Polymerdach

Für dekorative Eigenschaften von Metalldächern und bis zu­Für den zusätzlichen Korrosionsschutz wird ein spezielles Polymer verwendet­ny Beschichtungen in Fabriken angewendet­welche Bedingungen.

Bild

Der Verbraucher muss wissen, dass unterschiedliche Polymerbeschichtungen durch unterschiedliche Beständigkeit gekennzeichnet sind­Beständigkeit gegen UV-Strahlung (Farbechtheit­Knochen) bis zur Temperatur (hitzebeständig­Knochen), zu aggressiven Umgebungen und­menschliche Einflüsse und andere Faktoren.

Betrachten Sie die Haupttypen von Poly­Maßbeschichtungen.

Acryl

Die Acrylbeschichtung ist eine extrem instabile Farb- und Lackschicht, die beim Einbau des Daches leicht beschädigt werden kann. Es hat eine Hitzebeständigkeit von bis zu + 120 ° C, aber es verblasst in der Sonne für 5 Jahre, außerdem hat es einen durchschnittlichen Stab­Knochen zu Korrosion und nach 2-3 Betriebsjahren beginnt sich abzuziehen­nähen. Schichtdicke 25 Mikron. Mi.­Die minimale Verarbeitungstemperatur beträgt –10 ° C. Empfohlen nur für temporäre Strukturen.

Polyester (Polyesteremail)

Die Beschichtungsdicke beträgt 25­-30 Mikrometer und damit Pelzbeständigkeit­Die natürliche Wirkung ist nicht hoch. Beständiger gegen mechanische Belastungen­Polyester mit Quarzsand bestreut, wie auch immer­teurer. Darüber hinaus treten während des Transports eine Reihe von Problemen auf.­Probleme im Zusammenhang mit der Möglichkeit einer Beschädigung der unteren Schicht von Blechen.

Hochfarbiges Polyester­Zähigkeit und Duktilität. Tep­Widerstand bis ca. + 120 ° С. Abdeckungen­Polyester kann glänzend sein­und matt (modifiziert­Teflon). Geeignet für wartungsarme Gebäude­Belastung.

Plastisol (Polyvinylchlorid)

Aufgrund seiner großen Dicke (175-200 Mikrometer) ist die Plastisolbeschichtung eine der stabilsten­anfällig für mechanische Beschädigungen­Löcher. Es liegt jedoch an der niedrigen Rate­hohe Haltbarkeit und geringe Haltbarkeit­Beständigkeit gegen UV-Strahlung (bei Erhitzung durch direktes Sonnenlicht, die­Bei mehr als + 80 ° C altert das Material schnell. Es wird nicht empfohlen, es in den südlichen Regionen zu verwenden.

Mit einer großen Dicke, die­Sol ist stark ätzend­Widerstand, der zusätzliche schafft­Schutz bei schmutzigen Bedingungen­Umgebung. Ideal­Material für die Herstellung von Nahtdächern. Seine Farbechtheit ist deutlich geringer als bei Polyester (Beschichtung nach einigen Jahren ist gleich­verliert Farbhelligkeit).

Pural

Dies ist eine neue Art der Beschichtung von Poly­Urethanbase, modifiziert­Polyamid. Das Material hat eine gute chemische Beständigkeit, widersteht Sonneneinstrahlung, hohen Temperaturen und großen Belastungen­genaue Temperaturunterschiede. Mindesttemperatur bei pa­Bot mit Pural beschichteten Blättern, ­15 ° С, maximal – + 120 ° С. Tol­Die Dicke der Beschichtung beträgt 50 um. Einfach zu handhaben wie in Pro­Fräsen und Einbau. Hat ein seidig mattes Finish­ness.

PVF2 (Polydifluorionat)

PVF2 wird zu 80% bewässert­Nylfluorid, 20% Acryl. Durch­Die Abdeckung ist langlebig, hält Frost bis zu –60 ° C stand und verliert bei einer Temperatur von + 120 ° C nicht ihre Eigenschaften. Am stabilsten­beständig gegen UV-Strahlung, verblasst praktisch nicht. Es hat eine reichhaltige Farbpalette, es kann eine glänzende oder matte Oberfläche mit einem metallischen Farbton haben. Im Vergleich zu anderer Software­Abdeckung ist am teuersten­stehend, hat einen hohen Widerstand­zu aggressiven Umgebungen und zu Pelz­natürlicher Schaden.
Es ist am besten geeignet zu verwenden­Nyat an den Küsten, Gebäude­chemische Industrie usw.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie