Platz für einen zukünftigen exzellenten Studenten

Das Kinderzimmer ist zweifellos einer der hellsten und vielseitigsten Räume in einer Wohnung oder einem Haus. Das Innere des Kindergartens ändert sich häufiger als in anderen Räumen, was nicht nur auf die Notwendigkeit zurückzuführen ist, die vom jungen Künstler „dekorierte“ Tapete zu ändern, sondern auch auf die Änderungen, die mit dem Baby selbst stattfinden.

Vergessen Sie nicht, dass ein respektabler Erstklässler, wenn er nach Hause kommt, zu einem gewöhnlichen Zappel wird und nur einen Platz zum Spielen braucht. Im Kindergarten eines jungen Schülers sollten drei Hauptbereiche unterschieden werden: ein Arbeitsplatz, an dem er seine Hausaufgaben macht, ein Erholungsbereich mit einem bequemen Schlafplatz und ein Spielbereich, in dem alle Spielsachen übertragen werden..

Arbeitsplatz

Auch wenn die Eltern im Allgemeinen nicht vorhaben, das Innere des Kindergartens radikal zu verändern, können Sie nicht auf eine wichtige Änderung verzichten – im Raum sollte ein Platz erscheinen, an dem das Kind Hausaufgaben macht, Notizbücher und Bücher aufbewahrt.

Natürlich wird ein Schreibtisch zu einem solchen Arbeitsplatz, einem echten Büro für einen Erstklässler. Experten raten übrigens zum Kauf eines separaten Tisches für den Computer, der eventuell auch im Kinderzimmer erscheint. Hausaufgaben vor dem Monitor zu erledigen ist unpraktisch, sodass Sie eine separate Oberfläche zum Schreiben benötigen. Wenn der Raum klein ist und nicht genügend Platz für zwei Tische vorhanden ist, ist es besser, einen etwas größeren Tisch zu kaufen, z. B. einen Ecktisch, in dessen einem Teil ein Computer und in dem anderen ein freier Platz zum Lernen vorhanden ist.

Die beste Option für die Position des Schreibtisches ist direkt am Fenster, sodass das Tageslicht nach links fällt, wenn das Kind Rechtshänder ist, oder geradeaus, ohne das Schreiben zu beeinträchtigen. Designer schlagen oft vor, die gesamte Fensterbank in einen Schreibtisch zu verwandeln. Dies ist wirklich eine großartige Option für ein kleines Zimmer, und wenn zwei Schulkinder in einer Familie sind, ist dies natürlich die beste Möglichkeit, jedem einen eigenen Arbeitsbereich zur Verfügung zu stellen, wenn das Fenster groß genug ist.

Platz für einen zukünftigen exzellenten Studenten Auf der Fensterbank eines großen Dreiblattfensters können Sie einen Arbeitsbereich für zwei Schüler gleichzeitig einrichten

Eine weitere gute Option für zwei Kinder ist ein Tisch mit versenkbarer zusätzlicher Arbeitsfläche oder in Form des Buchstabens „L“..

Wir dürfen die komfortable Beleuchtung des Arbeitsbereichs nicht vergessen – eine Tischlampe ist einfach notwendig, auch wenn der Raum hell genug ist und es ein ganzes Beleuchtungssystem für einzelne Zonen gibt.

Durch den Kauf eines Bürostuhls mit einstellbarer Höhe und Rückenlehne können Sie das Problem mit der Höhe des Schreibtisches lösen. Derzeit gibt es viele ähnliche Angebote in allen Farben und Schattierungen, sodass die Auswahl eines bequemen und schönen weichen Stuhls nicht schwierig ist.

Platz für einen zukünftigen exzellenten Studenten Orthopädischer Stuhl für Schulkinder

Ein weiteres Merkmal des Arbeitsbereichs sind Regale für Bücher und verschiedene Kleinigkeiten. Hängen Sie sie an die Wand, damit das Baby alle notwendigen Gegenstände unabhängig erreichen kann. Normalerweise werden solche Regale geöffnet, damit Sie schnell und bequem ein Buch nehmen können..

Eine weitere Option ist ein geräumiges Bücherregal, das definitiv genug Platz für die Menge an Literatur bietet, die jedes Jahr zunimmt. Mit Hilfe eines hohen Schranks können Sie den Raum übrigens in einen Schlafbereich und ein Büro unterteilen. Für die gleichen Zwecke kann auch eine Bürotrennwand aus Milchglas verwendet werden..

Platz für einen zukünftigen exzellenten Studenten Ruhebereich und Arbeitsbereich sind durch eine Trennwand klar voneinander getrennt

Ruhezone

Da der Erstklässler im Kindergarten nicht nur lernt und spielt, sondern auch schläft, wird das Bett zum wichtigsten Möbelstück im Raum. Viele Eltern ziehen es vor, ein Sofa in einen kleinen Kindergarten zu stellen, der sich für einen Tag zusammenklappen lässt und Platz für Spiele schafft. Diese Option ist sehr gut, nur sollten Sie Sofas mit orthopädischer Basis und vorzugsweise mit einem Platz zum Aufbewahren von Bettwäsche bevorzugen.

Natürlich ist der Erstklässler noch recht klein und wird sich über ein Sofa in Form eines Teddybären oder eines Autos freuen. Wenn jedoch Möbel im Hinblick auf eine lange Lebensdauer gekauft werden, sollten solche Optionen vermieden werden. Höchstwahrscheinlich wird das erwachsene Schulkind nach ein paar Jahren beschließen, das nervige Spielzeugsofa loszuwerden. Daher ist es besser, sofort ein solideres „erwachsenes“ Modell zu kaufen.

Platz für einen zukünftigen exzellenten Studenten Ein helles Sofa mit orthopädischer Basis und einem Ablagefach ist ein ausgezeichneter Schlafplatz für ein Schulkind

Sehr oft fällt die Wahl auch auf Etagenbetten. Wenn es zwei Kinder gibt, ist dies oft die einzige Möglichkeit, zwei Schlafplätze in einem kleinen Raum einzurichten. Selbst wenn das Kind alleine ist, sollten Sie eine solche Option nicht sofort ablehnen – ein Arbeitsbereich oder ein bequemes Sofa für Spiele und Gäste können sich im Erdgeschoss befinden.

Etagenbetten können jetzt wie ein separater Raum aussehen – mit vielen Schubladen, Regalen, einem Tisch und so weiter..

Platz für einen zukünftigen exzellenten Studenten Klassisches Etagenbett aus Holz, Treppen zum zweiten Stock sind aus geräumigen Schubladen zusammengeklappt

Platz für einen zukünftigen exzellenten Studenten Das sogenannte Hochbett, ein echtes Arbeitszimmer, befindet sich unter dem Liegeplatz, eine hervorragende Option, mit der Sie in einem kleinen Raum Platz sparen können

Spielzone

Der einzige Ort im Kinderzimmer, an dem möglicherweise überhaupt keine Möbel vorhanden sind – ein weicher Teppich auf einem warmen Boden ist der beste Ort zum Spielen. Natürlich müssen Sie sich um die Aufbewahrung von Spielzeug kümmern, das sonst buchstäblich überall herumliegen würde. Dieses Problem kann einfach mit Hilfe eines hellen Korbs, einer Schublade oder einer Truhe gelöst werden – Sie können schnell und einfach Spielzeug dort ablegen, es nimmt wenig Platz ein und eine Box oder Truhe kann auch als anderer Stuhl verwendet werden.

Jetzt sind Gestelle mit Regalen zu einer beliebten Option geworden, bei der spezielle Kunststoff- oder Weidenkästen platziert werden. Sie können signiert werden – „Autos“, „Puppen“ usw., um dem Baby das Bestellen beizubringen.

Platz für einen zukünftigen exzellenten Studenten Ein Regal mit Regalen und Kisten zur Aufbewahrung von Spielzeug und allerlei Kleinigkeiten im Zimmer eines Erstklässlers wird auch zum Aufbewahren von Büchern und Notizbüchern

Experten nennen Kork den idealen Bodenbelag für Kinder – ein natürliches, umweltfreundliches Material, das Nachbarn von unten vor dem Herumspringen und Herumlaufen bewahrt, insbesondere wenn Sie zusätzlich eine Schallschutzschicht auftragen.

Der Spielbereich kann mit einem hellen Teppich hervorgehoben werden, hier können rahmenlose Möbel platziert werden – weich, sicher, viel Raum für Fantasie, sowie mindestens eine kleine Sportecke, zum Beispiel eine schwedische Wand mit Ringen.

Platz für einen zukünftigen exzellenten Studenten Manchmal kann eine Sportecke Teil eines Etagenbettes werden, sie nimmt nur sehr wenig Platz ein und ermöglicht es dem Kind, nach einem so langen Schultag „Dampf abzulassen“

Farbe und Stil

Es besteht keine Notwendigkeit, über den Stil des Kinderzimmers zu sprechen – der Kindergarten sollte nur ein Raum für das Kind bleiben und keine Ausstellung von Designer-Neuheiten oder Dekorationsgegenständen. Wir können sagen, dass der Kindergarten in dem einen oder anderen Fall im klassischen oder englischen Stil eingerichtet ist. Meistens werden jedoch moderne Dinge und Möbel bevorzugt, und die Hauptfaktoren, die die Auswahl beeinflussen, sind Bequemlichkeit, Sicherheit für das Baby und Funktionalität..

Bei der Wahl der Art der Dekoration eines Kinderzimmers achten die Eltern zunächst auf die Farbe der Wände, der Decke und die allgemeine Kombination von Möbel- und Textiltönen. Natürlich gibt es allgemein anerkannte Traditionen, zum Beispiel die Dekoration eines Zimmers für eine junge Prinzessin in Pink und für Jungen in Blau und Blau..

Platz für einen zukünftigen exzellenten Studenten Mädchenzimmer in traditioneller rosa Farbe

Platz für einen zukünftigen exzellenten Studenten Platz für einen Jungen – die satte blaue Farbe der Möbel wirkt besonders hell vor dem Hintergrund neutraler Lichtwände und klassischem Laminat unter hellem Holz

Es gibt auch universelle Farben, die sowohl für junge Damen als auch für Herren perfekt sind, zum Beispiel alle Schattierungen von Gelb, Grün oder Beige. Kinderpsychologen empfehlen, neutrale, ruhige Pastellfarben zu wählen, um einen Raum für einen Erstklässler zu dekorieren. Es ist besser, den Innenraum mit einzelnen hellen Flecken zu beleben, beispielsweise mit Hilfe eines originalen Stuhls mit bunten Polstern oder hellen Kissen, als den Raum zu auffällig zu machen..

Experten glauben, dass Blautöne, Hellgrün und Beige eine beruhigende Wirkung auf die Psyche des Kindes haben, den Raum heller machen und den Raum optisch erweitern.

Sie können natürlich Weiß für die Wand- und Deckendekoration wählen und den Innenraum mit hellen Möbeln, Teppichen und Kinderzeichnungen an den Wänden verdünnen. Aber viele halten ein solches Interieur immer noch für zu steril und langweilig..

Platz für einen zukünftigen exzellenten Studenten Weiße Möbel mögen nicht sehr funktional erscheinen, aber sie sehen sehr attraktiv aus.

Eine weitere wichtige Nuance – Kinderpsychologen raten, bei der Auswahl des Interieurstils und des Farbschemas des Raums für einen Erstklässler den Charakter des Kindes zu berücksichtigen. Für ein zappeliges, sehr flinkes und aktives Kind hilft ein Raum in Blau, sich auf den Unterricht zu konzentrieren und sich nach einem lauten Spiel zu beruhigen. Wenn Eltern nicht möchten, dass der gesamte Raum in einem solchen Bereich gestaltet wird, können mit Hilfe von Blautönen nur der Schlaf- oder Arbeitsbereich hervorgehoben werden, dh Orte, an denen das junge Schulkind nicht spielt, sondern sich ausruht oder lernt.

Eine andere geeignete Farbe für Zappeln ist weiches Grün, was laut Psychologen die Selbstdisziplin erhöht und Reizbarkeit lindert. Und natürlich ist ein geräumiger Spielbereich im Zimmer eines aktiven Kindes einfach notwendig, er wird zu seinem Lieblingsplatz.

Wenn ein Kind lieber Zeit alleine verbringt, gerne Handarbeiten macht oder Schlösser von einem Designer baut, braucht es auf jeden Fall persönlichen Raum – Einzelgänger verstecken sich gerne vor der Aufmerksamkeit ihrer Lieben in ihrer gemütlichen Nische. In diesem Fall wird der junge Schüler auf jeden Fall von dem „Haus“ unter dem Hochbett begeistert sein, und sein Schlafplatz kann mit Hilfe eines Baldachins zugewiesen werden, dh um eine sichere Ecke zu schaffen, die nur ihm gehört.

Wenn das Kind geistesabwesend ist, sich nicht auf den Unterricht konzentrieren kann, langsam ist und morgens zu lange gräbt, sich nicht rechtzeitig auf die Schule vorbereiten kann, sollten Sie besonders auf die Anordnung des Arbeitsplatzes achten – alles sollte zur Hand sein. An einer auffälligen Stelle können Sie einen Stundenplan, eine Weltkarte und eine Magnettafel für Erinnerungsnotizen aufhängen – all dies hilft dem Erstklässler, wichtige Dinge nicht zu vergessen und sich auf den Unterricht zu konzentrieren.

Experten raten außerdem, die folgenden Fehler bei der Einrichtung des Innenraums eines Kinderzimmers zu vermeiden:

  1. Eine komplexe Gipskartondecke, die buchstäblich über einem Schlafplatz hängt, ist in einem Kinderzimmer unangemessen, um den Raum mit Möbeln oder Designelementen zu überladen. Im Raum sollte genügend Platz für Spiele und Chats mit Freunden vorhanden sein.
  2. Zu teure Möbel nach Maß. Ja, Eltern möchten ihren Mitmenschen oft zeigen, dass ihnen das Baby nicht leid tut und dass teure Möbel aus Italien ihren zukünftigen hervorragenden Schüler verdienen. Am Ende hört das Baby jedoch ständig: „Sei vorsichtig, kratz nicht“, „Nein, du solltest deine Zeichnungen nicht auf so teure Tapeten kleben“ und so weiter. Es ist nicht nötig, den Kindergarten in eine Ausstellung mit Möglichkeiten für Eltern zu verwandeln. Dies ist ein „Wohnzimmer“, das mit dem Kind mitwächst, und Sie müssen hier häufig das Interieur wechseln.
  3. Möbel sind nicht für Alter, zum Beispiel für Wachstum. Um ein Zimmer für einen Erstklässler zu erwachsen zu machen – „jetzt, bis die Schule zu Ende ist, werden wir nichts ändern“, natürlich sehr wirtschaftlich, aber ein riesiger Kleiderschrank, ein gesichtsloses Bett und ein massiver Computertisch verwandeln den Kindergarten in ein gewöhnliches Schlafzimmer, an das nichts erinnert dass hier ein Kind lebt.
  4. Wir dürfen auch nicht vergessen, dass das Kind sein eigenes „Labor“ braucht, dh einen Ort, an dem sogar kaputt ist, aber solche Lieblingsspielzeuge werden liegen, es wird unverständliche Konstruktionen geben und das Essen für die Puppe wird „gekocht“. Der Spielbereich ist ein unverzichtbarer Bestandteil des Kindergartens, in dem er sauber sein kann, aber es gibt nie Ordnung.

Und vor allem, wenn Sie ein Zimmer für einen Erstklässler ausstatten, müssen Sie auf jeden Fall auf seine Meinung hören. Er ist kein Kind mehr und kann selbst entscheiden, welche Tapete besser ist, ein Sofa oder ein Bett wählen. Natürlich sollte keine absolute Freiheit geboten werden, da sich der Raum sonst in eine der Hallen von Disneyland verwandeln könnte, aber es muss einfach gesagt werden: „Wählen Sie, welches dieser beiden Betten Ihnen am besten gefällt“. In diesem Fall wird das Kind ein Gefühl der Beteiligung an der Inneneinrichtung des Kindergartens haben, es wird es sorgfältiger behandeln und sich wie ein wahrer Erwachsener fühlen!

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie