Polymerschindeln – Eigenschaften und Installationsgeheimnisse

In diesem Artikel informieren wir Sie ĂŒber Polymersandfliesen, deren Herstellung, Installation und Betrieb. Sie lernen die Vor- und Nachteile von Fliesen kennen, die aus einer Mischung von Polymermaterial und Sand hergestellt werden. Hier ist ein Vergleich mit Ton- und Zementfliesen. Auch im Artikel finden Sie ein Video zur Installation.

Polymerschindeln

Tonfliesen sind ein rein europÀisches Produkt. Ganze StÀdte, insbesondere ihre historischen Zentren, sind mit diesem Material bedeckt, so dass sie auf den ersten Blick erkennbar sind. Das bekannte fabelhafte Aussehen von ZiegeldÀchern hat sich auch in Russland bemerkbar gemacht.

Schindeln ausbreiten

Die PopularitĂ€t von Keramikfliesen (Klinkerfliesen) in der UdSSR war auf die VerfĂŒgbarkeit von Rohstoffen (Ton) zurĂŒckzufĂŒhren. NatĂŒrlich war es in Gebieten in der NĂ€he der SteinbrĂŒche weit verbreitet. Klinkerfliesen wurden zusammen mit roten Ziegeln in Ziegelfabriken hergestellt. Der Transport in entlegene Gebiete war aufgrund des großen Gewichts und der relativen Zerbrechlichkeit der Produkte schwierig. Die Herstellung von Klinkerfliesen wie Ziegeln erforderte hohe Energiekosten fĂŒr das Brennen.

Dann wurde der Ton durch einen Zementsandmörtel mit der Zugabe von Schlacke ersetzt. Kalt produziert, verloren die Schindeln an Gewicht, blieben aber ziemlich schwer. Gleichzeitig nahm die PorositĂ€t des Materials zu, was es zu einem bevorzugten Ort fĂŒr Pilze und Moos machte. Im Laufe der Zeit entstand ein Bedarf an einem neuen Material, das ein interessantes Aussehen behalten und die Überreste der Vergangenheit beseitigen wĂŒrde, großzĂŒgig in Bezug auf Rohstoffe und Energie..

Polymerschindeln

Vorteile von Ton- und Zementfliesen:

  1. Außergewöhnliches Aussehen.
  2. Bequemlichkeit des teilweisen Austauschs, der Reparatur, des Wiederaufbaus.
  3. Haltbarkeit (ab 30 Jahren).

Nachteile von Ton- und Zementfliesen:

  1. Schweres Gewicht, erfordert eine starke Kiste und ist schwer zu transportieren.
  2. AnfĂ€lligkeit fĂŒr Schimmel und Mehltau.
  3. SchÀrfe (Zerbrechlichkeit).
  4. Einheitliches Erscheinungsbild (Farbe, GrĂ¶ĂŸe).
  5. Veraltete Technologie und unvollstÀndige Form von Elementen.
  6. Unrentable Energie- und Rohstoffkosten der Produktion aufgrund energieintensiver Prozesse.

Die Aufgabe, die einzigartigen Vorteile der Fliesen zu bewahren und gleichzeitig die MÀngel zu beseitigen, wurde mit dem Aufkommen der Polymerindustrie hervorragend gelöst..

Polymer in Fliesen

Die Idee, Polymerformulierungen anstelle von Ton und Zement als Bindemittel zu verwenden, wurde auf molekularer Ebene entwickelt und untersucht. Die Bedeutung der Herstellung von Rohstoffen reduziert sich auf das Mischen der erhitzten Polymermasse (Kunststoffmasse) mit Sand. Solange die Masse die Temperatur hÀlt, kann sie jede Form erhalten, die bei der Herstellung von Fliesen auftritt..

Infolgedessen erfĂŒllte die neue Art des Dachmaterials die ihr zugewiesenen Aufgaben:

  1. Das traditionelle Erscheinungsbild ist nicht nur erhalten geblieben, sondern hat auch neue interessante Formen erhalten.
  2. Die Abmessungen der Elemente blieben ungefÀhr gleich (300 x 400 mm)..
  3. Polymerfliesen sind zweimal leichter als Ton und eineinhalb Mal leichter als Zement.
  4. Die zu einem Monolithen verschmolzene Struktur weist keine ausreichenden Poren fĂŒr die Bildung von Pilzen (Moos) auf. Es ist möglich, Elemente mit einer glĂ€nzenden OberflĂ€che herzustellen.
  5. Das Polymer hat den Elementen eine ausreichende HÀrte verliehen, um einem rauen Transport und einem Abfall aus einer Höhe von 3 m auf Beton standzuhalten.
  6. Durch die bequeme Kontrolle der Rohstoffmasse wĂ€hrend der Produktion können Sie Pigmente beliebiger Farbe hinzufĂŒgen. FĂŒr echte Kenner gibt es die Möglichkeit, Perlmuttfliesen herzustellen. In diesem Fall wird die gesamte Materialschicht ĂŒbermalt..
  7. Genauere Formen versahen die Elemente mit scharfen Ecken, die es ermöglichten, sie mit Kantenschlössern auszustatten.
  8. Die Stromkosten fĂŒr den Antrieb moderner Maschinen sind mit dem Energieverbrauch fĂŒr das Brennen nicht zu vergleichen.

Polymerschindeln

Es sollte hinzugefĂŒgt werden, dass Schindeln ein einzigartiges und einzigartiges kleines Dachmaterial bleiben. Der Versuch, das Aussehen dieses Materials nachzuahmen, fĂŒhrte zur Schaffung von Metallfliesen. Die Vorteile der relativen Billigkeit, der Installationsgeschwindigkeit und der einfachen Konstruktion spielten eine Rolle. Auf den ersten Blick können Sie jedoch sehen, wo sich das Original befindet und wo sich der Ersatz befindet..

Nachteile von Polymerschindeln

Das ideale Material ist natĂŒrlich noch nicht erfunden: Was zuverlĂ€ssig ist, ist teuer und was billig ist, ist von kurzer Dauer. In dieser Hinsicht haben Polymerfliesen ihre eigenen Nuancen:

  1. Nachdem die Polymerelemente betrÀchtliches Gewicht verloren haben, bleiben sie relativ schwer..
  2. Benötigt dicke Dreharbeiten – Teilung 350 mm.
  3. Die Installation erfordert die Qualifikation des Masters.
  4. Dachwinkel – mindestens 45 ° (Schnee bleibt auf der OberflĂ€che).
  5. ZusĂ€tzlich zu ebenen Fliesen mĂŒssen Wind-, Grat-, Eck- und andere Fabrikelemente gekauft werden.

Trotz bestimmter Merkmale der Verwendung von Fliesen wĂ€chst die Anzahl seiner Fans nur. NatĂŒrlich werden alle Unannehmlichkeiten im Laufe der Zeit durch das Ă€sthetische Erscheinungsbild einer wirklich dauerhaften Struktur ausgeglichen..

Technische Eigenschaften von Polymersandfliesen

Gewöhnliche Elemente haben die folgenden Indikatoren:

  • Zusammensetzung: Sand – 70%, Polymer – 29%, Farbstoff – 1%;
  • volle GrĂ¶ĂŸe 305×400 mm (GrĂ¶ĂŸe eines einzelnen Elements);
  • VerlegegrĂ¶ĂŸe 285×345 mm (ArbeitsflĂ€che eines Elements in einer Struktur);
  • Fliesendicke – 10 mm;
  • Gewicht – 2,1 kg;
  • Biegefestigkeit – 10 MPa;
  • Druckfestigkeit – 15 MPa;
  • WĂ€rmeleitfĂ€higkeit – 2800 J / m2sek;
  • FrostbestĂ€ndigkeit – 250 Zyklen.

Polymerschindeln

FĂŒr 1 sq. m benötigt 9 Stk. gewöhnliche Elemente, wĂ€hrend ihre Gesamtmasse gleich 22 kg sein wird. Polymerschindeln sind UV-bestĂ€ndig, umweltfreundlich und chemisch inaktiv.

Preis der Polymersandfliese

Die Kosten fĂŒr lokale Fliesen liegen zwischen 8 und 12 USD. pro Quadratmeter. Der Preis hĂ€ngt von der Struktur des Elements (Hochglanz ist teurer) und der Farbe (PerlglanzeinschlĂŒsse) ab. Wenn Sie sich entscheiden, Produkte von einem lokalen Hersteller zu kaufen, empfehlen wir dringend, die Produktion zu besuchen und mit dem Technologen zu sprechen..

Es gibt eine Nuance, die eine fatale Rolle im „Leben“ des Materials spielen kann. Eine unangemessene Wirtschaftlichkeit zwingt den Hersteller manchmal dazu, fehlerhafte Produkte herzustellen, die wie hohe QualitĂ€t aussehen. Ihre UnfĂ€higkeit, die angegebenen Anforderungen zu erfĂŒllen, wird erst nach mehreren Betriebsjahren deutlich. Bei Betonpflastersteinen ist dies ein Mangel an ZementfĂŒllung, bei Polymersandprodukten ist dies eine Unterhitzung der Masse wĂ€hrend des Pressens. Das Polymer hat keine Zeit, vollstĂ€ndig zu schmelzen und mit Sand zu reagieren, wodurch die Festigkeit erheblich abnimmt.

Video – ein Beispiel fĂŒr Fliesen von geringer QualitĂ€t

Der normale Prozentsatz solcher Fehler in einer QualitÀtscharge betrÀgt nicht mehr als 1%. Sie können eine solche Störung nur vermeiden, indem Sie die Festigkeit der Elemente selektiv steuern (wenn die Produktion nicht inspiziert werden konnte)..

Es gibt nicht viele hochwertige europĂ€ische Fliesen auf dem Markt. Der Unterschied zum lokalen macht sich vor allem im Preis des Produkts bemerkbar. NatĂŒrlich entspricht die QualitĂ€t gleichzeitig allen Standards, da die europĂ€ische Zertifizierung fĂŒr ExportgĂŒter extrem hohe Anforderungen stellt. In Russland können Sie bei der deutschen Firma BRAAS eine breite Produktpalette kaufen.

Verlegung von Polymersandfliesen

GegenĂŒber den Klinker- und ZementvorgĂ€ngern hat die neue Fliese einen großen Vorteil in Form eines kleinen Teils. PrĂ€zisionsgerĂ€te ermöglichten es, Befestigungslöcher in den verborgenen Teil des Elements zu bohren. Dies erhöhte den Widerstand gegen Windlasten erheblich und verbesserte den Zusammenhalt der Ebene..

Polymerschindeln

Allgemeine Arbeitsreihenfolge:

  1. Dehnen Sie die Dampfsperre entlang der Sparren und drĂŒcken Sie sie mit einem doppelten Gegengitter aus 40×40 oder 50×50 Holz.
  2. Montieren Sie die Querdrehmaschine mit einem Abstand von 350 mm.
  3. Wenn es ein Tal gibt, handeln wir gemĂ€ĂŸ den Anweisungen aus dem Video-Tutorial.

Fliesen auf das Talvideo legen

  1. Ordnen Sie die untere Ebbe.
  2. Legen Sie die erste Reihe von unten entsprechend der Position der Befestigungselemente auf der RĂŒckseite des Elements aus.
  3. Legen Sie den Rest der Reihen aus.
  4. Seiten- und Firstelemente einbauen.

Fliesen auf Video legen

Besonderes Augenmerk sollte auf das Einschrauben von selbstschneidenden Schrauben gelegt werden – Sie mĂŒssen die Ziegel nicht in die Kiste drĂŒcken, da dies zu Verzerrungen fĂŒhren kann, da die Holzbasis des Daches unter Wind- und Schneelasten funktioniert.

GerĂ€te zur Herstellung von Polymersandfliesen verarbeiten Rohstoffe in kleinen Portionen, was eine umfassende QualitĂ€tskontrolle durch gewissenhafte Unternehmer gewĂ€hrleistet. Dank der Kleinserienfertigung in kleinen privaten WerkstĂ€tten nimmt die Anpassung relativ wenig Zeit in Anspruch. In diesem Fall sorgt die Berechnungsabteilung des Unternehmens fĂŒr das Schneiden von Elementen fĂŒr ein bestimmtes GebĂ€ude. Ihr eigenes Haus mit einem fabelhaften Dach ist dank Polymersandziegeln RealitĂ€t geworden.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie