Wie wärmt die Nanotechnologie Ihre Beine?

Stellen Sie sich einen warmen Boden vor Рdiese schöne Gelegenheit, ohne Hausschuhe spazieren zu gehen und Teppiche völlig zu vergessen. Hast du präsentiert? Stellen Sie sich nun vor, dass all dieser Komfort durch eine nur 0,3 mm dicke Folie erzeugt wird, die Sie in nur 1 Stunde in der gesamten Wohnung ablegen können! Schon härter?

Bild

F√ľr den Verbraucher sind Fu√übodenheizungen sperrige Strukturen, eine w√∂chentliche Installation und enorme Stromrechnungen. Aber es ist das 21. Jahrhundert und die Nanotechnologie ver√§ndert alles!

Filmwarme B√∂den sind erst vor kurzem aufgetaucht, aber es ist ihnen bereits gelungen, den Markt f√ľr Reparaturmaterialien zu schockieren! Um Ihnen jedoch ein kosteng√ľnstiges, praktisches und kompatibles Material mit absolut jedem Bodenbelag zur Verf√ľgung zu stellen, verw√∂hnen Hersteller ein solches Produkt selten!

Grundsätzlich werden Filmböden zum Heizen von Wohnräumen, Häusern, Wohnungen, Saunen verwendet. Sie werden häufig verwendet, um ein Mikroklima in Gewächshäusern und Gewächshäusern zu schaffen. Auch warme Filmböden zeigen gute Ergebnisse, wenn sie in der Tierhaltung und in der Landwirtschaft verwendet werden. Die Mobilität und einfache Installation dieses Materials spielt eine wichtige Rolle. Nachdem Sie den Film einmal verbreitet haben, können Sie ihn jederzeit abholen, wenn Sie an einen anderen Wohnort ziehen, oder ihn nach Bedarf in der Wohnung bewegen.

Der Hauptunterschied zwischen der Folie f√ľr die Fu√übodenheizung und klassischen Systemen besteht in der M√∂glichkeit, sie schnell und ohne Klebstoff und Estrich auf jeder Oberfl√§che und jeder Gr√∂√üe der beheizten Fl√§che zu installieren. Wenn Sie m√∂chten, k√∂nnen Sie sowohl den Schlafplatz Ihres geliebten Haustieres als auch das Aquarium mit Fischen heizen. Kleben Sie den Film auf den Spiegel im Badezimmer – und er wird nie beschlagen. Wenn Sie ihn an der Decke installieren, erhalten Sie einen konstanten Strom warmer Luft von oben! Sie k√∂nnen aber auch den klassischen Weg gehen, indem Sie den Film auf dem gesamten freien Platz Ihres Zimmers installieren..

Ein einziges Bedienfeld f√ľr die Fu√übodenheizung kann die Temperatur in jedem Raum separat √§ndern. Auf diese Weise k√∂nnen Sie aus einer normalen Wohnung eine Sammlung verschiedener Klimazonen erstellen! Der Filmboden verbrennt keinen Sauerstoff, erzeugt keine Vibrationen, Ger√§usche, Ger√ľche, Staub und enth√§lt praktisch keine elektromagnetische Strahlung.

Im Vergleich zu Kabelb√∂den und Minimatten spart die Fu√übodenheizung 15 bis 20% der Kosten f√ľr die Bezahlung der Stromrechnungen, und programmierbare Thermostate senken die Kosten um weitere 20 bis 25%.

Bist du fasziniert? Was ist dieses Wundermaterial und wie funktioniert es??!

Kurz gesagt: Filmwarme B√∂den sind das d√ľnnste Polymer, das beim Durchgang durch elektrischen Strom Infrarotstrahlen emittiert, die eine w√§rmende Wirkung haben.

Infrarotlicht hält Sie gesund und den Boden warm!

Die Eigenschaften von Infrarotlicht sind seit langem untersucht worden und werden in der Medizin zum Erhitzen besch√§digter Gewebe und zur Wiederherstellung nach Operationen verwendet. Der Film erzeugt W√§rmestrahlen, die √ľber den Bodenbelag den menschlichen K√∂rper und die umgebenden Objekte erw√§rmen.

Der menschliche K√∂rper sendet Infrarotstrahlen mit einer Frequenz von 6 bis 20 Mikrometern aus. Daher wird das vom Film mit einer Frequenz von 7 bis 20 Mikrometern erzeugte Infrarotlicht als sein eigenes akzeptiert und absorbiert es aktiv. Diese Eigenschaft verbessert die Mikrozirkulation im Blut, was sich positiv auf die Gesundheit auswirkt, Stress und M√ľdigkeit lindert..

Eine weitere positive Eigenschaft eines warmen Infrarotbodens beruht auf der Bildung negativer Ionen in der Innenluft. Sie wirken sich positiv auf den menschlichen K√∂rper aus, reinigen die Luft von unangenehmen Ger√ľchen von Tabak und Farbe und neutralisieren statische Elektrizit√§t..

Die Verwendung eines warmen Infrarotbodens ist dank der Verwendung der neuesten Technologien f√ľr die Herstellung von Folienkomponenten und W√§rmesteuerungselektronik absolut sicher.

Also, was ist das Geheimnis?

Das Material, aus dem die Folie f√ľr warme B√∂den hergestellt wird, ist ein Polymer, das mit seiner gesamten Oberfl√§che Infrarotstrahlen mit einer Wellenl√§nge von 7 bis 20 Mikrometern emittiert. Der Emitter ist eine Kohlenstoffpaste, der √ľber Kupfer-Silber-Leiter eine Spannung von 220 V AC zugef√ľhrt wird. Der Vorteil dieser Konstruktion ist das Fehlen einer Kontrastheizung an der Verbindungsstelle mit den Dr√§hten. Es werden nur kohlenstoffleitende Streifen erhitzt, die in einer transparenten Polyesterfolie versiegelt sind.
Die Heizleisten sind parallel mit dem Bedienfeld verbunden. Daher arbeitet das gesamte System im Falle eines Ausfalls eines der Bänder im angegebenen Modus weiter. Im Durchschnitt gewähren die Hersteller eine Garantiezeit von 15 Jahren, obwohl die tatsächliche Lebensdauer des Produkts viel länger ist.

Die Leiterstreifen werden in Nanotechnologie hergestellt, wodurch die Emission von Infrarotlicht von der Halbleiteroberfl√§che um bis zu 90% erh√∂ht wird. Bei der Auswahl einer Folie f√ľr die Fu√übodenheizung m√ľssen Sie auf die Vollst√§ndigkeit der Lieferung und die √úbereinstimmung der technischen Eigenschaften mit GOSTs und Zertifikaten achten.

Der Film enthält in der Regel:

  • Kohlenstoffpaste;
  • Silberpaste;
  • Kupfer;
  • Polyesterfolie.
  • Technische Eigenschaften:

  • Netzspannung 220-230 Volt 50 Hz;
  • Maximaler Stromverbrauch je nach Filmtyp: 150 W / m2, 220 W / m2, 400 W / m2;
  • Temperatur auf der Filmoberfl√§che (abh√§ngig vom Stromverbrauch): bis zu 45 ¬į C, bis zu 60 ¬į C, bis zu 80 ¬į C;
  • Ferninfrarotstrahlen 90,4%;
  • Wellenl√§nge 7-20 Mikrometer;
  • Der Schmelzpunkt des Films betr√§gt 265 g. Celsius;
  • praktisch kein elektromagnetisches Feld.
  • DIY Installation …

    Die Installation eines warmen Filmbodens ist einfach und auch f√ľr Laien zug√§nglich. Es wird empfohlen, den Film auf den Bereich des Raums zu legen, der nicht von M√∂beln belegt ist, w√§hrend er ausreicht, um 75-80% abzudecken. Die Dicke des Films betr√§gt 0,3 mm, die des w√§rmereflektierenden Materials 3 mm. weil Wird der Estrich nicht verwendet, √ľberschreitet der Gesamth√∂henverlust 3,3 mm nicht.

    In Bezug auf die Installation „passt“ der warme Filmboden perfekt unter Laminat, Teppichboden, Linoleum ohne Klebstoff und Estrich. Beim Verlegen unter Parkettbrettern und anderen Holzbeschichtungen ist eine gleichm√§√üige, schonende Erw√§rmung der Oberfl√§che sehr wichtig. Die h√§ufige Anordnung der Streifen und die Unm√∂glichkeit einer √úberhitzung sch√ľtzen das Bodenmaterial vor Austrocknen und Rissen. F√ľr die Installation unter einem Holzboden ist die optimale Folie eine Folie mit einer Leistung von 150 W – f√ľr Wohnungen √ľber dem zweiten Stock und 220 W – f√ľr Privath√§user und erste Stockwerke. Maximale Heiztemperatur 45 Grad.

    Zun√§chst wird ein W√§rmeisolierkissen verlegt, um W√§rmeverluste zu reduzieren. F√ľr diese Zwecke k√∂nnen Sie „Infraflex“ oder „Energoflex Super TP“ und andere Materialien verwenden, w√§rmeisolierende Materialien, die mit einer metallisierten Lavsan- (oder Polypropylen-) Folie mit einer Dicke von bis zu 3 mm bedeckt sind. Geeignet ist auch ein gleich dicker technischer Korken. Nach dem Einbau der W√§rmed√§mmung wird direkt ein thermischer IR-Film darauf gelegt, der mit dem Bodenmaterial bedeckt ist. Danach kann der warme Filmboden mit voller Last betrieben werden..

    Eine weit verbreitete Methode zum Verlegen der Folie unter Keramikfliesen und Porzellansteinzeug. Ein Film mit einer Leistung von 220 W ist optimal. Die gleichen wärmeisolierenden Materialien werden als Wärmeisolator verwendet. Zur zusätzlichen Fixierung wird ein Baugruppennetz mit Zellen von 5 bis 45 mm verwendet, das auf die Folie gelegt und punktuell am Primärestrich angebracht wird.

    Ein Merkmal dieser Methode ist die Installation auf einem Zementleim-M√∂rtel. Dies geschieht so, dass eine Verbindung zwischen dem Prim√§restrich und dem M√∂rtel unter der Fliese entsteht. Mit dieser Installationsoption ist die Verwendung einer Fu√übodenheizung erst nach dem Trocknen des Estrichs, fr√ľhestens 20 Tage nach dem Verlegen, m√∂glich.

    Vorbehaltlich aller Betriebs- und Installationsregeln haben Sie die M√∂glichkeit, Ihr Zuhause in ein K√∂nigreich des Komforts zu verwandeln und W√§rmeinseln in beliebiger Menge und an jedem Ort zu schaffen. Der Einsatz v√∂llig neuer Technologien hat es erm√∂glicht, ein eingebautes Heizsystem zu schaffen, das √ľber viele Jahre in seinen Eigenschaften einzigartig und per Definition immer individuell sein wird!

    Weitere Details finden Sie hier

    Artikel bewerten
    An Freunde weitergeben
    Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
    Einen Kommentar hinzuf√ľgen

    Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie