Kassettendecke – Merkmale der Anordnung

Kassettendecke - Merkmale der Anordnung

Was ist eine Kassettendecke? Dies ist eine spezielle Art der Deckengestaltung in Form von Balken, Zellen, Aussparungen. Das Wort „Caisson“ bedeutet in diesem Fall eine polygonale Vertiefung, Zelle, Abschnitt an der Decke. Die Form der Caissons kann sehr unterschiedlich sein: rechteckig, quadratisch, polygonal und sogar rund. Längs- und Querträger mit verschiedenen Ornamenten, Gesimsen, Rändern und Stuckrosetten werden häufig zur Herstellung von Caissons verwendet.

Wir stellen sofort fest, dass die Kassettendecke eine sehr alte Geschichte hat. Selbst im antiken Griechenland wurde häufig eine ähnliche Technologie zum Anordnen von Decken verwendet. Zu dieser Zeit waren Kassettendecken jedoch eher eine Notwendigkeit, da sie es ermöglichten, der Leinwand Festigkeit zu verleihen und einen Teil der Last von den Deckenbalken zu entfernen. Bildhauerei und Zeichnungen wurden für die Schönheit verwendet. Während der Renaissance wurden Paläste oft mit Holzkassettendecken geschmückt.

Kassettendecken haben heutzutage meist keine praktische Funktion mehr, sie sind einfach eine sehr auffällige, originelle Einrichtung der Räumlichkeiten..

Kassettendecke - Merkmale der Anordnung

Heutzutage kann eine Kassettendecke aus verschiedenen Materialien hergestellt werden, die Auswahl ist ziemlich groß:

  • Naturholz. Die edelste, aber auch die teuerste Option. Zur Herstellung von Caissons an der Decke werden normalerweise Eiche, Esche, Walnuss und Erle verwendet. Die kostengünstigste Option ist Kiefer;
  • MDF. Eine gute Option zum Ersetzen von Naturholz. Es ist billiger, trocknet nicht aus und ist einfacher zu installieren.
  • Trockenbau. Zellen an der Decke können aus erschwinglichen Trockenbauwänden hergestellt werden, die mit Rosetten und Gesimsen verziert werden können.
  • Polyurethan. Modernes, leichtes Material, mit dem Sie dauerhafte und feuchtigkeitsbeständige Strukturen an der Decke schaffen können.
  • Karton. Dies bezieht sich auf Balken aus Konstruktionskarton, leicht, kostengünstig, aber kurzlebig und zerbrechlich. Es ist üblich, sie nach der Installation an der Decke mit einer selbstklebenden Folie abzudecken, die die Struktur von Holz und anderen Materialien imitieren kann..

Kassettendecke - Merkmale der Anordnung

Die Vorteile von Kassettendecken:

  • Ein aristokratisches Erscheinungsbild, das jedem Raum einen besonderen Charme verleiht, egal ob es sich um ein Wohnzimmer, eine Küche oder ein Schlafzimmer handelt.
  • Eine große Auswahl an Materialien, Texturen, die Möglichkeit, in verschiedenen Farben zu malen, viele Kombinationen, zum Beispiel mit Tapeten, gespannter Leinwand, Gips, Gips oder Polyurethan-Sockeln, alle Arten von Filets innerhalb der Caissons;
  • Das Design der Kassettendecke ermöglicht es Ihnen, jegliche Kommunikation zu verbergen.
  • Die Kassettendecke ermöglicht es Ihnen, alle Oberflächenunregelmäßigkeiten zu verbergen.
  • Schnittzellen an der Decke können die Raumakustik verbessern, indem sie Schallwellen streuen und absorbieren.
  • Zusätzliche Wärme- und Schalldämmung der Decke erscheint;
  • Es gibt sehr viele Möglichkeiten, mit Beleuchtung zu experimentieren, die sehr unterschiedlich sein kann, einschließlich versteckter Lichtquellen.
  • Die Lebensdauer hängt natürlich vom Material für die Herstellung der Decke ab, ist aber im Allgemeinen recht lang.

Kassettendecke - Merkmale der Anordnung

Nachteile von Kassettendecken:

  • Das Aufhängungssystem dieses Designs „frisst“ die Deckenhöhe. Die Herstellung von Senkkästen mit einer Deckenhöhe von weniger als 2,5 m ist eine riskante Aufgabe. Der Effekt tritt möglicherweise nicht wie erwartet aus. Und es ist am besten, Caissons an Decken mit einer Höhe von drei Metern zu verwenden, damit sie besonders luxuriös aussehen.
  • Die Installation einer Kassettendecke ist recht kompliziert und erfordert sorgfältige Berechnungen.
  • Wenn die Abschnitte aus Gipskartonplatten bestehen, kann die Decke nicht gewaschen oder gereinigt werden, sondern muss nur neu gestrichen werden. Im Allgemeinen dürfen wir nicht vergessen, dass Trockenbau ein ziemlich zerbrechliches Material ist. Dieser Nachteil gilt auch für Kartondecken;
  • Ziemlich hoher Preis im Vergleich zum üblichen Bemalen der Decke oder Kleben mit Tapeten;
  • Es ist schwieriger, die Zellen der Kassettendecke zu pflegen, da sich in der Unebenheit der Balken auf dem Stuck Staub ansammeln kann.

Kassettendecke - Merkmale der Anordnung

Die Installation einer Kassettendecke beginnt immer mit der Erstellung einer Skizze, eines detaillierten Plans. Zuerst werden Messungen des Raumes vorgenommen, die Größen der Caissons werden ausgewählt, die, wie man sich erinnert, sehr unterschiedliche Formen haben können, die gleichen und nicht. Bei großen Räumen empfehlen die Designer, die Caissons kleiner zu machen, bei relativ engen jedoch – größer oder unterschiedlich groß.

Die Technologie zum Anordnen einer Kassettendecke hängt vom gewählten Material ab. Zur Verdeutlichung werden wir einige Videoanweisungen zeigen.

Jetzt besteht die Möglichkeit, vorgefertigte Kits für Kassettendecken zu erwerben, die Details wie lange und kurze Schienenführungen, Gesimskanten, zusätzliche Elemente und Kassettenknoten enthalten.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Kassettendecke – Merkmale der Anordnung
Teppichpatios und Terrassen: Fotoauswahl