Tische, Arbeitsplatten aus Epoxidharz

Epoxidharz ist ein einzigartiges Material, mit dem Sie erstaunlich schöne, langlebige und praktische Arbeitsplatten herstellen können. Unsere Tipps-Website zeigt Ihnen, wie solche Arbeitsplatten aussehen könnten und welche Eigenschaften sie haben. Natürlich werden wir ein Video über das Erstellen solcher Oberflächen hinzufügen..

Tische, Arbeitsplatten aus Epoxidharz

Epoxidharze sind laut Wikipedia Oligomere, die Epoxidgruppen enthalten. Wenn das Epoxidharz Härtungsmitteln wie Polyaminen ausgesetzt wird, kann es vernetzte Polymere bilden. Die häufigste Art von Epoxid sind die Polykondensationsprodukte von Epichlorhydrin mit Bisphenol A. Solche Harze werden in unserem Land als Epoxydiane (ED-20) bezeichnet. Sie werden am häufigsten zum Erstellen von Arbeitsplatten verwendet..

Für diejenigen, die sich mit Chemie nicht auskennen, ist es wichtig, eines zu wissen – Epoxid wird nicht in seiner reinen Form verwendet! Nur zusammen mit einem Härter, der es Ihnen ermöglicht, perfekt glatte, schöne Oberflächen zu erhalten. Epoxid bedeckt jede Oberfläche gleichmäßig, meistens wird eine transparente Zusammensetzung verwendet, die es Ihnen ermöglicht, das Aussehen der ursprünglichen Schicht, der Basis der Arbeitsplatte, beizubehalten.

Tische, Arbeitsplatten aus Epoxidharz

Tische, Arbeitsplatten aus Epoxidharz

Tische, Arbeitsplatten aus Epoxidharz

Tische, Arbeitsplatten aus Epoxidharz

Es gibt drei Optionen zum Erstellen von Epoxid-Arbeitsplatten:

  1. Komplett Epoxid. Das heißt, es gibt keine Auflagefläche, das Harz mit dem Härter wird in die Form gegossen, das Material erhält die angegebenen Abmessungen. In diesem Fall wird üblicherweise ein Harz unter Zusatz von Farbstoffen verwendet, beispielsweise Etal-Epoxy-Tönungspasten. Sie können eine Arbeitsplatte aus fast jeder Farbe herstellen, undurchsichtig, mit Flecken. Der Spielraum für die Umsetzung der Idee des Designers ist sehr groß.
  2. Basierend auf Holz, Stein, Spanplatten und anderen Materialien. Das heißt, die Tischplatte aus dem ausgewählten Material ist vollständig mit Epoxidharz mit einem Härter gefüllt. In diesem Fall wird am häufigsten eine transparente Komposition verwendet, mit der Sie das ursprüngliche Erscheinungsbild der Arbeitsplatte, beispielsweise die Schönheit des Holzes, beibehalten können. Darüber hinaus werden solche Arbeitsplatten häufig vor dem Gießen dekoriert, beispielsweise Decoupage-Techniken, Malen, Mosaike, Münzen, Kieselsteine, Blumen, Kieselsteine, Muscheln, buchstäblich alles;
  3. Kombiniert. Zum Beispiel wird eine Holzplatte genommen, deren Verwendung im Inneren des Portals Rnmt.ru ausführlich geschrieben hat. Und entlang der Kante oder Mitte befindet sich ein Streifen Epoxidharz. Oder nur Risse, Plattenvertiefungen werden mit der Zusammensetzung gefüllt.

Tische, Arbeitsplatten aus Epoxidharz

Tische, Arbeitsplatten aus Epoxidharz

Epoxy-Arbeitsplatten bieten folgende Vorteile:

  • Während des Trocknens tritt kein Schrumpfen auf, die Oberfläche ist vollkommen flach. Die Zusammensetzung füllt beispielsweise Risse im Holz gut aus, schützt es vor Beschädigungen und blockiert und glättet buchstäblich jede Basis.
  • Die Oberfläche ist stark genug, um Stößen und Schnitten standzuhalten.
  • Hervorragende Feuchtigkeitsbeständigkeit;
  • Keine Angst vor ultravioletten Strahlen;
  • Sie können die alte Arbeitsplatte aktualisieren, ihr ein ästhetischeres Aussehen verleihen und die Lebensdauer verlängern.
  • Keine teuren chemischen Reinigungsmittel erforderlich, pflegeleicht;
  • Schönes, originelles Erscheinungsbild, Sie können einzigartige Designoberflächen erstellen.

Es gibt auch Nachteile:

  • Wenn die Arbeitsplatte erhitzt wird, können Giftstoffe freigesetzt werden. Eine zusätzliche Schutzschicht aus transparentem Lack hilft, dies zu vermeiden.
  • Es ist wichtig, die genauen Proportionen zu beachten und die Anweisungen zum Mischen des Harzes mit dem Härter zu befolgen.
  • Wenn Sie mit einem noch flüssigen Epoxidharz arbeiten, müssen Sie Vorsichtsmaßnahmen treffen, eine Maske und eine Atemschutzmaske tragen.
  • Wenn die Temperatur während des Gießens stark abfällt, können in den Tiefen weiße Flocken auftreten, dh das Erscheinungsbild wird beeinträchtigt. Das Aufwärmen der Arbeitsplatte auf 50 Grad hilft, das Problem zu lösen.

Tische, Arbeitsplatten aus Epoxidharz

Tische, Arbeitsplatten aus Epoxidharz

Bevor Harz auf das Holz gegossen wird, muss es vorbereitet werden. Gründlich von Schmutz und Staub reinigen und dann grundieren, damit die Zusammensetzung weniger von den Poren des Holzes absorbiert wird und sich keine Luftblasen bilden.

Wichtig! Wenn Sie Ihre eigene Arbeitsplatte herstellen, verwenden Sie nur kalthärtende Verbindungen. Heißhärtendes Harz wird nur in industriellen, speziellen Umgebungen verwendet.

Die Zusammensetzung sollte eine niedrige Viskosität haben und sich allmählich verfestigen, so dass es zweckmäßig ist, damit zu arbeiten. Die Konsistenz des Epoxids sollte ähnlich wie bei Honig sein, dann sieht es beim Aushärten wie Gummi aus und danach härtet es vollständig aus.

Tische, Arbeitsplatten aus Epoxidharz

Um loszulegen, müssen Sie natürlich das Epoxidharz selbst kaufen, zum Beispiel die beliebteste Version von ED20. Es kostet ab 700 Rubel pro Liter. Wenn Sie also die Epoxid-Arbeitsplatte ohne Sockel vollständig einfüllen, wird dies ziemlich teuer, da Sie viel Material benötigen. Zusätzlich wird ein Härter benötigt, der in strengen Anteilen in einem Behälter geeigneter Größe mit dem Harz gemischt wird. Sie müssen sehr sorgfältig mischen.

Zunächst wird eine dünne Schicht der Zusammensetzung gegossen, um sicherzustellen, dass keine Blasen entstehen – sie können entfernt werden, solange das Epoxid noch flüssig ist. Anschließend können Sie das Harz in die Form gießen, nachdem Sie es zuvor mit einem Wachsabscheider eingefettet haben, damit es nicht klebt. Das Trocknen und Aushärten dauert ungefähr zwei Tage. Es ist sehr wichtig, bei Raumtemperatur zu arbeiten, ohne dass die Oberfläche schnell abkühlt. Nach dem Aushärten wird die Tischplatte geschliffen. Aus Gründen der Zuverlässigkeit wird sie mit Lack beschichtet, z. B. einer Yacht.

Tische, Arbeitsplatten aus Epoxidharz

Tische, Arbeitsplatten aus Epoxidharz

Während sich die Arbeitsplatte verfestigt, bedecken Sie sie mit etwas, damit sich kein Staub absetzt. Wenn das Harz in Schichten gegossen wird, überbelichten Sie die Zusammensetzung nicht, da sonst eine Trennung sichtbar wird. Ein wenig gefroren, zu einem Gelee-Zustand, gießen Sie die nächste Schicht.

Im Allgemeinen gibt es keine besonderen Schwierigkeiten beim Arbeiten mit Epoxidharz. Die Hauptsache ist, die Anweisungen zu befolgen. Wenn Sie auf einer kleinen Fläche wie einem alten Couchtisch üben, können Sie zu einem raffinierteren Dekor übergehen.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie