Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

Der Teppich lässt sich am einfachsten und saubersten am Boden befestigen, indem Sie ihn mit doppelseitigem Klebeband mit einer Breite von mindestens 50 mm im Raum festkleben. Die traditionelle Methode, Teppich über die gesamte Oberfläche eines Raums zu kleben, wird heute hauptsächlich in Büroräumen angewendet, in denen der Teppich starkem Verkehr und starken Möbeln standhalten muss. Die dritte Option – Teppich verlegen ohne zu kleben – ist nur in kleinen Räumen zulässig, in die Menschen selten gehen.

Sowohl Klebeband- als auch Schwellenstreifen zum Anbringen von Teppichkanten an der Tür können in einem Teppichgeschäft gekauft werden. Schwellenstreifen für die Installation in Türen zwischen Teppichboden und Hartboden, beispielsweise mit Keramikfliesen bedeckt, sind mit einem Flansch versehen, der auf die Teppichkante drückt. Wählen Sie für Türen zwischen mit Teppich ausgelegten Räumen einen Metallstreifen mit einem separaten U-Streifen, der nach dem Karpfen am Streifen befestigt wird. Bevor Sie mit dem Schneiden des Teppichs beginnen, verteilen Sie ihn in einem leeren Raum oder außerhalb des Hauses, verteilen Sie alte Zeitungen darauf und lassen Sie ihn gerade richten. Messen und schneiden Sie dann den Teppich sorgfältig in Stücke der erforderlichen Größe gemäß dem vorbereiteten Plan und fügen Sie 75 mm um jedes Stück zum späteren Schneiden hinzu. Geschlungene Teppiche werden mit der rechten Seite nach oben geschnitten, um ein Berühren der Schlaufen zu vermeiden. Alle anderen Teppiche werden verdeckt geschnitten.

Die einzelnen Teppichstücke werden dann aufgerollt und in den Bodenraum gebracht, beginnend mit dem längsten Stück, das entlang der Wand verläuft. Nachdem der Boden vollständig bedeckt ist, wird der Teppich wieder aufgerollt, um den Vliesrücken zu verlegen und zu befestigen. Aufgrund der geringen Festigkeit von Vliesstoffen können sie leicht gerissen oder bewegt werden, wenn sie vor dem Teppich verlegt werden. Der Teppich sollte dann ausgebreitet und etwa eine Woche lang gerade stehen gelassen werden. Um den Teppich gleichmäßig in den Ecken und um runde Gegenstände zu legen, werden Schnitte gemacht; Die Fugen zwischen benachbarten Teilen werden geschnitten und mit Klebeband gesichert. Der Installationsvorgang wird abgeschlossen, indem der Teppich gegen die Wände gekürzt, die Kanten mit doppelseitigem Klebeband befestigt und Flansche installiert und gesichert oder U-Dielen an Metallstreifen befestigt werden.

Bodenvorbereitung

Doppelseitiges Klebeband. Beginnen Sie in einer Ecke des Raums und wickeln Sie das Klebeband ab, indem Sie es etwa 7 mm von der Wand entlang der Länge des Raums fest gegen den Boden drücken. Schneiden Sie das Klebeband in der Ecke des Raums ab und wiederholen Sie den Vorgang an den restlichen Wänden, bis Sie den gesamten Umfang des Raums überklebt haben. Schneiden Sie kurze Klebebandstücke ab und kleben Sie sie um Hindernisse wie Einbaumöbel. Entfernen Sie nicht die obere Schutzabdeckung des Klebebands.

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

Installation von Schwellenstreifen in Türen. Installieren Sie den Schwellenstreifen so, dass sich der Metallflansch, der die Teppichkante verdeckt, beim Schließen unter der Tür befindet. Abhängig von der Breite und dem Design des Schwellerstreifens müssen Sie die Ecken möglicherweise mit einer Bügelsäge abschneiden, damit die Details des Türrahmens oder die Falte des Pfostens nicht beeinträchtigt werden. Befestigen Sie den Schwellenstreifen mit Nägeln oder Schrauben, die in die Löcher im Streifen eingeführt werden. Wenn der Boden mit harten Fliesen gefliest ist, kann der Streifen geklebt oder Schrauben in die im Boden installierten Korken geschraubt werden. Falten Sie bei Schwellenstreifen mit Flansch diese nicht um, bevor Sie den Teppich verlegen.

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

Vorgeschnittener Teppich

In einer geraden Linie schneiden. Messen Sie die erforderliche Länge entlang beider Teppichkanten, fügen Sie 150 mm zum Zuschneiden hinzu und schneiden Sie beide Kanten ab. Wenn der Teppich getuftet ist, falten Sie die Kante um und kreiden Sie eine Linie entlang der Kerben. Schneiden Sie den Teppich mit einem Linoleummesser in einer Linie ab und führen Sie die Klinge mit einem Metalllineal. Die Klinge muss so lang sein, dass die Basis geschnitten werden kann. Ein Stück Sperrholz kann zwischen die beiden Teppichschichten gelegt werden, um die Unterseite des Teppichs vor dem Schneiden zu schützen. Wenn der Teppich ungeschnittene Schlaufen hat (eingeschnitten), ziehen Sie die Schnur zwischen den Kerben auf der Vorderseite des Teppichs und ziehen Sie dann eine Schnittlinie mit einem dünnen Stück Kreide, das normalerweise von Schneidern und einem Metalllineal verwendet wird. Entfernen Sie die Schnur und schneiden Sie den Teppich mit einer Schere.

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

Teppich legen und auskleiden

Den Teppich in Position bringen. Rollen Sie jedes Teppichstück an der geplanten Stelle auf dem Boden ab, sodass die Kanten etwa 75 mm an der Wand anliegen. Um jedes Teppichstück in die gewünschte Position zu bringen, heben Sie die Teppichkante an, treten Sie darüber und klopfen Sie mit dem Fuß auf den Teppich. Achtung: Klopfen Sie nicht mit einem scharfen Absatz auf den Teppich, da Sie ihn sonst zerreißen könnten..

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

Verlegen einer Vliesstoffschicht. Falten Sie eine Kante des Teppichs in der Mitte des Raums und falten Sie jede Ecke wie einen Umschlag. Verteilen Sie dann das erste Vlies zwischen Wand und Teppich, damit die Kanten nicht 25 mm des Klebebands erreichen. Legen Sie das nächste Vlies mit einer Überlappung von 10 mm auf das vorherige. Wenn Sie den gesamten Boden mit dem gefalteten Teppich bedeckt haben, verteilen Sie den Teppich und wiederholen Sie diesen Vorgang auf der anderen Hälfte des Raums..

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

In Ecken und um Hindernisse herum schneiden

Nach außen schneiden. Rollen Sie den Teppich bis zu einer Ecke ab, die in den Raum hineinragt, falten Sie ihn zusammen und drücken Sie ihn fest in die Ecke, die aus Boden und Wand besteht. Verwenden Sie ein Linoleummesser, um parallel zur Bodenlinie und 50 mm über dem Boden zu schneiden. Hören Sie auf zu schneiden, bevor Sie die Ecke 50 mm erreichen. Machen Sie einen diagonalen Schnitt von der Ecke bis zu diesem Punkt. Rollen Sie den Teppich um eine Ecke und legen Sie ihn flach auf den Boden, um Falten auszugleichen. Schneiden Sie den Teppich ca. 50 mm über dem Boden ab.

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

Teppichbesatz in der inneren Ecke. Drücken Sie den Teppich fest in die Ecke und drücken Sie ihn mit einem dicken Metalllineal in die Ecken zwischen Boden und Wänden. Während Sie den Teppich mit einer Hand in einer Ecke halten, schneiden Sie von der Ecke bis zur Kante des Teppichs. Der Teppich sitzt jetzt leicht in der Ecke und kann geglättet werden, bevor die Kanten abgeschnitten werden. Schneiden Sie den Teppich nicht tiefer, als er während des Schnitts geschnitten wird.

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

Auf Rohre und Heizkörper schneiden. Falten Sie den Teppich über das Hindernis und schneiden Sie ihn gerade vom Hindernis bis zur Teppichkante. Machen Sie dann einen Querschnitt, der lang genug ist, so dass der Teppich bis zum endgültigen Schnitt flach um das Hindernis liegt. Wenn Sie einen Teppich in der Nähe des Kühlers verlegen, sind möglicherweise mehrere Schnitte erforderlich, um alle Kühlerfüße und zugehörigen Rohre zu biegen. Die Ecken können auch unter den Teppich gefaltet werden, um einen saubereren Look zu erzielen.

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

Schneiden am Boden der Toilette oder des Waschbeckens. Rollen Sie den Teppich an der Basis der Toilette oder des Waschbeckens ab, drücken Sie fest auf die Falte, falten Sie ihn aus und schneiden Sie einen geraden Schnitt vom Mittelpunkt der Basis auf Bodenhöhe bis zur Kante des Teppichs (links). Machen Sie Schnitte um die Basis, so dass der Teppich flach um ihn herum liegt (Mitte). Wenn sich die Schnittkanten hinten hinter der Basis treffen, ähnelt der Teppich um sie herum einer Krone. Drücken Sie den Teppich mit der stumpfen Seite der Messerklinge fest in die Ecke zwischen Boden und Boden, halten Sie die Klinge horizontal und schneiden Sie die Zähne der Krone entlang der Biegelinie (rechts). Fädeln Sie die losen Fäden mit einem Schraubendreher ein. Befestigen Sie die Verbindung mit einem doppelseitigen Klebeband wie eine gerade Verbindung an der Basis..

Teppichboden mit SchaumstoffunterlageTeppichboden mit SchaumstoffunterlageTeppichboden mit Schaumstoffunterlage

Fugen abdichten

1. Kantenschneiden. Überlappen Sie bei Fugen zwischen Teppichabschnitten mindestens 50 mm und drücken Sie dann an mehreren Stellen auf die Linoleummesserklinge, sodass das Messer beide Schichten entlang der markierten Fugenlinie durchschneidet. Falten Sie ein Stück Teppich zusammen; Zeichnen Sie mit einem Metalllineal und einem Filzstift eine Linie, die alle Schnitte verbindet, und schneiden Sie dann den Teppich entlang dieser Linie. Wiederholen Sie den Schnitt für das zweite Stück Teppich und drücken Sie dann beide Kanten auf den Boden, um zu überprüfen, ob sie perfekt übereinstimmen..

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

2. Klebeband auf den Boden kleben. Schrauben Sie ein Stück Teppich ab und drücken Sie es mit einem Gewicht nach unten. Markieren Sie eine Linie auf dem Boden entlang der zweiten Kante, falten Sie dann die Kante des zweiten Stücks und drücken Sie mit dem Gewicht nach unten. Legen Sie das doppelseitige Klebeband mit der Mitte auf der markierten Linie auf den Boden und ziehen Sie dann die Rückseite von der Oberseite des Klebebands ab. Falten Sie die Kante eines Teppichstücks auf, indem Sie es flach drücken und gegen das Klebeband drücken, sodass eine mindestens 25 mm breite Kante daran haftet. Achtung: Wenn der Teppich das Klebeband berührt, kann er nicht mehr weggerissen werden, ohne die Unterlage zu beschädigen. Wenn Sie sich irren, versuchen Sie nicht, den Teppich abzureißen. Reißen Sie das Klebeband vom Boden ab, lassen Sie es auf dem Teppich kleben und schneiden Sie das Klebeband von der Teppichkante ab. Kleben Sie dann ein weiteres Klebeband auf den Boden und führen Sie die gleichen Vorgänge aus.

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

3. Abschluss der Arbeiten. Rollen Sie das zweite Stück Teppich ab und halten Sie es über das Klebeband. Richten Sie die beiden Basen aus, indem Sie die Teppichkante leicht krümmen. Drücken Sie dann den Teppich gegen das Klebeband in der Mitte der Naht und arbeiten Sie allmählich in Richtung Teppichkante. Glätten Sie den Teppich an der Naht und entfernen Sie lose Fäden mit einer Schere. Wenn der Teppich entlang der Naht ausgefranst ist, tragen Sie eine dünne Perle Teppichkleber auf die Unterlage auf, bevor Sie die Kante auf das Klebeband kleben. Vermeiden Sie es, Klebeband an Teppichfasern zu kleben. Reinigen Sie den Teppich sofort mit Tetrachlorkohlenstoff und einem Stück weißem saugfähigen Tuch.

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

Kanten die Wände

1. Schneiden Sie den Teppich. Drücken Sie mit der stumpfen Seite eines Messers die losen Kanten des Teppichs gegen die Ecken zwischen Boden und Wänden. Testen Sie die Schärfe des Linoleummessers, kippen Sie das Messer in einem Winkel von 45 Grad, halten Sie das Lineal fest und schneiden Sie die Kanten entlang der Bodenlinie ab.

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

2. Befestigen Sie den Teppich am Boden. Falten Sie die Teppichkante ausgehend von der langen Wand zurück, um das Klebeband freizulegen. Wenn die Kanten des Teppichs ausgefranst sind, tragen Sie eine dünne Schicht Klebstoff auf die Unterlage auf und achten Sie darauf, dass Sie nicht auf die Teppichfasern gelangen. Ziehen Sie die Schutzhülle des Klebebands ab, entfalten Sie den Teppich und drücken Sie die abgeschnittenen Enden gegen das Klebeband.

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

3. Befestigen Sie den Teppich im Schwellenstreifen. Schneiden Sie den Teppich so ab, dass er unter den Schwellenstreifenflansch passt. Stecken Sie es unter den Flansch und drücken Sie den Flansch mit leichten Hammerschlägen auf das in ein Stück Teppich gewickelte Pad gegen den Teppich. Drücken Sie den Flansch allmählich nach unten und bewegen Sie den Block nach jedem Hammerschlag.

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Teppichboden mit Schaumstoffunterlage
So erstellen Sie ein Dekor mithilfe der Scrapbooking-Technik