Mischstile – vielseitig, Fusion und Kitsch

Es ist ziemlich schwierig, ein Interieur zu finden, das streng im Rahmen eines bestimmten Stils gehalten wird. Ja, es gibt Räume, in die man sicher sagen kann Рhier ist es, ein Klassiker in seiner reinsten Form. Meistens entscheiden sich Designer und Hausbesitzer jedoch selbst, zwei oder drei und oft mehrere traditionelle Stile in einem Interieur zu experimentieren und zu kombinieren..

Diese Mischung hat auch ihre eigenen Regeln, Merkmale und Eigenschaften, die es erm√∂glichten, drei Hauptoptionen f√ľr die Kombination von Stilen zu unterscheiden – Eklektizismus, Fusion und Kitsch..

Was ist der Unterschied zwischen diesen drei Bereichen der Innenarchitektur? Welche Regeln k√∂nnen existieren, wenn entschieden wird, von den Grundprinzipien des „reinen Stils“ abzuweichen? Und ist Kitsch wirklich so schrecklich, was seit langem ein Symbol f√ľr schlechten Geschmack, emp√∂rende und grobe Verletzung aller Designkanone und -traditionen ist? Lassen Sie es uns gemeinsam mit unserer Website herausfinden.

Mischstile - vielseitig, Fusion und KitschEin Korbbett mit einer bunten Tagesdecke wirkt besonders exotisch in der Mitte eines nachdr√ľcklich lakonischen Raumes im klassischen Stil

Eklektizismus

Der √§lteste der Stile, der aus dem Mischen mehrerer Designrichtungen hervorgegangen ist. Beginnen wir also damit. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts, als Klassiker bereits allt√§glich geworden waren und wohlhabende Hausbesitzer die G√§ste mit etwas Neuem √ľberraschen wollten, erschien ein Stil, der eine Mischung aus zwei oder drei Haupttrends war, die zu dieser Zeit existierten. Der Eklektizismus war von etwa 1830 bis zum Ende des 19. Jahrhunderts besonders beliebt..

Im Vergleich zum damals vorherrschenden klassischen Stil bot der Eklektizismus viel mehr Raum f√ľr Experimente und die Verk√∂rperung der wildesten Fantasien, ging aber gleichzeitig nicht √ľber die Grenzen des Anstands und der allgemein akzeptierten Traditionen hinaus..

Eklektizismus im Innenraum

Meistens vermischt der Eklektizismus nur zwei Einrichtungsstile, zum Beispiel die Klassiker und den pr√§chtigeren Barock, das feierliche Reich und die dynamische Moderne. Normalerweise hat der Eklektizismus dem klassischen Stil des Interieurs Noten von Exotik oder originellen Details verliehen, so dass er als grundlegend und grundlegend f√ľr diese Designrichtung bezeichnet werden kann.

Eklektizismus f√ľr einen harmonischen und komfortablen Stilmix ist im Allgemeinen der gleiche Klassiker, nur in einer leichten und unauff√§lligen Verarbeitung. Eklektizismus kann als ein bekanntes Gericht bezeichnet werden – ein klassisches Interieur, das unter einer neuen, oft recht w√ľrzigen und originellen Sauce serviert wird.

Vielseitiges Interieur

Die Hauptmerkmale des Eklektizismus:

  1. Kombination von Pastelltönen, die den klassischen Stil mit helleren Tönen auszeichnen.
  2. Einf√ľhrung individueller Details aus exotischen Stilen, zum Beispiel orientalischen Ornamenten, in strenge europ√§ische Klassiker.
  3. Eine Mischung aus antiken M√∂beln und hochmodernen Details wie Plastikst√ľhlen sowie Glas- und Betonoberfl√§chen.
  4. Eklektizismus liebt Seidentapeten mit einem großen ausdrucksstarken Muster, Ledermöbeln und einer Kombination verschiedener Wandoberflächen Рeine Wand kann mit normaler Farbe gestrichen werden, die andere mit Holztafeln oder Kunststein.
  5. Die Basis des Eklektizismus sind immer die Klassiker, die mit Barock, Gotik, Renaissance, Rokoko, Kolonialstil und bestimmten Elementen exotischer, ethnischer Trends kombiniert werden können.
  6. Im Eklektizismus ist es nicht √ľblich, mehr als zwei oder drei grundlegende Einrichtungsstile zu mischen..

Vielseitiges InterieurEklektizismus ist perfekt f√ľr Hausbesitzer, die trotz allem die Klassiker bevorzugen, sich aber gleichzeitig von ihren strengen Kanonen und klaren Linien entfernen m√∂chten. Eklektizismus kann das klassische Interieur weicher machen, es moderner und dynamischer machen

Verschmelzung

Der englische Begriff „Fusion“ (Verschmelzung – verschmelzen, verschmelzen) ist den Liebhabern des Kochens vertrauter. Im Bereich des Kochens bedeutet dieser Name die Richtung des Autors, die das Beste aus den kulinarischen Traditionen des Westens und des Ostens aufgenommen hat..

Im Bereich der Innenarchitektur bedeutet Fusion auch das freie Mischen einer Vielzahl von Stilen und Trends. Dieser Stil entstand auf nat√ľrliche Weise „au√üerhalb von Stilen“, sodass diese Designrichtung keinen bestimmten Autor hat. Es ist nur so, dass im zwanzigsten Jahrhundert die Menschen viel h√§ufiger als zuvor zu reisen begannen, die entferntesten exotischen L√§nder zug√§nglicher wurden und ich nach meinen Wanderungen etwas als Andenken mitbringen wollte, um das Innere zu dekorieren.

Fusion Wohnzimmer

Fusion im Design ist, wenn eine elegante Porzellanfigur aus der Zeit Ludwigs XIV. Auf einem niedrigen Tisch im japanischen Stil steht, bemalte Keramikplatten auf einem High-Tech-Glasregal stehen und afrikanische Masken im Mittelpunkt eines klassischen Wohnzimmers stehen. Und gleichzeitig sieht alles einfach perfekt aus, es scheint, dass es nicht anders sein könnte!

Die Verschmelzung des Designs kann als echte Verschmelzung der Kulturen des Westens und des Ostens bezeichnet werden. Sie betont Bescheidenheit, Funktionalität des Wohnraums und den Luxus der Palasthalle, seltene, konservative Klassiker und hochmoderne Hightech.

Fusion Interieur InterieurEs ist einfach, in Ihrer Wohnung einen Fusionsstil zu kreieren. Hat Ihnen auf Reisen in √Ągypten ein Gem√§lde oder ein selbstgesponnener Teppich gefallen? Kaufen und h√§ngen Sie in Ihrem lakonischen Wohnzimmer an der Wand – solche ungew√∂hnlichen Dinge, Kollektionen und Souvenirs werden zur Grundlage f√ľr ein neues, frisches Interieur

Die Hauptmerkmale des Fusionsstils im Design:

  1. Fusion schafft neue Regeln im Innenraum, kombiniert scheinbar v√∂llig inkompatible Dinge und bietet einen √ľberraschend gro√üen Spielraum f√ľr Kreativit√§t.
  2. Das Farbschema kann beliebig sein, so komplex und vielf√§ltig wie Sie m√∂chten, aber helle Farbt√∂ne werden notwendigerweise mit ruhigeren Pastellfarben verd√ľnnt, wodurch eine harmonische Kombination entsteht. Die beliebtesten Schmelzt√∂ne sind Himbeere, Gold, Gr√ľn, T√ľrkis, Gelb, Lila und Flieder..
  3. Das Interieur wirkt wohnlich, nicht bis ins kleinste Detail durchdacht, sondern erscheint anscheinend im Prozess des Familienlebens.
  4. Der Fusionsstil erm√∂glicht es Ihnen, einen wirklich individuellen Raum zu schaffen, der alle Hobbys der Eigent√ľmer widerspiegelt. Sammlungen, Souvenirs, Kinderzeichnungen, Kunsthandwerk, Patchwork und Scrabbooking – in einem solchen Interieur ist Platz f√ľr alle Gegenst√§nde, insbesondere handgefertigte und daher einzigartige.
  5. Tierh√§ute oder ihre Nachahmungen sind zu einem der auff√§lligsten Merkmale des Fusionsstils geworden. Im Allgemeinen tendiert diese Richtung zu weichen, angenehm zu ber√ľhrenden Oberfl√§chen, dekorativem Putz, rauen W√§nden aus Naturstein, Holz.
  6. Üppige mehrschichtige Vorhänge a la Barock wirken vor dem Hintergrund rauer Blockwände, eines luxuriösen Kronleuchters mit Kristallanhängern an der Decke mit Holzbalken im Landhausstil und eines Kamins mit einem von strengen klassischen Möbeln umgebenen Lehmkamin besonders originell und feierlich..

Fusion-Stil im Inneren der Wohnung

Und doch erfordert selbst ein freiheitsliebender Stil wie Fusion, der die allgemein anerkannten Regeln f√ľr die Dekoration eines Raums leugnet, Liebe zum Detail und einen durchdachten Ansatz. Sind Sie sicher, dass ein bemalter russischer Samowar in einem Schlafzimmer mit M√∂beln im Stil franz√∂sischer K√∂nige angebracht ist? Wollen Sie die K√ľche mit gl√§nzenden, lakonischen Fronten im „High-Tech“ -Stil mit gestickten Servietten oder gerafften Vorh√§ngen in einem gro√üen K√§fig dekorieren? Schlie√üen Sie die Augen und stellen Sie sich vor, wie ein √§hnliches Interieur in der Realit√§t aussehen w√ľrde.

Wenn Sie ein Interieur im Fusionsstil erstellen, ist es schwierig, sich dagegen zu wehren, den Raum in eine Sammlung unterschiedlicher Objekte zu verwandeln. In diesem Fall sollte man sich an der Regel orientieren: „Weniger ist mehr, aber besser.“ Lassen Sie nicht so viele Objekte im Raum sein, aber sie werden sich harmonisch miteinander verbinden.

Fusion im InnenraumUltra-trendige Plastikst√ľhle um einen klassischen Couchtisch? Warum nicht, wenn Sie am Ende eine gem√ľtliche Ecke f√ľr Entspannung und Kommunikation haben

Kitsch

Und schließlich der skandalöseste und umstrittenste Stil, der eine Mischung aus verschiedenen Designrichtungen impliziert РKitsch.

Dieser Begriff, der aus dem Deutschen stammt – K√ľche, bezeichnet das Ph√§nomen der Massenkultur und ist zum Synonym f√ľr Pseudokunst geworden, bei der der √§u√üeren Extravaganz und Lautst√§rke einzelner Elemente besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Kitsch trat Mitte des 20. Jahrhunderts in der Innenarchitektur auf und versuchte zun√§chst sch√ľchtern, den Palastluxus und die Designdetails von Nachtclubs und Discos in gew√∂hnliche Wohnungen zu √ľbertragen. Sehr bald h√∂rte Kitsch jedoch auf, eine Nachahmung zu sein und wurde zu einem v√∂llig unabh√§ngigen, leicht erkennbaren Stil, der „das Unpassende kombinierte“..

Kitschstil im Innenraum

Im Design tauchte das Konzept des „Kitsch-Stils“ vor relativ kurzer Zeit auf, fr√ľher wurde dieser Begriff nur in Bezug auf Kultur und Kunst verwendet. Wenn Eklektizismus und Fusion auf traditionellen Stilen basieren und aus bekannten Details und Techniken etwas Neues schaffen, dann sieht Kitsch im Innenraum wie Spott, Geschmacksverweigerung aus und arbeitet lieber mit den hellsten und leicht erkennbaren Elementen unterschiedlicher, grundlegend entgegengesetzter Designrichtungen.

Giftige Farben im Inneren des KitschsDie Kombination von Farben im Geiste „verdrehter Augen“ ist die Lieblingsbesch√§ftigung des Kitschs. Leopardenvorh√§nge vor dem Hintergrund dunkelblauer W√§nde, ein vergoldetes Gesims an der lila Decke, rosa W√§nde und ein schneewei√üer, flauschiger Teppich – solche Kombinationen finden Sie nirgendwo anders

Die Hauptmerkmale des Kitschstils:

  1. Verschiedene Accessoires, die in völlig unterschiedlichen Stilen hergestellt werden, eine Kombination aus teurem Porzellan und grobem Kunsthandwerk. Ethnische Gegenstände neben den Palastvasen, Kristall im selben Regal mit unverständlichen farbigen Glasfiguren Рje ungewöhnlicher, desto besser.
  2. Die Verwendung von hellen, „sauren“ Farben und Schattierungen: Hellgr√ľn, Himbeere, Pink, Aquamarin und in solchen Kombinationen, die offen „auch“ aussehen..
  3. Die Verwendung von Pseudomaterialien, wenn Kunststoff als Holz und Metall, Metall – als Kunststoff oder Stoff „verkleidet“ und Holz mit Vergoldungen bedeckt ist und sich bis zur Unkenntlichkeit ver√§ndert. Oft werden teure Naturmaterialien im Kitsch nachgeahmt – „Fake Style“ entspricht seinen Prinzipien.
  4. Das alte Gemälde an der Wand grenzt oft an Graffiti, die zu einem der auffälligsten Zeichen des Kitschs geworden sind. Neben Graffiti an den Wänden können auch Schablonenzeichnungen, helle Drucke und ungewöhnliche Fotos erscheinen, die eine Vielzahl von Objekten und Landschaften darstellen können..
  5. Au√üergew√∂hnliche M√∂bel sind eine Kombination aus dem Sideboard einer alten, sch√§bigen Gro√ümutter und einem hochmodernen Couchtisch mit ungew√∂hnlicher Form, einer gl√§nzenden Metallbar und einem orientalischen Sofa mit einem B√ľndel Kissen. Eine Reihe von Wohnzimmerm√∂beln kann aus v√∂llig unterschiedlichen Objekten zusammengesetzt werden: einem Schaukelstuhl aus Korbgeflecht, einem leuchtend roten Sofa und einem Stuhl aus massivem Leder.
  6. In der Dekoration grenzt Metall an Stuck, Glas – mit Naturholz, streng gestreifte Tapete – mit hellem Graffiti, eine Mauer – mit einem gem√ľtlichen, flauschigen Teppich.

Kitsch Interieur

Derjenige, der keine Regeln befolgt, ist Kitsch. Das Wichtigste ist, dass Sie im Gegensatz zu dem viel strengeren Eklektizismus und dem frischen dynamischen Fusionskitsch auf keinen Fall ernst genommen werden sollten. Dieser Stil kommt zur Rettung, wenn Sie „Hooligan“ wollen, um G√§ste zu √ľberraschen, indem Sie sie mit einem goldenen Badezimmer mit einem „Thron“ und einem Pelzsitz in der Mitte ins Herz schlagen, wo der Abflussgriff beispielsweise durch ein Hirschhorn ersetzt wurde.

Kitschstil im Innenraum

Und noch ein wichtiger Punkt: Auf der Suche nach einem luxuri√∂sen Interieur ist es eigentlich sehr einfach, einen Raum im Kitschstil zu schaffen. Man muss es nur mit dem Design √ľbertreiben, das einen Marmorkamin, Leuchtstofflampen, schwere Samtvorh√§nge und orientalische Vasen in einem Raum kombiniert, und das Interieur wird pseudo-luxuri√∂s, eine Parodie oder eine erb√§rmliche Nachahmung eines echten Klassikers. Oft bemerken die Eigent√ľmer selbst nicht den Eindruck, den ihr Interieur, das Luxus und Geschmacksmangel betont, auf die G√§ste des Hauses macht, da sie glauben, dass eine Demonstration des Reichtums immer angemessen ist.

Kitsch InnenarchitekturNat√ľrlich ist solch ein au√üergew√∂hnliches Interieur in Nachtclubs, Bars und Caf√©s h√§ufiger anzutreffen, in einem Wohngeb√§ude ist Kitsch wirklich fehl am Platz. Obwohl in einem Jugendzimmer, das mit vielen Plakaten und Zeichnungen geschm√ľckt ist, Kitsch von selbst auftritt

Trotz der Tatsache, dass alle oben genannten Stile aus einer Mischung verschiedener Designrichtungen entstanden sind, unterscheiden sie sich stark voneinander. Wenn der Eklektizismus nicht weit von seinem Vorg√§nger – den Klassikern – entfernt ist und sich an fest etablierten Regeln und Prinzipien orientiert, ist die Fusion viel weiter gegangen, sodass Sie nicht zwei oder drei, sondern viele Stile mischen k√∂nnen. Und ganz abgesehen von dieser Liste ist Kitsch – hell, hooligan, einzigartig und nie m√ľde zu √ľberraschen.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzuf√ľgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie