Immobilien in den Karpaten als Alternative zum „Haus am Meer“ auf der Krim

Die beliebtesten Touristenziele in der Ukraine waren schon immer zwei fast entgegengesetzte Routen – die Krimhalbinsel und die Karpaten, die ein Drittel der Regionen Lemberg und Iwano-Frankiwsk einnehmen..

Karpaten
Jaroslaw Zhminka. Karpaten. Das Dorf Yablunitsa. 2007

Und wenn die Strände und das warme Schwarze Meer an der Südküste der Krim seit langem von Urlaubern nicht nur aus der Ukraine, sondern auch aus vielen anderen Ländern geschätzt werden, dann gewinnt der Urlaub in den Karpaten immer mehr an Beliebtheit.

In diesem Zusammenhang wächst auch die Nachfrage nach Immobilien in dieser Region. Der erste Höhepunkt des Nachfragewachstums und damit der Immobilienpreise im westlichsten Teil der Ukraine fiel 2007. Zu diesem Zeitpunkt waren die ersten Investoren in den Immobilien in den Karpaten hauptsächlich Einwanderer aus den östlichen Regionen der Republik, die es satt hatten, sich vor dem Hintergrund der unberührten Natur in ihrem eigenen Zuhause zu entspannen. Darüber hinaus stellte sich heraus, dass es sich um eine sehr rentable Investition handelte – die Kosten für ein Grundstück und ein Häuschen in den Karpaten sind seit 2004 fast dreimal gestiegen. Darüber hinaus konnte die Krise von 2008, obwohl sie die Wachstumsrate von Nachfrage und Immobilienwert etwas verringerte, die Marktentwicklungsrate nur für eine Weile verlangsamen..

Einwohner europäischer Länder, insbesondere Polens, Ungarns und Deutschlands, für die die Westukraine ein nahe gelegenes Urlaubsgebiet ist, haben kürzlich begonnen, Interesse an Immobilien in den Karpaten als gute Investition und als Mittel zur Erhaltung des Kapitals zu zeigen. Diese Aufmerksamkeit ausländischer Investoren trägt natürlich auch zum Wachstum der Immobilienpreise in den Karpaten bei..

So liegen die durchschnittlichen Kosten für Wohnimmobilien in einer der beliebtesten Urlaubsstädte der Westukraine – Truskavets – derzeit bei 1,1 Tausend US-Dollar pro Quadratmeter, während es 2004 möglich war, eine Wohnung in der Nähe der berühmten Mineralquellen für nur 300 zu kaufen Dollar pro Quadrat.

Die beliebtesten Orte für die Erholung und den Kauf von Wohnimmobilien in den Karpaten sind:

  • Truskavets, Skole, Shidna, Slavskoe und Morshyn in der Region Lemberg;
  • Yaremcha, Polyanytsya, besser bekannt als das Skigebiet Bukovel, Mikulichin, Yablunivsky Pass, Tatarov, Vorokhta, Kosiv, Yavoriv, ​​Sheshory und Verkhovyna in der Region Iwano-Frankiwsk in der Ukraine.

Die Kosten pro Quadratmeter Wohnraum in diesen Urlaubsstädten variieren stark je nach Standort. Bevorzugt werden Standorte in einiger Entfernung von Flüssen, die in dieser Region während der Schneeschmelze in den Bergen über die Ufer laufen, sowie mit günstigen Ausblicken auf die Berggipfel.

Die Besonderheit des Immobilienmarktes in den Karpaten ist das fast vollständige Fehlen mehrstöckiger Gebäude in Feriengebieten.

Dies ist sowohl auf das Festhalten an den Traditionen und Besonderheiten des bergigen Geländes als auch auf die Tatsache zurückzuführen, dass die überwiegende Mehrheit der zur Ruhe kommenden Stadtbewohner es vorzieht, „auf dem Boden“ zu leben..

Kaufen Sie Immobilien in den Karpaten
Oleg Vinnik-Shtep. Alte Hütte in den Bergen. Karpaten. 2008

Der Durchschnittspreis eines Ferienhauses an einem malerischen Ort in Slavskoe beträgt 70.000 US-Dollar. Nicht nur die Fläche des Hauses und die Innenausstattung, sondern auch die Verfügbarkeit bequemer Zufahrtsstraßen sind für die Wertbildung von großer Bedeutung. Die durchschnittlichen Kosten für ein Cottage in Vorokhta betragen 95.000 US-Dollar, und ein Cottage im Dorf „Carpathian Rhapsody“ in der Nähe von Iwano-Frankiwsk – zweistöckig aus Holz mit einer Fläche von 200 Quadratmetern und einem Grundstück von 9 Hektar kostet den Käufer nur 150.000 US-Dollar.

Die am schnellsten wachsenden Immobilienpreise im derzeit beliebtesten Skigebiet der Ukraine – Bukovel. Das Resort wird nicht nur von Ukrainern, sondern auch von europäischen Touristen anerkannt und zieht Investoren mit der Möglichkeit rentabler Investitions- und Entwicklungsperspektiven an.

Krim oder Karpaten?

Beim Vergleich der Attraktivität des Kaufs von Wohnimmobilien in den wichtigsten Urlaubsregionen der Ukraine ist anzumerken, dass die Krim für Investoren nach wie vor attraktiver bleibt, da sie folgende Vorteile bietet:

  • Vielzahl von Vorschlägen auf dem Immobilienmarkt. Wenn sich in den Feriendörfern der Westukraine attraktive Angebote hauptsächlich auf den privaten Sektor beschränken – neue Häuschensiedlungen oder renovierungsbedürftige alte Gebäude -, können Sie auf der Krim ein gewöhnliches „Kopekenstück“ kaufen, dessen Hauptvorteil der Meerblick ist.
  • Keine zusätzlichen Risikofaktoren. Wie Sie wissen, ist die Westukraine ein Gebiet, das anfällig für Naturkatastrophen ist. Ein Ferienhaus in den Karpaten kann im Falle eines Erdrutschs, Zusammenbruchs oder einer Überschwemmung zu einer sehr unrentablen Investition werden. Daher müssen Sie den Wohnort sorgfältig auswählen, nachdem Sie alle Risiken von verschiedenen Seiten untersucht haben.
  • Wohnen an der Südküste der Krim ist viel rentabler zu mieten. Als Investition wird sich beispielsweise eine Wohnung in Jalta in wenigen Jahren auszahlen, da im Sommer die Lebenshaltungskosten in einem „Zimmer am Meer“ 50 US-Dollar pro Tag erreichen können. Es ist leicht zu berechnen, dass eine Dreizimmerwohnung in einer attraktiven Gegend der Krim für Urlauber während der Ferienzeit täglich 150 US-Dollar einbringt. Das Mieten eines Ferienhauses an der Schwarzmeerküste kostet Touristen noch mehr – bis zu 1.000 USD pro Tag. Die Kosten für die Anmietung von Wohnungen in den Karpaten sind immer noch niedriger – nur etwa 20 USD pro Zimmer und bis zu 300 USD für ein komfortables Ferienhaus, beispielsweise in Yaremche oder Morshyn. Darüber hinaus ist die Nachfrage nach Mietwohnungen in den Karpaten im Frühjahr und Herbst stark reduziert – während der Regenzeit fällt die höchste Nachfrage nach Mietwohnungen in den Bergen in den Neujahrsferien.

Was die rechtlichen Aspekte des Erwerbs von Immobilien in der gesamten Ukraine durch Ausländer betrifft, gelten die Beschränkungen nur für landwirtschaftliche Grundstücke, die nicht von Bürgern anderer Staaten erworben werden können. Bürger anderer Länder können auch Eigentümer eines Hauses, einer Wohnung, eines Häuschens oder eines Grundstücks mit einer bestehenden Struktur werden (z. B. eine heruntergekommene „Hütte“, die abgerissen werden muss). Dazu ist lediglich die Bestätigung der Rechtmäßigkeit Ihres Aufenthalts im Hoheitsgebiet der Republik, eine in der Ukraine erhaltene Identifikationsnummer sowie ins Ukrainische übersetzte Dokumente erforderlich, aus denen die Identität des Teilnehmers an der Kauf- und Verkaufstransaktion hervorgeht.

Immobilien in den Karpaten
Denis Sarazhin. Karpatenhütten. 2010

Wie Sie sehen, sind derzeit sowohl die Immobilien auf der Krim als auch die Häuser in den Karpaten sehr gefragt, was zum Anstieg der Kosten pro Quadratmeter Wohnraum beiträgt. Und wenn die Halbinsel Krim in den Augen der Anleger etwas attraktiver aussieht, könnte sich die Situation in den kommenden Jahren radikal ändern, da sich die Ukraine um die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2022 beworben hat.

Wie aus dem Beispiel von Sotschi hervorgeht, das sich auf die Olympischen Spiele 2014 vorbereitet, werden die Skigebiete der Karpaten, in denen ein solches internationales Sportereignis stattfinden kann, für diejenigen, die profitabel investieren möchten, viel attraktiver, wenn die Republik den Wettbewerb gewinnt und mit den Vorbereitungen für das Hauptsportereignis von 2022 in vollem Umfang beginnt Kauf von Wohnraum in einem sich entwickelnden Feriengebiet. Und die Ukraine ist als Anwärter auf den Austragungsort der Olympischen Spiele verpflichtet, bis 2015 mehr als 70% der Infrastruktur vorzubereiten. Die Regierung der Republik hat ein entsprechendes Programm verabschiedet. Selbst wenn die Chancen der Ukraine, die Olympischen Spiele auszurichten, nicht zu groß sind, ist die Entwicklung der Infrastruktur der karibischen Ferienorte in den nächsten vier Jahren garantiert.

Darüber hinaus kann die Entwicklung des „grünen“ Tourismus nur zum Anstieg der Wohnkosten in den Karpaten beitragen. Die Popularität der Erholung in ländlichen Gebieten, deren Bevölkerung größtenteils Traditionen, Exotik, die für die meisten Stadtbewohner ländliches Handwerk ist und im Herzen der Natur lebt, verpflichtet bleibt – all dies erhöht auch die Attraktivität des Kaufs von Immobilien in den schönen Ecken der Karpaten für die Bewohner beider Großstädte der Ukraine und der Ukraine und Bürger anderer Staaten.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie