Deckentapete

Die Reparatur der Decke beginnt in der Regel mit den Worten des Stuckateurmeisters Petrowitsch:

„Herrin, hab keine Angst, alles wird gut.“!

Wir glauben natĂĽrlich keinem ihrer „okay“. Und bereite dich auf das Schlimmste vor. Und wir machen das Richtige, denn dann schrubben wir eine Woche lang Schmutz und TrĂĽmmer, reinigen und waschen Fenster, TĂĽren und Wände…

Und was fĂĽr eine Schande, am Ende sieht die Decke in meiner Wohnung sowieso immer ekelhaft aus. Diese TĂĽnche ohne ersichtlichen Grund flieĂźt direkt in den Teller. Dann erscheint ein Riss auf der frisch gestrichenen Oberfläche. Und im Allgemeinen, um diese Oberfläche eine vollkommen flache Zunge zu nennen, dreht sich nicht – die Teller in unseren Häusern gehen, Gott bewahre, wie. Mit bloĂźem Auge sichtbar. Und keine TĂĽnche kann es verbergen.

Wie haben wir nicht versucht, unsere unglĂĽckliche Decke „zum Leben zu erwecken“! Ich lehnte Ă–lfarbe sofort und rundweg ab: Fachleute sagten, dass sie schnell gelb wird. Emulsion auf Wasserbasis und Wasserdispersionsfarbe scheinen gut zu funktionieren. Aber mein Herz liegt immer noch nicht bei ihnen. Ich mag keine bemalten Decken, und das war’s! Plus diese Nachteile, ich entschuldige mich fĂĽr das Wortspiel, ĂĽber das ich bereits gesprochen habe.

Es musste nach einer grundlegend neuen Lösung gesucht werden. Zum Beispiel gibt es so etwas – Gipskartonplatten. Im Allgemeinen respektieren unsere Bauherren dieses Material sehr. Und es ist verständlich. Ein Metallrahmen wird direkt an den Böden befestigt und mit Gipskartonplatten verschraubt. Dann kittete er, malte – und rauchte. FĂĽr meine bucklige Decke – genau das, was ich brauche. Aber leider hat alles auf der Welt einen Nachteil: Solche Teller „fressen“ bis zu 5 cm hoch. In meinem untergroĂźen „Chruschtschow“ ist dies ein unzulässiger Luxus. Aus dem gleichen Grund war es notwendig, abgehängte Decken aufzugeben. Um ehrlich zu sein, hat die Höhe jedoch nichts damit zu tun. FĂĽr mich persönlich ist es nur teuer. Der Kreis ist geschlossen.

Wie immer kam unerwartet Hilfe. Ich stieß auf eine Anzeige, die Tapeten für die Decke anbot. Ich rief. Ich fand heraus: Ja, tatsächlich gibt es heute spezielle Deckentapeten im Angebot. Sie müssen nur verstehen, wie sie sich von gewöhnlichen unterscheiden. Und wie viele Kopfschmerzen mit ihnen?

Plus und Minus sind gleich…

Die folgenden Details sind bekannt geworden. Erstens ist das Verkleben von Deckentapeten im Vergleich zum TĂĽnchen eine ziemlich saubere Beschäftigung. Zweitens ist es rentabel. Zum Beispiel ist russische Deckentapete kostengĂĽnstig – von 28 bis 70 Rubel pro Rolle. Firmen berechnen durchschnittlich 55 Rubel / m² fĂĽr das Kleben von Tapeten und 20 Rubel / m² fĂĽr das Entfernen alter Tapeten..

Deckentapeten behalten ihre ursprĂĽngliche Schönheit und WeiĂźheit fĂĽr drei bis fĂĽnf Jahre (wenn es sich um häusliche handelt). Eine weitere Freude – ich werde all diese Nähte und Risse, die mich so geärgert haben, ein fĂĽr alle Mal loswerden.

Nun zu den Nachteilen. Natürlich ist es schwieriger, Tapeten an die Decke zu kleben als an die Wände. Hier gibt es zwei Möglichkeiten: Rufen Sie entweder einen Ihnen bekannten Basketballspieler an oder arbeiten Sie an einer Leiter. Besser beides. Aber ich wiederhole: Sie müssen nur spezielle Deckentapeten auf die Decke kleben. Normal, für Wände, nicht geeignet.
Decken sind aber auch anders..

Problem der Wahl

Deckentapete

Die deutsche Tapete zum Malen ist der häuslichen Deckentapete keineswegs unterlegen.
Aber du kannst sie nicht malen.

Achtung, Patrioten von allem, was häuslich ist, jetzt werde ich Ihnen die guten Nachrichten erzählen. Es stellt sich heraus, dass spezielle Deckentapeten nur in Russland hergestellt werden. Stimmt, es ist noch nicht klar warum? Entweder kleben wir alleine Tapeten an die Decke, oder die Bourgeois haben einen Trick.

Aber die Tatsache bleibt. Die größten Hersteller von Tapeten fĂĽr die Decke sind die Moskauer Tapetenfabrik und Mosstroyplastmass (Mytishchi). Sie werden auch in anderen Städten hergestellt – in Tula, Rostow am Don … Die Farbe ist nur weiĂź, aber die Textur ist anders – etwa 200 Optionen. Eine Rolle enthält 10 Meter 53 cm breite Tapete.

Wie unterscheiden sie sich von den anderen? Beginnen wir mit der Tatsache, dass sie dichter sind als die Wand: Zwei Schichten dickes Papier werden zusammengeklebt und geprägt. Auf den Etiketten steht ĂĽbrigens: „Geprägte Tapete. Entwarf, Wände und Decken von Wohngebäuden und öffentlichen Gebäuden zu kleben. “ Aufgrund ihrer Dicke und ihres Reliefs verbergen sie alle Unebenheiten der Decke und benötigen keine perfekt vorbereitete Oberfläche. Was ich eigentlich brauchte.

Und alles wäre gut. Ja war es nicht. Weil solche Tapeten nur fĂĽnf Jahre an der Decke „leben“. Und alle. Dann mĂĽssen Sie neu kleben. Während dieser Zeit setzt sich Staub auf ihnen ab, Zigarettenrauch und anderes wird absorbiert. DarĂĽber hinaus gibt es keine Möglichkeit, diese Situation zu beheben: Russische Deckentapeten dĂĽrfen nicht gewaschen und gestrichen werden..

Deckentapete

Importierte überstreichbare Tapeten werden in Rollen unterschiedlicher Länge und Breite verkauft und haben eine große Auswahl an Texturen

Und was machen? Hier gibt es zwei Möglichkeiten. Nun, zuallererst können Sie es immer noch aufkleben. Denn fünf Jahre lang haben Sie keine Probleme mit der Decke (wenn die oberen Nachbarn natürlich nicht überfluten). Und zweitens können Sie importiert wählen.

Was soll ich aber sagen? Ausländer produzieren schlieĂźlich keine speziellen Tapeten fĂĽr die Decke! Ich weiĂź das sicher. Aber sie haben eine wunderbare Sache namens „ĂĽberstreichbare Tapete“ (wir haben ausfĂĽhrlich darĂĽber in Nr. 5 unserer Zeitschrift geschrieben). Sie können also durchaus als Decke gelten. Zumindest im Westen kleben sie sie wunderbar an die Decke..

In unseren Filialen werden Tapeten von den deutschen Firmen AS Creation, Erismann, Erfurt verkauft. Also nimm sie.

Erfurt empfiehlt beispielsweise, die Tapete der Raufazer-Serie als Deckentapete zu verwenden. Sie bestehen aus mit Sägemehl gefĂĽlltem Recyclingpapier. Ă„uĂźerlich sind sie den inländischen sehr ähnlich. Auch zweischichtig, dicht, haben eine poröse Struktur. Aber sie unterscheiden sich von unseren darin, dass diese Tapeten gemalt werden können. Sie sind mit Wasserdispersionsfarbe gestrichen. Und Sie können dies problemlos mehr als zehn Mal tun. Ich wollte – machte eine blaue Decke, ich wollte – zum Beispiel Pfirsich oder Rot. Malen Sie also mindestens zehn Mal pro Jahr, bis Sie sich langweilen.

Wenn Sie keine Lust haben, mit Farbe zu spielen, können Sie Tapeten aus der Raufazer Color-Serie kaufen. Sie sind genau die gleichen wie „Raufazer“, aber bereits in verschiedenen Farben lackiert – von hellgelb und pink bis hellblau. Sie können jedoch auch neu gestrichen werden. Schönheit!
Importierte überstreichbare Tapeten basieren nicht nur auf Papier, sondern sind auch nicht gewebt (Vlies ist ein dichtes Tuch, das zum Nähen verwendet wird). Vlies-Tapeten eignen sich auch für die Decke. Und es ist noch einfacher, sie zu kleben als Papier, weil Sie den Kleber nicht auf der Tapete, sondern an der Decke verteilen müssen.

Deckentapete

Das einzig Negative ist der Preis. Je nach Breite und Länge der Rolle mĂĽssen Sie zwischen 180 und 440 Rubel pro Rolle bezahlen (siehe Tabelle). Andererseits ist es fĂĽr meinen Charakter persönlich besser, einmal Geld auszugeben, als dann fĂĽnfzehn Jahre lang an die Decke zu spucken. Keine Angst, es schmutzig zu machen. Neu gestrichen – das ist alles. Denken Sie jetzt nach und in der Zwischenzeit werden wir Ihnen sagen, wie Sie die Decke fĂĽr die Arbeit vorbereiten können.

Oberflächenvorbereitung

Sie sind auch gut, weil sie den Prozess stark vereinfachen. Sie müssen keine Farbe abspülen oder Tünche entfernen, um Ihre Decke vorzubereiten. Wenn Ihre Decke wie der Rücken eines Kamels aussieht, können Sie trotzdem nicht auf Kitt verzichten. Müssen Sie noch herausfinden, wie horizontal es ist? Dies geschieht mit der einfachsten Lotlinie, die den Abstand vom Boden zur Decke in den Ecken des Raums misst. Wenn sich herausstellt, dass noch ein Hang vorhanden ist, wird erneut Kitt benötigt. Und wenn die Steigung klein ist, gibt es überhaupt keine Probleme.

Es ist nicht notwendig, aber ratsam, die Decke mit einer Acrylgrundierung zu behandeln. Auf einer grundierten Oberfläche haftet die Tapete viel besser als auf einer unbehandelten. Der Primer, der wie Milch aussieht, enthält keine Lösungsmittel, trocknet schnell, die Oberfläche „atmet“ und erzeugt keinen sogenannten Treibhauseffekt. Es wird einfach mit einem Pinsel ohne zusätzliche Anpassungen aufgetragen. Ich rate Ihnen, die Primer der deutschen Firmen „Henkel“ und „Pufas“ oder der russischen „Eurolux“ und „Monolit“ zu verwenden. Eine FĂĽnf-Liter-Flasche reicht fĂĽr 50 qm. Nach einigen Stunden kann die Tapete an die Decke geklebt werden.

Wie man sie richtig klebt?

Hier gibt es einige Feinheiten. Importierte mĂĽssen nicht mit Klebstoff imprägniert werden. Oder sie verteilen die Decke mit Klebstoff – und formen Tapeten, oder die bereits mit Klebstoff beschichteten Leinwände werden schnell an die Decke geklebt. Wenn sich Blasen gebildet haben, werden diese sehr sorgfältig geglättet. Und auf keinen Fall mit einem Lappen, sondern mit einer Gummiwalze von der Mitte bis zu den Rändern.

Die Situation mit häuslichen Tapeten ist anders. Stellen Sie vor dem Kleben sicher, dass Sie sie mit Klebstoff einweichen. Sei einfach vorsichtig. Auf dem Etikett steht, dass die Tapete „10-15 Minuten eingeweicht werden sollte“. Aber ich wurde gewarnt: 10 Minuten sind das Limit. Andernfalls löst sich die Prägung auf, die Tapete kann reiĂźen und es gibt nichts zu kleben..

Ja! Ein weiteres wichtiges Detail. Verwenden Sie unter keinen Umständen Ihre sowjetische Lieblingsmethode – das Tapezieren von Zeitungen. Erstens nehmen sie jetzt, wie in allen zivilisierten Ländern, eine Grundierung als Grundlage. Und zweitens erscheinen in ein paar Jahren gelbe Zeitungsflecken auf der Tapete, und Sie können Moskovsky Komsomolets lesen, während Sie auf Ihrem Bett liegen und an die Decke starren. Obwohl, vielleicht ist das fĂĽr jemanden ein Plus? Sie lĂĽgen sich selbst an, lesen ĂĽber die Oligarchen und ihr schwieriges Leben … Nun, ich war abgelenkt, ich entschuldige mich.

Nun darüber, welche Art von Kleber Sie benötigen. Experten raten zur Verwendung von Spezialtapetenkleber oder Moment-Extra-Kleber von Henkel.

Das ZerreiĂźen alter Tapeten von der Decke ist ein Kinderspiel. Sie mĂĽssen die Tapete vom Rand aufheben und leicht ziehen – sie fallen von selbst zurĂĽck. Dies geschieht zwar nur, wenn der richtige Klebstoff ausgewählt wurde. Der Kleber wird mit warmem Wasser und Soda abgewaschen. Mach dir keine Sorgen ĂĽber die Grundierung – sie ist wasserdicht, nichts wird es sein.

Also, was haben wir entschieden?

Ich wurde immer noch von einer Geschichte heimgesucht. Mir wurde gesagt, dass eine Firma so wild SpaĂź am Neujahrstag hatte und das Jahrtausend so aktiv feierte, dass sie auch ein „volles Jahrtausend“ an der Decke hatte. Als sie morgens aufwachten, sahen sie, dass ihre Decke aussah, als wĂĽrde sie von schwerer Artillerie beschossen. Ich bin natĂĽrlich eine ausgeglichene Person (und meine Gäste sind auch gesunde Menschen). Und es ist unwahrscheinlich, dass wir so radikal SpaĂź haben. Aber alles kann passieren … Und wenn wir auch einen Champagnerkorken in die frisch geklebte Decke bekommen? Was dann?

Mit importierten Tapeten ist es einfacher: Der Fleck kann wieder ĂĽbermalt werden, die Delle im Laufe der Zeit gemäß den Anweisungen „Selbstzerstörung“. Bei häuslichen Tapeten ist nichts zu tun: Sie mĂĽssen die Ă„rmel hochkrempeln und ein paar Leinwände neu kleben. Ich betone jedoch, dass dies leicht und einfach zu lösen ist, wenn es sich um eine spezielle Deckentapete handelt und nicht um die ersten, die zur Hand kamen. Andernfalls ist es sehr schwierig, sie später von der Decke abzureiĂźen..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂĽgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie