Porenbeton auf Schaumkleber legen

Es wurde viel über die hohe Leistung von autoklaviertem Porenbeton gesagt, aber die Technologie seines nahtlosen Mauerwerks auf Leimschaum wurde zu Unrecht der Aufmerksamkeit der Bauherren beraubt. Gleichzeitig ist dies eine ziemlich technologisch fortschrittliche Art, Wände zu bauen, über die wir Ihnen ausführlich berichten werden..

Porenbeton auf Schaumkleber legen

Entwicklungsgeschichte und technologische Merkmale

Nahtloses Gassilikatmauerwerk impliziert eine vollständige Ablehnung des Klebstoffs auf Zementsandbasis. Stattdessen wird ein spezieller Klebstoffschaum auf Polyurethanbasis verwendet, um die Blöcke zu binden. Es hat die gleiche Form der Abgabe wie der Polyurethanschaum, unterscheidet sich jedoch in nahezu vollständiger Abwesenheit von Restausdehnung. Das Ergebnis dieser Methode des Mauerwerks ist die Einhaltung der erforderlichen Druckfestigkeit sowie eine Reihe zusätzlicher Vorteile, die bei der Verwendung von Mineralkleber nicht erreichbar sind..

Porenbeton auf Schaumkleber legen

Der bauliche Rahmen positioniert Gassilikatblöcke hauptsächlich als Material zum Verlegen von inneren Trennwänden und zum Füllen von Zellen von monolithischen und vorgefertigten monolithischen Gebäuden auf einem Stahlbetonrahmen. Die Verwendung von Zellbeton für den Bau von tragenden Wänden war bisher nur mit der Dünnverbindungstechnologie möglich. Seit 2015 wurden jedoch die ersten erfolgreichen Versuche zur Zertifizierung von Mauerwerk für Klebeschaum durch Tests einzelner Hersteller durchgeführt. Als Ergebnis wurde festgestellt, dass die nahtlose Mauerwerkstechnologie die erforderlichen physikalischen und mechanischen Eigenschaften bietet und für den Bau von tragenden umschließenden Strukturen mit bis zu drei Stockwerken in Regionen geeignet ist, in denen keine Faktoren für eine erhöhte Erdbebengefahr vorliegen. Die Konstrukteure konnten unter Berufung auf die Bestimmungen von SNiP 11-22-81 die Druckfestigkeit nach der Standardmethode berechnen und eine ausreichende Blockdicke gemäß den vorhergesagten kombinierten Belastungen festlegen sowie eine hohe Haltbarkeit der Bauwerke sicherstellen, die sich an den Anforderungen an die Frostbeständigkeit von monolithischem Porenbetonmauerwerk orientiert.

Porenbeton auf Schaumkleber legen

Nachfolgende Tests, die hauptsächlich von den Herstellern von autoklaviertem Porenbeton und Klebstoffschaum initiiert wurden, ermöglichten es, die Festigkeitseigenschaften solcher Wände zu klären. Es stellte sich heraus, dass sie eine etwas höhere Bruchgrenze bei der Kompression aufweisen, sich jedoch durch eine leichte Zunahme der begleitenden Verformung und einen erhöhten Elastizitätsmodul auszeichnen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Schaumnähte, wenn die Wand die Last von ihrem eigenen Gewicht, den Böden und dem Dach aufnimmt, schließlich zerknittern, während das gesamte Mauerwerk eine Elastizität ungleich Null erreicht und keine Verstärkung benötigt, um die Bildung von Temperatur- und Sedimentrissen auszuschließen. Weitere Vorteile der Technologie waren das Fehlen einer zeitaufwändigen Vorbereitung der Klebstoffmischung, die Kontinuität und Homogenität des Wärmekreislaufs, die unnötige Resttrocknung des Gebäudes vor der Installation des Wärmeschutzgürtels und die Fähigkeit, das Durchblasen der Wände nahezu vollständig zu verhindern.

Produktion und technische Basis

Die Technologie des nahtlosen Mauerwerks aus Porenbeton ist nicht ohne Nachteile. Um die erforderliche Druckfestigkeit zu gewährleisten, ist ein direkter Kontakt der Blöcke untereinander erforderlich, da der Klebeschaum hauptsächlich als Faktor gegen die seitliche Verschiebung der Mauerwerkselemente wirkt. Aus diesem Grund bestehen erhöhte Anforderungen an die Geometrie von Porenbeton. Daher können für nahtloses Mauerwerk nur Blöcke der ersten Kategorie mit einer Toleranz für eine Höhenabweichung von nicht mehr als 1 mm verwendet werden. Dieser Fehler wird von GOST 31360-2007 festgestellt. Bei der Auswahl der Materialien ist es jedoch nicht überflüssig, sicherzustellen, dass die von der TU vorgesehenen Toleranzen vom Hersteller festgelegt werden.

Und schon eine Blockabweichung von 1 mm kann die Arbeit des Leimschaums unwirksam machen: Der geringste Unterschied an den vertikalen Fugen führt zu einem lockeren Sitz und zur Bildung eines kumulativen Fehlers. Dies zwingt die Maurer, vor dem Verlegen der vorherigen Reihe eine Zwischenschruppung der Oberfläche jeder Reihe durchzuführen. Verwenden Sie für diese Zwecke spezielle Reiben oder selbstgemachte Geräte aus der Montage von Nagelplatten für Holzbinder.

Porenbeton auf Schaumkleber legen

Zuallererst werden auch einige Spezialwerkzeuge benötigt – eine Pistole für Leimschaum, vorzugsweise von höchster Qualität mit präziser Druckeinstellung. Darüber hinaus benötigen Sie Geräte und Vorrichtungen zum Reinigen der Poren offener Oberflächen von Staub. Dies erfolgt in der Regel durch Blasen mit Druckluft. Es ist möglich, die Haftung zusätzlich zu erhöhen und die Abbindezeit zu verkürzen, indem die Blöcke mit Acrylprimern mit mineralischen Füllstoffen vorbehandelt werden. Eine Zwischenausrichtung der Blöcke ist nicht erforderlich, der Gesamthöhenunterschied am Ende des Mauerwerksgürtels beträgt in der Regel nicht mehr als 10–12 mm, was beim Gießen der verstärkten Krone unter vollständiger Einhaltung der Normen für die Exzentrizität der Lasten leicht ausgeglichen werden kann.

Starterreihe legen

Im Allgemeinen unterscheidet sich die Methode zum Aufbringen von Schaumkleber nicht wesentlich von der Technologie, bei der Leimmischungen auf mineralischer Basis verwendet werden. Das Verfahren zur Durchführung und Überwachung der Arbeiten sowie die verwendeten Konstruktionslösungen sind in STO NOSTROY 2.9.136–2013 ausführlich beschrieben.

Die erste Reihe von Porenbetonblöcken wird nach dem Abdichten von 1–2 Schichten bituminöser Grundmaterialien auf das Fundament gelegt. Um eine hohe Ebenheit der Reihenoberfläche zu gewährleisten, wird sie auf eine Korrekturschicht aus Zementsandmörtel der Güteklasse 100 aufgebracht, deren maximale Dicke mit einer Bewehrung mit einem Mauerwerksgewebe bis zu 20 mm oder bis zu 40 mm betragen kann. Stellen Sie zunächst die Ecksteine ​​ein, deren Position in der Ebene der Reihe vom Entfernungsmesser bestimmt wird, und die Höhe – von einem Nivellier- oder Laserachsenbauer mit einer Toleranz von nicht mehr als 3 mm pro 10 m Länge.

Porenbeton auf Schaumkleber legen

Nachdem die Einstellschicht ausgehärtet ist, wird die Festmacherleine unter die Eckelemente gezogen und die linearen Abschnitte so gefüllt, dass die zusätzlichen Elemente eine Länge von mindestens 50 mm haben und entweder an den Ecken oder nach 3-4 festen Steinen von der Ecke platziert werden. Die Endstücke der Startreihe als Ganzes bestimmen das gesamte Ligationsschema. Ihre Größe sollte so gewählt werden, dass eine Verschiebung von mindestens 1/5 der Blockhöhe während des Baus auf inkompressiblen Böden und mindestens 1/2 der Blockhöhe beim Errichten von Wänden auf einem MZLF auf der Basis von geschwächtem Boden gewährleistet ist. Wenn die Starterreihe ausgelegt ist, bleibt sie für einen Zeitraum von 10 Stunden bis zu einem Tag für die vorläufige Einstellung des Zementmörtels.

Wandmontageprozess

Die Verlegung von Porenbeton erfolgt streng nacheinander in Reihen, ohne Eckspitzen zu entfernen. Die Arbeit an jeder nachfolgenden Reihe beginnt mit dem Abwischen der oberen Ebene der verlegten Blöcke, bis die geringsten Höhenunterschiede an den vertikalen Fugen nicht mehr taktil zu spüren sind. Aufgrund des erhöhten Kriechens des Mauerwerks und des Vorhandenseins einer Abdichtungsschicht ist es erforderlich, eine Nut in den Mittelteil der Wand zu schneiden, um die Bewehrung auszulegen. Verstärkungsstäbe mit einem periodischen Profil werden in eine Rille gelegt, nachdem sie zu einer einzigen Kontur gebündelt und die Rille mit einer Klebstoffzusammensetzung auf Mineralbasis gefüllt wurden. Überstehender überschüssiger Klebstoff wird mit einem Spatel in die Oberfläche gerieben. Nach dem Abwischen wird die Oberfläche mit Druckluft entstaubt, dann wird zuerst einer der Ecksteine ​​platziert. In diesem Fall muss der Wechsel von Stößen und Löffeln in benachbarten Reihen beobachtet werden.

Porenbeton auf Schaumkleber legen

Der Block wird nach dem Aufbringen von zwei parallelen Schaumflagellen mit einem Durchmesser von bis zu 15–20 mm in einem Abstand von mindestens 50 mm von jeder Kante des Mauerwerks installiert. Der Schaum muss in einer durchgehenden Kontur zuerst auf einer horizontalen Ebene und dann auf einem Stoß eines benachbarten Steins aufgetragen werden. Nach dem Auftragen des Schaums dauert es ungefähr eine Minute, um den nächsten Block zu installieren und zu positionieren. Es wird an der Installationsstelle anprobiert, wobei eine anfängliche Verschiebung von nicht mehr als 5 mm erreicht wird, und schließlich entlang der allgemeinen Ebene der Wand ausgerichtet. Die Aushärtezeit des Leimschaums vor der vorübergehenden Fixierung beträgt 3 Minuten, die endgültige Trocknung des Bindemittels erfolgt spätestens 15 bis 20 Minuten nach dem Auftragen, was bei der rechtzeitigen Korrektur von Mauerwerksfehlern berücksichtigt werden muss.

Porenbeton auf Schaumkleber legen

Besondere Aufmerksamkeit muss bei der Installation zusätzlicher Elemente beachtet werden. Die angrenzenden Ebenen der Blöcke müssen sorgfältig eingestellt werden, um einen Mindestabstand zu bilden. In diesem Fall wird Leimschaum auf übliche Weise auf die horizontale Ebene und auf die Gesäßoberflächen aufgetragen – mit einem Überschuss, der zunimmt, wenn er sich der Oberseite der Blöcke nähert. Die gleiche Regel gilt für die Herstellung von Überhängen an der Verbindung der inneren Lagerwände mit den äußeren. Wenn Sie tragende Wände mit selbsttragenden Trennwänden verbinden, müssen Sie diese nicht festbinden. Bei Verwendung von Leimschaum ist es am sinnvollsten, Viertel in Öffnungen nicht durch Trimmen, sondern durch Verkleben von Flanschen zu machen.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: