Merkmale des russischen Anwesens: Stil und Interieur, Geschichte und moderne Interpretationen

Merkmale des russischen Anwesens: Stil und Interieur, Geschichte und moderne Interpretationen

Der Künstler Stanislav Zhukovsky ist bekannt für seine Gemälde, in denen er liebevoll alte russische Güter darstellte. Mit seinen Gemälden kann man die Innenräume von Häusern von Mitte des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts untersuchen..

S.Yu. Schukowski. Poesie eines alten Adelshauses S. Yu. Zhukovsky. Poesie eines alten Adelshauses, 1912

S.Yu. Schukowski. Großes Wohnzimmer in Brasov S. Yu. Zhukovsky. Großes Wohnzimmer in Brasov, 1916

S. Yu. Zhukovsky. Das Innere der Herrenhausbibliothek S. Yu. Zhukovsky. Innenraum der Herrenhausbibliothek, 1910

Lassen Sie uns sofort entscheiden, worüber wir speziell über Landgüter sprechen wollen, nicht über Hütten, Türme und fürstliche Paläste. Es wurde viel über die Hütten und Türme gesagt, dies ist auch Geschichte und älter. Und nur wenige können es sich leisten, den Luxus und den königlichen Stil der Paläste russischer Fürsten zu wiederholen. Und wer es wagt, einen solchen Stil zu reproduzieren – in modernen Realitäten ist das schwer vorstellbar.

Das russische Terem als Wohnort für wohlhabende Familien ist heute hauptsächlich in alten Städten und Dörfern zu finden. Geschnitzte Platten, Holz als Hauptmaterial, vier kleine Räume um einen festen Ofen, eine Veranda – das sind die Hauptunterschiede einer solchen Struktur.

Russische Zeremonie

Modernes Interieur des russischen Turms

Das Innere der russischen Hütte befindet sich heute in Bädern. Manchmal bauen Menschen, die die Antike lieben, auf diese Weise Datschen. Alles hier ist einfach, rustikal, ohne Schnickschnack und unnötige Details.

Innenraum der russischen Hütte

Nachdem wir uns ein wenig um die Türme und Hütten gekümmert haben, gehen wir direkt zum Anwesen. Dieser Name kommt von „Pflanze“ oder „Pflanze“. Ein Herrenhaus wird traditionell als Vorortgebäude verstanden, ein ganzer Komplex, der neben dem Wohngebäude selbst Nebengebäude und einen weitläufigen Garten umfasst. Es ist üblich, zwischen folgenden Arten von Nachlässen zu unterscheiden:

  1. Bojaren- oder Handelsgüter, die im 17. Jahrhundert zu erscheinen begannen.
  2. Gutshöfe, die bis Anfang des 20. Jahrhunderts der Hauptwohnsitz der wohlhabenden Russen blieben und im 19. Jahrhundert besondere Popularität erlangten.

Baron Nikolai Wrangel (Bruder von Peter Wrangel, dem Führer der Weißen Bewegung) ging 1902 in die Provinz, um die Merkmale der Güter der damaligen Landbesitzer im Detail zu untersuchen. So beschrieb er das traditionelle Anwesen in seinem Buch: „Weiße Häuser mit Säulen in einem schattigen Baumdickicht; schläfrige, nach Schlamm riechende Teiche mit weißen Silhouetten von Schwänen, die das Sommerwasser pflügen … „.

Russischer Nachlass

Ein weißes oder manchmal blaues Haus im klassischen Stil, Säulen mit korinthischen Ordnungen, maximal zwei Stockwerke, eine breite Veranda oder Terrasse – dieses Erscheinungsbild eines russischen Anwesens ist auch heute noch nicht veraltet.

Auf diesem Foto befindet sich das Galskikh-Anwesen in Cherepovets. Jetzt ist es ein Hausmuseum, das über das Leben der Landbesitzer des frühen 19. Jahrhunderts berichtet.

Das Galskikh-Anwesen. Cherepovets

Das Galskikh-Anwesen. Cherepovets

Das Galskikh-Anwesen. Cherepovets

Das Galskikh-Anwesen. Cherepovets

Was das Innere russischer Güter betrifft, so sollte der Handelsstil von dem späteren unterschieden werden, der unter dem Einfluss europäischer, hauptsächlich französischer Trends und in der Nähe moderner Realitäten geschaffen wurde..

Diese Bilder zeigen das Haus des Kaufmanns Klepikov in Surgut. Sie können deutlich die Fülle an Textilien, sehr einfache Dekoration, Dielenböden, Massivholzmöbel sehen. Wir sind sicher, dass viele von Ihnen bei Ihrer Großmutter im Dorf ein solches Metallbett mit Federn gefunden haben. Wenden wir uns noch einmal Baron Wrangel zu, der das Innere des Anwesens wie folgt beschrieb: „In den Zimmern befinden sich dekorative, bequeme Stühle und Sessel, freundliche runde Tische, zerlumpte endlose Sofas, keuchende Uhren mit rostigem Bassklang sowie Kronleuchter, Kerzenhalter und Sonette Bildschirme und Bildschirme und Röhren, Röhren bis ins Unendliche „.

Hausmuseum des Kaufmanns A.G. Klepikov

Hausmuseum des Kaufmanns A.G. Klepikov

Hausmuseum des Kaufmanns A.G. Klepikov

Hausmuseum des Kaufmanns A.G. Klepikov

Die Möbel in einem solchen Herrenhaus waren oft bunt – eine alte Truhe, die von einem Großvater geerbt wurde, konnte neben einem modernen französischen Stuhl oder einem englischen Stuhl stehen, den der Eigentümer des Hauses nach Lust und Laune seiner Frau während einer Reise in die Stadt erworben hatte. Traditionell gab es auf dem russischen Anwesen einen Saal für die Aufnahme von Gästen und, wenn die Größe des Hauses dies zuließ, Bälle sowie ein Büro, das zum Zufluchtsort des Besitzers wurde.

Dieses Foto zeigt das Innere des Anwesens, das die Architekten Elena Barykina und Slava Valoven im Dorf Mednoe Lake (in der Nähe von St. Petersburg) für Sammler antiker Möbel erbaut haben. Fast alle Möbel sind authentisch, aber es gibt auch moderne Nachbauten in diesem Haus..

Russisches Anwesen im Dorf Mednoe Lake

Russisches Anwesen im Dorf Mednoe Lake

Russisches Anwesen im Dorf Mednoe Lake

Russisches Anwesen im Dorf Mednoe Lake

Russisches Anwesen im Dorf Mednoe Lake

Russisches Anwesen im Dorf Mednoe Lake

Russisches Anwesen im Dorf Mednoe Lake

Wenn Sie das Innere eines russischen Anwesens in Ihrem Haus nachbauen möchten, sollten Sie die folgenden Grundsätze einhalten:

  1. Ein obligatorisches Element ist ein Holzboden, den Sie aus Parkett oder aus Brettern herstellen können.
  2. Die Möbel sind lakonisch, vorzugsweise aus dunklem Holz, mit dünnen Beinen.
  3. Weiße Innentüren und Fußleisten.
  4. Die Wände können auch aus Holz sein und in neutralen Farbtönen gestrichen sein (aber besser – Schneewittchen). Sie können auch antike Tapeten verwenden, die Textilien imitieren..
  5. Runde oder ovale Tische mit schönen Tischdecken, Lampen mit gemütlichen Lampenschirmen und Lichtvorhängen.

Interieur im Stil eines russischen Anwesens

Für Küche und Bad ist es ratsam, hier Fliesen zu verwenden. Die Türen von Küchenschränken können wie in unserem Beispiel aus Holz oder unter Gzhel gestrichen werden.

Interieur im Stil eines russischen Anwesens

Separat sollte der Einfluss erwähnt werden, den der aus Europa stammende Empire-Stil oder Spätklassizismus auf das Innere des russischen Anwesens hatte. Im Rahmen des Landbesitzes wurde dieser Trend als „ländliches Reich“ bezeichnet und wurde weniger pompös und luxuriös.

Jetzt stellen sich einige Hausbesitzer den Stil des russischen Anwesens als eine Art Mischung aus Hütten-, Land-, Chalet-, rustikalen und modernen Motiven vor..

Esszimmer im Stil eines russischen Anwesens

Interieur im Stil eines russischen Anwesens

Nun, der Stil des russischen Anwesens war schon immer eine Mischung aus verschiedenen Richtungen, wobei viel von den Klassikern und der Geschichte unseres Landes übernommen wurde. Wenn Sie sich jedoch an die Hauptkanone halten, sollten Sie am Ende ein helles Interieur erhalten, das nicht mit Möbeln überladen ist, gemütlich, frisch, recht einfach und gleichzeitig sehr gemütlich, eine echte Tschechow-Datscha, die mehr als einmal von den Klassikern der russischen Literatur beschrieben wurde.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie