Warmer Boden

In Russland tauchten vor relativ kurzer Zeit elektrische Kabelheizungssysteme auf, die allgemein als „warme Böden“ bekannt sind, und diese europäische Neuheit gewann schnell an Popularität. Das ist verständlich: In einem rauen Klima, in dem mit dem Einsetzen des kalten Wetters die Menschen beginnen, die energischsten MaĂźnahmen zu ergreifen, um ihre Häuser zu wärmen, zieht eine so komfortable und relativ kostengĂĽnstige Heizmethode unweigerlich die Aufmerksamkeit auf sich. (Beachten Sie, dass es neben Elektrokabeln noch zwei weitere Möglichkeiten gibt, FuĂźböden zu heizen: ein Polymerrohr, durch das heiĂźes Wasser zirkuliert, und die Verwendung von Infrarot-Plattenheizungen. Wir betrachten sie heute nicht mehr.).

Warmer Boden

Was fehlt den EigentĂĽmern der meisten Wohnungen in mehrstöckigen Wohngebäuden, die mit einer Zentralheizung ausgestattet sind? Es gibt Rohre, es gibt Heizkörper, in ihnen zirkuliert heiĂźes Wasser. Ein solches System bietet jedoch nicht immer ein angenehmes Temperaturregime in der Wohnung. Dies geschieht aus verschiedenen GrĂĽnden: Die Fläche der Heizbatterien ist klein, die Wassertemperatur in den Heizkörpern ist niedrig, die Lage der Wohnung ist ungĂĽnstig. SchlieĂźlich der Hauptnachteil des herkömmlichen Systems: Starke Konvektionsluftströme leiten die Wärme von den Batterien nach oben, heizen die Decke und lassen den Boden in der Wohnung kalt. Deshalb frieren die Beine: Es scheint, dass die Wohnung nicht kalt, sondern irgendwie kalt ist. Besitzer von HĂĽtten haben ihre eigenen Probleme – sie mĂĽssen sich mit Brennholz, Kohle, Diesel oder zentralem Gas eindecken und einen speziellen Raum fĂĽr den Ofen einrichten. Warme Böden in Landhäusern ersetzen häufig traditionelle Heizungsarten. Sowohl in Häusern als auch in Wohnungen werden sie sowohl zur Hauptheizung als auch zur Beheizung einzelner Räume verwendet – meistens handelt es sich dabei um Badezimmer, KĂĽchen, Flure. Durch die Kabelheizung entsteht ein angenehmes thermisches Regime, bei dem die Temperatur auf Bodenhöhe 22 bis 24 ° C und auf Kopfebene 18 bis 20 ° C beträgt?.

Die Basis des Systems ist ein Heizkabel, dessen Metallkern in eine Vielzahl von Teflon-, Polyethylen-, Metall- und anderen hitzebeständigen Gehäusen „eingewickelt“ ist. Reflektierende Folienisolierung und Heizkabel werden auf den Boden gelegt. Letzterer wird an den Thermostat und dann an das Stromnetz angeschlossen. All dies ist mit einem Zementestrich bedeckt und nach etwa einem Monat mit einem Bodenbelag..

Die Temperatur an der Oberfläche eines funktionierenden Heizkabels sollte 70 ° C und an der Bodenoberfläche 26-28 ° C nicht überschreiten. Der Thermostat hält die eingestellte Temperatur unter Berücksichtigung der Wärme durch Sonnenlicht, heißes Wasser und Wärmeaustritt durch Türen, Fenster und Spalten aufrecht. Die fortschrittlichsten Thermostate können für einen Tag oder eine Woche programmiert werden. Beispielsweise senkt das System die Temperatur nachts automatisch um einige Grad oder tagsüber an Wochentagen, wenn die Eigentümer bei der Arbeit sind, auf ein Minimum und erwärmt sich nur eine Stunde vor ihrer Ankunft auf ein Maximum. Dies kann den Stromverbrauch erheblich reduzieren. Es wird geschätzt, dass für eine komfortable Heizung die Auslegungsleistung im Durchschnitt 100-120 W / m² beträgt. m.

Warmer Boden

Normalerweise wirft das Material fĂĽr den Bodenbelag „warmer Boden“ Fragen auf – welchen sollte man bevorzugen und wie wird er sich in einer „nicht standardmäßigen Situation“ verhalten? Sie mĂĽssen sehr vorsichtig mit Parkett und Parkettbrettern sein, Holzarten wählen, die gegen Austrocknung beständig sind, am besten Eiche. Das Parkett muss schwimmend verlegt werden, dh die Paneele mĂĽssen aneinander und nicht am Boden befestigt werden. In diesem Fall muss die FuĂźbodenheizung so funktionieren, dass die Temperatur auf der Oberfläche des Parketts an allen Stellen gleich ist und 27 ° C nicht ĂĽberschreitet. Experten sagen ĂĽber PVC-Beschichtungen (einschlieĂźlich Linoleum), dass dies die optimalste Beschichtungsoption in einer Situation ist, in der der Boden teilweise beheizt ist. Das Verlegen des Laminats ĂĽber die gesamte Fläche kann nur auf Böden mit einer Wasserheizung und dann unter ErfĂĽllung einer Reihe von technologischen Bedingungen erfolgen. Teppiche aus Polypropylen, Polyester und Nylon mit einer speziellen Unterlage sind gut geeignet, vorausgesetzt, die Luftfeuchtigkeit beträgt mindestens 20%. Die beste Option sind Keramikfliesen. In diesem Fall werden sogar Spezialfliesen mit erhöhter Wärmeleitfähigkeit hergestellt. Dieses Material hat keine Angst vor hohen Temperaturen und seinen Tropfen, da sein Haupttest – Brennen in einem Ofen – bereits bestanden hat.

Die Kosten fĂĽr einen „warmen Boden“ setzen sich aus dem Preis eines Kabels, eines Montagebands, einer Isolierung, eines Thermostats (in jedem Raum fĂĽr sich), Sensoren und einigen anderen Details zusammen. Im Durchschnitt betragen die Kosten fĂĽr ein Gerät pro Quadratmeter 20-25 Dollar. Hinzu kommen die Installationskosten. Die Vorteile liegen auf der Hand. Dies sind Wirtschaftlichkeit – hoher Wirkungsgrad bei relativ niedrigen Stromkosten (im Vergleich zu herkömmlicher Heizung reduziert sie den Verbrauch um 20 bis 25 Prozent), Haltbarkeit, Geräuschlosigkeit und Umweltsicherheit. Autonomie – hängt nicht von der Heizperiode ab. Kompaktheit – nimmt keinen Platz ein, ist Teil des Hauses und benötigt keinen zusätzlichen Platz, erfordert keine signifikante Erhöhung der Bodendicke Sein Niveau steigt um 15-20 mm, aber es gibt auch „dĂĽnne“ Böden, deren Design es ermöglicht, das Niveau nur um 2,5-3 mm zu erhöhen.

Die Fußbodenheizung ist nur eine der Möglichkeiten des Heizkabels, es hat viele andere nützliche Anwendungen gefunden..

Warmer Boden

Erwärmung offener Flächen. Die Notwendigkeit dafür entsteht, wenn es kühl wird. Sie können die Poolbahnen oder den Tennisplatz heizen, so dass Sie das ganze Jahr über im Freien spielen können. Wenn der Schnee fällt, können Sie leicht laufen und zur Hütte fahren, wenn die Wege beheizt sind. Sie können sich nur auf die Strecke für den Durchgang von Autos und die Stufen der Veranda beschränken.

Verhinderung des Einfrierens von Rohrleitungen und Tanks. Es gibt einen Grund, diese Möglichkeit den EigentĂĽmern von Häusern mit Wasserversorgungssystemen aus einem artesischen Brunnen oder einem Brunnen zu beachten. Solange Wasser aufgenommen wird, ist alles in Ordnung. Wenn Sie es jedoch längere Zeit nicht benutzen, gefriert das Wasser in den Rohren sowie im Kessel und im Ausgleichsbehälter – mit allen daraus resultierenden Konsequenzen. Und wenn Sie ein selbstregulierendes Heizkabel entlang des Rohrs installieren, kann dieses traurige Ereignis nicht eintreten. Dank eines direkt am Rohr installierten Temperatursensors schaltet sich das System automatisch ein und aus.

Verhinderung der Eisbildung auf dem Dach. Mit anderen Worten, „ein Dach ohne Eiszapfen“. Frost muss normalerweise durch eine grobe mechanische Methode entfernt werden, die das Dach stark beschädigt. Experten sagen, dass die Installation eines Vereisungsschutzsystems viel billiger ist als eine jährliche Dachreparatur..

Warmer Boden

DE-VI (Dänemark), TEPLOLUX (Russland), CEILHIT (Spanien), KIMA (Schweden), NOKIA (Finnland) und ALCATEL (Norwegen) gehören zu den wichtigsten Herstellern von Heizkabeln auf dem russischen Markt. Alle bekannten Kabel sind extrem langlebig. Sie haben normalerweise eine Garantie von 10-16 Jahren. Während dieser ganzen Zeit sind keine Wartungs- oder Reparaturarbeiten erforderlich. Dieses Gerät ist relativ neu und wirft bei den Kunden Sicherheitsbedenken auf. Die Hersteller argumentieren, dass Heizkabel tatsächlich so strengen Brandschutzanforderungen unterliegen, dass sie bei ordnungsgemäßer Installation viel weniger gefährlich sind als ein Bügeleisen. Zusätzlich ist das System üblicherweise mit einem Leckstromrelais oder einer Fehlerstromschutzvorrichtung ausgestattet. Die Lebensdauer und Zuverlässigkeit des Systems werden in erster Linie von der Qualität des Heizelements, der Zuverlässigkeit der Automatisierung und den Qualifikationen der Handwerker bestimmt, die das System installiert haben. Es ist klar, dass nur Profis es kompetent montieren können. Stellen Sie sich in einem solchen Haus vor. Keine Brandgefahr, keine Feuchtigkeit, keine Zugluft. Komfort, mit einem Wort.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂĽgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie