So wählen Sie Parkettbeschläge

Es ist logisch, dass für uns, den durchschnittlichen Mann auf der Straße, Parkett Parkett ist. In dieser Hinsicht ergeben sich folgende Assoziationen und Konzepte – Stück Eichen- oder Buchenparkett, Schaben, Parkettlack, Fischgrätenmuster und Schachbrettmuster … Aber der Ausdruck „Parkettzubehör“ ist einem engeren Personenkreis bereits bekannt. Im Allgemeinen wird diese Weisheit unter den Menschen als Übermaß wahrgenommen und wirft Einwände auf wie: „All diese Verwöhnung, Spielzeug für diejenigen, die verrücktes Geld haben“..

Nichts dergleichen: Ohne Zubehör sieht jeder Boden, selbst mit dem teuersten Parkett verlegt, einsam und schlampig aus. Außerdem haben „Accessoires“ für Parkett nicht nur einen ästhetischen, sondern auch einen direkten funktionalen Zweck. Ich erkläre: Holz quillt durch Feuchtigkeit auf und wenn der Raum trocken ist, trocknet es im Gegenteil aus. Kurz gesagt, Parkett „spielt“, so dass es „frei und breit“ verlegt wird: Beim Verlegen von Parkett lassen gute Handwerker immer Lücken an der Verbindung von Boden und Wänden (sowie Säulen, Schwellen, Zentralheizungsrohre usw.). Das Zubehör wurde nur entwickelt, um diese Lücken zu schließen, ansonsten wertvolle und liebe Dinge für Ihr Herz – Schmuck, Schlüssel, Münzen…

Was sind Parkettbeschläge? Heute sind dies Fußleisten, Ringe und Schweller. Zunächst sind die Fußleisten unterschiedlich. Die Hauptsache in einer Fußleiste ist die richtige Auswahl. Wenn Sie beispielsweise 3,2 m hohe Decken in Ihrer Wohnung haben, sollte die Höhe des Sockels mindestens 5 cm betragen. Andernfalls geht er im Weltraum „verloren“ und niemand wird darauf achten. Insgesamt gibt es in der Natur drei Arten von Fußleisten: Massivholz, furniert und für Säulen.

So wählen Sie Parkettbeschläge

Die Fußleisten werden dort angebracht, wo der Boden endet und die Wand beginnt. Inländische Massivholz-Fußleisten (links) sind zwei- oder dreimal billiger, und die Qualität ist den importierten nicht unterlegen. Sockelleisten mit dekorativen Einsätzen (rechts).

Massive Fußleisten können sowohl nach Holzart als auch nach Farbe an Ihr Parkett angepasst werden. Wenn Sie möchten – wählen Sie einen Sockel, der zum Parkett passt, wenn Sie im Gegenteil möchten – spielen Sie mit Kontrast. Es hängt alles von den Merkmalen des Innenraums der Wohnung und dem Geschmack des Besitzers ab. Solide Fußleisten haben jedoch einen Nachteil: In einem feuchten Raum können sie ihre makellose Form verlieren und sich verbiegen.

Die Preise für Fußleisten aus massivem Naturholz sind unterschiedlich, sie hängen hauptsächlich von der Holzart und der Verarbeitungsqualität ab. Natürlich sind importierte Fußleisten teurer als ähnliche inländische, obwohl unsere nicht schlechter sind! Der Preis für ausländische Fußleisten liegt zwischen 4 und 16 US-Dollar, für inländische Fußleisten nicht mehr als 5,8 US-Dollar pro Laufmeter.

So wählen Sie Parkettbeschläge

Der Vorteil von furnierten Sockelleisten besteht darin, dass sie nicht wie ihre festen Brüder vor Feuchtigkeit knicken..

Furnierte Sockelleisten sind viel billiger als „massive“, sehen aber fast gleich aus. Ihre Basis besteht aus preiswerten Holzarten – Fichte oder Kiefer, und Furnier wird auf spezielle Ausrüstung geklebt – der dünnste Schnitt einiger wertvoller Arten. Furnierte Sockelleisten werden von der deutschen Firma „KGM“ (KGM) hergestellt. Sie kosten zwei- bis dreimal so viel wie importierte Massivholzleisten. Für einen laufenden Meter Mahagoni-Furnier-Sockelleiste zahlen Sie beispielsweise 3,5 US-Dollar. Wenn Sie jedoch nicht einen Meter Sockel benötigen, sondern ein Dutzend oder mehr (normalerweise ist dies der Fall), erhalten Sie einen signifikanten Preisunterschied.

Das Angebot an furnierten Sockelleisten ist äußerst vielfältig. Glauben Sie mir: Für jedes Parkett, auch für das ungewöhnlichste und exotischste, können Sie die passende Fußleiste auswählen.

In unserem Markt gibt es auch Fußleisten für Säulen der deutschen Firma „Wagner“. Übrigens sind sie viel teurer als selbst die anspruchsvollsten Massivholz-Fußleisten: Ein laufender Meter einer 6 cm hohen „Säulen“ -Basisplatte kostet 55 US-Dollar. Aber es gibt etwas zu bezahlen: Im Vergleich zu diesen Fußleisten sind gewöhnliche gerade Bretter nur banale Bretter. Es ist klar, dass Sie keinen geraden Sockel um die Säule legen können, und die Fasern der Wagner-Sockel sind so geschickt geschnitten, dass sie sich wie Tischaluminiumgabeln biegen.

Es gibt noch ein Stück Parkettzubehör – Ringe. Warum sind sie? Elementary Watson. Schauen Sie sich in Ihrer Wohnung um und Sie werden sicherlich Heizungsrohre sehen. Profis werden die Freigaben machen. Aber sie werden sie nicht mit einem gewöhnlichen Sockel verschließen können, das ist sicher. Hier werden die Ringe benötigt, die speziell aus zwei Hälften bestehen. Es ist notwendig, das Rohr mit diesen Hälften zu „umgeben“ und sie zu kleben, was auf Wunsch unabhängig erfolgen kann.

So wählen Sie Parkettbeschläge

Diese Ringe werden auf dem Parkettboden um die Zentralheizungsrohre herum platziert. Sie bedecken die rohen Kanten des Parketts.

Dieses Wunder des menschlichen Einfallsreichtums wird von den Handwerkern der schwedischen Firma Bona aus den besten Holzarten – Eiche, Buche oder Esche – hergestellt. Die Ringe kosten 9 US-Dollar pro Paar (ca. 230 Rubel). Im Durchschnitt benötigt eine ganze Wohnung 6–8 Ringe. Im Prinzip wird es nicht sehr teuer, aber sehr schön.

Eine weitere nützliche Sache im Haushalt sind die Schweller. Dies ist auch für die meisten meiner Landsleute wenig bekannt, da gewöhnliche Schwellen am Eingang eines Hauses und „Parkett“ -Schwellen überhaupt nicht dasselbe sind. Die Schweller sind zwar natürlich an der Schwelle verlegt, aber nicht außerhalb, sondern innerhalb der Wohnung – vor dem Eingang zu den Zimmern, Bad, Küche…

Es sieht aus wie ein schmaler Zierstreifen – Metall, Holz oder Kork – und wird benötigt, um die Fugen zwischen verschiedenen Bodenbelägen zu schließen. Zum Beispiel haben Sie Parkett im Wohnzimmer, schöne Keramikfliesen im Badezimmer, Teppich im Kinderzimmer und im Schlafzimmer und Linoleum in der Küche. Alles ist wunderbar und wunderbar. Aber die Gelenke! Wenn Sie sie nicht mit Hilfe von Schwellern verstecken, gibt es erstens keine Vollständigkeit und unauffällige Eleganz im Innenraum, und zweitens, wenn Sie die Verbindung nicht mit Schwellern sichern (z. B. zwischen Parkett und Linoleum), treten mit der Zeit sicherlich Probleme auf.

So wählen Sie Parkettbeschläge

Holzlatten. Sie können auf Parkett abgestimmt werden, vorzugsweise aus derselben Holzart wie der Boden.

Warum ist klar. Besonders für diejenigen, die vor fünf oder zehn Jahren in die Wohnung gezogen sind und dort nie repariert haben: In der Lücke an der Verbindungsstelle zwischen Parkett und Teppich war so viel Staub und Schmutz eingeklemmt, dass kein Staubsauger dem standhalten konnte. Und das Linoleum, der Bastard, ist auf jeden Fall auf den Rand geklettert, so dass jeden Tag (und besonders nachts!) Die Gefahr besteht, dass man stolpert und sich den Hals bricht! Um die Angelegenheit selbst in Gefahr zu bringen, ist es meiner Meinung nach klüger, in einen guten Vorrat an Dekorationsmaterialien zu gehen, genau diese Schweller zu kaufen und sie gegen eine geringe Gebühr zu installieren.

Sie erklärten mir, dass sowohl Metall- als auch Holzschwellen auf ihre Weise gut sind. Holz beispielsweise kann an die gewünschte Holzart angepasst werden: Sie harmonieren gut mit Holzmöbeln, Türen, Rahmen … Eine Montageschiene wird immer mit der Schwelle verkauft (sie wird mit Schrauben am Boden festgeschraubt und er selbst wird daran geklebt Nuss). Mit der Zeit wird der Lack auf den Schwellern natürlich abgezogen, aber es ist einfach, ihn mit einem Pinselstrich wiederherzustellen. Die Preisspanne für diese nützlichen Produkte ist ziemlich groß – von 20 bis 60 US-Dollar pro Set.

Metallschwellen werden „in Bronze, Silber oder Gold“ hergestellt. Sie harmonieren perfekt mit beispielsweise dekorativen Türgriffen und passen auch erfolgreich in das Innere einer Wohnung oder eines Büros. Metallstreifen werden separat von den Montageschienen verkauft. Dies geschah nicht zufällig – wenn die Farbe von den Schwellern gelöscht wird, müssen sie weggeworfen und eine neue Nuss gekauft werden. Und mit der am Boden verschraubten Schiene wird auch nach vielen Jahren nichts passieren, und natürlich muss sie nicht gewechselt werden.

So wählen Sie Parkettbeschläge

Metal Tracks. Sieht beeindruckend aus, wenn Türgriffe und Schweller dieselbe Farbe haben.

Befestigungsschienen können für 180-230 Rubel und teurere Schweller für etwa 200-380 Rubel gekauft werden. Dementsprechend sind sie billiger als Holz..

Aber das ist nicht alles. Es gibt drei Arten von Holz- und Metallschwellen: gerade, eben und fertig.

So wählen Sie Parkettbeschläge

Nivellierschwellen werden an der Verbindung von Parkett mit Teppich (Linoleum, Fliesen) platziert, um die rohen Kanten zu verbergen. An der Verbindungsstelle von Parkett aus verschiedenen Holzarten werden gerade Schweller benötigt. Die letzten Schweller befinden sich an der Haustür.

Gerade Linien werden verwendet, um die Fugen zwischen zwei verschiedenen Parkettarten in benachbarten Räumen zu schließen oder um einen Übergang von einer Bodenart zu einer anderen zu gestalten. Beachten Sie jedoch, dass gerade Schweller nützlich sind, wenn sich beide Abdeckungen auf derselben Höhe befinden..

Wenn sich herausstellt, dass sich die Beschichtungen auf unterschiedlichen Ebenen befinden (dies geschieht häufig beim Wechsel von Parkett zu weicheren Beschichtungen – Teppich, Linoleum), kommen Nivellierschwellen aus Holz und Metall ins Spiel. Sowohl diese als auch andere werden den Übergang von einem Raum in einen anderen ordentlich und schön machen.

Die letzten Fensterbänke werden hauptsächlich im Flur oder in der Nähe des Balkons benötigt, dh an Stellen, an denen sich die Bodenhöhe unterscheidet. In die resultierende Lücke (zwischen Parkett und Schwelle) legen Sie die Schwelle, die sie mit ihrem „Körper“ verschließt..

Am vielseitigsten sind meiner Meinung nach Korkschwellen (Preis pro laufendem Meter – 20 US-Dollar). Je nach Bestellung können sie in jeder Form hergestellt werden – zum Beispiel im Halbkreis oder im Zickzack. Darüber hinaus können diese Schweller sowohl endgültig als auch eben und gleichzeitig gerade sein. Sie bestehen aus drei Schichten: Zwischen zwei vertikalen dünnen Streifen wird eine Korkschicht festgeklemmt. Also: Wenn das Parkett „spielt“ (schrumpft, trocknet aus), „arbeitet“ der Korken wie eine Feder. Darüber hinaus können Sie auf diesen Schwellern immer noch perfekt Geld sparen – für sie sind keine Befestigungsschienen erforderlich. Sie müssen auf das gleiche Substrat wie das Parkett geklebt werden und fügen sich perfekt bündig in das Parkett ein.

Der einzige Nachteil ist, dass diese Schweller nicht an der Verbindungsstelle von Parkett mit Linoleum oder Teppich geklebt werden können, da sie technologisch nicht die Rohkante der Beschichtung bedecken können.

Nun, meine Lieben. Ich hoffe, Sie stimmen jetzt zu, dass Ihr Interieur ohne Parkettbeschläge nicht wie ein komplettes Stück klingt? Und ich habe Sie überzeugt, dass Ihre Wohnung ohne all diese Sockelleisten, Ringe und Schweller, die mir am Herzen liegen, so lächerlich und falsch aussieht wie eine Symphonie ohne den letzten Akkord?

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie