Die Hauptphasen des Baus eines Wohnhauses

Wie Sie wissen, ist das Ziel eines echten Mannes, einen Sohn zu erziehen, einen Baum zu pflanzen und ein Haus zu bauen. Und wenn die ersten beiden Aufgaben keine besonderen Fragen aufwerfen, ist der Bau eines eigenen Hauses fĂŒr die meisten stĂ€rkeren Geschlechter ein schwer fassbares Ziel..

Der Prozess der Erteilung von Baugenehmigungen und der Erteilung eines GrundstĂŒcks wird auch erheblich erleichtert, wenn die Stadtverwaltung selbst Kunde dieses GebĂ€udes ist. In den meisten FĂ€llen werden in diesem Fall jedoch Wohnungen fĂŒr einkommensschwache Bevölkerungsgruppen, Economy-Class-Wohnungen, gebaut.

Topografische Vermessung und geologische Expertise

Eine topografische Vermessung des GrundstĂŒcks, das bald zur Baustelle wird, wird durchgefĂŒhrt, um die Koordinaten des Standorts der zukĂŒnftigen Struktur sowie die Hauptmerkmale des GelĂ€ndes und der umgebenden Landschaft genau zu bestimmen.

Dies ist ein sehr wichtiger Teil des Baus eines mehrstöckigen GebÀudes, mit dem Sie zusammen mit geologischen Untersuchungen herausfinden können, wie tief sich das Grundwasser befindet, und den allgemeinen Zustand des Bodens, die Wahrscheinlichkeit und den Grad einer möglichen Schrumpfung des Fundaments beurteilen können..

Solche Umfragen und Umfragen werden von spezialisierten Organisationen durchgefĂŒhrt, die ĂŒber die entsprechende Zulassung verfĂŒgen. Nach Abschluss der Arbeiten erhĂ€lt der Entwickler einen detaillierten Bericht ĂŒber die durchgefĂŒhrten Arbeiten, in dem unter anderem die Merkmale des Reliefs, die meteorologischen und klimatischen Eigenschaften, die geologische Struktur, die physikalischen Eigenschaften und die Zusammensetzung des Bodens, die hydrogeologischen Bedingungen und vieles mehr aufgefĂŒhrt sind..

Basierend auf geologischen Untersuchungen wird die Auswahl der Baustoffe und der Bautechnologie getroffen, da bei einer schwierigen Entlastung oder einem engen Auftreten von Grundwasser spezielle Methoden erforderlich werden.

Design

Das Entwerfen eines Mehrfamilienhauses ist eine schwierige und Ă€ußerst verantwortungsvolle Aufgabe, da es vom Designer abhĂ€ngt, wie erfolgreich und komfortabel die Aufteilung der Wohnungen, ihre FlĂ€che und das Erscheinungsbild des Hauses sein wird..

Design
Belyakova Evgeniya. Architekt. 2005

Der Entwurfsprozess kann nur Fachleuten anvertraut werden – Spezialisten von Unternehmen, die in den entsprechenden Selbstregulierungsorganisationen tĂ€tig sind und die Genehmigung zur AusfĂŒhrung dieser Art von Arbeiten erhalten haben.

Architekten und Designer lassen sich von genehmigten Bauvorschriften und Hygieneanforderungen leiten, und die seismologische Situation und die klimatischen Merkmale des Gebiets werden ebenfalls berĂŒcksichtigt. Beispielsweise regelt die SanitĂ€rgesetzgebung Parameter einer Wohnung wie Beleuchtung und LĂŒftung, und es wird ein WĂ€rmeschutzsystem entwickelt, das die durchschnittliche Jahrestemperatur berĂŒcksichtigt. Falls erforderlich, sieht das Projekt eine zusĂ€tzliche Isolierung der Fassade vor..

Die KomplexitĂ€t der Aufgabe, vor der der Architekt steht, liegt auch darin, dass der Planer neben den Anforderungen des Kunden, der den Plan des zukĂŒnftigen GebĂ€udes selbst Ă€ndern kann, verpflichtet ist, das endgĂŒltige Projekt mit den Architektur- und Baubehörden der Stadt zu vereinbaren und die festgelegten Hygienestandards und -anforderungen strikt einzuhalten.

Das Design des GebĂ€udes bietet auch die optimale Art der Kommunikation, die die Energieeffizienz des GebĂ€udes gewĂ€hrleistet (in letzter Zeit werden die Standards fĂŒr „grĂŒnes“ Bauen in unserem Land weiter verbreitet, was die Anforderungen an den wirtschaftlichen Verbrauch von WĂ€rme und Energie erhöht), Umweltanforderungen, Merkmale der Umgebung und andere Nuancen.

Normalerweise bietet der Architekt mehrere Optionen fĂŒr die Gestaltung der Fassade des GebĂ€udes an, von denen der Kunde diejenige auswĂ€hlt, die ihm am besten gefĂ€llt..

DarĂŒber hinaus ist es beim Bau eines mehrstöckigen GebĂ€udes und insbesondere eines Hochhauses (ĂŒber 22 Stockwerke) erforderlich, die Belastung des Fundaments und die ZuverlĂ€ssigkeit der tragenden Strukturen, die mit einem derart hohen Gewicht fertig werden mĂŒssen, sehr sorgfĂ€ltig zu berĂŒcksichtigen und zu berechnen.

Ein weiteres wichtiges Detail: Bei der Erstellung eines Projekts muss der Architekt nicht nur die Merkmale der Landschaft berĂŒcksichtigen, sondern auch die Aussichten fĂŒr eine weitere Entwicklung des Gebiets. Ohne diese Nuance zu berĂŒcksichtigen, kann sich in Zukunft die Sicht aus den Fenstern des GebĂ€udes dramatisch Ă€ndern, und die Fassade wird einen scharfen Kontrast zu benachbarten GebĂ€uden bilden, die beispielsweise in einem völlig anderen Stil gebaut wurden..

Diese Phase ist Ă€ußerst wichtig fĂŒr den erfolgreichen Abschluss des Baus, da nur ein gut konzipiertes, wiederholt getestetes und alle Standards und Anforderungen erfĂŒllendes Projekt garantiert, dass bald ein attraktives, zuverlĂ€ssiges und sicheres Wohnhaus auf diesem GelĂ€nde erscheint und das GebĂ€ude selbst nicht wie ein „Monster“ aussieht. entstellte die ganze Landschaft.

GebÀude

Bevor die auffĂ€lligste und wichtigste Phase des Baus eines mehrstöckigen GebĂ€udes – die Bauarbeiten selbst – erreicht wird, wird hĂ€ufig eine weitere Phase durchgefĂŒhrt: eine Ausschreibung fĂŒr die Auswahl einer Auftragnehmerorganisation, die mit der Umsetzung des Projekts beauftragt wird.

In der Regel werden Auftragnehmer auf Wettbewerbsbasis ausgewĂ€hlt, Erfahrung in diesem Bereich, VerfĂŒgbarkeit qualifizierter Mitarbeiter und Baumaschinen sind von großer Bedeutung.

GebÀude
Stukoshin Fedor. Zwei Arbeiter. 1967

Die Bauphase selbst kann in folgende kritische Teile unterteilt werden:

  1. Baustellenvorbereitung. Dazu gehören Vorbereitungsarbeiten wie das UmzĂ€unen eines GrundstĂŒcks, mit denen Sie das Auftreten von Fremden auf der Baustelle vermeiden und die Sicherheit von Materialien und GerĂ€ten gewĂ€hrleisten können. Standortfreigabe, einschließlich Abriss bestehender Strukturen; Umleiten von technischen Netzwerken, die den Bau stören; Verlegung von provisorischen Straßen und notwendiger Kommunikation; Einrichtung von temporĂ€ren Haushalts-, Verwaltungs-, Lager- und anderen RĂ€umlichkeiten. Auch in diesem Stadium ist es notwendig, die Baustelle vor einer möglichen Ansammlung von Regenwasser zu schĂŒtzen..
  2. Markieren der Achsen des GebĂ€udes. Eine weitere wichtige Phase, die eine sorgfĂ€ltige ÜberprĂŒfung und genaue Berechnung erfordert, da die geringsten Abweichungen dann kaum zu korrigieren sind. Die Kennzeichnung erfolgt mit prĂ€zisen modernen MessgerĂ€ten.
  3. Ausgrabung. Die Hauptausgrabungsarbeiten wĂ€hrend des Baus eines mehrstöckigen GebĂ€udes sind das Graben einer Fundamentgrube. Zu den Ausgrabungsarbeiten gehört auch das Verlegen von GrĂ€ben fĂŒr die Kommunikation. In dieser Phase können Sie natĂŒrlich nicht auf spezielle AusrĂŒstung verzichten – Bagger und Bulldozer, da der Arbeitsaufwand sehr groß sein kann.
  4. Stiftungsarbeit. Es ist das Fundament, das die grĂ¶ĂŸte Last trĂ€gt, dies ist das Fundament des GebĂ€udes und die Garantie fĂŒr seine Haltbarkeit und BestĂ€ndigkeit. Die Art des Fundaments hĂ€ngt von den Eigenschaften des Bodens ab. Oft wird Sand oder Kies hinterfĂŒllt. Der Hauptteil der Arbeiten besteht darin, hochwertigen Beton zu fĂŒllen, der das Gewicht eines GebĂ€udes mit einer Höhe von 9,12 oder sogar 24 Stockwerken tragen kann.
  5. In der nĂ€chsten Bauphase beginnt der Bau der AußenwĂ€nde des GebĂ€udes. Es ist zu beachten, dass die Technologie zum Bau eines Hauses aus Ziegeln, Stahlbetonplatten oder einem monolithischen GebĂ€ude gravierende Unterschiede aufweist. Monolithische Konstruktionen werden heute immer beliebter, fĂŒr die nur Schalung, Bewehrung und Beton benötigt werden.
  6. Versorgung des Hauses mit Wasser – Strom, Strom, Gas, Kanalisation. WĂ€hrend der Erdarbeiten wurden GrĂ€ben fĂŒr Rohre gegraben, jetzt wird die Kommunikation verlegt und das GebĂ€ude an die zentrale Wasserversorgung und andere Netze angeschlossen.
  7. Dachmontage. Diese Phase hÀngt auch von der zugelassenen Dachart ab: Viele moderne Neubauten haben ein sogenanntes Exploit-Dach, auf dem beispielsweise ein Wintergarten angelegt werden kann..
  8. Installation interner Partitionen. Genau genommen die Aufteilung eines mehrstöckigen GebĂ€udes in separate Wohnungen gemĂ€ĂŸ dem genehmigten Projekt. In dieser Phase findet die Installation eines so wichtigen Elements eines mehrstöckigen GebĂ€udes wie einer AufzugsausrĂŒstung statt..
  9. Einbau von Kunststofffenstern. Um die internen Arbeiten fortzusetzen, ist es notwendig, die RĂ€umlichkeiten vor klimatischen EinflĂŒssen zu schĂŒtzen, daher wird jetzt die Installation von Fenstern durchgefĂŒhrt. In jeder Wohnung können auch MetalltĂŒren installiert werden.
  10. Das GerĂ€t der internen Kommunikationsnetze. Dies umfasst die Verteilung des Lichts im gesamten GebĂ€ude, die Verlegung von Abwasserrohren, die Anordnung der Gasversorgung, Heizung, Kalt- und Warmwasserversorgung. Nach der Verkabelung werden in jeder Wohnung MessgerĂ€te fĂŒr Licht und Wasser installiert..
  11. EstrichgerÀt. In diesem Stadium wird wieder eine Beton-Sand-Mischung verwendet, der Boden wird sorgfÀltig geebnet, vom Bodenestrich aus beginnen die groben Endbearbeitungsarbeiten.
  12. Innenausbauarbeiten. Es kann in grobe und fertiggestellte unterteilt werden. Oft verkaufen Entwickler Wohnungen mit rauer OberflĂ€che, was neuen EigentĂŒmern die Möglichkeit bietet, die Wohnung unabhĂ€ngig in einen Wohnzustand zu versetzen, der einen erheblichen Zeit- und Geldaufwand erfordert.
  13. Außenveredelung der Fassade und DurchfĂŒhrung von Reparaturen in allen öffentlichen Bereichen. Wenn die Wohnung nach groben Endbearbeitungsarbeiten verkauft werden kann, mĂŒssen im Flur, Eingang, Treppenhaus, Gemeinschaftsdach und anderen Gemeinschaftsbereichen alle Endbearbeitungsarbeiten vollstĂ€ndig abgeschlossen sein.

Viele Wohnkomplexe bieten auch GewerbeflĂ€chen an, beispielsweise befindet sich im Erdgeschoss eine WĂ€scherei, ein Schönheitssalon, eine Bank oder ein kleines LebensmittelgeschĂ€ft. Das Vorhandensein solcher RĂ€umlichkeiten sollte natĂŒrlich bereits in der Phase der Erstellung des Projekts gewĂ€hrleistet sein, und der Bau eines gewöhnlichen WohngebĂ€udes und eines multifunktionalen Komplexes muss alle oben genannten Phasen durchlaufen.

Anordnung der Umgebung

Um Wohnungen in einem neu errichteten mehrstöckigen GebĂ€ude gewinnbringend sowie stĂ€dtebaulich zu verkaufen, muss sich der Bauherr auch um die Anordnung des angrenzenden Gebiets kĂŒmmern. Die allgemein anerkannte Praxis ist die Installation eines Spielplatzes vor dem Haus, das Vorhandensein von GrĂŒnflĂ€chen, Blumenbeeten, das Verlegen von Pflastersteinen oder Asphalt vor den EingĂ€ngen, die Bereitstellung von Zufahrtsstraßen fĂŒr Fahrzeuge, manchmal die Anordnung von ParkplĂ€tzen fĂŒr Anwohner und ihre GĂ€ste, die Anordnung der Straßenbeleuchtung.

Anordnung der Umgebung
Mefokov Nikolay. Saratow Hof. 2004

Mehrstöckige GebĂ€ude, die angeblich Elite-Wohnkomplexe sind, verfĂŒgen ĂŒber ein geschlossenes, bewachtes Gebiet, das mit Landschaftsgestaltung dekoriert ist, und oft sogar ĂŒber einen Swimmingpool, einfachere Wolkenkratzer – nur einen gepflegten kleinen Innenhof mit einer Schaukel und einem kleinen Blumenbeet vor dem Eingang.

Wie Sie sehen, ist der Bau eines Wohnhauses recht komplex, mehrstufig und verantwortungsbewusst. Viele Entwickler stellen fest, dass die Hauptschwierigkeiten gerade in der Phase der Erteilung von Baugenehmigungen, der Sammlung aller erforderlichen Dokumente sowie der Erstellung und Genehmigung eines Projekts auftreten, wÀhrend die Bauarbeiten selbst nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Viele Bauunternehmen sparen jedoch Zeit und Geld mit Standardprojekten, was sich manchmal als nicht die schlechteste Option herausstellt..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie