Kellerabdichtung von innen gegen Grundwasser

Sehr oft gibt es keinen Zugang zu den AußenwĂ€nden des Untergeschosses, um ihn vor Überschwemmungen zu schĂŒtzen, und die Abdichtung muss von innen mit einem ziemlich breiten Arsenal an Bauchemikalien und -technologien erfolgen. Es ĂŒberrascht nicht, dass das Beherrschen einer geeigneten Technik ohne vorheriges Lernen nicht funktioniert.

Kellerabdichtung von innen gegen Grundwasser

Einfluss von Wasser auf kritische Strukturen

Kellerabdichtung sollte nicht nur durchgefĂŒhrt werden, um das ankommende Wasser loszuwerden. Die Wandbenetzung ist ein sehr bedeutender Risikofaktor, da die umschließenden Strukturen im Laufe der Zeit erheblich an Festigkeit verlieren können.

Der negative Effekt von Wasser liegt hauptsÀchlich im Auswaschen von Bindemitteln, dh in der Korrosion des Zementmörtels selbst, der das Mauerwerk oder den Beton zusammenhÀlt. Solche PhÀnomene sind an den Stellen am ausgeprÀgtesten, an denen Wasser unter Druck aus dem Boden kommt und einen freien Auslass in den Keller hat. Beim Auswaschen wird der Beton noch poröser, er wird noch stÀrker mit Feuchtigkeit gesÀttigt als durch eine Kettenreaktion.

Kellerabdichtung von innen gegen Grundwasser

Hier kommen zwei zusĂ€tzliche destruktive Faktoren ins Spiel. Der erste ist die biologische SchĂ€digung, die Besiedlung von Schimmel- und Pilzsporen in der Dicke des Betons, die die Erosion nur verstĂ€rken. Der zweite Faktor ist das Auftreten eines Gasaustauschs im Bereich der Verlegung von VerstĂ€rkungsprodukten. Bei relativ freiem Zugang von Feuchtigkeit und Sauerstoff korrodieren sie stark, Rost platzt auf dem Beton und reißt ihn auf.

Die ersten, die darunter leiden, sind die oberen Wandzonen und Überlappungen. Befindet sich der Keller teilweise im Bereich des Bodengefrierens, wirkt sich die Kristallisation von Wasser in den Poren stark zerstörerisch aus. Die KrĂ€fte der Frostwolke können ebenfalls Probleme verursachen: Eine geschwĂ€chte Struktur kann dem Druck des expandierenden Bodens nicht lĂ€nger standhalten. Ein ordnungsgemĂ€ĂŸ organisierter blinder Bereich hilft, das Problem erheblich zu vereinfachen..

Abdichtungszwecke

Wie Sie sich vorstellen können, reicht es nicht aus, nur den Wasserweg in den Keller zu blockieren. Durch die hochwertige Abdichtung entsteht eine hydrophobe HĂŒlle um den gesamten Steinbeutel, ohne die SĂ€ttigung von Beton oder Mauerwerk mit Wasser. Diesmal gehen wir jedoch von der Tatsache aus, dass es keinen Zugang zu den Ă€ußeren Ebenen gibt, was bedeutet, dass bei der Installation der internen Abdichtung zwei Ziele eingehalten werden sollten:

  1. Stoppen des Wasserflusses, Beseitigung von Überschwemmungen;
  2. Maximaler Schutz der umschließenden Strukturen vor FeuchtigkeitssĂ€ttigung, UnterstĂŒtzung der TragfĂ€higkeit.

Kellerabdichtung von innen gegen Grundwasser

Je weniger dichtes und inhomogenes Material von WĂ€nden und Böden verwendet wird, um diese beiden Ziele zu erreichen, desto schwieriger ist es. Wenn Betonkonstruktionen mit durchdringender DĂ€mmung leicht zu verarbeiten sind, ist eine solche technische Lösung mit Ziegel- oder Blockmauerwerk nicht sehr anwendbar. Injektionen und ImprĂ€gnierungen sind auch praktisch unbrauchbar, wenn mit vorgefertigten Fundamenten oder monolithischen Strukturen mit einer großen Anzahl von FĂŒllfugen gearbeitet wird..

Anforderungen fĂŒr das Einschließen von Flugzeugen

Die gewĂ€hlte Abdichtungsmethode sollte das Problem langfristig lösen. Es ist eine Sache, wenn Sie mit hochwertigen Stahlbetonkonstruktionen arbeiten mĂŒssen, und eine ganz andere – mit schĂ€bigen, teilweise beschĂ€digten ZĂ€unen..

Kellerabdichtung von innen gegen Grundwasser

Der beste Ausweg im letzteren Fall wĂ€re vielleicht die Schaffung einer neuen tragenden Schicht der WĂ€nde, und wenn sich das Grundwasser vollstĂ€ndig ĂŒber dem Keller befindet, der Bau eines zweiten Stockwerks. Dies ist deshalb notwendig, weil alle Arten von Abdichtungen, die auf die OberflĂ€che aufgebracht werden, gegen den Druck des einströmenden Wassers gedrĂŒckt werden mĂŒssen. Praktisch keine Art von Beschichtungs-, Rollen- oder Membranmaterial ist gegen Gegendruck bestĂ€ndig. DarĂŒber hinaus besteht immer die Gefahr der Zerstörung bereits durch Wasser beschĂ€digter Strukturen, wodurch sich immer mehr LĂŒcken in der Abdichtung bilden.

Kellerabdichtung von innen gegen Grundwasser

Penetrations- und Injektionsarten der durchdringenden Isolierung sind ebenfalls nicht immer anwendbar. Die Essenz ihrer Arbeit besteht darin, die Anordnung der WĂ€nde mit einem Polymer zu sĂ€ttigen, das in Gegenwart von Feuchtigkeit an GrĂ¶ĂŸe zunimmt und die Poren verstopft. Bei Materialien, die teilweise durch Erosion zerstört wurden, kann dies ihren Zustand nur verschlechtern, da das Gefrieren von Wasser in den Poren auf die gleiche Weise wirkt. Andererseits fĂŒllt die durchdringende Isolierung keine LĂŒcken.

Injektions- und Penetrationsisolationstechniken

Hydrophobe ImprĂ€gnierungen und Injektionen werden hauptsĂ€chlich zur internen Abdichtung von Kellern in relativ jungen GebĂ€uden verwendet, um die FilterkapazitĂ€t von WĂ€nden und Decken zu verringern. Die HauptschwĂ€chen einer solchen Abdichtung sind anschließend KaltnĂ€hte, technologische DurchgĂ€nge durch Beton, Schalungsbefestigungspunkte und NĂ€hte zwischen einzelnen Teilen der Struktur. Die durchdringende Isolierung funktioniert nur im Festkörper, daher mĂŒssen alle offensichtlichen LĂŒcken, Risse und NĂ€hte grĂŒndlich repariert werden.

Kellerabdichtung von innen gegen Grundwasser

Das Auftragen von Penetrationsmassen erfolgt auf einer gut gereinigten und reichlich feuchten OberflĂ€che. Die oberste Betonschicht muss offene Poren enthalten, durch die Feuchtigkeit und Chemikalien eindringen können. Daher ist es fast immer sinnvoll, die OberflĂ€che grĂŒndlich zu schleifen.

Die ImprĂ€gnierung erfolgt innerhalb von 2-3 Tagen, die Zusammensetzung kann 2-3 mal nach dem Abbinden jeder vorherigen Schicht aufgetragen werden. WĂ€hrend der ImprĂ€gnierung muss der Beton gut angefeuchtet bleiben, daher wird regelmĂ€ĂŸig Wasser auf die WĂ€nde und die Decke gesprĂŒht oder die Luftfeuchtigkeit im Keller wird bei 80–90% gehalten.

Kellerabdichtung von innen gegen Grundwasser

Wasserdichte Injektionen werden verwendet, wenn das Eindringen nicht ausreicht, um die gesamte WandstĂ€rke vollstĂ€ndig zu sĂ€ttigen. GrundsĂ€tzlich wird um eine qualitativ hochwertige ImprĂ€gnierung der Ă€ußeren Schutzschicht aus Beton gekĂ€mpft, um zu verhindern, dass Wasser in die Bewehrungselemente eindringt.

Die Injektionsmethode ist technologischer: Viele Löcher werden mit einem normalisierten Abstand untereinander in die OberflĂ€che gebohrt, und eine wasserabweisende Emulsion wird mit einer speziellen Spritze in sie gepumpt. Oft werden solche Arbeiten nicht unabhĂ€ngig ausgefĂŒhrt, da selbst die geringste Abweichung von der Technologie das gesamte Ergebnis zunichte machen kann. Die Wirksamkeit und Haltbarkeit einer solchen Abdichtung ist höher als die der Durchdringung, Beton behĂ€lt seine Eigenschaften auch nach der Bildung von Mikrorissen.

Kellerabdichtung von innen gegen Grundwasser

Rollenmaterialien

Etwas komplizierter ist die Situation bei der Verwendung aller Arten von Filmen und Membranen zur internen Abdichtung. Ihr Hauptvorteil ist das Vorhandensein einer eigenen Befestigungsbasis, wodurch die Isolierung wÀhrend der gesamten Lebensdauer unempfindlich gegen Risse und Verformungen der WÀnde bleibt..

Da die umhĂŒllenden Strukturen bei Verwendung einer wasserdichten RĂŒckhaltevorrichtung Feuchtigkeit ausgesetzt bleiben, ist es erforderlich, die Lagerbelastung ganz oder teilweise von ihnen zu entfernen. Dazu wird der Keller von innen mit porösen Betonblöcken oder Ziegeln ausgekleidet. ZunĂ€chst sollten Sie die Position der TrĂ€ger berechnen, die den Boden tragen, und fĂŒr große Werte der Spannweite die StĂŒtzsĂ€ulen.

Kellerabdichtung von innen gegen Grundwasser

In diesem Fall beginnt die Installation der gerollten Abdichtung von der Decke aus. Membranen haben sich am besten zur Abdichtung der Überlappung bewĂ€hrt. Sie werden ohne Klebstoff oder ErwĂ€rmung miteinander verbunden, können vorĂŒbergehend durch Drehen auf den GerĂŒsten abgestĂŒtzt oder sofort auf den alten Boden geklebt werden. Es ist zu beachten, dass eine Abdichtung der Decke nicht immer erforderlich ist, nur wenn Feuchtigkeit durch Niederschlag oder mit einem hohen Grundwasserspiegel in das Innere eindringt.

Die Kanten der Deckenmembranen werden ca. 50–80 cm auf die WĂ€nde abgesenkt, dann erfolgt der Übergang zur WanddĂ€mmung. DafĂŒr können sowohl die gleichen Membranen als auch das ĂŒblichere Dachmaterial, die Glasisolierung, Hydrobutyl und Ă€hnliche verwendet werden. Nach der Installation der Hydro-Barriere auf dem Dach und den WĂ€nden des Untergeschosses werden die Balken an den Reparaturarbeitern zur Decke angehoben, wobei die Membranen durch die Polyethylenschaumsubstrate an die Decke gedrĂŒckt werden. WĂ€hrend der Installation wird auch die Neigung der Decke berĂŒcksichtigt, um das Wasser in Richtung der Wand abzulassen, die sich am Boden der Neigung des oberen WassertrĂ€gers befindet.

Kellerabdichtung von innen gegen Grundwasser

Nach der vorĂŒbergehenden Befestigung der Balken wird der Innenkasten des Untergeschosses ausgelegt. Um ein DurchhĂ€ngen der wasserdichten Membran zu vermeiden, wird er zusĂ€tzlich durch HinzufĂŒgen von Abstandshaltern zwischen den Balken oder SĂ€umen der Spannweiten zwischen ihnen mit Blechmaterialien, jedoch ohne Befestigung durch die Abdichtung, zusĂ€tzlich unterstĂŒtzt. Abschließend werden Deckenablage und Innendekoration durchgefĂŒhrt.

Abdichtung von Beschichtungen und Kitten

TatsĂ€chlich unterscheidet sich die Verwendung von Beschichtungsisolierungen mit einer Ausnahme nicht wesentlich von der Verwendung von Rollenmaterialien. Bitumenmastics, FlĂŒssigkautschuk und Ă€hnliche Produkte erfordern die Vorbereitung des aufzutragenden Substrats. Wenn die umschließenden Strukturen im Laufe der Zeit zusammenbrechen, behĂ€lt die Isolierung ihre Eigenschaften nur bei, wenn sie auf eine bestimmte DĂ€mpferschicht aufgebracht wird, die den Effekt von VerformungsphĂ€nomenen ausgleicht.

Kellerabdichtung von innen gegen Grundwasser

Kalkputz ist ein Beispiel fĂŒr eine solche Schicht. Unter dem Einfluss der Erosion bröckelt es einfach und gleichzeitig wird die Hydrosperre zwischen der neuen starken Auskleidung des Untergeschosses und der zerstörten, losen Außenschicht fest zusammengedrĂŒckt. Um die Eigenschaften zu erhalten, muss die Beschichtungsisolierung eine RestelastizitĂ€t aufweisen, da sonst alle Risse und Defekte in der Basis die Hydrosperre beeintrĂ€chtigen.

Kellerabdichtung von innen gegen Grundwasser

Die Garantie fĂŒr die Unversehrtheit der Abdichtungsschicht kann mit mehrschichtigen Isoliermaterialien erreicht werden. Beispielsweise wird auf die aufgebrachte und erhitzte Mastixschicht eine verstĂ€rkende Glasfaser ausgerollt, dann wird eine weitere Schicht aufgebracht und so weiter. Die Anzahl der Schichten und die endgĂŒltige Dicke hĂ€ngen von der StabilitĂ€t des Bodens und den seismischen Bedingungen ab. In jedem Fall besteht die Hauptidee darin, dass die innere Isolierung im Laufe der Zeit als Ă€ußere zu wirken beginnt, unterstĂŒtzt durch den Druck des Bodenwassers..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie