Mineralwolleisolierung

In diesem Artikel lernen Sie die Vor- und Nachteile der Mineralwolleisolierung kennen. Berücksichtigen Sie einige weit verbreitete Missverständnisse, die mit den Eigenschaften von Mineralwolle zusammenhängen, ob diese gesundheitsschädlich ist. Im Artikel finden Sie eine Methode zur Auswahl der Klasse und Dicke der Mineralwolleisolierung.

Mineralwolleisolierung

Der erste Schritt besteht darin, die „i“ zu markieren und einige populäre Missverständnisse zu zerstreuen, die auf dem Gebiet des konstruktionsnahen Denkens existieren. Es gibt eine Reihe von Mythen ĂĽber Mineralwolle, die das Verfahren zur Auswahl dieses Materials erheblich erschweren..

Mythos Nummer 1. Zuverlässiger Hersteller

Es ist sicherlich angenehm, mit „Ursa“, „Knauf“ oder „Rockwool“ umzugehen. Der bekannte Name und die Erwähnung eines zuverlässigen Landes, sei es Frankreich, Finnland oder Deutschland, schaffen Vertrauen bei der Auswahl einer guten Isolierung. Gleichzeitig bleibt die Tatsache auĂźer Sicht, dass technische Wolle mit einer einzigen Technologie hergestellt wird, bei der ähnliche Geräte aus identischen Rohstoffen verwendet werden..

Hier ist an die Hauptfunktion der Mineralwolle zu erinnern – eine zuverlässige Wärmedämmung, die durch die Aufrechterhaltung einer stabilen Luft zwischen den Fasern erreicht wird. Sogar ein paar geschnittene Haare sind dazu in der Lage, wenn sie richtig organisiert sind. Das Prinzip des Blasens von Watte und die thermochemischen Reaktionen haben sich in den 150 Jahren ihres Bestehens nicht geändert. Daher unterscheidet sich die moderne Mineralwolleisolierung derselben Marke und Klasse nicht wesentlich..

Video ĂĽber Mineralwolleisolierung

Dies ist natürlich kein Grund, zweifelhafte Produkte zu verdächtig niedrigen Preisen zu kaufen. Vergessen Sie nicht das Streben unserer Landsleute nach unangemessenen Einsparungen. Große Hersteller, insbesondere gemeinsame russisch-europäische Unternehmen, halten die Qualität jedoch auf dem Niveau.

Werkstechnik zur Herstellung von Watte – Schritt-fĂĽr-Schritt-Video

Mythos Nummer 2. Zur Auswahl von Mineralwolle ist eine wärmetechnische Berechnung erforderlich

Zweifellos sind Berechnungen eine nĂĽtzliche Sache, manchmal sogar notwendig. Dieses Verfahren ist jedoch recht teuer, wenn Sie ein Unternehmen einstellen, und es ist schwierig, Berechnungen ohne entsprechende Ausbildung und Erfahrung selbst durchzufĂĽhren. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein kleiner Fehler von 0,01 Einheiten oder Koeffizienten auftritt, wodurch nachfolgende Berechnungen abgewertet werden.

Mineralwolleisolierung

Die gute Nachricht ist, dass Mineralwolle in über 150 Jahren ihrer Geschichte zu 100% untersucht und nach drei Kriterien klassifiziert wurde. Dabei können Sie die erforderlichen Parameter für die Schicht und das Material auswählen. Alle wärmetechnischen Berechnungen werden auf folgende Parameter reduziert:

  1. Formplatte oder Matten.
  2. Marke (Dichte) – gemessen in kg / m3.
  3. Schichtdicke.

Sie können diese Parameter auswählen, die sich an der umfassenden Erfahrung mit der Verwendung von Wollisolierungen sowie an den Empfehlungen des Herstellers orientieren.

Mythos Nummer 3. Mineralwolle – schädlich fĂĽr die menschliche Gesundheit

Es ist schwer zu leugnen, dass eine Substanz, die durch chemische Reaktionen hergestellt wird, nicht vollständig passiv ist. Im technologischen Prozess gibt es einen Moment der Einführung von Formaldehydharzen, die nach dem Formen und Verpacken verdampfen. Ihre Dämpfe sind in der Tat krebserregend und schädlich. Die Partikel der Steinrohstoffe selbst sind ebenfalls schädlich. Die Verdunstungsrate und die tatsächliche Partikelkonzentration sind jedoch so vernachlässigbar, dass sie in den Produktbeschreibungen einfach übersehen werden..

Moderne Mineralwolle wird als umweltfreundlich bezeichnet, da die Menge an Karzinogenen (und anderen schädlichen Substanzen) zehnmal unter dem Schwellenwert fĂĽr die maximal zulässige Konzentration (MPC) liegt, nicht nur in einem funktionierenden („kalten“) Zustand, sondern auch unter starker Erwärmung (Wolle selbst nicht) zĂĽndete). Diese und viele andere schädliche Harze sind in Spanplatten (Möbel), OSB (Basen und Oberflächen) in allen Arten von Kunststoffen, einschlieĂźlich Fenstern, enthalten.

Erschreckende Artikel, in denen Greenpeace, UmweltschĂĽtzer und Redewendungen wie „… in Europa wurden längst aufgegeben …“, „… auf der ganzen Welt auf harmlose Heizungen umgestellt …“ usw. erwähnt, sind unfaires Marketing, um die Aufmerksamkeit auf ein alternatives Produkt zu lenken ( PPR, flĂĽssiger Polyurethanschaum, Isolierputz usw.). Denken Sie bei der Auswahl eines Heizgeräts daran, dass es in Natur und Industrie keine absolut passiven Substanzen gibt..

Schlussfolgerungen:

  1. Wählen Sie Mineralwolle von Herstellern in Ihrer Nähe. Achten Sie auf die Nähe der Fabriken – wenn die Produktion weit entfernt ist, besteht die Gefahr, dass Sie bis zu 15% fĂĽr den Transport ĂĽberbezahlen (im Preis inbegriffen)..
  2. Schichtdicke und -grad können aus Erfahrung ausgewählt werden. Auf die Anzahl der Schichten mit einer Fabrikdicke von 50 oder 100 mm kommt es an.
  3. Mineralwolle ist ein modernes, harmloses Material. Anders zu argumentieren ist gleichbedeutend damit, dass das Auto selbst veraltet ist, wobei der Ford T von 1921 als Beispiel angefĂĽhrt wird..
  4. Mineralwolle ist kein Allheilmittel und kein ideales Material. Alle anderen Heizungen haben ihre eigenen VorzĂĽge..

Mineralwolleisolierung

Mineralwolle ist in zwei Formaten erhältlich – Platte und Rolle (Matten). Auf der Verpackung befindet sich notwendigerweise eine zweistellige Zahl von 11 bis 66 – Dichte, dh der Hauptindikator fĂĽr den konstruktiven Wert von Watte. Steifigkeit und Tragfähigkeit hängen direkt davon ab. In verschiedenen Fällen sind unterschiedliche Indikatoren relevant. Betrachten Sie die Hauptfälle der Verwendung von Mineralwolle beim privaten Bau und bei der Reparatur in der Reihenfolge zunehmender Dichte.

Geräuschdämmung von Fußböden

FĂĽr diesen Zweck sind Mineralwollmatten der niedrigsten Qualität geeignet – 11-14. Dies ist darauf zurĂĽckzufĂĽhren, dass in den Innenböden des Gebäudes keine Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen auftreten..

Mineralwolleisolierung

Schallschutzwände

HierfĂĽr eignen sich Matten höherer Dichte – von 30 bis 37 gk / m3 oder Platten mit der gleichen Leistung. Dies ist auf das Erfordernis der vertikalen Stabilität der nicht tragenden Isolationsschicht zurĂĽckzufĂĽhren, die Trennwänden auferlegt wird. Es sollte nur unter stabilen Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen in der Zelle bleiben..

Die Schichtdicke wird in diesen Fällen durch die Entwurfsfähigkeiten bestimmt. Die ideale Option besteht darin, die gesamte Dicke der Platte auszufüllen.

Dachisolierung bis 45 °

Je näher die Neigung am Horizont liegt, desto geringer ist die Dichte, die zur Aufrechterhaltung der Stabilität der Schichten erforderlich ist. Die Dicke der Isolierung entspricht normalerweise der Breite der Sparren (150-200 mm). In jedem Fall sollten Sie niemals an Dachisolierung sparen – wir sprechen davon, 40% der Wärmeverluste, die durch das Dach gehen, zu blockieren. Das fĂĽr eine Schicht eingesparte Geld wird innerhalb von 2-3 Jahren fĂĽr das Heizen ĂĽberbezahlt. Sie können Matten und Bretter mit einer Dichte von mindestens 30 kg / m verwenden3.

Mineralwolleisolierung

Dachisolierung über 45 °, Mansardendach, Außenwände eines Fachwerkhauses

Normalerweise erfolgt die Isolierung in diesen Fällen von innen, indem Mineralwolle zwischen den Kanten des Rahmens installiert wird. In diesem Fall sollte das Blatt einige Zeit in der Zelle bleiben, ohne abgelegt zu werden. Wenn das Blech unter seinem eigenen Gewicht herausfällt, ist eine dichtere, steifere Isolierung erforderlich. Platten nicht niedriger als 37-42 kg / m3.

Außendämmung einer belüfteten Fassade mit Dübel

In diesem Fall muss die Watte dicht genug sein, um dem Dübeldruck standzuhalten. Ausreichende Dichte 37-42 kg / m3. Für eine Wand aus 1–1,5 Ziegeln reichen 100 mm Mineralwolle aus.

Mineralwolleisolierung

AuĂźendämmung unter der „nassen“ Fassade

Die höchsten Anforderungen an diesen Plattentyp werden nicht nur hinsichtlich der Wärmeleitfähigkeit, sondern auch hinsichtlich der Steifigkeit gestellt. Die Struktur des Blechs muss dem Gewicht der Deckschichten standhalten, daher ist eine Dichte von mindestens 42 kg / m erforderlich3. häufig ist die Verpackung solcher Watte mit „FASAD“ gekennzeichnet. FĂĽr eine Wand aus 1–1,5 Ziegeln reichen 100 mm Mineralwolle aus.

Interne Wärmedämmung von Bädern, Saunen

Im Raum mĂĽssen keine Zentimeter der Schicht „gestreut“ werden, und ein dĂĽnner Wärmereflektor hilft, der werkseitig auf Blätter (Rollen) geklebt wird. Dies negiert die Möglichkeit eines vertikalen Schrumpfens des Materials. Folienisolierung mit einer Dichte von 14-37 kg / m3 hat einen ausreichenden Widerstand gegen Wärmeleitfähigkeit und ist nur 50 mm dick, gleichzeitig aber viel teurer. Mit anderen Worten, bei diesem Material werden 50 mm Watte durch Folie mit einer Dicke von etwa 0,5 mm ersetzt..

Denken Sie bei der Auswahl von Mineralwolle daran, dass etwa 50% der Isolationsprobleme auf Fehler oder Nachlässigkeit bei der Installation zurĂĽckzufĂĽhren sind. Da es sich um versteckte Werke handelt, muss ihre Kontrolle gestärkt werden. Die Isolierung sollte sich in ihrer natĂĽrlichen Position in der Struktur befinden – gleichmäßig und glatt. Falten, Beulen, Wellen, Falten und ĂĽberlappende Nähte sind beliebte Ursachen fĂĽr Fehlfunktionen und Absacken der Steinwolle. Wenn Sie die Installationsregeln und Betriebsstandards einhalten, sorgen Sie fĂĽr ein langes und ruhiges Leben fĂĽr sich und Ihr Zuhause.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂĽgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie