Die Restaurierung des Turms in Astashovo ist eines der größten Projekte in Russland

Das Restaurierungsprojekt des Anwesens in Astashovo (Ostashevo), das oft als Waldturm bezeichnet wird, verdient auf jeden Fall Ihre Aufmerksamkeit. Es gilt als eines der größten und komplexesten in Russland und hat daher zu Recht den Grand Prix des ARCHIWOOD-Preises erhalten, der an die besten Holzgebäude unseres Landes vergeben wird..

Restaurierung des Turms in Astashovo

Das Anwesen befindet sich in Astashovo (Ostashevo), Bezirk Chukhloma, Region Kostroma. Der erstaunlich schöne Turm wurde von dem ehemaligen Leibeigenen Martyan Sazonov erbaut, der durch Verträge reich wurde. Ende des 19. Jahrhunderts, vermutlich 1897, beschloss Sazonov, mit seiner jungen Frau, für die das Anwesen gebaut wurde, von St. Petersburg in seine Heimat, in die Provinz, zurückzukehren. Dann gab es einen gepflegten Bereich mit Teichen, einen Garten, einen geschnitzten Pavillon und eine Lindengasse.

Restaurierung des Turms in Astashovo

Restaurierung des Turms in Astashovo

Nach der Revolution von 1917 änderte sich alles. Sazonovs Witwe wurde vertrieben, der Nachlass verstaatlicht. Zu einer Zeit gelang es ihr, das Büro der Kollektivfarm, den Dorfrat, den Kinostand, die Stelle der Arzthelferin und die Post zu besuchen … Allmählich wurden die Dörfer um Astashovo leer, das Anwesen war von einem dichten Wald umgeben, baufällig und wurde mehr als 30 Jahre lang nicht genutzt. Der schöne Holzturm wurde bis 2005 einfach vergessen.

Restaurierung des Turms in Astashovo

Restaurierung des Turms in Astashovo

Restaurierung des Turms in Astashovo

Die Geschäftsleute Andrey Pavlichenkov und Olga Golovicher beschlossen, das Anwesen in Astashovo wiederherzustellen. Sie investierten ihre eigenen Mittel in das Projekt, Freiwillige und Gleichgesinnte halfen, denen die Erhaltung der Holzarchitektur in Russland nicht gleichgültig ist. Ursprünglich sollte das Anwesen eingemottet werden, aber es wurde klar, dass das Haus sehr bald ohne größere Restaurierung einstürzen würde..

Infolgedessen war es notwendig, 40% der einfach verfaulten Baumstämme zu ändern, um Tausende von geschnitzten Elementen, die in der hundertjährigen Geschichte des Anwesens verloren gingen, neu herzustellen und neue Buntglasfenster für Veranden und Balkone zu bestellen. Die Restaurierung erfolgte streng nach den Recherchen des Blockhauses selbst und der alten Archive, das Herrenhaus wurde in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt.

Restaurierung des Turms in Astashovo

Restaurierung des Turms in Astashovo

Restaurierung des Turms in Astashovo

Restaurierung des Turms in Astashovo

Restaurierung des Turms in Astashovo

Restaurierung des Turms in Astashovo

Restaurierung des Turms in Astashovo

Heute beherbergt das Anwesen in Astashovo ein Museum für russische Geschichte, die Ära des ehemaligen Leibeigenen Sazonov, und ein Hotel. Die Innenräume wurden ebenfalls restauriert, einschließlich eines funktionierenden russischen Ofens. Die Möbel sind Antiquitäten aus den Dörfern der Region Kostroma, sie sind an sich sehr interessant und haben auch den Restaurierungsprozess durchlaufen. Die Hotelzimmer sind jedoch auf moderne Weise komfortabel. Das Gebiet um den Waldturm wurde ebenfalls verbessert, die Teiche wurden gereinigt, eine neue Straße wurde gebaut.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie