Einschichtige oder mehrschichtige Hausisolierung: was besser ist

Die Anforderungen an die Wärmedämmung haben in den letzten Jahrzehnten erheblich zugenommen. Sowie der Energiepreis. Daher ist es heute schwierig, ein Privathaus ohne zusätzliche Isolierung zu finden. Unsere Beratungsstelle hat sich entschlossen herauszufinden, ob es sich lohnt, eine mehrschichtige Isolierung zu verwenden, oder ob eine Schicht ausreicht.

Einschichtige oder mehrschichtige Hausisolierung: was besser ist

Wie die Baupraxis der letzten Jahre zeigt, isolieren die meisten Eigentümer ihre Häuser von außen. So verlieren Sie keinen nützlichen Platz im Gebäude und schützen die tragenden Strukturen vor Kälte. Gleichzeitig ist Mineralsteinwolle das beliebteste Material zur Isolierung von Privathäusern. Es wird in belüfteten Fassadensystemen sowie in Decken und Dächern eingesetzt.

Es gibt viele GrĂĽnde fĂĽr die Beliebtheit von Mineralwolle:

  • Brennt nicht, hält Temperaturen bis zu +1000 stand? С;
  • Lange andauernd;
  • Umweltfreundlich;
  • VerfĂĽgt ĂĽber eine gute Leistung nicht nur der Wärmedämmung, sondern auch des Schutzes der Räumlichkeiten vor Lärm.

Das Portal hat bereits über die Eigenschaften, Arten und Vorteile von Mineralwolle geschrieben. Die Frage ist nur, ob es sich lohnt, mehrere Schichten Steinwolle zu verwenden, oder ob es zweckmäßiger ist, auf einer zu verweilen.

Einschichtige oder mehrschichtige Hausisolierung: was besser ist

Im Durchschnitt wird eine Schicht Mineralwolle von 100 bis 150 Millimetern verwendet, um die Fassade von außen für Wandverkleidungsstrukturen zu isolieren. Um das Dach zuverlässig zu isolieren, wird manchmal die Dicke des Kuchens auf 300 Millimeter erhöht, dies ist jedoch eher eine Ausnahme als eine Regel.

Sehr oft werden zwei bis drei oder vier Schichten Mineralwolle mit einer Dicke von 50 Millimetern verwendet, um die angegebene Dicke der Isolierung zu erreichen. Ja, Experten erkennen diese Methode als sehr effektiv an. Die Kosten fĂĽr die Anordnung eines gemeinsamen Kuchens steigen jedoch erheblich..

Für eine beliebige Anzahl von Schichten benötigen Sie horizontale und vertikale Führungen, ein Gegengitter. Infolgedessen gibt es viel mehr Komponenten, alle Arbeiten benötigen mehr Zeit..

Einschichtige oder mehrschichtige Hausisolierung: was besser ist

Oft erklären die EigentĂĽmer die Verwendung mehrerer Isolationsschichten einfach: „Jeder macht es, bewährte Technologie.“ Oder sie befĂĽrchten das Auftreten von KältebrĂĽcken, weil sich zwei oder drei Schichten ĂĽberlappen und diese Option zuverlässiger erscheint.

Nach Untersuchungen von NIIMosstroy-Spezialisten wirkt sich eine Verringerung der Anzahl der Dämmschichten nicht auf die Wärmedämmleistung von Gebäuden aus. Insbesondere wenn Sie eine Schicht Mineralwolle mit einer Dicke von 100 mm anstelle von zwei Schichten mit einer Dicke von jeweils 50 mm verwenden, wird die Wärmedämmung nicht schlechter..

Experten führten ein Experiment durch, bei dem die Wände von Häusern untersucht wurden, die auf drei Arten in ein und drei Schichten Mineralwolleplatten isoliert waren:

  • Keine LĂĽcken, wenn die Fugen der Mineralwolleplatten mit der nächsten Schicht bedeckt wurden;
  • Mit einem Abstand von 2 mm;
  • Mit einem Abstand von 5 Millimetern.

Es stellte sich heraus, dass:

  1. Die Wärmedämmung in drei Schichten und in einer mit gleichen Indikatoren für die Installationsqualität erwies sich als gleich wirksam.
  2. Ein Spalt von 2 Millimetern ist zulässig, hat die Qualität der Wärmedämmung von Häusern praktisch nicht beeinträchtigt;
  3. Der Spalt von 5 Millimetern verringerte jedoch die Qualität der Wärmedämmung von Gebäuden erheblich. Darüber hinaus sowohl bei mehrschichtiger als auch bei einschichtiger Isolierung.

Einschichtige oder mehrschichtige Hausisolierung: was besser ist

Die Experten kamen zu folgenden Schlussfolgerungen:

  1. Wenn es ernsthafte Probleme mit der Qualität der Installation gibt, die Lücken mehr als 2 Millimeter betragen, wird das Vorhandensein einer zusätzlichen Isolationsschicht die Situation nicht retten.
  2. Platten mit einer Dicke von 100 mm oder mehr behalten ihre Form viel besser und sind weniger anfällig für Durchbiegung. Daher ist es ratsamer, sie auf geneigten und vertikalen Flächen zu verwenden.
  3. Wenn nur eine Schicht vorhanden ist, ist es einfacher, die Fehler zu identifizieren, die während der Installation des Kuchens entstanden sind.
  4. Der Schutz vor Kältebrücken durch Verlegen mehrerer Isolationsschichten funktioniert in der Praxis nicht. Die Hauptsache ist, eine qualitativ hochwertige Installation durchzuführen und die Platten mit einem Mindestabstand von bis zu 2 Millimetern zu verlegen..

Einschichtige oder mehrschichtige Hausisolierung: was besser ist

Das Verlegen der Isolierung in einer Schicht bietet viele Vorteile, vorausgesetzt, die Dicke der Platten wird erhöht. Zunächst werden die Kosten für Komponenten und die Arbeitszeit reduziert. Darüber hinaus gibt es viel weniger Abfallmaterial, was ebenfalls zu Einsparungen führt. Infolgedessen ist eine einschichtige Isolierung mit Mineralwolle mit einer Dicke von 100 mm oder mehr billiger, obwohl die Kosten umso höher sind, je dicker die Platten sind. Und der Installationsprozess ist einfacher und leichter zu steuern.

Experten versichern, dass eine mehrschichtige Isolierung mit Mineralwolle allmählich der Vergangenheit angehören wird, da eine Schicht gleicher Dicke den gleichen Wärmeisolationseffekt hat und der Arbeitsprozess erheblich vereinfacht wird..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂĽgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie