Verwendung der Decoupage-Technik zur Möbelrestaurierung

Die Restaurierung von M√∂beln ist eine M√∂glichkeit, die Lebensdauer zu verl√§ngern. Dieser Vorgang ist ziemlich zeitaufw√§ndig, aber es gibt eine Technologie, mit der Sie ihn schnell und einfach ausf√ľhren k√∂nnen – Decoupage. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Arbeitsfl√§che des K√ľchentischs mit Decoupage wiederherstellen k√∂nnen.

Decoupage (aus dem Französischen Decoupage Рschneiden) ist eine Möglichkeit, fast jede Oberfläche zu dekorieren. Tatsächlich ist dies eine Anwendung, mit der jeder seit dem Kindergarten vertraut ist. Alles, was von einer Person benötigt wird, die diese Dekorationstechnik beherrschen möchte, ist gewöhnliche Genauigkeit.

Die gesamte Methode besteht darin, eine Serviette mit einem Bild auf das zu dekorierende Objekt zu kleben und anschlie√üend die Oberfl√§che mit Lack zu sch√ľtzen. Dies erm√∂glicht erstaunliche Ergebnisse, insbesondere in Kombination mit anderen Dekorationsmethoden wie k√ľnstlichem Altern..

F√ľr Decoupage wird entweder Spezialkleber verwendet (Sie k√∂nnen ihn in jedem Gesch√§ft f√ľr K√ľnstler kaufen) oder PVA-Kleber, der etwa 1: 1 mit Wasser verd√ľnnt ist. Sie k√∂nnen Eiwei√ü verwenden, aber die Arbeit damit erfordert besondere Sorgfalt. Da der Kleber und die Papierbasis der Serviette nach dem Trocknen transparent werden, bleibt nur das Muster, das auf die Serviette aufgetragen wurde, auf der Oberfl√§che des Objekts sichtbar..

Vor dem Verkleben der Serviette sollte besonders auf die Oberfl√§chenvorbereitung geachtet werden. Zu Beginn muss es entfettet werden. F√ľr Holzoberfl√§chen – Kitt (falls erforderlich), Schleifen, Grundieren mit Acrylgrundierung oder Farbe und Fertigschleifen f√ľr Kunststoff, Glas oder Metall – eine Grundierung auf PVA-Kleber. Es ist zu beachten, dass beim Auftragen neuer Farbe und anschlie√üendem Lackieren der alten Schichten die Oberfl√§che nach dem Absorbieren und Trocknen der neuen Farbe zu Unebenheiten werden kann. Daher ist es vor Arbeitsbeginn besser, die Beschichtungen auf Vertr√§glichkeit zu pr√ľfen. Dazu m√ľssen Sie auf der unsichtbaren, zum Beispiel der R√ľckseite, eine Grundierung auftragen und nach dem Trocknen lackieren. Wenn sich die alte Beschichtung nicht abl√∂st, k√∂nnen Sie die getesteten Materialien verwenden. Acrylfarben und -lacke gehen in der Regel keine unerw√ľnschten Wechselwirkungen mit anderen Arten von Beschichtungen ein, aber Nitro- und √Ėlmaterialien k√∂nnen zu v√∂llig unerwarteten Ergebnissen f√ľhren..

Da Decoupage-Klebstoffe auf Wasserbasis hergestellt werden, kann sich die Serviette im nassen Zustand dehnen, verformen oder sogar nur brechen. Daher sollte das Kleben so schnell wie m√∂glich erfolgen. Sie k√∂nnen Wasser aus einer Spr√ľhflasche auf eine Serviette streuen, trocknen lassen und erst dann kleben. In diesem Fall verteilt sich das Papier weniger..

Am Beispiel der Restaurierung des K√ľchentischs wird nun die Anwendung der Decoupage-Technik in der Praxis gezeigt. Es gibt einen Esstisch, ziemlich stark, aber √ľber 10 Jahre Betrieb ist er im zentralen Teil ziemlich sch√§big.

F√ľr die Restaurierung ben√∂tigen Sie:

  1. Decoupage-Serviette (zweilagige Serviette mit passendem Muster).
  2. Bananenpapier.
  3. Decoupage-Kleber oder PVA, 1: 1 mit Wasser zu einem kefirartigen Zustand verd√ľnnt.
  4. B√ľrste.
  5. Schere.
  6. Schleifpapier.
  7. Acrylgrundierung.
  8. Acryl klarer Mattlack.

All dies kann entweder in Baum√§rkten oder in K√ľnstlergesch√§ften gekauft werden..

Arbeitsauftrag

1. Untersuchen Sie die Tiefe der Oberflächenbeschädigung. Mit einem signifikanten Рwir Kitt. In unserem Fall sind die Kratzer nicht sehr tief.

2. Wir schleifen die Oberfl√§che, um Kratzer zu „enth√ľllen“.

3. Entfetten Sie die Oberfl√§che gr√ľndlich mit Aceton oder einem anderen geeigneten Mittel.

4. Kleben Sie das Abdeckband so um den Umfang, dass die Bildränder glatt sind. Als nächstes bereiten wir vor.

5. Schleifen und Wiederholen des Vorgangs.

6. Nach dem doppelten Grundieren und Schleifen ist die Oberfl√§che zum Decoupage bereit. Wir legen eine Serviette und Papier auf den Tisch, um die gew√ľnschte Zeichnung anzuzeigen.

7. Nachdem Sie alles sorgfältig gemessen und berechnet haben, schneiden Sie die Blätter in die erforderlichen Teile.

8. Beginnen wir mit dem Kleben. Wir fangen von außen an. Beschichten Sie das Papier mit einem Pinsel mit viel Kleber so, dass es vollständig gesättigt ist. Wir glätten es damit. Nach dem Trocknen wird der Kleber transparent, sodass Sie es nicht bereuen sollten.

9. Nachdem Sie den äußeren Umfang fertiggestellt haben, kleben Sie den inneren ebenfalls auf ähnliche Weise.

10. Kleben Sie als nächstes das zentrale Quadrat. Trennen Sie die oberste Schicht mit dem Muster von der Serviette

11. Von der Mitte bis zu den Rändern mit Klebstoff bestreichen und bestreichen.

12. Wenn die Serviette nass ist, wird sie sich etwas dehnen, sodass Sie sie etwas schneiden m√ľssen. Um m√∂gliche Fehler zu verbergen, streichen Sie die Kante nach dem Trocknen des Klebers mit Goldfarbe, nachdem Sie das Klebeband aufgeklebt haben.

13. Nachdem die Zusammensetzung vollständig trocken ist, bedecken Sie alles mit mattem Acryllack. Die matte Oberfläche reflektiert nicht stark, wodurch die Papierstruktur der Decoupage-Basis erhalten bleibt.

Die resultierende Oberfläche ist abriebfest und hat keine Angst vor Wasser. Daher eignet sich diese Methode zum Dekorieren und Restaurieren von Holz- oder Kunststoffmöbeln.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzuf√ľgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie