Emaille und trockene Farben

Emails

Bunte Zusammensetzungen, hergestellt durch Mahlen einer Mischung aus Pigmenten und Lacken auf speziellen FarbmĂĽhlen.

Im Gegensatz zu Ölfarben wird das Pigment für sie auf speziellen Farbmühlen gemahlen und nicht mit trocknendem Öl, sondern mit Öllacken verdünnt. Diese Farben werden gebrauchsfertig vermarktet. Während der Langzeitlagerung können sie sich verdicken, daher werden sie mit verschiedenen Lösungsmitteln verdünnt. Es wird empfohlen, Wände in Küchen, Badezimmern und anderen Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit zu streichen..

Emaille und trockene Farben

Allzweckschmelz GF-230 (Glyphthalsäure) bestimmt fĂĽr Innenarbeiten, auĂźer zum Streichen von Böden. Vor dem Gebrauch wird es mit Testbenzin, Terpentin oder deren Mischung auf eine Farbkonsistenz verdĂĽnnt. Es wird in 21 Farben hergestellt: Elfenbein, Creme, Zitrone usw. Die Deckkraft hängt von der Farbe ab und liegt zwischen 30 und 130 g / m2. Mit Pinsel, Walze oder Spritzpistole auftragen. Trocknungszeit – 24 Stunden. Haltbarkeit – 12 Monate ab Herstellungsdatum.

Emaille PF-133 (Pentaphthal) Es wird zum Streichen von vorgrundierten oder Metalloberflächen in 2 Schichten verwendet. In gemäßigten Klimazonen behält es seine schĂĽtzenden Eigenschaften fĂĽr mindestens fĂĽnf Jahre. Vor dem Gebrauch wird es mit Lösungsmittel, Xylol oder einer Mischung aus einem davon mit Lösungsmittel Benzin auf eine Farbkonsistenz verdĂĽnnt. Produziert in 15 Farben: Creme, GrĂĽn, Blau usw. Es wird mit einem Pinsel oder einer Spritzpistole aufgetragen. Die Abdeckung hängt von der Farbe ab und liegt zwischen 20 und 120 g / m2. Trocknungszeit – 2 Stunden.

Email PF-115 Wird zum Streichen von Metall, Holz und anderen Materialien verwendet, die WitterungseinflĂĽssen ausgesetzt sind. Es wird in 2 Schichten aufgetragen. Erhält in gemäßigten Klimazonen mindestens fĂĽnf Jahre lang schĂĽtzende Eigenschaften. Vor dem Gebrauch wird es mit Testbenzin, Terpentin oder deren Mischung im Verhältnis 1: 1 auf eine Farbkonsistenz verdĂĽnnt. Hergestellt in 24 Farben: WeiĂź, Beige, Gelb usw. Die Deckkraft des Emails hängt von der Farbe ab und liegt zwischen 30 und 120 g / m2. Mit Pinsel oder Spritzpistole auftragen. Trocknungszeit von 8 bis 24 Stunden. Haltbarkeit – 12 Monate ab Herstellungsdatum.

Email PF-223 Es wird zum Streichen von Holz und Metall in Innenräumen auf dem Boden und ohne Holz verwendet. Mit Lösungsmittel Benzin, Xylol, Lösungsmittel oder deren Mischung auf Lackkonsistenz verdĂĽnnt. Emaille wird in 17 Farben hergestellt. Die Abdeckung hängt von der Farbe ab und liegt zwischen 20 und 240 g / m2. Die Trocknungszeit dieses Zahnschmelzes beträgt 30 bis 36 Stunden. Haltbarkeit – 6 Monate ab Herstellungsdatum.

Email PF-253 Es ist zum Abdecken von Böden auf vorbereiteten Oberflächen in 2 Schichten mit einer Bürste vorgesehen. Mit Lösungsmittel Benzin oder Terpentin verdünnt. Die Trocknungszeiten sind je nach Dicke der aufgetragenen Schicht und Temperaturbedingungen unterschiedlich.

Email PF-126 Wird komplett mit einem Trockenmittel NF-1 verkauft (für 100 Stunden Lackgewicht 4 Stunden Trocknungsmittel, das das Aushärten beschleunigt). Es wird mit einem Pinsel oder einer Rolle in 2 Schichten mit Zwischentrocknung in 30 Minuten aufgetragen. Die Oberfläche ist mit verdünntem Email, dünnerem Testbenzin grundiert.

Emaille GF-230 und PF-560 in verschiedenen Farben erhältlich. Die Bedingungen fĂĽr die Oberflächenvorbereitung und -belichtung sind die gleichen wie fĂĽr PF-126-Email. VerdĂĽnnungsmittel – Testbenzin, Terpentin, RS-2. Sie können bis zu 5% Trockenmittel hinzufĂĽgen (# 64).

Emaille für Boden PF-226 gegenüber Farben dieses Typs (PF-253) ergeben sich Vorteile hinsichtlich Härte, Wasserbeständigkeit, Verschleißfestigkeit, Deckkraft und Trocknungszeit der Folie. Emaille ergibt eine glänzende Oberfläche und trocknet innerhalb von 24 Stunden vollständig.

Emaille FL-254 Hergestellt auf Phenolöllack und für die Bodenlackierung verwendet. Hat im Vergleich zu Pentaphthal-Bodenlacken höhere Qualitätsindikatoren hinsichtlich Trocknungsgeschwindigkeit, Härte, Glanz, Verschleißfestigkeit.

Speziell zum Streichen von Tischlerei (Türfenster) weiß Email PF-14. Sein Vorteil ist, dass die Farbe nicht von vertikalen Oberflächen tropft, sondern leicht mit einem Pinsel oder einer Rolle in einer Schicht aufgetragen werden kann und 30 Minuten bei Raumtemperatur trocknet.

Trockene Farben

Trockene Farben oder Pigmente sind fein gemahlene Pulver, die mit Bindemitteln verdĂĽnnt werden, um eine gebrauchsfertige Farbe herzustellen. Sie sind kĂĽnstlich und natĂĽrlich (mineralisch).

Die meisten Pigmente können in Farben auf Wasserbasis verwendet werden, jedoch nicht alle in Ă–len und Emails. Limette und Kreide – nur in Wasser.

Alle Arten von Pigmenten müssen so gemahlen werden, dass sie beim Sieben durch ein feines Sieb vollständig rückstandsfrei passieren. Je feiner die Pigmente gemahlen sind, desto höher ist ihre Qualität und umgekehrt.

Trockene Farben ändern ihre Farbe nicht unter dem Einfluss von Sonnenlicht, bei wiederholtem Befeuchten und Trocknen sowie bei Kontakt mit Laugen. Sie haben ein gutes Versteckvermögen, das sich in dem quantitativen Pigmentgehalt (in Gramm) ausdrückt, der erforderlich ist, um 1 Quadratmeter abzudecken. Oberfläche, so dass die darunter liegende Schicht nicht durchscheint. Je höher das Deckvermögen des Pigments ist, desto weniger wird pro 1 Quadratmeter benötigt. Oberflächen.

Um eine Farbzusammensetzung (Farbschema) einer bestimmten Farbe oder eines bestimmten Farbtons zu erhalten, müssen ein oder mehrere Pigmente verwendet werden. Es ist zu beachten, dass es nicht empfohlen wird, trockene Pigmente in Farbzusammensetzungen zu gießen, da es fast unmöglich ist, sie gut zu rühren, wodurch sie Streifen auf der lackierten Oberfläche hinterlassen. Daher werden die Pigmente in Wasser eingeweicht, gemischt und durch ein feines Sieb filtriert. Dann in einem dünnen Strahl unter gründlichem Rühren in die Zusammensetzung gießen.

Pigmente gibt es in einer Vielzahl von Farben

Weiße Pigmente umfassen: Limette, Kreide, Tünche. Luftkalk wird zum Streichen von Außen- und Innenflächen verwendet. Gelöschter Kalk kann mit Pigmenten gemischt werden, die ihre Farbe nicht ändern (Ocker, Umbra, rotes Blei, Chromoxid, Ruß, verbrannter Knochen; kalkhaltig: blau, rot, gelb). Gelöschter Kalk wird als Teig verwendet. Klumpenkalk (kochendes Wasser) wird durch Gießen von Wasser (1 Teil Kalk auf 3 Teile Wasser) abgeschreckt, alles gründlich gemischt und durch ein Sieb filtriert. Bei der Arbeit wird Kalk mit Wasser auf die Dicke der Milch verdünnt.

Kreide ist weiß mit einem gelblichen oder grauen Farbton und ist in Form von großen Klumpen oder Boden erhältlich. Jede dieser Sorten hat drei Sorten. Zum Tünchen wird fein gemahlene Kreide benötigt. Es kann auf folgende Weise aus jeder groben Kreide gewonnen werden: 1 Teil Kreide wird mit 3 Teilen Wasser gegossen, gründlich gemischt, durch ein feines Sieb filtriert, in eine andere Schale gegossen und zum Absetzen stehen gelassen. Nachdem sich die Kreide gesetzt hat, wird das Wasser abgelassen und von etwa der Hälfte entfernt, getrocknet, geschlagen und durch ein feines Sieb gesiebt.

Whitewash – fein gemahlene weiĂźe Pulver, erhalten durch Mahlen von kalziniertem metallischem Zink, Bleicarbonat, Titanerzen, Lithopon. WeiĂź wird zur Herstellung von Ă–lfarben und Kitt verwendet. Die Versteckkraft von WeiĂź beträgt: Titan – 50-75 g / m², Zink – 100-110 g / m², Lithopon – 120 g / m², Blei – 200-300 g / m²..

Gelbe Pigmente umfassen Ocker, Kronen. Ocker ist eine gelbe Farbe mit verschiedenen Farbtönen. In jeder Hinsicht stabil. Wenn das Feuer gut entzĂĽndet ist, wird es bräunlich-rot und ockerfarben oder verbrannt, genannt Chernyad’ev. Ausbreitungsrate – 65-90 t / m. Kronenfarben von Zitrone bis Orange. Ausbreitungsrate – 110-190 g / m2.

Blaue Pigmente umfassen Ultramarin und Azurblau. Ultramarin (blau) hat grĂĽne und blaue Farbtöne. Es ist weit verbreitet in Kreide- und Kalkfarbenzusammensetzungen. Ausbreitungsrate – 50 g / m2 Azure ist eine komplett blaue Farbe. Es wird nur in Ă–l- und Emailfarben verwendet. Verdunkelt sich durch Sonneneinstrahlung. Um die Farbe zu verbessern, wird es in kleinen Mengen dem RuĂź zugesetzt. Ausbreitungsrate – 10-60 g / m2..

Rote Pigmente umfassen rotes Blei, rotes Blei, Mumie, Zinnober. Eisenrotes Blei – ziegelrote Farbe. Ausbreitungsrate – 20 g / m2 Rotes Blei – rot-orange Farbe. Es ist giftig und wird daher nicht fĂĽr interne Arbeiten verwendet. Bedeckungsrate – 100 g / sq. Mumie – Farbe von hellrot bis dunkelrot. Es passiert kĂĽnstlich und natĂĽrlich, instabil. Zuerst gibt es helle Farbtöne, aber mit der Zeit wird es dunkler und wird dunkelbraunrot. Ausbreitungsrate – 30-60 g / m2 Zinnober ist eine Farbe in verschiedenen Farben. Beständig gegen Säuren und Laugen, ändert seine Farbe bei Sonneneinstrahlung. Ausbreitungsrate – 80-120 g / m2.

GrĂĽne Pigmente umfassen ChromgrĂĽn, BleigrĂĽn. ChromgrĂĽn (Chromoxide) sind Mischungen aus gelben Kronen mit Azurblau. Wenn Sie die Menge an Azurblau in der Mischung ändern, erhalten Sie verschiedene Farbtöne. Ausbreitungsrate – 40 g / m2 BleigrĂĽn ist eine Mischung aus gelben und blauen Farben, insbesondere eine gelbe Krone mit Azurblau. Ausbreitungsrate – 28-70 g / m2.

Braune Pigmente umfassen Umbra, gebrannte Siena. Braun ist ruhig, zurückhaltend, ruft ein Gefühl von Wärme hervor, trägt zur Schaffung einer ruhigen, weichen Stimmung bei, aber einige Schattierungen können dunkle Gedanken hervorrufen. Umber ist eine braune Farbe mit verschiedenen Farbtönen. Nach dem Brennen wird es rotbraun. Die Bedeckungsrate beträgt 40 g / m². Gebrannte Siena ist in ihren Eigenschaften nah an Ocker. Es wird hauptsächlich zum Veredeln verschiedener Oberflächen wie Eiche oder Esche verwendet. Kleine Ausbreitungsrate.

Schwarze Pigmente enthalten RuĂź, Manganperoxid, Holzkohle und Graphit. RuĂź – schwarze Farbe – entsteht durch Verbrennen von Ă–l oder Gas. Leicht, nur mit Ă–l, Kleber oder Seifenwasser mischbar. Ausbreitungsrate – 15 g / m2 Manganperoxid ist ein natĂĽrliches Mineral. Gut mit Wasser mischen. Ausbreitungsrate – 40 g / m2 Holzkohle und Graphit können nach dem Mahlen und Sieben durch ein sauberes Sieb als schwarze Farbe verwendet werden. Ausbreitungsrate von Graphit – 30 g / m2.

Metallpigmente umfassen Bronze- und Aluminiumpulver., die hauptsächlich zum Lackieren von Metallen sowie zum Lackieren verwendet werden. Ihr Versteckvermögen beträgt 3-4 g / sq..

Pigmente wie Lampenschwarz, Manganperoxid, Zinnober, Mumie, rotes Blei, Ocker, Siena, Umbra, Chromoxid, Ultramarin, Zitrone, Orange, Scharlach und Burgund können in allen Farbformulierungen verwendet werden. Der Rest – nur in Kleber und Emulsion.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂĽgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie