Isolierung eines Flachdachs

Im Baugewerbe wird zunehmend die Meinung gest√§rkt, dass ein flaches, ausgenutztes Dach der einzige Weg ist, wie es sein sollte. Viele sind durch die Komplexit√§t seiner technischen Struktur verwirrt, aber Wissensl√ľcken lassen sich leicht beseitigen. Schauen wir uns die Hauptprinzipien der Flachdachisolierung an.

Isolierung eines Flachdachs

Was sind die Anforderungen an die Wärmedämmung von Flachdächern?

Ein Flachdach wird fast immer ohne warmen Dachboden installiert. Es gibt nur eine ziemlich d√ľnne Trennwand zwischen dem Wohngebiet und der Stra√üe, die sich keiner guten Best√§ndigkeit gegen W√§rme√ľbertragung r√ľhmen kann.

Das Problem wird, wie in den meisten F√§llen, durch Hinzuf√ľgen einer Materialschicht gel√∂st, die die W√§rme nicht gut leitet. Auf den ersten Blick einfach, aber bei der praktischen Umsetzung solcher Projekte stellen sich viele Fragen: genau, wo die Isolierung zu verlegen ist, wie viel und was, wie ihr Schutz und ihre lange Lebensdauer gew√§hrleistet werden k√∂nnen?

Sie bringen ihre eigenen Besonderheiten und individuellen Eigenschaften des Daches selbst mit, da es oft ausgenutzt wird und manchmal sogar eine Bulk-Struktur und eine eigene Landschaftsgestaltung aufweist. Stimmen Sie zu, dass eine 30-cm-Schicht aus expandiertem Ton oder Rasenboden an sich als ziemlich guter Wärmeisolator dient, was bedeutet, dass Sie vermeiden können, die Dicke einer teureren Isolierung zu erhöhen.

Isolierung eines Flachdachs

Wir d√ľrfen nicht vergessen, dass sich die Bedingungen f√ľr die Verwendung der D√§mmung auf einem Flachdach grundlegend von allen anderen D√§mmsystemen unterscheiden. Wenn die Isolierung, sei es Mineralwolle oder Polystyrol, im Allgemeinen in einer gesch√ľtzten Schicht eingeschlossen und vollst√§ndig immobilisiert bleibt, ist der Einfluss dynamischer Belastungen auf das betriebene Dach sehr stark. Die meisten Heizungen sind jedoch leichte por√∂se Materialien, die mechanische Beanspruchungen lange Zeit nicht sehr gut vertragen..

Isolierkuchenvorrichtung

Wir k√∂nnen auch nicht √ľbersehen, dass der Trend zur technologischen Verbesserung im Bauwesen uns zwingt, nach Materialien und Systemen zu suchen, deren Lebensdauer mit dem Intervall zwischen gr√∂√üeren √úberholungen des Geb√§udes vergleichbar ist. Und selbst wenn das Material selbst in seinen physikalischen und chemischen Eigenschaften ziemlich langlebig aussieht, werden die falschen Bedingungen f√ľr seine Platzierung all diese Vorteile zunichte machen. Aus diesem Grund ist das richtige Zusammenstellen eines Flachdachkuchens eine der wichtigsten √úberlegungen zum Design..

Im klassischen Fall wird ein flaches, ausgenutztes Dach auf einem soliden Stahlbetonfundament angeordnet. Hier lohnt es sich, darauf zu achten: Das Durchgangsdach entlang des Profilstahlblechs scheint nur in Gebrauch zu sein, tats√§chlich ist der Durchgang nur zu Wartungszwecken m√∂glich. Der Hauptgrund f√ľr solch ein komplexes Ger√§t ist das Erfordernis, eine W√§rmed√§mmschicht au√üen anzubringen..

Flachdachkuchen 1 – Bodenplatte; 2 – Dampfsperre; 3 – Isolierung; 4 – Abdichtung; 5 – verst√§rkter Estrich; 6 – Abdichtung; 7 – Fliesen; 8 – Bl√§hton; 9 – Bel√ľfter; 10 – Dachtrichter

Der Betonsockel wird mit D√§mmstoffen verklebt – vom Schaumstoff bis zur Basaltwolle mit einer Dichte von 80-100 kg / m3. In den Br√ľstungen verbleiben Bel√ľftungsl√∂cher, und alle 60 bis 100 m wird ein L√ľfterabweiser auf der Hauptfl√§che herausgef√ľhrt2 Oberfl√§che. Auf die D√§mmung wird eine weitere mit einem Stahlgitter verst√§rkte Sandbetonschicht gegossen, die dem Dach eine hohe Betriebsstabilit√§t verleiht. Noch h√∂her ist eine Abdichtungsschicht und schlie√ülich eine hydrophobe ausnutzbare Beschichtung, die an den tiefsten Stellen eine versiegelte Sch√ľssel mit Ausl√§ssen des Entw√§sserungssystems bildet.

Ziemlich einfaches System, nicht wahr? Das Konzept der Flachd√§cher √§ndert sich jedoch dramatisch, wenn Inversionsdachsysteme in Betracht gezogen werden. Tatsache ist, dass „vordere“ Abdeckungen f√ľr Flachd√§cher Feuchtigkeit perfekt zur√ľckhalten, aber keine extremen Temperaturen und keine ganzj√§hrige Einwirkung von UV-Strahlung tolerieren. In Anbetracht des oben Gesagten scheint es eine interessante L√∂sung zu sein, die Schichten des Kuchens in umgekehrter Reihenfolge umzukehren (umzukehren)..

Flaches Inversionsdach 1 РBodenplatte; 2 РKies; 3 РAbdichtung; 4 РPlattenisolierung; 5 РEntwässerungsmaterial; 6 РKies; 7 РGeotextil; 8 РRasen mit Rasengras

Oben befindet sich ein Kiesbett und eine Fahrbahn, unten ein Entw√§sserungssystem (z. B. Wabenmembran) und eine Plattenisolierung, die durch eine Wasseraufnahme nahe Null gekennzeichnet ist. Und bereits darunter befindet sich eine wasserdichte Schicht mit Elementen des Regenwassersystems und vorbereitenden Kiesbetten, wodurch die korrekte „Neigung“ der absolut flachen √úberlappung des Obergeschosses erreicht wird.

Isolierung eines Flachdachs

Das Inversionsdachsystem kann zu Recht als Rekordhalter f√ľr die Haltbarkeit anderer Dachtypen, einschlie√ülich geneigter D√§cher, bezeichnet werden. Der einzige Nachteil ist die h√∂chste bekannte Komplexit√§t des Ger√§ts:

  • Es werden nur hochwertige und zertifizierte Materialien ben√∂tigt.
  • Alle vertikalen Verbindungsstellen und T√ľren der wasserdichten Schicht m√ľssen vor √§u√üeren Einfl√ľssen gesch√ľtzt werden.
  • Die Lieferung einer beeindruckenden Menge an Baumaterialien auf das Dach ist erforderlich.
  • Geringe Wartbarkeit: Das Dach wird einmal ausgef√ľhrt und es ist sehr schwierig, Installationsfehler zu zerlegen und zu beseitigen.

Schutz von Wärmedämmstoffen

Das beschriebene Ger√§t ist zu idealisiert: Es ist ziemlich kostspielig, benetzungsbest√§ndige Materialien zu verwenden, und trotz der mehrfachen Amortisation solcher Projekte ist nicht jeder f√ľr solche Investitionen bereit. Was ist, wenn Sie gew√∂hnliche Mineralwolle zur Isolierung verwenden??

Oben haben wir die wichtigste Methode zum Schutz solcher Materialien erw√§hnt. Die Bel√ľftung mit Luftau√üentemperatur verhindert die Bildung von Kondenswasser, den Abbau von Watte und den Verlust seiner W√§rmed√§mmeigenschaften.

Isolierung eines Flachdachs

Die Autoren von Flachdachsystemen bieten f√ľr jede L√∂sung einzigartige Implementierungen: Die Art des L√ľftungssystems, die Anzahl der Einl√§sse und Abweiser werden individuell bestimmt, abh√§ngig von den Eigenschaften der D√§mmung, der Neigung des Dachs, seiner Fl√§che und der Dicke des W√§rmeschutzes. In allen F√§llen bleibt die Position der Dampfsperre jedoch unver√§ndert: Sie rollt direkt √ľber den Betonboden und f√§ngt die aus dem Geb√§ude austretenden Feuchtigkeitsreste zusammen mit warmer Luft ein..

Flachdach

Ein ausreichender Schutz gegen mechanische Beanspruchung wird durch die Bereitstellung einer harten Zwischenschicht vor der vorderen hydrophoben Beschichtung erreicht. Und ja – ein Dach mit Isolierung aus wattierten Materialien kann per Definition keine Inversion sein, sondern nur Masse. √úbrigens kann die Dicke des Zwischenestrichs durch die Kombination von Watte und nicht komprimierbaren Plattenmaterialien erheblich reduziert werden. Wenn sie auf eine lockere Isolierung gelegt werden, bilden sie eine ziemlich flache St√ľtzfl√§che und dienen als Schalung f√ľr die Dauer des Abbindens von Sandbeton.

Top moderne L√∂sungen f√ľr Flachdachisolierung

Die gute Nachricht ist, dass Sie fast nie selbst ein Flachdach entwerfen m√ľssen. Unternehmen, die nach guter Tradition ein vollst√§ndiges Arsenal an Materialien f√ľr Dachsysteme bereitstellen, √ľbernehmen alle kalkulierten Belastungen des Kunden. Und sie bieten manchmal sehr ungew√∂hnliche L√∂sungen.

Eine der urspr√ľnglichen Optionen ist die Ausf√ľhrung eines Flachdachs mit strukturell isolierten Platten. Das darin enthaltene Polyurethan weist hervorragende W√§rmed√§mmeigenschaften auf, w√§hrend es selbst zuverl√§ssig durch eine Metallh√ľlle gesch√ľtzt ist, die zusammen eine gute Best√§ndigkeit gegen Betriebslasten mit geringem Eigengewicht bietet. Das Sch√∂ne ist, dass solche Systeme ohne monolithischen Stahlbetonsockel angeordnet werden k√∂nnen – T-Tr√§ger oder Traversen reichen v√∂llig aus.

Isolierung eines Flachdachs

Auch die D√§mmstoffe selbst sind heute technisch einwandfrei. Gesch√§umtes Polyurethan, das vielen bekannt ist, sowie seine relevanteren analogen PIR-Platten bieten eine nahezu einwandfreie W√§rmed√§mmung f√ľr ein Flachdach in √úbereinstimmung mit allen technischen, umweltbezogenen und vor allem Brandschutzbestimmungen. Neben Schaumglas – in der Dachisolierung zeigt es sich nur am besten.

Isolierung eines Flachdachs

Bautechnische Details

Es muss jedoch nicht davon ausgegangen werden, dass feuchtigkeits- und chemikalienbest√§ndiges Polyurethan oder Polyisocyanurat ein Allheilmittel sind und dass sie √ľberall eingesetzt werden k√∂nnen. Alle Materialien haben Schwachstellen, sie sind nur spezifischer f√ľr perfekte Heizungen.

Verst√∂√üe gegen die Arbeitstechnologie, die Verwendung von Befestigungselementen und anderen Bauchemiechemikalien als den Konstruktionsmitteln, der Ersatz von Isoliermaterialien durch billigere Analoga – dies sind nur einige Gr√ľnde, warum sich mutige moderne Projekte als unrentabel herausstellen und die Technologie eher diskreditieren als entwickeln.

Isolierung eines Flachdachs

Abschlie√üend empfehlen wir Ihnen, enger mit den Materiallieferanten zu kommunizieren und die typischen Projekte, die sie anbieten, genau zu beachten. Die Ausf√ľhrung solcher L√∂sungen mit absoluter technischer Pr√§zision ist sowohl eine langfristige Herstellergarantie als auch das Vertrauen in einen langfristigen und st√∂rungsfreien Betrieb des Daches..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzuf√ľgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie