Immobilien in den USA: Marktmerkmale und die interessantesten Angebote

Die Vereinigten Staaten von Amerika … In den 80er und 90er Jahren war dieses Land für die Russen ein echtes Symbol für Freiheit, wirtschaftlichen Wohlstand und eine Chance, wenn nicht Millionen, aber sicherlich Zehntausende von Dollar zu verdienen. Natürlich hat sich die Situation nach der Wirtschaftskrise in den Vereinigten Staaten und einer gewissen Stabilisierung der Lage in unserem Land etwas geändert, und dennoch sind die Staaten unter den Einwohnern Russlands von ständigem Interesse..

Im Durchschnitt haben sich die Kosten für eine gewöhnliche Wohnung, die sich nicht in der prestigeträchtigsten Gegend am Stadtrand von New York befindet, auf 100 bis 130.000 US-Dollar belaufen, aber die Preise für Wohnraum in Manhattan und anderen zentralen Bezirken werden nur die Moskauer und Einwohner von London und Tokio erschrecken. New Yorker Immobilien gelten als eine der teuersten der Welt. Beispielsweise kann ein Penthouse in Manhattan zwischen 2 und 30 Millionen US-Dollar kosten.

Im Durchschnitt variieren die Kosten pro Quadratmeter in den zentralen Bezirken von New York zwischen 8 und 22 Tausend Dollar.

Zuvor galten viele Stadtteile aufgrund der Masse der in ihnen lebenden Auswanderer aus Afrika oder Lateinamerika als nicht angesehen und sogar als gefährlich. Ein eindrucksvolles Beispiel für diese Haltung ist Harlem, wo Wohnungen aufgrund ihres Rufs als gefährliches Gebiet lange Zeit viel billiger als der Durchschnitt der Stadt blieben. Derzeit beginnt sich diese Situation zu verbessern – die Behörden sind besorgt über die Verbesserung benachteiligter Gebiete, insbesondere die Familie von Präsident Clinton hat ein eigenes Büro in Harlem eröffnet, um die Aufmerksamkeit der Investoren auf das Gebiet zu lenken und zu beweisen, dass die Geschäftstätigkeit hier ziemlich sicher und rentabel ist.

Apartments im Central Park, die als eines der besten für das Leben mit Kindern gelten, sowie das touristische Midtown, das „trendige“ Soho und das „böhmische“ Chelsea sind bei Amerikanern und Bürgern anderer Länder sehr gefragt..

Es gibt keine typischen Häuser in New York, der Immobilienmarkt zeichnet sich durch eine beneidenswerte Vielfalt aus: Wohnungen mit Terrassen, Lofts, Studios, Wohnungen in Wolkenkratzern und bescheidenen alten Villen – der Käufer kann die Wohnung nach seinem Geschmack und Budget auswählen..

Ein Merkmal von Immobilien in New York ist auch, dass die Wohnkosten davon abhängen, zu welcher Art von Immobilie das Haus gehört: In der Regel sind Wohnungen in Genossenschaften etwas billiger als Wohnungen in Eigentumswohnungen. Dieser Unterschied ist darauf zurückzuführen, dass Genossenschaftswohnungen in Form des Kaufs von Anteilen an der Organisation erworben werden und der Eigentümer erst nach Rücksprache mit den anderen Genossenschaftsmitgliedern eine Entscheidung über seinen Wohnraum treffen muss. In diesem Fall spielt es eine wichtige Rolle, wer genau Ihre Nachbarn und Partner in der Genossenschaft geworden ist. Beispielsweise kann der Gemeinderat dem Eigentümer verbieten, eine Wohnung für längere Zeit zu mieten oder zu sanieren.

In einer Eigentumswohnung sind Wohnungen leichter zu verkaufen oder zu kaufen, der Eigentümer hat mehr Handlungsfreiheit und niemand schränkt sein Recht ein, die Wohnung zu vermieten. Dank der höheren Liquidität ist die Unterbringung in einer Eigentumswohnung etwas teurer als in einer Genossenschaft. Darüber hinaus erhalten neu errichtete Eigentumswohnungen Steuervergünstigungen, mit denen monatliche Stromrechnungen eingespart werden..

Florida, Miami

Es ist kein Geheimnis, dass die höchste Nachfrage unter russischen Stars und Millionären nach Luxusvillen am Meer in Miami besteht. Valery Leontiev, Angelica Varum mit Leonid Agutin, Christina Orbakaite, Irina Allegrova und viele andere einheimische Prominente haben Häuser in diesem atlantischen Paradies erworben. Übrigens hatte Nikolai Baskov einmal nicht genug Geld, um ein Herrenhaus zu kaufen, und der Sänger musste sich mit einer kleinen Wohnung in Miami zufrieden geben.

Miami Immobilien


Andrew Roy Thackeray. Miami Beach draußen. 2010

Die Kosten für ein Haus in Miami sind ziemlich hoch und können mehrere Millionen Dollar betragen, obwohl es auch billigere Angebote in der Region von 500 bis 600 Tausend Dollar gibt. Der Preis für Einfamilienhäuser hängt weitgehend vom Standort ab: Ein Blick auf das Meer kann den Wert eines Hauses erheblich steigern..

Die angesagtesten und modernsten Eigentumswohnungen befinden sich in Gegenden wie Miami Beach, während die Residenzen in Palm Beach und Boca Raton am angesagtesten sind. Immobilien auf den Florida Keys werden als etwas exotisch bezeichnet, und echte Paläste mit Meerblick erwarten wohlhabende Käufer in der Gegend von Golden Beach..

Komfortable Apartments mit schöner Aussicht können in der Gegend von Bal Harbour erworben werden. Auf Fisher Island ist es leicht, ein wahrhaft aristokratisches Penthouse mit Fenstern mit Blick auf den Golf von Mexiko zu finden.

Investoren in Miami fühlen sich natürlich vom Klima angezogen – der Sommer endet hier nie, die malerische Natur und die Atmosphäre ewiger Entspannung. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Unterkünfte an Touristen zu vermieten, so dass sich die Kosten für die Instandhaltung einer Wohnung auszahlen können. Trotz der Zusicherung von Experten, dass Investitionen in Immobilien in Miami äußerst rentabel sind, kann sich nicht jeder eine solche Investition leisten..

Los Angeles, Kalifornien

Eine andere Stadt der Vereinigten Staaten, die unter Russen am beliebtesten ist, wo Wohnungen und Häuser in ihren Kosten mit den Standards von Moskau und London verglichen werden können, ist Los Angeles, berühmt und jedem Russen aus zahlreichen Hollywood-Filmen bekannt..

Neben Florida zieht Kalifornien Immobilienkäufer mit seinem milden Klima, dem spektakulären Meerblick, der Möglichkeit, zu jeder Jahreszeit Aktivitäten wie Windsurfen oder Wasserski zu fahren, der Nähe zu Disneyland und einer Aura unendlichen Spaßes an..

Immobilien in Kalifornien
K. Sing. Kalifornien. Golden Gate Bridge

Der Ruhm der Erdbebenzone und die von Zeit zu Zeit auftretenden Waldbrände konnten jedoch den Ruf dieses Staates etwas „zerstören“, so dass der Wert von Immobilien hier niedriger ist als in Florida oder der Durchschnitt für New York. Darüber hinaus ist Kalifornien viel weiter von Russland entfernt als Florida, was die Nachfrage der Russen nach Immobilien in diesem Bundesstaat erheblich verringert.

Ein typisch kalifornisches Haus ohne Blick auf den Pazifik und eine Fläche von etwa 100 Quadratmetern kostet den Käufer zwischen 200 und 300.000 Dollar.

Interessanterweise vermuten viele Amerikaner, wenn die Wohnkosten zu niedrig sind, Probleme mit Nachbarn oder versteckte Mängel, und meistens erweisen sie sich als richtig..

Strandvillen, zweistöckige Gebäude mit Pool und Terrasse am Meer können je nach Größe des Hauses und der erforderlichen Einrichtung zwischen 2 und 25 Millionen US-Dollar liegen. Agenturen erhöhen häufig die Kosten eines Gebäudes, nur weil es einst einem Hollywoodstar gehörte. Allerdings sind nicht alle potenziellen Käufer bereit, für einen solchen zusätzlichen Bonus zu zahlen..

Hawaii und Alaska

Um einen umfassenderen Eindruck vom US-Immobilienmarkt zu erhalten, lohnt es sich, über die „Extrempunkte“ dieses Landes zu sprechen – die heißen und exotischen Hawaii-Inseln und das kalte Alaska, so nah an unserer Kamtschatka.

Hawaii Immobilien
Leroy Neiman. Diamantkopf Hawaii

Immobilien in Hawaii haben natürlich einen traditionell hohen Wert, wenn es sich nicht um eine Palmenhütte am Strand handelt. Im Durchschnitt kosten ein Cottage am Ufer 400-500 Tausend Dollar, eine Wohnung 200-300 Tausend Dollar. Aufgrund des hohen Preises ist der Kauf von Immobilien für eine bestimmte Zeit beliebt, das sogenannte Timesharing, mit dem auch verschiedene Immobilienbesitzer ihre Häuser austauschen können. Diese Option ist ideal für das Leben auf der Insel im Urlaub.

In Anchorage, der größten Stadt Alaskas, in der der größte Teil der Bevölkerung dieses nördlichen Bundesstaates lebt, hat sich ein völlig anderes Bild entwickelt. Die Kosten für Wohnungen in der Hauptstadt Alaska sind vergleichbar mit den Preisen für Wohnraum in den russischen Regionen und haben sich auf einem Niveau von 1,7 bis 1,9 Tausend Dollar niedergelassen. Für ein Haus mit einer Garage, 4 Schlafzimmern und einer Fläche von 220 Quadratmetern müssen Sie also nur 386.000 Dollar bezahlen.

Die Vielzahl der Angebote auf dem US-Immobilienmarkt ermöglicht es Ihnen, eine Wohnung oder ein Haus nach dem Geschmack jedes Käufers auszuwählen. Eine solche Investition kann nur dann als rentabel bezeichnet werden, wenn der Investor durch Geschäft, Bildung oder die Vereinigten Staaten mit diesem Land verbunden ist und ein ständiger Wohnsitz werden kann. In vielerlei Hinsicht gilt ein Herrenhaus in Miami jedoch als das gleiche Symbol für Wohlstand und Prestige wie eine Wohnung im Zentrum von London.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: