Sanierung: Alles ist möglich, was nicht verboten ist

Während ein Mensch lebt, lässt er sich nieder – nach besten Kräften seiner finanziellen, physischen und wohnlichen Fähigkeiten. Das Verlangen nach Komfort ist unausrottbar und die Markttrends der letzten Jahre haben es verstärkt, entwickelt und dem Mieter neue Möglichkeiten und Perspektiven eröffnet. Heute ist eine seltene Wohnung der Sanierung oder zumindest teilweisen Rekonstruktion entgangen. Renovierung, Saunen, das Erscheinungsbild von zweistöckigen Wohnungen in Standardhochhäusern – dies ist ein weit verbreitetes Phänomen. Bei der endgültigen Leistung sieht alles so gut aus!

Sanierung: Alles ist möglich, was nicht verboten ist

Wenn solche Transformationen in Angriff genommen werden, denken nur wenige Menschen an Dinge wie eine Unterbrechung der Wärmeversorgung und eine Schwächung der tragenden Strukturen des Gebäudes… Diejenigen, die die Ernsthaftigkeit eines solchen Schrittes verstehen, wenden sich an Spezialisten, während viele nach dem Prinzip „ein Architekt für sich selbst“ handeln. Gleichzeitig kann er sich nicht vorstellen, welche manchmal katastrophalen Folgen einheimische „Architekturideen“ haben können. Mit diesem Artikel eröffnen wir ein neues Thema, das die rechtlichen Fragen von Design und Architektur behandelt. In Zukunft können Sie auf unserer Website professionelle Kommentare und Erläuterungen zu allen Details und Positionen der Sanierung und Heimwerker erhalten..

Nehmen wir zum Beispiel einen so häufigen und scheinbar einfachen Fall wie den Umzug der Küche in die Loggia. In der Sprache der Spezialisten spricht man von einer Änderung des funktionalen Zwecks der Räumlichkeiten. Angenommen, Sie haben die Küche in die Loggia gebracht und das Schlafzimmer in die freie Küche gestellt. Auf diesen Schritt wird häufig von den Eigentümern von Einzimmerwohnungen zurückgegriffen, die sich von der Möglichkeit inspirieren lassen, zwei Zimmer anstelle eines von den Designern berechneten zu haben..

Für einen Spezialisten wirft eine solche Sanierung die folgenden Fragen auf. Die Übertragung von Gas und Licht in die Loggia ist eine Störung des vom Projekt der technischen Netzwerke festgelegten Schemas. Wurden die Systeme für das Leben der Bewohner und die Integrität des Gebäudes gefährlich? Eine Küche, wie ein Bad, eine Toilette, erfordert spezielle Abdichtungsregeln. Wurden diese Anforderungen erfüllt? Wurde die Tatsache der Sanierung vereinbart, und wenn nicht, sind die Eigentümer bereit, alles auf eigene Kosten zu wiederholen, wenn die Tatsache herauskommt?

Sanierung: Alles ist möglich, was nicht verboten ist

Und die Verglasung der Loggien? Dieser „schöne, alte Brauch“ besteht darin, sie wie kein anderes Zimmer in der Wohnung wieder aufzubauen. Ein neues Haus wird vermietet und mit der Ansiedlung von Mietern beginnt es mit mehrformatigen Verglasungen und improvisierten Materialien zu wachsen – hier gibt es Ziegel, Ton und Zinn, die in verschiedenen Farben gestrichen sind. Und niemand kümmert sich um die Ästhetik der Fassade, der Straße und des Gesichts der Stadt als Ganzes..

Oder ein anderes häufiges Beispiel ist die Übertragung von Wänden und Trennwänden. Wussten Sie, dass Sie keine Trennwände installieren können, wenn das Ergebnis ein Wohnzimmer ohne Tageslicht oder Heizgeräte ist? Die Sanierung ist verboten, da ein Wohnzimmer mit einer Fläche von weniger als 9 Quadratmetern vorgesehen ist. m oder weniger als 2,25 m breit. Es ist nicht akzeptabel, die Nutzfläche aufgrund des Wohnraums zu vergrößern. Dies ist alles aus den Bauvorschriften und Regeln (SNIP).

Eine nicht autorisierte Umstrukturierung gefährdet das Eigentum und die Gesundheit der Bewohner des gesamten Eingangs oder Hauses und manchmal des Lebens.. Dafür gibt es viele Beispiele. Experten glauben, dass von Zeit zu Zeit auftretende Gasexplosionen aufgrund des Verschuldens nicht autorisierter Umplaner auftreten können, die die Gasleitungen berührt haben. Das Wichtigste zu verstehen ist, dass Sie die Systeme, von denen die Lebenserhaltung des Hauses und die Stärke der Struktur der Wohnung im Haus abhängen, nicht berühren dürfen: insbesondere tragende Stützen und Balken, Lüftungssysteme, Gasleitungen, Wasserversorgungssysteme, Feuerlöschgeräte. Vergasungs- und Wasserversorgungssysteme können auf Wunsch nur mit Hilfe geeigneter Dienste geändert werden.

Sanierung: Alles ist möglich, was nicht verboten ist

Und woher weißt du, was du kannst und was nicht?? Zweifellos können Sie Ihr Zuhause wechseln, jedoch unter einer Reihe von Bedingungen. Nach dem Wohnungsgesetz kann der Umbau, die Planung von Wohnräumen und Wirtschaftsräumen nur mit Zustimmung des Mieters und erwachsener Familienmitglieder mit Zustimmung des Vermieters und mit Genehmigung der örtlichen Verwaltung durchgeführt werden, um die Verbesserung der Wohnung zu verbessern.

Moskauer können sich am Gesetz der Stadt Moskau orientieren: „Über das Verfahren zur Umstrukturierung von Räumlichkeiten in Wohngebäuden auf dem Territorium Moskau“. Es gibt auch die „Verordnung über das Verfahren zur Erlangung einer Genehmigung für die Umrüstung und Sanierung von Wohn- und Nichtwohngebäuden in Wohngebäuden“, die vom Staatskomitee der Russischen Föderation für den Bau und den Wohn- und Gemeinschaftskomplex genehmigt wurde. Dieses Dokument unterscheidet zwischen Konzepten wie „Sanierung“ und „Sanierung“..

Ersteres umfasst die Installation von Haushalts-Elektroherden anstelle von Gasherden oder Küchenkaminen; Übertragung von Stromnetzen, Heizungsinstallationen und Gasgeräten; Sanierung und Sanierung bestehender Toiletten und Bäder; Wiederinstallation von Lüftungskanälen; Verlegung neuer oder Ersatz bestehender Zu- und Abflussleitungen und Geräte für die Installation von Duschkabinen, „Whirlpools“, Hochleistungswaschmaschinen und anderen Sanitär- und Haushaltsgeräten einer neuen Generation. Die Neuentwicklung im Sinne der „Verordnungen“ umfasst die Übertragung und Demontage von Partitionen. Übertragung und Anordnung von Türen; Verkleinerung von Mehrzimmerwohnungen; Installation zusätzlicher Küchen und Bäder; Erweiterung des Wohnraums durch Nebenräume; Beseitigung dunkler Küchen und Kücheneingänge durch Wohnungen oder Wohnräume; Neuinstallation oder Neuausstattung bestehender Vorräume. Und für jeden dieser Fälle gibt es eine Reihe eigener Regeln und Einschränkungen, die von SNIP vorgegeben werden.

Darüber hinaus ist auf Anordnung des Bürgermeisters von Moskau eine Sanierung der bestehenden Wohnung nur mit Genehmigung der Interdepartementalen Kommission (IAC) möglich. Eine solche Genehmigung kann eingeholt werden, indem dieser Kommission eine Erklärung einer natürlichen oder juristischen Person, ein Inventarplan eines Hauses, eine Handlung oder ein Abschluss einer Betriebsorganisation über den technischen Zustand von Konstruktions- und Ingenieurausrüstung, Maßzeichnungen eines Raums, ein Abschluss der staatlichen Wohnungsaufsichtsbehörde einer konstituierenden Einheit der Russischen Föderation sowie eine Reihe verschiedener Zertifikate und Papiere vorgelegt werden.

Sanierung: Alles ist möglich, was nicht verboten ist

Wie Sie sehen, ist die Sanierung nicht nur eine Frage unseres Geschmacks und unserer Launen.. Alles ist viel komplizierter … Was soll der Mieter tun, wenn die Entscheidung „Ortwechsel“ reif ist? Die Antwort ist eindeutig – wenden Sie sich an erfahrene Spezialisten mit den entsprechenden Lizenzen. Sie werden nicht nur die Sanierungsprobleme kompetent lösen, sondern sich auch auf das Projekt einigen, wodurch alle von Ihnen geplanten Änderungen Rechtsstatus erlangen.

Wenn Sie gesetzliche Anforderungen grundsätzlich ignorieren und Ihrem Geschmack mehr vertrauen als dem Wissen von Fachleuten, berühren Sie bei der Sanierung nicht mindestens die tragenden Wände und das Layout von technischen Netzwerken. Zumindest auf diese Weise richten Sie weniger Schaden an sich selbst und Ihrem Zuhause an.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie