Do-it-yourself-Wanddämmung mit expandiertem Polystyrol

Die Machbarkeit der Verwendung von expandiertem Polystyrol als Wanddämmung ist weiterhin ein dringendes Thema. In diesem Artikel werden wir über die Sicherheit, die thermischen Eigenschaften dieses Materials und die Besonderheiten seiner Anwendung zur Verringerung der Wärmeleitfähigkeit der Wände von Rahmen- und Hauptgebäuden sprechen..

Do-it-yourself-Wanddämmung mit expandiertem Polystyrol

PPP und seine Sorten

Stellen Sie sich vor, eine schnell kochende FlĂĽssigkeit gefror sofort und nahm die Form eines Gefäßes an. Genau so können Sie, wenn auch grob, den Herstellungsprozess von expandierten Polystyrolplatten beschreiben. Das Hauptstrukturmaterial ist Styrol, jedoch nicht in natĂĽrlicher flĂĽssiger Form, sondern in Form eines glasartigen Polymers. Der Gehalt an „festen“ Substanzen in Fertigprodukten aus PPA ist extrem gering – etwa 1,5–5%, der Rest des Volumens ist mit Gas oder Vakuum besetzt.

In der Baupraxis gibt es drei Haupttypen von PPP. Die niedrigste Qualität ist nicht gepresstes expandiertes Polystyrol. Sie ist sowohl anhand der Markierung (PSB, EPS) als auch anhand ihres Aussehens leicht zu unterscheiden. Es besteht aus ziemlich großen kugelförmigen Körnchen verschiedener Größen. Die Struktur eines solchen Materials ist inhomogen, es gibt sowohl zwischen dem Granulat selbst als auch in ihm Freiräume, was auf die ziemlich hohe Permeabilität zurückzuführen ist. Die Verwendung dieser Art von PPP im Bauwesen ist indirekter Natur, das Material hat sich nicht von der besten Seite bewährt, und es gibt Alternativen, die mehr Aufmerksamkeit verdienen.

EPS expandiertes Polystyrol

Extrudiertes und extrudiertes PSP, bekannt unter den Marken XPS, EPS oder mehr „Marketing“ -Namen „Styrex“ und „Penoplex“, hat eine einheitlichere Struktur. Beim Kochen wird die Masse durch einen Extruder herausgedrĂĽckt oder durch zusätzlichen Druck in eine Form gepresst, wodurch ein besseres Sintern der Pellets gewährleistet wird und es möglich wird, deren geschlossene Struktur sicherzustellen. Ein solches Material hat eine höhere Druckfestigkeit und in der Regel eine Permeabilität von nahezu Null. Es geht um EPS, ĂĽber das wir als Hauptmaterial der Isolierung sprechen werden. Die Verwendung von Isolierungen mit groĂźem Granulat hat mit seltenen Ausnahmen keine praktische Bedeutung.

Extrudierter Polystyrolschaum

Es gibt viel mehr Marken und Klassen von expandiertem Polystyrol als Typen. Entsprechend der Anforderung zur obligatorischen Zertifizierung von styrolhaltigen Produkten hat jede Art von EPS, die Unterschiede im Produktionsprozess aufweist, ihre eigenen spezifischen Eigenschaften und Merkmale..

Sind die Gesundheitsmythen wahr?

Von allen Qualitäten des Lehrpersonals wird das Gesundheitsrisiko am aktivsten diskutiert. In dieser Angelegenheit ist es schwierig, objektiv zu sein und nicht an Marketingkriegen teilzunehmen, da Polystyrol häufig von den Anhängern (lesen Sie die Hersteller) anderer Heizgeräte mit ähnlichen Eigenschaften verleumdet wird. Auf der anderen Seite ist PPP kein so harmloses Material und das Verständnis der Besonderheiten der Arbeit damit ist ein Muss für eine korrekte Wärmedämmvorrichtung.

Wikipedia (und nicht nur in russischer Sprache) bezieht sich auf die Meinung von Professor Kerber und Daten zur Forschung in westlichen Ländern und erklärt die praktische Sicherheit der Polystyrolisolierung. Die Zerstörung bei niedrigen Betriebstemperaturen erfolgt ihrer Meinung nach nur auf der Oberfläche von EPS-Produkten, wo Kontakt mit Sauerstoff besteht.

Wanddämmung mit expandiertem Polystyrol

Zum anderen enthält das Netzwerk Dissertationsmaterialien von Kokanin und einen Bericht von Doctor of Chemical Sciences Maltsev, der nicht nur über die zerstörerische Freisetzung von Styrol bei moderaten Temperaturen spricht, sondern auch über den Restgehalt toxischer Substanzen, die als Nebenprodukte des Produktionsprozesses dienen..

Somit führt der Entwickler die Verwendung von PPP als Heizung auf eigene Gefahr und Gefahr durch. Aber nicht alles ist so düster: Die tatsächliche Emission von Styrol ist wirklich vernachlässigbar, und mit einer externen Isolierung ist es unwahrscheinlich, dass gefährliche Substanzen in Wohnräume eindringen..

Entflammbarkeit von expandiertem Polystyrol

Es ist viel einfacher, die Gefahr von PPP hinsichtlich seiner Entflammbarkeit zu bewerten. Ein Fassadenbrand ist eine der zerstörerischsten Arten der Verbrennung. Wenn es mit mit Erdgas gefüllten expandierten Polystyrolmaterialien isoliert ist, fließt es wie eine Lawine und bildet bis zu 40-mal mehr giftige Substanzen als Holz. Ein paar Atemzüge PPS-Verbrennungsprodukte reichen für ein tödliches Ergebnis. Das Problem wird gelöst, indem Erdgas, das die Poren füllt, durch Kohlendioxid ersetzt und dem Polymerfüllstoff feuerhemmende Mittel zugesetzt werden. Berücksichtigen Sie dies bei der Auswahl und dem Kauf von Dämmstoffen.

BelĂĽftung und Dampfsperre

Besondere Aufmerksamkeit sollte der geringen Dampfdurchlässigkeit gewidmet werden, die den meisten Arten von extrudiertem EPS innewohnt. In einem Haus, in dem eine vierköpfige Familie lebt, verdampfen stündlich etwa 500-800 ml Feuchtigkeit in die Luft. Wenn der Dampf nicht entweicht, kommt es zu Kondensation an den Wänden und Fenstern..

Das Problem kann nur durch eine qualitativ hochwertige Organisation der Belüftung im Raum gelöst werden. Dies erfordert häufig eine Vorrichtung für Zu- und Abluftkanäle mit Zwangsluftzirkulation. Eine nachlässige Haltung zu diesem Thema kann dazu führen, dass Kondensation direkt innerhalb der Wände auftritt, was in den meisten Fällen zur Zerstörung ihrer Struktur beiträgt und zur Entwicklung von Kolonien schädlicher Mikroorganismen führen kann, die viel schwieriger zu beseitigen sind, als wenn sie sich an der Oberfläche entwickeln.

HeimlĂĽftung

Denken Sie jedoch daran, dass die Notwendigkeit eines Lüftungsgeräts eher ein Segen als ein Problem ist. Aufgrund des unkontrollierten Lüftungsmodus verliert das Gebäude bis zu 20% der verschwendeten Wärme, und das Problem des Austrocknens der Luft ist ebenfalls möglich. Die Organisation der Belüftung im Haushalt ermöglicht es, einen qualitativ hochwertigen Luftaustausch ohne Redundanz herzustellen, und ermöglicht den Einsatz von Rekuperationstechnologie, um die Heizkosten zu senken.

Installation der Isolierung

Wenn alles geplant und durchdacht ist, geht es um die Installation des Isolierbandes. Glücklicherweise ist die Technologie der Verwendung von expandierten Polystyrolplatten zur Wanddämmung äußerst einfach und selbst ein Amateur in der Bauindustrie kann damit umgehen..

Die Fixierung von expandierten Polystyrolplatten erfolgt durch Klebstoff und mechanische Verfahren. Das erste ist vorzuziehen, aber es ist noch besser, beide Optionen zu kombinieren. Die Scheibendübel bieten eine zuverlässige Fixierung für die Abbindezeit und ermöglichen eine weitere Endbearbeitung, ohne darauf zu warten, dass der Kleber vollständig getrocknet ist. Infolgedessen verträgt eine Außendämmung mit einer Dicke von bis zu 150 mm Windstöße gut und übt keine nennenswerte Belastung auf die Tragstruktur aus.

Klebstoff fĂĽr EPS

Dämmung der Fassade mit extrudiertem Polystyrolschaum

Die Wahl des Klebstoffs muss zwar mit aller Verantwortung angegangen werden. PPP löst sich sofort mit Klebstoffen, die Aceton, Benzol und Ester enthalten. Daher sollten Sie spezielle Mischungen verwenden, die chemisch inert sind.

Die Isolierung mit expandiertem Polystyrol erfolgt in der Regel mit der Technologie einer Nassfassade. Eine Dampfsperre an der Innenseite der Wände ist nicht vorgesehen, damit die natürliche Regulierung der Luftfeuchtigkeit möglich bleibt: Die Wände nehmen einen Teil der Feuchtigkeit auf und geben sie harmlos zurück, wenn die innere Atmosphäre austrocknet.

Dämmung der Fassade mit extrudiertem Polystyrolschaum

Das Material kommt in diesem Zustand gut mit zyklischer Feuchtigkeitssättigung und Gefrieren zurecht, so dass der Taupunkt normalerweise in die Isolationsschicht entfernt wird. Um das Auftreten von Schimmel und Mehltau auszuschließen, ist es nützlich, die Wände vor dem Verkleben des PPS mit einem Antiseptikum zu behandeln oder einen Raum für Luft von etwa 20 bis 30 mm bereitzustellen. Wenn die Fassade mit Verblendmauerwerk versehen ist, wird auf beiden Seiten der Dämmung Luft bereitgestellt.

Dämmung der Fassade mit extrudiertem Polystyrolschaum

Styroporveredelung

Polystyrol hat eine ausreichend hohe Haftung, vergleichbar mit Zementsandputz. Wischen Sie mit einem Klebstoff auf Polymerbasis mit verstärkenden Glasfasernetzen ab, um eine qualitativ hochwertige Haftung der Oberfläche auf der Isolierung zu gewährleisten.

Expandierter Styroporputz

FĂĽr die endgĂĽltige Nivellierung von Fassadenoberflächen können wir eine Vielzahl von Materialien verwenden: vom „Borkenkäfer“ ĂĽber strukturierten Putz bis hin zu gewöhnlichem Zementsand. Die Schicht aus nassem Putz sollte zwar 20 bis 25 mm nicht ĂĽberschreiten, um die Befestigung der Isolierung nicht wesentlich zu belasten.

Expandierter Styroporputz

Im Allgemeinen ist PPP ein ziemlich spezifisches Material für die Isolierung, es ist ungewöhnlich für die Erhöhung der Permeabilität näher an der oberen Schicht. Bei sorgfältiger Planung und qualitativ hochwertiger Designentwicklung kann die Verwendung von Schaum-Polymer-Materialien ein Haus mehrere Jahrzehnte lang trocken und warm machen..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂĽgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie