fĂŒr mehr als ein Jahr ausgelegt ist, die Auswahl eines Modells besonders sorgfĂ€ltig und nachdenklich angegangen werden sollte, wobei mehrere Optionen in Betracht gezogen wurden. Es ist besser, nicht an Grundmaterial und Polstern zu sparen, indem Sie ein hochwertiges Produkt kaufen, das zu einer echten Dekoration des Innenraums wird, ein geliebter „vierbeiniger Freund“ aller Haushaltsmitglieder und ein bequemer Schlafplatz.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie