DIY-Installation von Dachrinnen: So befestigen Sie Dachrinne und Rohr

Der letzte Schliff bei der Anordnung des Daches ist die Installation des Abflusses, und es ist wĂŒnschenswert, dass er die Aufgabe gut erledigt und ĂŒbermĂ€ĂŸige Feuchtigkeit in den WĂ€nden und in der Umgebung beseitigt. Dieses Material beschreibt detailliert das Verfahren von der Auswahl eines geeigneten Abflusses bis hin zu einem praktischen Plan zur Befestigung der Rinne und des Rohrs, ohne die Leiter neu anzuordnen.

DIY-Installation von Dachrinnen: So befestigen Sie Dachrinne und Rohr

Um einen Abfluss von Grund auf neu zu installieren, benötigen Sie:

  1. Entscheiden Sie sich fĂŒr die Art des Abflusses (Hersteller, Material, Farbe)..
  2. Bestimmen Sie die Konfiguration von Dachrinnen und Steigleitungen und deren Verteilung.
  3. WĂ€hlen Sie die gewĂŒnschte GrĂ¶ĂŸe des Abflusses.
  4. ZĂ€hlen Sie die Anzahl der Materialien und kaufen Sie sie.
  5. Montieren Sie das System.

In jedem Baumarkt werden vorgefertigte DachrinnensĂ€tze aus PVC oder verzinktem Stahl mit einer speziellen Beschichtung, einem quadratischen oder runden Querschnitt und einer großen Auswahl an Farben angeboten. Diese Eigenschaften mĂŒssen entsprechend der Art des Dachmaterials ausgewĂ€hlt werden, damit sich die Dachrinne harmonisch in das Gesamtbild einfĂŒgt. Im Moment reicht es aus, eine BroschĂŒre mit den Elementen des Abflusses, die Sie mögen, und deren kurze Beschreibung aus dem GeschĂ€ft mitzunehmen. Aber dann mĂŒssen Sie sich mit Papier und einem Bleistift bewaffnen..

DachrinnenelementeWasserlaufelemente. 1. Rutsche. 2. Knie. 3. Trompete. 4. Tee. 5. Die Ecke der Rinne ist außen. 6. Dachrinnenstecker. 7. Interne Ecke der Rinne. 8. Trichter. 9. Dachrinnenstecker. 10. Halterung fĂŒr Abflussrohr. 11. Ellenbogen Ellenbogen

So verteilen Sie Dachrinnen und Rohre

Um die erforderlichen Materialien zu berechnen, mĂŒssen Anzahl und Position der vertikalen Fallrohre (Steigleitungen) und Dachrinnen bestimmt werden, die mit einer Neigung zu jedem Steigrohr passen.

Entlang der Unterkante jeder Dachneigung ist eine Dachrinne installiert. Bei einer DachlĂ€nge von bis zu 10 m reicht ein Steigrohr mit einem Trichter am Rand der Rinne aus. Bei 11 bis 25 m langen HĂ€ngen sind die Trichter an zwei Kanten verteilt, und die Neigung der Rinne wird ungefĂ€hr von der Mitte des GelĂ€ndes aus in zwei Richtungen gebildet. Es ist besser, die Grenze an einem Punkt anzugeben, von dem aus mindestens ein Trichter aufgrund ihrer LĂ€nge – drei Meter – eine ganzzahlige Anzahl von Rinnen verlegt werden kann.

Bei einem Walmdach oder Rolldach können Sie Dachrinnen von zwei benachbarten Seiten des Daches in einen Trichter bringen. Die GesamtlĂ€nge der Dachrinnen, die an einem Punkt ĂŒber 20 m zusammenlaufen, sollte jedoch nicht ĂŒberschritten werden.

So installieren Sie einen Abfluss

Um DĂ€cher mit komplexen Formen zu umgehen, z. B. in einem GebĂ€ude mit einer Erweiterung, wenn die Dachebenen mit einer Innenecke zusammenlaufen, ist es ratsam, die Steigleitung ohne Verwendung von Eckelementen in der Ecke zu platzieren. Wenn es sich um eine Ecke handelt, sollte die LĂ€nge der Rinne „um die Ecke“ vom Trichter aus gesehen nicht mehr als 10 m betragen.

Basierend auf den stimmhaften Regeln werden auf dem Plan des Hauses „Draufsicht“ -Punkte von Dachrinnen und Trichtern sowie Dachrinnen verteilt, die Bereiche mit derselben Neigung markieren. Wenn möglich, sollten Sie die Elemente so verteilen, dass Sie die Dachrinnen weniger schneiden und ganze Elemente von drei Metern verwenden mĂŒssen.

Wie wÀhlt man einen Abfluss

Es ist wichtig, das Design des Trichters im verwendeten Rinnensatz zu berĂŒcksichtigen. Es kann sich um ein Überkopfelement handeln, das an einer normalen Rinne mit einem in den Boden geschnittenen Loch befestigt ist, oder um ein spezielles T-StĂŒck, mit dem die Rinnen ĂŒber Verbinder und ein Steigrohr verbunden sind.

Die minimal zulĂ€ssige Neigung wird durch ein Regelwerk festgelegt und betrĂ€gt 1 mm fĂŒr jeden Meter Laufrinne. Die Hersteller empfehlen jedoch eine Neigung von 3 bis 5 mm pro Meter fĂŒr PVC-Rinnensysteme und 2 bis 4 mm pro Meter fĂŒr Metallkonstruktionen..

Die Außenkante der Dachrinne befindet sich 2–3 cm unterhalb der Dachebene. Die Kante des Dachmaterials, das die DachĂŒberdachung bildet, muss ĂŒber der Mitte der Dachrinne liegen. Es besteht also ein geringeres Risiko, dass der Fall der Schneemasse und die Vereisung im Winter die Rutsche brechen..

Das vertikale Rohr wird abgesenkt, so dass sich die zum Drainagetrichter oder zur Außenkante des Blindbereichs gerichtete Unterkante der Biegung in einer Höhe von 20-30 cm befindet.

Berechnung von Materialien

Die QuerschnittsflĂ€che der Rinne wird gemĂ€ĂŸ SP17.13330.2011 auf 1,5 cm eingestellt2 1 m2 verschone das Dach. Nachdem die Dachrinnen verteilt wurden, reicht es aus, die LĂ€nge des grĂ¶ĂŸten Abschnitts zu nehmen, mit der Breite der Dachneigung zu multiplizieren und die QuerschnittsflĂ€che der Dachrinne zu berechnen. Sie mĂŒssen zwischen Kits mit rundem oder quadratischem Querschnitt wĂ€hlen. Der Bereich muss in der technischen Dokumentation geklĂ€rt werden, da sie im Laden hauptsĂ€chlich nur nach Breite (90-150 mm) und Höhe sortiert sind.

So berechnen Sie die GrĂ¶ĂŸe des Abflusses

Um den Querschnitt der Steigrohre zu ermitteln, mĂŒssen Sie den durchschnittlichen jĂ€hrlichen Niederschlag, der auf das Dach des GebĂ€udes fĂ€llt, gemĂ€ĂŸ den Anweisungen von SP 32.13330.2012 berechnen und dann den geeigneten Rohrdurchmesser gemĂ€ĂŸ den Anforderungen von SP 30.13330 in Bezug auf den Durchsatz aus der Tabelle fĂŒr belĂŒftete Steigrohre auswĂ€hlen.

Sie können die von den Herstellern von EntwĂ€sserungssystemen bereitgestellten Tabellen verwenden, in denen zuerst die effektive DachflĂ€che berechnet und dann die geeignete GrĂ¶ĂŸe des Systems ausgewĂ€hlt wird, abhĂ€ngig vom Wert des durchschnittlichen jĂ€hrlichen Niederschlags im Bereich des GebĂ€udes.

Dachrinnen-SystemKapazitÀt, l / sEntwÀsserungsflÀche, m2
100/751,9170
100/901,9175
125/9030.9115
125/1054.78179
150/1054.78185
150/1257.49280

Effektive DachflÀche: S = (A + B / 2) C, wobei A die Breite der horizontalen Projektion der Dachneigung, B die Höhe und C die LÀnge des Dachs ist.

Wenn die StandardgrĂ¶ĂŸe des Abflusses bereits festgelegt wurde, können Sie mit der Auswahl der Kit-Elemente fortfahren.

Auf einem Riser an einer geraden Wand benötigen Sie:

  • Trichterrinne;
  • zwei Ellbogen, um sich der Wand zu nĂ€hern;
  • ein Knie fĂŒr den unteren Ellbogen;
  • zwei Befestigungselemente fĂŒr jedes Rohr und eines fĂŒr den Trichter der Rinne.

Die oberen Biegungen sind durch ein Verbindungsrohr mit Dichtungen verbunden, und der Hauptteil des Abflusses besteht aus geraden Rohrabschnitten. Um die VorsprĂŒnge an der Wand zu umgehen, benötigen Sie zusĂ€tzlich vier Bögen und zwei Verbindungsrohre.

DIY Installation von Dachrinnen

An der Verbindung von Rohr und Rinne benötigen Sie ein T-StĂŒck oder ein StĂŒck von 300 bis 400 mm LĂ€nge mit einem Loch im Boden fĂŒr einen Überkopf-Trichter.

Die Dachrinnen sind mit dem T-StĂŒck verbunden. Die Anzahl der Rutschen wurde bereits in der Verteilungsphase festgelegt. Die LĂ€ngen sollten so angeordnet werden, dass die Anzahl der vollstĂ€ndigen Dachrinnen mit einem Minimum an Abfall erreicht wird.

Die Enden der Rinne sind mit Stopfen verschlossen. Bei HĂŒft- oder RolldĂ€chern können alle Dachrinnen mit EckstĂŒcken anstelle von Steckern kombiniert werden. Die Anzahl der ausgewĂ€hlten Elemente wird entsprechend ausgewĂ€hlt.

Aus der Anzahl der Verbindungen zwischen den Dachrinnen und mit einem T-StĂŒck / Trichter wird die Anzahl der Verbinder mit einer Dichtung berechnet.

Montage fĂŒr Dachrinne

Jedes einzelne Element der Rinne ist an den Enden mit Klammern befestigt, die sich um 150 mm von der Kante zurĂŒckziehen, und die Befestigungen sind ĂŒber den Rest der LĂ€nge in einem Abstand von nicht mehr als 600 mm voneinander verteilt, was der Standardneigung der Sparren eines SchrĂ€gdachs entspricht.

Zur Befestigung der 3-Meter-Standardrinne sind sechs Halterungen mit einem Grundabstand von 500 mm erforderlich. FĂŒr jedes T-StĂŒck sind zwei Befestigungselemente auf beiden Seiten separat erforderlich.

Installation von Dachrinnen

Die beste Option ist, es mit Halterungen an der Gesimsplatte zu befestigen. Wenn es jedoch nicht vorhanden ist oder die Platte nicht fĂŒr eine zusĂ€tzliche Belastung ausgelegt ist, sollten die Halterungen vor dem Verlegen des Dachmaterials oder an den WĂ€nden an den Drehmaschinen und Sparren befestigt werden. Bei Bedarf können alle Arten von Befestigungselementen gewechselt werden. Der Satz der verfĂŒgbaren Befestigungselemente sollte im ausgewĂ€hlten EntwĂ€sserungssystem im Voraus geklĂ€rt werden.

So installieren Sie einen Abfluss mit Ihren eigenen HĂ€nden

Verfahren:

  1. Befestigen Sie die Halterung an der Seite, an der die Dachrinne am höchsten Punkt verlegt wird, an der dem Trichter gegenĂŒberliegenden Kante, so dass die Mittelachse entlang der Dachrinne nach dem Einbau streng unter der Dachkante liegt und die Außenkante um den Abstand von 20 bis 30 mm unter die Dachebene abgesenkt wird Das Dachende sollte nicht mehr als 150 mm betragen. Binden Sie ein langes StĂŒck Schnur an die Halterung..
  2. Markieren Sie die Abschlagposition mit zwei vertikalen Linien.
  3. Die zweite Halterung sollte 150 mm von der Abschlagmarke entfernt befestigt werden. Senken Sie es in Bezug auf die erste Halterung ab, um die gewĂŒnschte Neigung beizubehalten. Binden Sie einen Faden vom ersten Befestigungselement ab und markieren Sie die erforderliche Ebene fĂŒr die Verteilung der verbleibenden Befestigungselemente.
  4. Befestigungselemente fĂŒr T-StĂŒck und Trichter befestigen.
  5. Verteilen und befestigen Sie die Zwischenhalterungen entsprechend der Position der Rinnenverbindungen.
  6. Starten Sie die Installation der Elemente vom T-StĂŒck und Trichter und dann von allen Elementen der Rinne.

Die Dachrinnen mĂŒssen mit einem Spalt von 10–15 mm verlegt werden, um die WĂ€rmeausdehnung auszugleichen, und mit Steckverbindern befestigt werden. Wenn alle Elemente der Rinne fixiert sind, können Sie mit der Installation vertikaler Steigleitungen fortfahren.

DIY DachrinneninstallationDer Rand der Rinne wird mit einem abgedichteten Stopfen verschlossen

Rohre befestigen

Es gibt zwei Haupttypen von Verbindungselementen: Ziegel- und HolzwĂ€nde. Im ersten Fall ist eine Einzelpunktverankerung gemeint, im zweiten Fall eine V-förmige Grundplatte mit zwei ĂŒbereinander verteilten Verankerungspunkten. In beiden FĂ€llen wird das Rohr mit einer Klammer befestigt..

Zur Verankerung mĂŒssen an der Wand die Stellen zum Bohren von Löchern fĂŒr Befestigungen vormarkiert werden:

  • ein Knie, das sich von der Seite des Trichters der Rinne der Wand nĂ€hert;
  • zwei Befestigungselemente fĂŒr jedes Rohrsegment, die sich von den Enden um etwa 150-200 mm zurĂŒckziehen;
  • unteres Knie, das den Abfluss vervollstĂ€ndigt.

Als nĂ€chstes wird der Rohrzweig vom T-StĂŒck bis zum Boden zusammengebaut und die Muffe des nachfolgenden Teils an den bereits befestigten angeschlossen.

DIY Installation von Dachrinnen

Bei einer V-förmigen Halterung wird zuerst eine Klemme mit einer Halterung an jedem Rohr und Winkel angebracht, ein vertikales EntwÀsserungssystem an der Wand montiert, Löcher in die Wand gebohrt und die Halterungen mit selbstschneidenden Schrauben befestigt.

Um die WĂ€rmeausdehnung auszugleichen, wird die Buchsenverbindung nicht zum Anschlag hergestellt, so dass ein Spalt von 10-15 mm verbleibt. Um diesen Moment nicht zu verpassen, ist es ratsam, die Tiefe der Muffe im Voraus zu ĂŒberprĂŒfen und die entsprechenden Markierungen entlang der Rohre zu setzen.

Es ist nicht erforderlich, O-Ringe oder Dichtmittel zu verwenden, um Rohre in einem geraden Abschnitt des Pfades zu verbinden – nur beim Verbinden von T-StĂŒcken.

Weitere Details zum Installationsprozess von vorgefertigten EntwÀsserungssystemen finden Sie im Video:

Hindernisse vermeiden

Um Hindernissen entlang des Steigrohrs auszuweichen, verwenden Sie Biegungen mit einer Drehung von 30 ° und Verbinder zwischen ihnen.

Wenn dies eine Kante in der Wand ist, sind vier Bögen und zwei Verbindungsrohre erforderlich. Es ist bequemer, zuerst zwei Bögen und einen entlang der Kante befestigten Verbinder zusammenzubauen, dann mit dem oberen Teil des EntwÀsserungssystems zu verbinden und die Installation des unteren Abschnitts fortzusetzen.

Wenn an der Wand eine „Stufe“ gebildet wird, sind nur zwei Knie erforderlich. Es ist einfacher, die Rohre in vertikalen Abschnitten zu befestigen und dann den Winkel zu montieren.

Installation von Dachrinnen

Es ist besser, den Abstand vom Knie zum Winkel des Vorsprungs gleich 1/3 des Rohrdurchmessers oder gleich der VerlÀngerung der verwendeten Klammern zu nehmen.

Um Hindernisse entlang der Rinnenroute zu vermeiden, werden Eckelemente fĂŒr die Innen- und Außenkurven verwendet. Elemente wie die Dachrinne selbst sollten unter BerĂŒcksichtigung der allgemeinen Neigung unter Umgehung der Dachkante entlang der Kontur und nicht in einer geraden Linie zwischen den Extrempositionen befestigt werden.

So installieren Sie einen Abfluss mit Ihren eigenen HĂ€nden

ÜberprĂŒfen Sie nach der Installation die Funktion des Abflusses, indem Sie die Ă€ußersten oberen Punkte der Dachrinnen mit unter Druck stehendem Wasser versorgen. Es sollte gleichmĂ€ĂŸig ĂŒber die gesamte LĂ€nge des Kanals zum Trichter und die Rohre hinunter fließen..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie