So ersetzen Sie Schiefer durch Metallfliesen

So ersetzen Sie Schiefer durch Metallfliesen

Heute sind Metallfliesen in verschiedenen Farben und Formen sehr beliebt. Daher tauscht der EigentĂŒmer des Hauses hĂ€ufig den alten, aber immer noch recht starken Schiefer gegen eine schön aussehende modische Metallfliese aus. HierfĂŒr gibt es mehrere ErklĂ€rungen, von denen eine neben der Schönheit auch durch die Geschwindigkeit der Arbeit erklĂ€rt wird. Vor allem, wenn Sie kein neues Sparrensystem bauen mĂŒssen. Dies wird diskutiert.

Um diese Arbeit zu erledigen, mĂŒssen Sie Werkzeuge vorbereiten: einen Hammer, eine Stemmeisen mit einem Nagelzieher, eine MetallsĂ€ge, ein Flugzeug, einen Hefter. FĂŒr Elektrowerkzeuge benötigen Sie: einen batteriebetriebenen Schraubendreher oder eine elektrische Bohrmaschine mit einem Satz Bohrer und Bohrer zum Einschrauben von Schrauben, eine Schleifmaschine zum möglichen Trimmen der Beschichtung, eine StichsĂ€ge und fĂŒr alle FĂ€lle eine elektrische SĂ€ge fĂŒr Holz.

Sie fragen: Warum brauchen wir SĂ€gen und Hobel? Ich antworte. Tatsache ist, dass normalerweise nur eine Reihe von Stangen in Form eines Gitters in Bezug auf die Sparren unter dem Schiefer platziert wird – dies wird als Kiste bezeichnet. Und unter der Metallfliese sind zwei Latten angebracht – aufgrund der Tatsache, dass die Metallfliese irgendwo zerkratzt werden kann usw., dient die zweite Leiste darunter zur BelĂŒftung – damit sich kein Wasser vom Boden ansammelt. Daher werden wir eine weitere mit Sparren an der vorhandenen Kiste befestigen – zur BelĂŒftung – und wir mĂŒssen mit Holz arbeiten. Unter anderem benötigen Sie selbstschneidende 75-mm-Schrauben fĂŒr Holz und eine Hydro-Barriere-Bucht.

Nachdem Sie die alte Abdeckung (Schiefer) entfernt haben, ĂŒberprĂŒfen Sie sorgfĂ€ltig das gesamte Sparrensystem. Wenn irgendwo ein Baum von einem BorkenkĂ€fer gefressen wird, sĂ€ubern Sie ihn oder ersetzen Sie ihn sogar ganz. Nehmen Sie danach die Hydro-Barriere, verteilen Sie sie ĂŒber den gesamten Bereich des Rahmens und befestigen Sie sie mit einem Hefter am Rahmen. Nageln Sie auf den Sparren einen Holzbalken 25 x 120 mm ĂŒber die gesamte LĂ€nge senkrecht zum Grat und befestigen Sie schließlich die Hydro-Barriere. Die Stange wird mit einem Schraubendreher und selbstschneidenden Schrauben befestigt. Ferner wird an diesem Balken auf die gleiche Weise eine neue Drehung einer Holzstange derselben GrĂ¶ĂŸe angebracht. Sie mĂŒssen mit den extremen Stangen (Grat und Boden) beginnen, an der Schnur ziehen und die Genauigkeit der Ummantelung und der diagonalen Abmessungen ĂŒberprĂŒfen.

Wenn Sie die Diagonalen falsch einstellen, haben Sie spĂ€ter erhebliche Schwierigkeiten, die Metallfliese selbst zu befestigen. Daher sollten die Abmessungen und Diagonalen nahezu ideal sein. Nachdem Sie die Diagonalen eingestellt haben, können Sie mit dem Befestigen des Restes der zweiten Latte fortfahren. Die Stange wird in einem Abstand von 230 mm von den Innenkanten der Stange parallel zum First eingestellt. Diese Genauigkeit ist dann erforderlich, um eine selbstschneidende Schraube zu erhalten, wenn direkt unter der Stufe der Metallfliese befestigt wird. Die gesamte Drehung sollte vollstĂ€ndig in einer Ebene erfolgen. Wenn es irgendwo hervorsteht – schneiden Sie es mit einem Flugzeug ab, wenn es im Gegenteil sinkt – legen Sie ein StĂŒck Holzplatte der entsprechenden GrĂ¶ĂŸe hinein. Schneiden Sie die Seitenkanten der Kiste auf Ihre vorgegebene GrĂ¶ĂŸe.

Nach dem Anbringen der zweiten Drehmaschine muss unbedingt eine antiseptische Mischung ĂŒber den gesamten Holzrahmen verteilt werden, um das Auftreten von BorkenkĂ€fer und FĂ€ulnis zu vermeiden.

Der Rahmen ist fertig und jetzt können Sie direkt zu den Befestigungselementen der Metallfliese selbst ĂŒbergehen. Seine Kanten sind entlang der Spitze freigelegt. Der Boden befindet sich 70-100 mm unterhalb des Sparrens. Die Seiten ragen 100-150 mm aus den Sparren heraus. Die Fliesen werden mit speziellen selbstschneidenden Schrauben befestigt, um der Farbe der Beschichtung zu entsprechen. Da die Metallkachel mit einem System von Schlössern versehen ist, können Sie sie nur von rechts nach links befestigen. Wenn Sie das Gegenteil tun, entspricht dies dem Beginn der Befestigung des Schiefers von oben. Wenn Sie alles richtig gemessen und eingestellt haben, werden die BlĂ€tter gleichmĂ€ĂŸig, einfach und schnell gelegt. Wenn irgendwo ein Blech hervorsteht, schneiden Sie den Überschuss mit einer MĂŒhle ab.

Eine Nuance. ÜberprĂŒfen Sie beim Kauf einer Metallfliese unbedingt die Abmessungen und Diagonalen – diese mĂŒssen genau sein – die LĂ€nge stimmt mit der LĂ€nge ĂŒberein, die Breite mit der Breite, die Diagonale mit der Diagonale. Wenn Sie dies nicht tun, riskieren Sie eine minderwertige Ehe oder eine Heirat, was zu Problemen beim Stapeln von BlĂ€ttern fĂŒhren kann. Selbst eine richtig exponierte Kiste hilft Ihnen nicht. Des Weiteren. Bleche werden in Form von Schritten hergestellt. ÜberprĂŒfen Sie unbedingt die Abmessungen zwischen den Schritten – sie mĂŒssen auch gleich sein.

Wenn verlegte Bleche verlegt werden, ragen sie mehr ĂŒber den markierten Rand hinaus, wodurch das Gesamtmuster der Beschichtung vollstĂ€ndig entstellt wird oder Probleme beim Abdecken der Verbindung der HĂ€nge auf dem First entstehen. Selbstschneidende Schrauben. Sie sollten der Farbe der Metallfliese mit einer Unterlegscheibe und einer Gummidichtung unter der Unterlegscheibe entsprechen.

Bringen Sie nach dem Verlegen der Abdeckung eine spezielle Ecke am Grat an, die die Stelle abdeckt, an der sich die HĂ€nge verbinden. Wenn Sie die Seitenkante der Beschichtung abdecken möchten, gibt es hierfĂŒr eine spezielle Seitenecke. Sowohl der First als auch die Seiten sind mit selbstschneidenden Schrauben fĂŒr Metallfliesen befestigt..

Gehen Sie vorsichtig auf der Beschichtung – andernfalls schieben Sie die Stufen der Metallfliese durch. Gehen Sie nach all der Arbeit ĂŒber die Beschichtung und bedecken Sie alle Kratzer sorgfĂ€ltig mit Farbe der entsprechenden Farbe.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie