Wie man den Boden in einem Holzhaus richtig isoliert

Es gibt mehrere Bodensysteme f√ľr ein Holzhaus, sowohl typisch als auch sehr spezifisch. Heute werden wir die beliebtesten von ihnen im Hinblick auf die rentabelste Isolierungsmethode analysieren. Lassen Sie uns √ľber Materialien, Kuchen und Tr√§gersystem sprechen.

Wie man den Boden in einem Holzhaus richtig isoliert

Klassische Bodenanordnung

Anfangs waren die B√∂den in Holzh√§usern gro√ü, was sich nicht sehr gut auf das Leben der Bewohner und die Effizienz der Reinigung auswirkte. Deshalb begannen sie, den Boden im Haus zu vertiefen und eine dichte inkompressible Bettw√§sche vorzubereiten. Darauf wurden Baumst√§mme oder Schwellen mit einem Halbholzschnitt und einem Schachbrett-Ligationsmuster gelegt, und bereits wurde ein Plankenbrett der Hauptabdeckung darauf gelegt, das dann geebnet wurde und gleichzeitig die Risse ausf√ľllte.

Ein solcher Boden hat bei aller Einfachheit seiner Konstruktion einen Nachteil: Er ist kalt und in Bezug auf die W√§rmespeicherung nicht viel besser als offener Boden. Daher wurde immer h√§ufiger ein System zum Querdrehen oder Untergraben unter den Tr√§gern f√ľr die freie Luftzirkulation eingerichtet. Der Boden grenzte nicht an die W√§nde und den Ofen an, wodurch die Raumluft unter ihm zirkulierte, wodurch der Temperaturunterschied zwischen Holz und Boden auf einen Durchschnittswert von 15‚Äď20 ¬į C ausgeglichen wurde.

Wie man den Boden in einem Holzhaus richtig isoliert

Leider funktioniert dieser Ansatz nur mit der F√ľlle und Verf√ľgbarkeit von Kraftstoff. Moderne Systeme zur Kamin- und Heizk√∂rperheizung, die Energie sparen sollen, bieten keine ausreichende Heizung. Dar√ľber hinaus befand sich der Boden im Haus unter dem Boden, was bei √úberschwemmungen zu Problemen f√ľhrte, und die Notwendigkeit einer freien Zirkulation in der N√§he der W√§nde erlaubte es nicht, die Kreuzung mit einem Sockel zu schlie√üen.

Solche primitiven Systeme bildeten jedoch die Grundlage f√ľr zwei typische Holzbodentechniken, die in den meisten Bauprojekten verwendet werden. Ihr Hauptunterschied besteht in der Verwendung hochwirksamer D√§mmtechniken, die ohne ein durchdachtes Tr√§gersystem, mit dem Sie das w√§rmeisolierende Material korrekt platzieren und befestigen k√∂nnen, ohne die H√∂he des Gel√§ndes zu verlieren, unm√∂glich gewesen w√§ren.

Boden mit Unterboden auf Pfählen

Es ist m√∂glich, die W√§rme√ľbertragung vom Dielenboden auf den Boden zu verlangsamen, indem der Luftspalt vergr√∂√üert und der Boden mit einer kleinen Materialschicht bedeckt wird, die die W√§rme nicht gut √ľbertr√§gt.

In diesem Fall ist der Boden so angeordnet, als w√ľrde er auf einer durchgehenden Einstreu schweben, gleichzeitig wird jedoch unter jedem Schnittpunkt der Verz√∂gerung eine starre St√ľtze installiert. In der modernen Konstruktion erfolgt die Implementierung eines solchen Systems durch Pf√§hle: Schrauben oder hergestellt mit TISE-Technologie..

Bodenisolierung auf Schraubpfählen

Gleichzeitig wird der Boden im Geb√§ude deutlich untersch√§tzt, was f√ľr ein altes, gut etabliertes Blockhaus ohne Fundament mit Umfangst√§mmen ganz normal ist. In der moderneren MZLF ist es nicht akzeptabel, eine Seite des Fundaments freizulegen – es treten Torsions- und Querbelastungen auf, f√ľr die fast nie eine Arbeitsverst√§rkung vorgesehen ist. Daher wird das Bodenprotokollsystem in zwei Ebenen installiert: Die erste mit Balken im Abstandshalter innerhalb des Bandes und die zweite mit Brettern am Rand √ľber dem Band und dem Protokoll.

Wenn keine Erwärmung des Unterbodens durch zirkulierende Raumluft geplant ist, ist die obere Reihe der Verzögerungen mit einer synthetischen Sackleinen bedeckt, die von in die untere Reihe gestopften Streifen getragen wird. Isolierung, einschließlich Massendämmung, kann in die Zellen der Bodenverzögerung gelegt werden. Wenn es notwendig ist, seine Dicke zu erhöhen, wird ein Gegengitter gepackt.

Bodenisolierung auf Schraubpfählen

Um das Volumen des entfernten Bodens zu verringern und das Fundament zu st√ľtzen, wird eine Mulde mit einer Breite von einem Meter und einer H√∂he von 40 bis 50 cm, jedoch nicht n√§her als 20 cm an der R√ľckseite der Bretter, darunter belassen. Expandierter Ton oder Perlit, gemischt mit Kalk, sowie nat√ľrlichere Materialien k√∂nnen als w√§rmeschneidende F√ľllungen verwendet werden. Zum Beispiel Schilf, Stroh oder Moos, getrocknet und mit trockenem Sand bestreut, dann auf eine Schicht Abdichtung gelegt.

Bodenisolierung auf Schraubpfählen

Bodenrahmensystem

Beim Bau eines Holzhauses auf einem Pfahlgrillfundament verschwindet die Option mit einem unterirdischen Boden von selbst. Dies erfordert ein System, das in der Lage ist, die W√§rme im Inneren zuverl√§ssig zu speichern und die Verwendung einer Fu√übodenheizung zu erm√∂glichen, zumindest unter dem Einfluss nat√ľrlicher Konvektion..

Das Problem wird gel√∂st, indem eine Krone aus Baumst√§mmen auf dem Fundament installiert wird, die wie ein Rahmen f√ľr einen schwimmenden Boden niedergeschlagen wird: mit Hinterschnitt und Abfluss. Diese St√§mme spielen die Rolle eines zweiten Grills, aber ihre Zelle ist kleiner – etwa 100‚Äď120 cm gegen√ľber 4‚Äď5 m f√ľr Betonbalken unter tragenden W√§nden. Wenn Holzst√§mme auf den Grill gelegt werden, werden sie durch mehrere Schichten Wasserdichtigkeit getrennt und eine winddichte Membran mit guter Dampfdurchl√§ssigkeit wird gezogen.

Holzbalken

Die n√§chste Aufgabe besteht darin, die Windschutzscheibe mit Lamellen auf die Unterseite des Baumstamms zu schlagen. Obwohl Sie durch den L√ľftungsspalt unter dem Grill zu den Baumst√§mmen gelangen k√∂nnen, ist das Arbeiten unter beengten Bedingungen und bei schlechter Beleuchtung immer noch eine Herausforderung. Befestigen Sie die Streifen nicht mit selbstschneidenden Schrauben, da sie die Windschutzscheibe um sich selbst wickeln. Verwenden Sie stattdessen 10-mm-Schindeln und kleine, zerlumpte N√§gel..

Die D√§mmung des Bodens hat die gleiche Dicke wie die Holzscheite eines Holzgrills. Hier wird √ľblicherweise ein mineralischer F√ľllstoff mit geringer Dichte verwendet, in der klassischen Version sind es mehrere Schichten gerollter Wolle. Zur Unterst√ľtzung schwererer Materialien kann die Zelle von innen mit einem Polymernetz oder einem auf Pressscheiben angeschraubten Draht gepolstert werden.

Holzbodenkuchen 1 РGurte zum Ablegen des Windschutzes; 2 РVerzögerungen; 3 РWindschutz; 4 РMineralisolierung; 5 РDampfsperre; 6 РSandwichplatte

Wenn die Dicke der Träger 120 mm beträgt, können sie nach dem Verlegen der Isolierung mit einer Dampfsperre abgedeckt werden, und dann kann der Boden mit Sandwichplatten mit einem Mineral- oder Polymerkern verlegt werden. Im Bodensystem können auch Protokolle von Brettern bis zur Kante bereitgestellt werden, wenn die Dicke der Dämmung aufgrund der Ergebnisse der Wärmeberechnung nicht ausreicht.

Boden in den Bädern

Das gr√∂√üte Problem in einem Holzhaus ist die Notwendigkeit, einen vorbereitenden Estrich zu gie√üen. Und wenn f√ľr die Fu√übodenheizung der sich ansammelnde Estrich nach der Vorrichtung einer Ausgleichsschicht mit vollst√§ndiger Abdichtung √ľber den Unterboden gegossen wird, wie der Boden im Badezimmer um die erforderlichen 50 mm abgesenkt werden kann?

Boden im Badezimmer in einem Holzhaus

Eingriffe in das Bodensystem sind hier unverzichtbar. In Fachwerkh√§usern ist das Badezimmer in einer separaten Zelle des Grills angeordnet, aber es ist taub gegossen, m√∂glicherweise mit Querrippen. Die Tiefe der Zelle sollte ausreichen, um die erforderliche Menge an synthetischer Isolierung zu verlegen, das Entw√§sserungssystem zu verlegen und zumindest teilweise f√ľr grobe Rohrleitungen.

Badezimmer in einem Holzhaus

Dar√ľber hinaus funktioniert das klassische Schema eines Rahmenbodens mit einem Estrich: Baumst√§mme und Fu√üb√∂den oder selbsttragender isolierter Draht, Abdichtung, Gie√üen einer Zement-Sand-Mischung oder Bl√§htonbeton mit leichter Bewehrung. Ein separates Plus eines solchen Systems ist die M√∂glichkeit, einen gemeinsamen Bodenablauf einfach anzuordnen.

Estrich auf Holzbalken 1 РSchädelstange; 2 РPromenade; 3 РVerzögerung; 4 РDampfsperre; 5 РIsolierung; 6 РOSB-Bodenbelag; 7 РAbdichtung; 8 Рverstärkter Estrich

In H√§usern mit Streifenfundamenten gilt das gleiche Prinzip. Wenn die W√§nde des Badezimmers fest sind, wird mindestens ein Klebeband darunter gegossen, wodurch der isolierte Estrich im Bad vom System im Erdgeschoss getrennt wird. Wenn es sich um vorgefertigte Trennw√§nde handelt, werden diese auf dem Unterbodenboden gebaut, das Sto√üende wird mit einer Platte verschlossen und erneut wird ein isolierter Estrich √ľber den Boden gegossen.

Der Unterschied in der Verwendung von Isolierung

Da die Isolierung von Mineral- und Polymerschaum jetzt von den Herstellern gleicherma√üen sorgf√§ltig gef√∂rdert wird, sind die Einzelheiten der Arbeit mit ihnen bescheiden leise. Die Hauptkriterien f√ľr die Auswahl eines zu isolierenden Materials sind die Best√§ndigkeit gegen W√§rme√ľbertragung, die Best√§ndigkeit gegen Benetzung, die Brandgefahr und die Wahrscheinlichkeit, dass sich Sch√§dlinge unter dem Boden absetzen.

Wärmedämmung eines Holzbodens mit expandiertem Polystyrol

Polystyrolschaum und Polyurethanschaum bieten Vorteile hinsichtlich Haltbarkeit und Isolationseffizienz. Sie k√∂nnen den Kondensationspunkt harmlos annehmen, selbst wenn sie in einem Kuchen versiegelt sind. Der einzige Nachteil ist der Preis: Die Isolierung kostet etwa ein Drittel mehr, und das g√ľnstigere PSB ist beim Erhitzen giftig und erfordert Schutz vor Nagetieren.

Wärmedämmung eines Holzbodens mit Polyurethanschaum

Die Mineralisolierung reagiert sehr empfindlich auf Feuchtigkeitss√§ttigung. Wenn sie an der Grenze von zwei Temperaturen betrieben werden, m√ľssen sie von der Seite des Raums mit einer Dampfsperre isoliert werden, und die Zirkulation der Stra√üenluft durch die Watte sollte begrenzt werden.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzuf√ľgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie