Shopaholics Traum – die berühmtesten Einkaufszentren der Welt

Reiseliebhaber können in verschiedene Arten unterteilt werden – für diejenigen, die in ferne Länder reisen, um eine Pause von ihrem gewohnten Alltag einzulegen, sich im goldenen Sand des Strandes zu entspannen, Fans von Outdoor-Aktivitäten zu sein, Wellen und Gipfel zu erobern, neue Sportarten zu beherrschen und Intellektuelle, die Museen besuchen möchten, Kunstausstellungen oder die Ruinen einer Festung mit einer glorreichen Geschichte.

Es gibt auch eine besondere Art von Reisenden, die bei ihrer Ankunft in einer neuen Stadt zunächst die beliebtesten Geschäfte, Märkte und Boutiquen kennenlernen – dies sind echte Shopaholics, die nur zum Einkaufen ins Ausland gehen, um im Urlaub „Spaß zu haben“ und alles auszugeben angesammelt für neue Kleidung, Geschenke an Freunde und Souvenirs.

Bis zu einem gewissen Grad ist jedoch jeder Reisende und Tourist ein Käufer – tatsächlich kann man nicht von einer Reise ohne eine Kleinigkeit wie einen Kühlschrankmagneten, ein hübsches Waschbecken, eine exotische Vase, eine schreckliche Maske, eine Flasche Aromaöl, eine Flasche echten Baccardi zurückkehren „Oder ein bunter Poncho? Und es ist einfach unmöglich, dem Anblick des Zauberworts „Verkauf“ zu widerstehen, besonders wenn es um eine bekannte Marke geht.!

Jedes Land hat sein eigenes, das berühmteste und beliebteste Einkaufszentrum. Manchmal werden solche Geschäfte selbst zu einer weiteren Attraktion der Stadt, ein Muss auf der Liste jedes Touristen.

Dieser Artikel enthält eine Liste der bekanntesten Einkaufszentren der Welt, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind, auch wenn Sie kein Fan von spontanen Einkäufen sind und nicht beabsichtigen, Ihr Gepäck zu vergrößern..

Harrods, London

Das bekannteste Kaufhaus in der Hauptstadt Großbritanniens befindet sich in der Brompton Road in den königlichen Bezirken Kensington und Chelsea in West-London. Es ist auch eines der ältesten Unternehmen in England – die Marke Harrods wurde bereits 1824 gegründet, als Charles Henry Harrod an dieser Stelle ein kleines Lebensmittelgeschäft eröffnete..

Das Gebäude von Londons berühmtestem Kaufhaus erschien 1880, wurde aber 1883 durch einen Brand zerstört. Das neue Geschäft, das im eklektischen Baustil errichtet wurde, erschien 1903 an seiner gewohnten Stelle. In „Harrods“ wurde die erste Rolltreppe in London zum Vorteil der Käufer installiert, und viele Besucher weigerten sich, ohne ein Glas Brandy auf der Treppe zu stehen, das sich unabhängig voneinander bewegte.

Zu den Prominenten, die das Londoner Kaufhaus einmal besucht haben, gehören Mitglieder der königlichen Familie, Oscar Wilde, Charlie Chaplin, Alexander Milne, Ellen Terry, Gertrude Lawrence, Sigmund Freud, Laurence Olivier und Vivien Leigh..

1985 wurde Harrods von Mohammed al-Fayed, einem Multimillionär aus Ägypten, übernommen, behielt aber seinen Namen und seine einzigartige Atmosphäre. Im Jahr 2010 wurde das Kaufhaus vom Qatar Investment Fund für 1,5 Mrd. GBP erworben.

Das Motto des Kaufhauses lautet „Jeder, jeder und absolut alles“ und es macht seine Arbeit perfekt. Es wird gemunkelt, dass einer von Harrods ‚Käufern einmal einen Elefanten bestellt hatte und das Tier nur einen Tag später an die angegebene Adresse geliefert wurde..

Shopaholics Traum - die berühmtesten Einkaufszentren der Welt Kaufhaus Harrods, London

Heute ist Harrods 90.000 Quadratmeter Verkaufsfläche, mehr als 330 Boutiquen und 5.000 Mitarbeiter. Jeden Tag wird das Kaufhaus von etwa 300.000 Menschen besucht, und obwohl die Preise hier sehr hoch sind, kommen viele hierher, um zwischen den Geschäften zu wandern und die Fülle der Auswahl zu schätzen.

Kvartal 206, Berlin

Das berühmteste Einkaufszentrum der deutschen Hauptstadt kann sich einer so reichen Geschichte wie das Londoner Harrods nicht rühmen, ist aber bereits zu einem Wallfahrtsort für Shopaholics und Touristen aus aller Welt geworden.

Shopaholics Traum - die berühmtesten Einkaufszentren der Welt Kvartal 206, Berlin

Die Gründerin, Anna-Maria Jagdfeld, war sehr sensibel für die Organisation ihres Kaufhauses und reiste mehrere Monate um die Welt, um die interessantesten Produkte auszuwählen und die Arbeit anderer berühmter Einkaufszentren zu analysieren..

Das hochmoderne Gebäude „Kvartal 206“ in Berlin wurde vom amerikanischen Architekturbüro Pei Cobb Freed entworfen & Partners, ein Kaufhaus, öffnete 1997 seine Türen für Besucher.

Shopaholics Traum - die berühmtesten Einkaufszentren der Welt

„Kvartal 206“ befindet sich in der Friedrichstraße, einer der bekanntesten Straßen Berlins, im Herzen der Metropole und ist als modischer und stilvoller Ort bekannt. Zu den Boutiquen des Einkaufszentrums zählen die Marken Yves Saint Laurent, Gucci, Bottega Veneta, Alexander McQueen und viele andere. In „Kvartal 206“ können Sie nicht nur Kleidung und Accessoires kaufen, sondern auch Haushaltswaren, Einrichtungsgegenstände, Bücher, Kosmetika und Parfümerien.

Saks Fifth Avenue, Manhattan, New York

Die Fifth Avenue in Manhattan ist bekannt für eine Vielzahl von Einkaufszentren und Kaufhäusern, von denen das bekannteste die 1867 gegründete „Saxon Fifth Avenue“ ist. Der Gründer der Marke, Andrew Sachs, verlegte sein Geschäft zwar erst 1902 nach New York, was jedoch nicht verhindert, dass das Kaufhaus als eines der ältesten in der Stadt des Big Apple gilt..

Shopaholics Traum - die berühmtesten Einkaufszentren der Welt Saks Fifth Avenue, New York

Heute ist die Saks-Kette mit 52 Saks Fifth Avenue OFF 5TH-Discountern und 53 Kaufhäusern in den USA vertreten. Die Filialisten sind in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain, Mexiko und Saudi-Arabien tätig. Die Sachs Fifth Avenue bleibt jedoch ein beispielhaftes Einkaufszentrum, das dem Rest der Filialisten entspricht..

Einwohner von Manhattan sagen, dass unter dem Dach des Kaufhauses die besten Waren auf dem ganzen Planeten sind, einschließlich der bekanntesten europäischen Marken. Am bekanntesten ist die Schuhabteilung im obersten Stockwerk von Saks, in der erstaunliche Schuhkollektionen renommierter Hersteller präsentiert werden.

Das 10-stöckige Gebäude wirkt sehr zurückhaltend und gleichzeitig stilvoll. Es befindet sich an der Kreuzung der 54th Street und der Fifth Avenue und wurde am 15. September 1924 eröffnet. Das Kaufhaus hat den Charme und Stil des frühen 20. Jahrhunderts bewahrt – alte, eher langsame Aufzüge, Art-Deco-Lampen, Holztheken im ersten Stock, die Parfümerien, dunklen Schaufenstern und soliden drehbaren Eingangstüren übergeben wurden.

„Modenschau“, Las Vegas, USA

Der schnellste Weg, um Geld in Las Vegas auszugeben, ist natürlich eines der vielen Casinos, aber diese Stadt mit hellen Lichtern und pulsierendem Nachtleben hat auch Shopaholics etwas zu bieten. „Fashion Show“ ist ein modernes, riesiges Einkaufszentrum, in dem Sie den ganzen Tag verbringen können, ohne alle Boutiquen und Geschäfte zu sehen.

Shopaholics Traum - die berühmtesten Einkaufszentren der Welt

Die Gesamtfläche des Kaufhauses beträgt 175.000 Quadratmeter. Es gilt als eines der größten der Welt. Es gibt 250 Geschäfte, mehrere Restaurants sowie Kaufhäuser berühmter Marken wie Saks Fifth Avenue, Macy’s, Dillard’s, Neiman Marcus und Bloomingdale’s Home.

Shopaholics Traum - die berühmtesten Einkaufszentren der Welt

Das „Fashion Show“ -Gebäude wurde 1981 errichtet und zeichnet sich durch eine interessante architektonische Lösung aus – das Kaufhaus ist durch ein Stahldach namens „Cloud“, das sich 39 Meter über dem Boden erhebt, vor der heißen Sonne geschützt. Die Überdachungslänge beträgt 150 Meter. Im Dunkeln wird es zu einer riesigen Filmleinwand.

Hauptkaufhaus (GUM), Moskau

Das berühmteste, das einen so „sprechenden“ Namen trägt – das Hauptkaufhaus, Moscow GUM, hat zu Recht auch die Liste der berühmtesten Einkaufszentren der Welt eingetragen.

Es war geplant, unter Katharina II. Ein grandioses Einkaufszentrum auf dem Gelände von GUM zu errichten, aber das Projekt des berühmten Meisters des Klassizismus Giacomo Quarenghi wurde zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen. Die oberen Handelsreihen wurden erst 1890-1893 parallel zur Kremlmauer errichtet, der Architekt war der Architekt Alexander Pomerantsev.

Shopaholics Traum - die berühmtesten Einkaufszentren der Welt Hauptkaufhaus, Moskau

Die Fassade des Gebäudes ist im pseudorussischen Stil mit Elementen russischer Ornamentik dekoriert. In einem riesigen dreistöckigen Gebäude, das aus drei Längspassagen besteht, waren vor dem Putsch von 1917 mehr als 1,2 Tausend Geschäfte in Betrieb. Das Gebäude hat tiefe Keller und die Kombination aus Stahlrahmen und Glasdach erinnert die Gäste an die Hauptstadt der Bahnhöfe einiger europäischer Städte.

Außenansicht des Hauptkaufhausgebäudes – Tarussky-Marmor, Sandstein und finnischer Granit.

1934 wurde der Bau der ehemaligen oberen Handelsreihen für den Abriss vorbereitet – an seiner Stelle sollte das Volkskommissariat für Schwerindustrie errichtet werden. 1952 wurde das Gebäude jedoch restauriert und das Hauptkaufhaus von Moskau wieder für Besucher geöffnet. In den 90er Jahren wurde das Geschäft in Privatbesitz, heute gibt es mehr als 200 Boutiquen, die hauptsächlich Luxusgüter und teure Marken anbieten, das Lebensmittelgeschäft Nr. 1, mehrere Cafés, Restaurants sowie ein Schönheitsstudio und einen Ausstellungsraum.

GUM ist seit langem ein fester Bestandteil des Roten Platzes, und die Hauptstadt ohne ihre monumentale Fassade ist kaum vorstellbar.

„10 Corso Como“ (10 Corso Como), Mailand, Italien

Wie Sie wissen, ist es Italien, das zu Recht mit Frankreich um den Titel der Wiege der Mode argumentiert, und während der Verkaufssaison nach Mailand zu kommen, ist der geschätzte Traum eines jeden Shopaholic. Für diejenigen, die das Einkaufen als ihr Lieblingshobby betrachten, wird das Einkaufszentrum 10 Corso Como zu einem echten Paradies. Dieses Mailänder Kaufhaus unterscheidet sich deutlich von anderen Einkaufsgalerien. Das 1990 eröffnete Einkaufszentrum war ursprünglich eine Buchhandlung und Kunstgalerie, die von Carla Sozzani, einer renommierten italienischen Galeristin und ehemaligen Herausgeberin der italienischen Vogue, gegründet wurde.

Shopaholics Traum - die berühmtesten Einkaufszentren der Welt 10 Corso Como, Mailand

Die übliche Buchhandlung „10 Corso Como“ hielt jedoch nicht lange an – bereits 1991 wurden die ersten Boutiquen für Accessoires und Kleidung eröffnet, dann wurde das gleichnamige Restaurant eröffnet und 2003 auch ein stilvolles, wenn auch kleines Hotel.

Heute ist „10 Corso Como“ berühmt als ein Ort, an dem Sie die modischsten Dinge kaufen können. Hier erscheinen unmittelbar nach den Shows direkt vom Laufsteg die neuesten Kollektionen. Natürlich ist all diese Pracht ziemlich teuer, aber im Kaufhaus gibt es ein separates Geschäft „Corso Como“, in dem Kollektionen mit angenehmen Rabatten verkauft werden.

Eaton Center), Toronto, Kanada

Torontos geschäftigste Einkaufsgalerie im Herzen der Stadt, ein Ort, den täglich Tausende von Touristen und Einheimischen besuchen – all dies ist das „Eaton Centre“, das zu einem echten Wahrzeichen der Stadt geworden ist.

Shopaholics Traum - die berühmtesten Einkaufszentren der Welt Eaton Center, Toronto

Das von der Galerie Vittolio Emanuele in Mailand inspirierte Gebäude wurde in zwei Phasen errichtet: Der Nordflügel wurde 1977 und der Südflügel 1979 errichtet. Das Gebäude ähnelt einer italienischen Galerie mit einem gewölbten Glasdach.

Heute arbeiten im Eaton Center mehr als 230 Boutiquen, Restaurants, Cafés und Service-Center. Der Hauptunterschied zwischen einem kanadischen Kaufhaus und Berlins „Quarter 206“ oder Londons „Harrods“ sind erschwingliche Preise, es gibt nicht zu teure Waren, die Käufer anziehen – an Feiertagen und Wochenenden hat das Eaton Centre immer eine große Anzahl von Besuchern.

De Bijenkorf, Amsterdam, Niederlande

Das allererste, damals noch kleine Geschäft „De Bijenkorf“ wurde 1870 in der alten Straße Nievendijk eröffnet. Heute ist die Kette mit 12 Kaufhäusern in verschiedenen Städten Hollands vertreten, aber „De Bijenkorf“ in Amsterdam ist ein echtes Flaggschiff und ein Wahrzeichen für alle Shopaholics.

Shopaholics Traum - die berühmtesten Einkaufszentren der Welt De Bijenkorff, Amsterdam

Das Gebäude eines Einkaufszentrums in Amsterdam wurde 1957 errichtet. Die klassische, strenge Fassade schmückte den Dam-Platz, den Hauptplatz der niederländischen Hauptstadt.

Bei De Biijenkorf können Sie alles kaufen, von Küchenutensilien, Einrichtungsgegenständen und Büchern bis hin zu teuren Kleidern, Schuhen und wertvollem Schmuck. Die Kosten für Waren sind hier hoch, aber ein riesiges Sortiment, unter dem Sie wirklich einzigartige Dinge finden, zieht Tausende von Besuchern an.

„Galeries Lafayette“ (Galeries Lafayette), Paris, Frankreich

Die Geschichte des berühmtesten Pariser Kaufhauses begann 1893 mit einem kleinen Modegeschäft, das von Théophile Bander und Alphonse Kahn eröffnet wurde. Der Start erwies sich als erfolgreich, bereits 1912 wurde das Kaufhaus erweitert, eine Glaskuppel und eine Jugendstil-Treppe hinzugefügt. Das Bauprojekt wurde von Jacques Grubert betreut, das Dekor ist im Jugendstil gehalten, das Gebäude befindet sich am Boulevard Haussmann gegenüber der berühmten Grand Opera. Bestimmte Teile der Galeries Lafayette gelten als historische Wahrzeichen und haben seit Beginn des 20. Jahrhunderts ihren Charme und ihr ursprüngliches Erscheinungsbild bewahrt.

Shopaholics Traum - die berühmtesten Einkaufszentren der Welt Galerien Lafayette, Paris

Viele nennen das Gebäude der Galeries Lafayette ein Analogon zu Moskaus GUM – beide Gebäude haben hohe Decken und ein Glasdach, beide sind die Hauptkaufhäuser in ihren Hauptstädten.

Heute bietet das Pariser Kaufhaus eine große Auswahl an modischen Bekleidungs- und Schuhkollektionen, in denen Lebensmittelgeschäfte, Kosmetik- und Parfümerieboutiquen betrieben werden. Der Warenpreis in den „Galeries Lafayette“ ist sehr hoch, aber viele Pariser kaufen hier ein und warten auf den nächsten Verkauf.

Shopaholics Traum - die berühmtesten Einkaufszentren der Welt Galeries Lafayette festliches Dekor, 2009

Das Pariser Kaufhaus ist im Dezember besonders schön – vor Weihnachten steht traditionell ein riesiger Weihnachtsbaum in der Mitte.

Einkaufszentrum „Dubai“ (Dubai Mall), Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Und schließlich – das größte Einkaufszentrum der Welt. Die Mall „Dubai“ konnte nur in den Vereinigten Arabischen Emiraten erscheinen, um die „Sammlung“ von Ländern zu ergänzen, in denen sich die erstaunlichsten Gärten, die in der Wüste entstanden sind, die höchsten Wolkenkratzer und die größte Anzahl künstlicher Inseln befinden.

Das Einkaufszentrum „Dubai“ wurde vor nicht allzu langer Zeit eröffnet – 2008 gab es damals nur 600 Abteilungen, und jetzt sind es mehr als 1,2 Tausend. Die Gesamtfläche des Zentrums beträgt 1,2 Millionen Quadratmeter (!). Die Verkaufsfläche beträgt 350.000 „Quadrate“..

Shopaholics Traum - die berühmtesten Einkaufszentren der Welt Einkaufszentrum „Dubai“, Vereinigte Arabische Emirate

Neben dem Einkaufen in der Dubai Mall können Sie auch den Unterwasserzoo und das Aquarium, ein Kino, SEGA – den ersten Indoor-Themenpark in der Region, den weltweit größten Süßwarenladen Candylicious mit einer Fläche von 930 Quadratmetern, KidZania – ein Kinderunterhaltungszentrum und Gold Souk – besuchen der größte „Goldmarkt“ der Welt mit 220 Geschäften und einer Eisbahn.

Das Gebäude des Einkaufszentrums selbst sieht zu modern aus und unterscheidet sich nicht in besonderen architektonischen Freuden. Das einzig interessante ist das Schiebedach, das einen Teil der Straße bedeckt und zu einem weiteren Kaufhaus namens „Grove“ wird. Aber die Innenausstattung des Einkaufszentrums ist sehr schön – viele helle Lichter, offene Galerien, ein hohes Dach, schlanke Säulen.

Interessanterweise erschien in der Dubai Mall der erste Galeries Lafayette Store im Nahen Osten. Und auf der „Fashion Island“ mit einer Fläche von 44.000 Quadratmetern gibt es 70 Haute Couture-Läden von Weltmarken wie Versace, Roberto Cavalli, Burberry, Galliano, Givenchy, Hermes, Cerruti, Tom Ford und Missoni.

Shopaholics Traum - die berühmtesten Einkaufszentren der Welt

Shopaholics Traum - die berühmtesten Einkaufszentren der Welt Mall „Dubai“, interne Galerien

Stimmen Sie zu, dass jeder Reisende solche interessanten Einkaufszentren mit einer langen Geschichte oder anderen herausragenden Vorteilen besuchen möchte. Schlendern Sie durch die sagenhaft schönen Galerien von Dubai, fahren Sie mit der Rolltreppe in den angesehenen Harrods, bestellen Sie eine Tasse Kaffee in den Galeries Lafayette, fühlen Sie sich wie die Heldin von Sex and the City und kaufen Sie tolle Schuhe in der Sax Fifth Avenue – eine großartige Ergänzung dazu haben eine angenehme Urlaubsreise!

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie