Blechdach

BlechdachDer Name Nahtdächer sagt Ihnen vielleicht nichts Sinnvolles. Nun, wir haben uns versehentlich einmal irgendwo getroffen. Aber in der Tat können Sie sich nicht einmal vorstellen, was ein Blechdach, ein Nahtdach ist! Es ist ganz einfach: Es ist das bequemste und effektivste DACH. Nahtdächer werden als Dächer aus verzinktem Stahlblech und gewalztem Walzstahl (mit und ohne Polymerbeschichtung) sowie als Dächer aus Nichteisenmetallen bezeichnet. Nahtdächer sind Metalldächer, bei denen die Verbindungen einzelner Elemente der Beschichtung (Bilder) über Nähte hergestellt werden.

Ein Bild ist ein Dachelement mit Kanten, die für Nahtverbindungen vorbereitet sind. Naht (gefaltete Verbindung) ist eine Art Naht, die beim Verbinden von Metalldachplatten entsteht. Unterscheiden Sie zwischen Einzel- und Doppelnahtverbindungen. Die seitlichen langen Kanten der Stahlstreifen, die entlang des Abhangs verlaufen, sind mit stehenden Nähten verbunden, die horizontalen mit liegenden Nähten. Falten werden entweder manuell mit einem Spezialwerkzeug oder auf moderne Weise hergestellt (aufgerollt) – mit speziellen elektromechanischen Nahtvorrichtungen. Heute gibt es eine andere Art von Falten – selbsthemmend. Sie sind ohne Werkzeug miteinander verbunden

Am luftdichtesten und feuchtigkeitsbeständigsten ist eine doppelte Stehfalz – dies ist eine Längsfuge, die über die Dachebene zwischen zwei benachbarten Dachmustern ragt, deren Kanten doppelt gefaltet sind. Heutzutage werden Nahtdächer in westlichen Ländern hauptsächlich mit einer doppelten Stehfalz ausgeführt. In Russland haben auch führende Unternehmen, die westliche Geräte einsetzen, auf diese Art der Dachmusterverbindung umgestellt. Und heute ist eine große Anzahl von Unternehmen auf dem Baumarkt erschienen, die Dächer mit modernen Technologien anbieten. Leider ist es mit Werbebroschüren nicht einfach zu überprüfen, ob sie wirklich aktuell sind. Die Komplexität der Dachkonstruktion liegt im hohen Anteil versteckter Arbeiten, bei denen Fehler nur während des Dachbetriebs auftreten. Es sind Beispiele bekannt, bei denen beim Bau von Dächern die Unprofessionalität der ausübenden Künstler dazu führte, dass die Dächer vollständig ausgetauscht werden mussten.

Bei der Installation von Dächern mit moderner (Roll-) Technologie ist es sehr wichtig, die Abutments korrekt auszuführen. Leider reichen die bisher entwickelten Knotentypen eindeutig nicht aus, insbesondere für rekonstruierte Gebäude in historischen Gebäuden. Daher ist die Erfahrung spezialisierter Bauunternehmen, die seit langem an der Walzentechnologie arbeiten und über eigene technische Entwicklungen verfügen, kompetente hochqualifizierte Spezialisten, von unschätzbarem Wert, die ihnen die Möglichkeit geben, Dacharbeiten mit hoher Qualität durchzuführen. Oft können solche Firmen, die über eine Datenbank mit verschiedenen Designlösungen verfügen, ihren Partnern und Designern qualifizierte Unterstützung bieten..

Es gibt eine Reihe von Indikatoren, anhand derer festgestellt werden kann, inwieweit dieses Unternehmen mit der schwierigen Aufgabe der Überdachung betraut werden kann. Dies ist in erster Linie das Vorhandensein einer Lizenz, einer eingetragenen Marke, Patenten, Empfehlungsschreiben von Kunden und Fotos von fertigen Objekten. Die Garantie für die Zuverlässigkeit des Unternehmens ist sowohl eine Garantie für die Arbeit als auch Strafen für die Ehe und für die Nichterfüllung der Arbeit. Der Kunde muss im Voraus sicherstellen, dass es Zertifikate für die Materialien gibt, die für die Arbeit verwendet werden. Ihre Abwesenheit kann zu großen Verlusten führen. Wenn alle oben genannten Dokumente verfügbar sind, ist dies bereits eine gute Grundlage für den Beginn einer Zusammenarbeit..

Nahtdachvorrichtung

Eine davon ist eine Treppe, die aus einfachen keilförmigen Stufen besteht, die mit ihrem breiten Ende an den umgebenden Wänden und mit ihrem schmalen Ende an der mittleren Stützsäule ruhen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass einzelne Stufen freitragend aus der mittleren monolithischen Stützsäule herausragen. Eine solche Treppe kann weit von den Wänden entfernt sein (sogar in der Mitte des Raumes). Der dritte Typ unterscheidet sich von den vorherigen durch das Fehlen einer internen Stützsäule. Die Stufen werden einfach in eine gekrümmte (konkave) Wand eingebettet.

Die empfohlene Dachneigung bei Verwendung von Falttechnologien beträgt mehr als 140. Für niedrigere Dachneigungen (von 70 bis 140) ist ein solides Fundament sowie die Verwendung einer Doppelfalte erforderlich, die mit Silikondichtmittel abgedichtet ist.

Die Verletzung der erforderlichen Parameter führt zur Bildung von Kondenswasser auf der Innenseite der Bleche, was ebenfalls zu vorzeitiger Korrosion führen kann. Die verwendeten Verbindungsteile wie Nägel, Bolzen, Drähte und Klemmen müssen aus verzinktem Stahl bestehen. Dies soll sicherstellen, dass sie die gleiche Lebensdauer wie der Decklack haben. Heute wird die traditionelle Technologie des Nahtblechdaches (unter Verwendung spezieller Hämmer) durch eine neue, moderne Technologie des Walzmetalldaches (unter Verwendung eines Elektrowerkzeugs) ersetzt, die die Qualität der Nähte verbessert und die Produktivität der Dachdecker erheblich erhöht. Schauen wir uns diese beiden Technologien genauer an..

Traditionelle Technologie Dachvorrichtungen aus Stahlblech erfordern eine hohe Qualifikation der Dachdecker. Die Arbeiten werden in mehreren Schritten durchgeführt. Die erste Phase: Herstellung von Gemälden für die gewöhnliche Überdachung von Dachschrägen, Traufen, Wandrinnen, Dachrinnen. Für die Herstellung von Gemälden werden zunächst direkt auf der Baustelle Rohlinge in den erforderlichen Formen und Größen hergestellt (gemäß den Zeichnungen des zukünftigen Daches). Stahlbleche werden mit Messgeräten und Werkzeugen auf Teilen markiert, Markierungen werden auf das Metall aufgebracht. Dann wird das Stahlblech, abhängig von der Dicke, mit verschiedenen Arten von Scheren geschnitten und mit einer liegenden Falte zu Bildern verbunden, eine Neigungslänge, die Seitenkanten werden gebogen, d.h. Machen Sie Rohlinge für Stehfalznähte.

Zweite Phase: Die Bilder werden auf das Dach gehoben und ihre Seiten sind mit einer Stehfalz miteinander verbunden (meistens einzeln). Dann werden die Bilder mit schmalen Stahlstreifen an der Drehmaschine befestigt – Klammern, die an einem Ende beim Biegen in stehende Falten gebracht werden, und am anderen Ende werden sie an der Drehmaschine befestigt. So wird eine hochwertige Dacheindeckung ohne technologische Löcher erhalten. Öffnungen an Schornstein- und Gasleitungen, einschließlich Lüftungsrohren, sind mit Schürzen aus verzinktem Stahl abgedeckt.

Verzinkte Dächer können nicht mit gewöhnlichen Emails, Nitro- und Ölfarben gestrichen werden. Zu diesem Zweck gibt es spezielle Farben, die jedoch sehr teuer sind (ca. 1 USD / m2)..

Rollentechnologie so genannt, weil Dachbilder direkt auf Baustellen aus Metall in Rollen gemacht werden und von nahezu beliebiger Länge sein können. Auf diese Weise können Sie Querfalten und dementsprechend die Hauptleckstellen vermeiden. Dachbilder werden normalerweise in einer doppelten Stehnaht verbunden. Um eine vollständige Undurchlässigkeit der Fugen zu gewährleisten, kann die Falte, wie oben erwähnt, mit Silikondichtmittel versiegelt werden. Für die Verwendung der Roll-to-Roll-Technologie sind moderne Geräte erforderlich, darunter Maschinen zum Schneiden von Metall, spezielle Biege- und Nahtmaschinen usw. Die Roll-to-Roll-Technologie ist am fortschrittlichsten und ermöglicht die Anordnung moderner Nahtdächer sowohl aus einfach verzinktem Walzstahl als auch aus verzinktem Stahl mit Polymerbeschichtungen.

Der Vorteil der Roll-to-Roll-Technologie ist:

  • die Möglichkeit, nicht nur verzinkten Stahl, sondern auch Stahl mit einer Polymerbeschichtung zu verwenden, die im Vergleich zur ersten korrosions- und verschleißfester und damit haltbarer ist;
  • Gewährleistung eines hohen Grads an Dichtheit der Beschichtung durch Rollen der Längsnähte benachbarter Dachbahnen zu einer stehenden Doppelnaht (in der Regel ohne horizontal liegende Nähte);
  • Die Methode der Überdachung ist praktisch geräuschlos, was bei Arbeiten in dicht besiedelten Gebieten äußerst wichtig ist.
  • die Möglichkeit, die Technologie für Dächer mit jeder Neigung, jeder komplexen Konfiguration und jeder Größe einzusetzen;
  • die Mobilität einiger Arten von Geräten, mit denen Sie alle Arbeiten nicht nur direkt auf der Baustelle, sondern sogar direkt auf dem Dachboden ausführen können;
  • Das Entwässerungssystem (Dachrinnen, rechteckige und halbkreisförmige Fallrohre, Bögen für das Entwässerungssystem) besteht aus den gleichen Materialien wie die Dacheindeckung.
  • Ondulin

    Vor mehr als 50 Jahren wurden die sogenannten Wellpappen-Bitumenplatten als Dachmaterial verwendet, die heute auf dem russischen Markt von ONDULIN (Frankreich) und BITUWELL (Deutschland) vertreten werden. Dieses Material besteht aus bitumenimprägniertem Karton. Auf der Vorderseite sind die Blätter mit einer oder zwei schützenden und dekorativen Farbschichten bedeckt. Die Farbpalette dieses Materials ist in seiner Vielfalt anderen Beschichtungen nicht unterlegen: Sie können zwischen Rot und Grün wählen.

    Ein solches Dach hat eine ausreichende Steifigkeit und ist leicht (ein Blatt – ca. 6 kg). Dadurch können die Batulinplatten auf dem alten Dach montiert werden. Sie lassen sich leicht (mit Nägeln) an der Drehmaschine befestigen. Für ihre Installation sind keine Fachkenntnisse und keine spezielle Ausrüstung erforderlich. Die Lebensdauer von Bitumenwellplatten beträgt ca. 50 Jahre, die Kosten ca. 4,5 USD. pro qm.

    Äußerlich ähnelt dieses Material einem Asbestzementdachschiefer, der seit langem nicht mehr in Europa hergestellt wird. Es wird angenommen, dass Asbest, das Teil des Schiefers ist, ein umweltschädliches Material ist..

    Schiefer

    In Russland ist Asbestzement nicht verboten. In unserem Land sind weiterhin 24 Unternehmen tätig, die Asbestzementprodukte herstellen. Derzeit wird Schiefer in verschiedenen Farben hergestellt: roter Backstein, gelb, blau. Die Farbe bildet eine Schutzschicht, die das Blatt vor Zerstörung schützt (verringert die Wasseraufnahme und erhöht die Frostbeständigkeit). Darüber hinaus nimmt das Volumen der Asbestemissionen in die Atmosphäre ab und die Lebensdauer des Materials erhöht sich um das 1,5-fache (im Allgemeinen etwa 50 Jahre). Schiefer ist schwerer als Ondulin (10 – 14 kg – 1 Meter), aber viel billiger: nur 32 Rubel pro Blatt.

    Heute wird eine Tafel mit drei Modifikationen hergestellt:

  • Wellblech mit normalem Profil (VO) – die Bleche haben eine regelmäßige rechteckige Form;
  • Wellblech mit verbessertem Profil (VU) – für die Installation von Dächern von Industriegebäuden;
  • Wellschiefer eines einheitlichen Profils (HC) – seine Abmessungen sind kleiner als die von VU, überschreiten jedoch die VO-Werte für kleine Bleche.
  • Dieses Dachmaterial ist in Russland immer noch sehr beliebt. Der asbestfreie Zementfaserschiefer, der von der deutschen Firma ETERNIT auf den Markt gebracht wird, hat bei unseren Landsleuten noch keine breite Anwendung gefunden. Offensichtlich aufgrund der hohen Kosten. Jeder hat jedoch das Recht zu wählen, was ihm am besten gefällt. Und es gibt eine große Auswahl.

    Dachdeckerarbeiten

    Sie beginnen mit leeren Blättern. Das Dach wird von Fett abgewischt, von Rost gereinigt und beidseitig zweimal mit heißem Leinöl bedeckt. Das Fett wird mit einem in Benzin getränkten Tuch entfernt und das trocknende Öl unter Zusatz eines Farbstoffs aufgetragen, so dass Lücken erkennbar sind. Falten werden entlang aller Kanten der Blätter gefaltet, dann werden die Blätter an den kurzen Seiten mit liegenden Falten zu Bildern verbunden. Das Mindestbild besteht aus zwei Blättern. Mit einer kleinen Hanghöhe können Sie ein Bild mit einer Länge für den gesamten Hang erstellen und die langen Seiten mit einer Stehfalz auf dem Dach verbinden.

    Die Blätter werden mit Klammern an der Kiste befestigt, die mit einem Ende an die Kiste genagelt und das andere in stehenden Falten versiegelt werden. Der Abstand zwischen den Stollen beträgt 500-700 mm. Sie werden aus verzinktem Dachstahl in Form von 30-40 mm breiten und 100-150 mm langen Streifen geschnitten und in einem Winkel von 90 ° gedreht.

    Die Traufkante des Daches wird von T-förmigen Krücken gehalten, die alle 700 mm entlang der Traufkante genagelt werden. Sie können rechteckige Metallstreifen mit einer Dicke von 3-4 mm und einer Breite von 40-60 mm verwenden, die alle 300-400 mm festgenagelt werden.

    Der schwierigste Abschnitt eines Stahldaches ist der Kragen um den Schornstein. Es ist besser, es im Voraus zu machen – alle Arbeiten können unten auf der Werkbank ausgeführt werden, und das Dachblech mit einem vorgefertigten Kragen kann in die allgemeine Abdeckung aufgenommen werden. Ein Dach aus nicht verzinktem Stahl sollte sofort nach der Installation (mindestens zweimal) grundiert und gestrichen werden. Bei Ölfarben (auch bei Verwendung von rotem Blei-Eisen) dient Leinöl unter Zusatz von Pigmenten als Grundierung, bei Nitro-Emails als Nitro-Grundierung.

    Blechdachpflege

    Die aufgetragene Farbe schützt das Dach vor schneller Zerstörung. Aber es bricht auch im Laufe der Zeit (ziemlich schnell) unter dem Einfluss des gemeinsamen Einflusses von Wasser, Luft, Staub, Sand, Rauch und Sonne zusammen. In der Luft enthaltenes Kohlendioxid beschleunigt somit in Kombination mit Feuchtigkeit die Zerstörung von Farbe. Schwefelwasserstoff verfärbt in den meisten Fällen einige Farben und beeinträchtigt auch die Lackschicht. Vom Wind getragener Staub und Sand werden meistens mechanisch beeinflusst und schleifen die Farbe mit der Zeit ab. Rauch verunreinigt hauptsächlich lackierte Oberflächen. Beim Reinigen des Daches von Schmutz wird die Farbschicht zusätzlich durch besonders hartes Reiben mit einem Besen beschädigt. Darüber hinaus verblasst die Farbe, wenn sie dem Sonnenlicht ausgesetzt wird. Daher ist es ratsam, lichtechte Farbe zu verwenden.

    Die Dachflächen sollten glatt gestrichen werden, damit sie keinen Staub und Sand zurückhalten. Der Elastizitätsverlust durch eine Farbschicht kann auf die schlechte Materialqualität, das ungleichmäßige Auftragen von Farbschichten und die Verwendung von grob gemahlenen Pigmenten, die mit trocknendem Öl gemischt sind, zurückzuführen sein. Einige Entwickler, die keine dicke Farbe haben, bereiten sich darauf vor, indem sie trockene Farbpigmente mit trocknendem Öl mischen. Das Ergebnis ist eine der minderwertigsten Farben. Blasen auf der lackierten Oberfläche treten auf, wenn die Farbe auf eine nicht ausreichend getrocknete oder schlecht gereinigte Oberfläche von Schmutz und Ruß, auf eine feuchte Grundierung und einen Kitt aufgetragen wird. Die ungleichmäßige Dicke der Lackschicht führt zur Bildung von Rissen, da dünne Schichten schneller trocknen als dicke. Richtig aufgetragene Ölfarbe, hergestellt mit gut trocknendem Öl, hat nach dem Trocknen eine glänzende Oberfläche. Wenn sich die Farbe verschlechtert, verliert ihr Glanz allmählich, sie reißt und bleibt hinter der Basis zurück.
    Darüber hinaus dehnt sich das Stahldach aus und reißt die alte Farbe, die ihre Elastizität verloren hat, wenn es unter dem Einfluss der Sonnenstrahlen erwärmt wird. Dies liegt daran, dass sich der Stahl stärker ausdehnt als die getrocknete Lackschicht, was zu einer Masse feiner Risse auf der Oberfläche führt. Wasser gerät in Risse, Stahl beginnt zu rosten und ein neuer Lack ist erforderlich.

    Die korrekte und dauerhafte Lackierung des Daches erfolgt in drei, mindestens zwei Mal. Das Färben auf einmal führt zu schlechten Ergebnissen und führt letztendlich nur zu Materialverschwendung.

    Das Dach muss sorgfältig für die Lackierung vorbereitet werden, da eine zuverlässigere Haftung der Farbe mit einer ordnungsgemäß vorbereiteten Oberfläche gewährleistet ist. Der Vorbereitungsprozess umfasst das Reinigen des Daches von Staub, Schmutz und Rost, zuerst mit einem harten und dann mit einem weichen Besen oder einer Bürste. Rostige Stellen werden mit Stahlbürsten gereinigt, Staub wird weggefegt und sofort gestrichen. Danach wird auf Risse und Lochstellen auf dem Dach geprüft, die sich häufig beim Reinigen von Schnee mit Stahlschaufeln bilden. Am besten inspizieren Sie das Dach an einem sonnigen Tag, wenn selbst die kleinsten Löcher deutlich sichtbar sind. Die Inspektion wird von zwei Personen durchgeführt – eine mit einem langen Stock befindet sich auf dem Dachboden, die andere mit einem Stück Kreide auf dem Dach. Nachdem das Loch gefunden wurde, klopft der auf dem Dachboden mit einem Stock darauf, und der auf dem Dach, der das Loch findet, zieht mit Kreide um es herum. Und erst nach Abschluss dieser Arbeiten beginnen sie, Mängel zu beseitigen.

    Dachreparaturen beginnen mit dem Füllen der Löcher in den Graten und dem glatten Glätten mit einem Messer. Der Kitt wird auf trockener Kreide, durch ein feines Sieb gesiebt und auf natürlichem Trockenöl hergestellt. Ein solcher Kitt ist stark, elastisch, haftet gut an der Oberfläche und glättet, trocknet, gut, er reißt. Natürlich kann dieser Kitt auch verwendet werden, um kleine Löcher in der Dachebene abzudecken. Manchmal wird es mit einer dünnen Schicht auf dem Dach verschmiert, ein Stück Stoff wird nach dem Trocknen gelegt und übermalt.

    Die Löcher auf dem Dach werden durch Aufbringen von Flecken versiegelt, die aus Plane, dickem Sackleinen oder Stoff geschnitten sind. Die Größe der Patches hängt vom Bereich des zu reparierenden Bereichs ab. Anschließend wird eine flüssige Ölfarbe aus dick geriebenem Eisen oder bleirotem Blei auf natürlichem Trockenöl hergestellt und die geschnittenen Stellen darin eingeweicht, wobei sie 10 bis 15 Minuten in der Farbe bleiben. Die Flecken müssen beim Eintauchen in Farbe vollständig trocken sein. Nachdem die Farbe herausgenommen wurde, werden die Flecken aus ihrem Überschuss herausgedrückt, auf die zuvor gestrichenen Bereiche aufgetragen und vorsichtig mit den Händen oder mit einem harten Pinsel geglättet. Glätten Sie die Kanten besonders sorgfältig. Nach 5 – 7 Tagen trocknen die geklebten Flecken aus und Sie können mit dem Malen beginnen. Es ist notwendig, bei trockenem Wetter zu malen. Wenn das gereinigte Dach vor dem Färben zwei Wochen oder länger gestanden hat, wird es mit einer Bürste gekehrt.

    Wenn Sie das Dach zum ersten Mal streichen, sollte der Lack dünner sein als der nächste. Daher werden für den ersten Anstrich 0,6 – 0,7 kg Trockenöl pro 1 kg dick geriebener Farbe entnommen.

    Flüssige Farbe haftet besser auf dem Dach und dringt in alle Poren ein. Für die zweite und nachfolgende Lackierung werden 0,4 – 0,5 kg Trockenöl für 1 kg dick geriebene Farbe verwendet. Zum Färben von 1 m2 Dach sind durchschnittlich 180 – 200 g Ocker, 70 – 90 g Mumie, 35 – 40 g rotes Blei, 250 – 280 g Kupferkopf erforderlich. Copperhead ist in Bezug auf die Lebensdauer am langlebigsten.

    Nach 5 – 7 Tagen nach dem ersten Anstrich wird das Dach ein zweites Mal gestrichen, danach wird nach 5 – 10 Tagen zum dritten Mal Farbe aufgetragen. Ölfarbe trocknet im Durchschnitt nach nur 10 Tagen vollständig. Die Einhaltung des Farbtrocknungsregimes verbessert die Arbeitsqualität. Die bestehende Praxis, das zweite Mal innerhalb von 1 – 2 Tagen nach dem ersten ns zu malen, ergibt eine hohe Qualität. Die Technik zum Streichen des Daches ist dieselbe wie zum Streichen von Wänden und Decken. Bei normalem Druck auf eine Bürste mit einem Gewicht von 400 g kann eine Bürste 600 – 800 m2 des Daches streichen. Die Bürste nutzt sich auf dem neuen Dach weniger ab als auf dem alten.

    Beim Malen wird die Farbe entlang des Abhangs schattiert. Zuerst wird der Dachabstieg gestrichen, und dann wird die Arbeit vom Grat bis zu den Abfahrten fortgesetzt. Malen Sie ein wenig auf den Pinsel und schattieren Sie ihn mit einer dünnen Schicht ohne grobe Streifen und Streifen. Im Laufe der Zeit treten Risse in dicken Farbschichten auf, in denen Wasser zurückgehalten wird und das Dach zerstört. Sie sollten mit Filzstiefeln oder normalen Schuhen auf dem Dach arbeiten, jedoch mit gebundenen Filzsohlen, die nicht auf Stahl rutschen und die neu aufgetragene Farbschicht nicht zerstören.

    Wenn das Dach keine Zaungitter hat, muss ein Seil an den Sparren, Latten oder Balken befestigt werden, nicht jedoch am Ofen und an anderen Rohren. Fallrohre werden auf die gleiche Weise lackiert. Um die Lebensdauer der Rohre zu verlängern, werden sie von außen zerlegt, bevor sie gestrichen, von Staub und Schmutz, insbesondere von innen, gereinigt werden. Die Innenfläche wird ein-, zwei- oder dreimal gleichzeitig mit der Außenfläche gestrichen, und erst dann wird das Rohr an seiner Stelle installiert und sicher befestigt.

    Stahldächer rosten nicht nur von außen, sondern auch von innen, jene. vom Dachboden. Dies geschieht normalerweise zwischen den Latten. Der Teil des Daches, der auf der Kiste liegt, rostet nicht, da er durch Holz (Bretter) geschützt ist. Rost entsteht dadurch, dass warme Luft durch die Decken in den Dachboden gelangt. Aus der Praxis ist bekannt, dass es häufig zwischen der Kiste verrostete Stellen gibt, manchmal aber auch unter der Kiste. Um das Dach vor Rost zu schützen, sollte der Stahl zwischen den Latten mit einer harten Bürste oder einer weichen Stahlbürste von Rost befreit und ein- oder besser zweimal gestrichen werden. Dies verlängert die Lebensdauer des Stahldaches. Wenn die verzinkten Dachstahlbeschichtungen zu rosten beginnen, wird der Rost ohne Zeitverschwendung entfernt, die gereinigten Stellen mit flüssiger Farbe grundiert und zweimal gestrichen.

    Artikel bewerten
    An Freunde weitergeben
    Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
    Einen Kommentar hinzufügen

    Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie