Sieben Gründe, warum Sie sich weigern sollten, eine Wohnung zu kaufen

Beim Kauf von Wohnraum bemüht sich jeder zukünftige Eigentümer, das Beste aus dem Angebot auf dem Immobilienmarkt auszuwählen – eine günstige Lage, hochwertige Reparaturen, ein Verkehrsknotenpunkt, ein modernes, durchdachtes Layout – all dies sind die Grundwünsche, die der Käufer für sich formuliert und mit der Suche nach einer geeigneten Wohnung beginnt.

Sieben Gründe, warum Sie sich weigern sollten, eine Wohnung zu kaufen


Perin Mahler. Praktische Aspekte

Diese Liste der Anforderungen, die normalerweise für ein zukünftiges Zuhause gestellt werden, ist bei weitem nicht vollständig. In den meisten Fällen wird der Käufer sofort anhand von Vorlieben wie der gewünschten Etage, dem Vorhandensein eines separaten Badezimmers, der Anzahl der Zimmer, der Gesamt- und Wohnfläche und natürlich den maximalen Kosten, die er bereit ist, für die Wohnung zu zahlen, bestimmt..

Es ist klar, dass beim ersten Besuch der zum Verkauf stehenden Wohnung so offensichtliche Mängel in der Wohnung wie ein zu enger Korridor, eine schlechte Aufteilung, beispielsweise ein begehbares Wohnzimmer, zerlumpte Wände, ein kleines Badezimmer und eine unbequeme Küche auffallen. Es gibt jedoch eine Reihe von versteckten Nachteilen, die nicht leicht zu erkennen sind, aber gleichzeitig einen erheblichen Einfluss auf den Wert der Immobilie und den Komfort des Wohnens in einer neuen Wohnung haben können..

Es ist fast hoffnungslos, nach den scheinbar unsichtbaren Mängeln von Wohnimmobilien heutiger Eigentümer oder eines Maklers zu fragen. Nachdem die Eigentümer mehrere Jahre in diesem Wohngebiet gelebt haben, sind sie sich natürlich aller Mängel und Nachteile bewusst. Um jedoch den angegebenen Preis für die Wohnung nicht zu senken, werden sie höchstwahrscheinlich einfach darüber schweigen. Im Gegenteil, meistens versuchen die Eigentümer, die verborgenen Unvollkommenheiten des Wohnens noch mehr zu verschleiern, nachdem sie vorläufige kosmetische Reparaturen durchgeführt oder sich auf einen guten Wohnort und einen großen Wohnraum konzentriert haben. Der Makler, der auch versucht, das Beste aus dem Verkauf einer Wohnung zu machen, ist nicht daran interessiert, Mängel zu entdecken.

Um in Zukunft nicht von einem Neukauf enttäuscht zu werden, sollten Sie daher die häufigsten versteckten Mängel bei der Untersuchung eines Hauses berücksichtigen. Dies hilft, zusätzliche Kosten zu vermeiden und die richtige Wahl zu treffen..

Was ist also das erste, was potenziellen Käufern von Wohnimmobilien Aufmerksamkeit schenkt??

Erstens gibt es Heizprobleme.

Nur wenn Sie während der Heizperiode einen Kauf tätigen, können Sie gründlich herausfinden, wie gut das Heizen einer Wohnung ist. In dieser Zeit gibt es nichts Einfacheres, als die Batterie mit der Hand zu berühren und zu lernen, wie das lokale Fernwärmesystem funktioniert. Wenn Sie eine Wohnung inspizieren, können Sie einfach Ihre Oberbekleidung ausziehen und eine lange Zeit darin verbringen (unmittelbar nach der kühlen Straßenluft scheint jeder Raum warm zu sein), um zu verstehen, ob die vom Heizsystem aufrechterhaltene Temperatur in allen Räumen der Wohnung angenehm ist. Darüber hinaus sollten Sie auf die Batterien selbst achten – gibt es Stecker, die auf mögliche Undichtigkeiten hinweisen, wie lange wurden sie gewechselt oder gewaschen, ob die Heizgeräte in verschiedenen Räumen gleich heizen.

Wohnungskauf
Ivan Kirillov. Am Herd. 2007

Wenn in der Sommersaison Wohnungen gekauft werden, ist es fast unmöglich, genau herauszufinden, ob das neue Zuhause im Winter warm sein wird. Eine Befragung der Nachbarn wird natürlich helfen, die allgemeine Tendenz herauszufinden – wenn sie im ganzen Haus nicht gut heizen, besteht kein Grund, auf Wärme in einer einzelnen Wohnung zu hoffen. Es ist jedoch durchaus möglich, dass in diesem Wohnbereich aufgrund alter, verstopfter Batterien oder Riser mit Heizung die Situation viel schlimmer ist als in anderen Wohnungen des Hauses..

Wenn die Wärme im Haus bei der Auswahl einer Wohnung Vorrang hat, kann es sich daher lohnen, den Zeitpunkt der Transaktion für die Heizperiode zu verschieben..

Zweitens – undichte Interpanel-Nähte

Dies ist ein Problem, auf das Bewohner von Plattenhäusern, einschließlich neuer Gebäude, häufig stoßen. Die Nachlässigkeit der Bauherren führt dazu, dass in der kalten Jahreszeit schlecht abgedichtete Nähte zwischen den Paneelen gefrieren und in der warmen Zeit Regen und Schmelzwasser in sie eindringen, was wiederum zur Bildung von Pilzen und Schimmel an den Wänden im Raum führt. Oft versuchen die Eigentümer solcher Wohnungen, dieses Problem zu lösen, indem sie die Wände von innen isolieren. Solche Maßnahmen haben jedoch keine dauerhafte Wirkung, und ohne die Hilfe von professionellen Kletterern, die die Nähte von außen abdichten können, kann diese Situation nicht erreicht werden..

Wenn ein potenzieller Käufer nicht möchte, dass Feuchtigkeit und Kälte das Leben in einer neuen Wohnung begleiten, sollten Sie daher auf die Nähte zwischen den Paneelen achten, nachdem Sie die Außenseite des Hauses sorgfältig untersucht haben. Im Winter reicht es aus, sich an die Wand des Raumes zu lehnen, um die Kälte draußen zu spüren. Außerdem sollte der Käufer darauf hingewiesen werden, dass Tapeten nur in bestimmten Teilen des Raums wieder aufgeklebt oder Wände gestrichen werden – möglicherweise versuchen die Eigentümer auf diese Weise, die durch Pilze und Schimmel entstandenen dunklen Ecken zu verbergen.

Drittens – Sanitär

Es ist klar, dass eine neue Toilette, Badewanne oder Duschkabine sofort erkennbar ist. Normalerweise beschränken sich die Käufer nur auf eine oberflächliche Untersuchung des Badezimmers, was zu unangenehmen Überraschungen wie ständigen Undichtigkeiten und der Notwendigkeit führen kann, Rohre und Wasserhähne in naher Zukunft zu wechseln – unmittelbar nach dem Umzug. Die Kosten für solche Reparaturarbeiten können sich jedoch letztendlich auf einen erheblichen Betrag belaufen. Daher ist es besser, bei der ersten Inspektion der Wohnung herauszufinden, wie gut die Kommunikation mit den Leitungen funktioniert.

Dazu sollten Sie nicht nur das Badezimmer inspizieren, sondern auch prüfen, wie gut sich die Wasserhähne öffnen und schließen, das Wasser einschalten, eine Weile warten und prüfen, ob die Abflussrohre verstopft sind, ob Wasser unter das Bad geflossen ist, ob der Wasserhahn nach dem Schließen des Ventils leckt, nein Ob es im Badezimmer Spuren von Pilzen und Schimmel gibt, um den Zustand aller Rohre in der Wohnung visuell zu beurteilen – Spuren von Rost und Klemmen werden ein klarer Beweis für regelmäßige Undichtigkeiten und einen schlechten Kommunikationszustand im Allgemeinen.

Dann sollte das gleiche Verfahren in der Küche durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass der Siphon unter der Spüle nicht undicht ist und der Wasserhahn ordnungsgemäß funktioniert. Beim Kauf einer Wohnung auf dem Sekundärmarkt müssen Sie sich fragen, wie lange die Rohre im ganzen Haus gewechselt wurden und ob die Versorgung mit heißem und kaltem Wasser häufig unterbrochen wird.

Viertens – illegale Sanierung

Dieser Nachteil hängt eher mit dem Rechtsbereich zusammen und kann in Zukunft zusätzliche Probleme und Kosten mit sich bringen, wenn der neue Eigentümer beschließt, die Immobilie zu verkaufen und zu erben..

Es ist ganz einfach herauszufinden, ob die Wohnung saniert und ob sie legal formalisiert wurde. Sie müssen den technischen Pass des BTI sorgfältig studieren und den genehmigten Plan mit der tatsächlichen Aufteilung der Immobilie vergleichen. Bei gravierenden Unstimmigkeiten ist es immer noch besser, den Kauf zu verweigern – wir legalisieren die Sanierung unabhängig voneinander. Dies ist recht kostspielig und mühsam. Wenn die früheren Eigentümer eine der tragenden Wände abgerissen haben, müssen die neuen Eigentümer die Wohnung auf eigene Kosten in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzen.

Fünftens – undichtes Dach

Die letzten Stockwerke gelten nicht mehr als „Zone mit besonderem Risiko“, da es in Neubauten oberhalb des letzten Wohngeschosses meistens ein technisches Stockwerk gibt, das Wohnungen vor einem undichten Dach „schützt“, aber es lohnt sich immer noch herauszufinden, ob das Dach undicht ist. Dies gilt insbesondere für Häuser mit Flachdach sowie für Eckwohnungen im obersten Stock eines Hauses mit Satteldach.

In dieser Situation kann eine Inspektion der Decke am Eingang hilfreich sein – wenn sie hier fließt, ist es wahrscheinlich, dass sie irgendwann in die Wohnung tropft, und die Befragung von Nachbarn, die am selben Ort leben. Wenn die Eigentümer kosmetische Reparaturen nur an der Decke eines separaten Raums durchgeführt haben, kann dies außerdem darauf hinweisen, dass die Eigentümer versucht haben, die Spuren von Regen oder Schmelzwasser zu maskieren, die in den Raum gelangt sind..

Sechstens – Probleme mit der elektrischen Verkabelung

Käufer von Wohnungen in alten Gebäuden sind am wahrscheinlichsten mit diesem Problem konfrontiert, da veraltete Kabel wahrscheinlich nicht mit modernen Lasten fertig werden, die durch eine Fülle von Elektrogeräten verursacht werden.

Natürlich ist es für einen Laien ziemlich schwierig, den Zustand der Verkabelung zu beurteilen, aber es gibt mehrere Anzeichen, die potenzielle Käufer alarmieren sollten. Dies ist zunächst der Zustand der Steckdosen in allen Räumen der Wohnung. Wenn mindestens einer von ihnen geschmolzen ist, nicht gut hält, herausfällt – dies kann ein Signal dafür sein, dass der allgemeine Zustand der elektrischen Verkabelung in der Wohnung zu wünschen übrig lässt.

Am sichersten ist es, die Besitzer zu bitten, ein elektrisches Gerät an die Steckdose anzuschließen und zu prüfen, ob Funken vorhanden sind, ob der Stecker frei ist und ob die Steckdose selbst gut hält. Es lohnt sich auch zu fragen, ob die Maschine in der Wohnung häufig ausfällt und den Zustand der sichtbaren Drähte beurteilt – gibt es Spuren von Schmelzen und erkennbaren Schäden?.

Siebtens – unerwünschte Nachbarn

Diese werden am häufigsten als Alkoholiker und Drogenabhängige bezeichnet, die das Leben in den bequemsten Wohnungen ernsthaft ruinieren können. Wenn jedoch die Ruhe im Zimmer eine der begehrtesten Eigenschaften einer neuen Wohnung ist, lohnt es sich auch herauszufinden, ob Familien mit kleinen Kindern in benachbarten Räumen leben, ob Reparaturen in der Nähe durchgeführt werden, die sich über Jahre hinziehen könnten, und ob benachbarte Wohnungen vermietet werden. weil sich ständig ändernde, manchmal unzureichende Nachbarn auch zu Unbehagen führen können.

Schlechte Nachbarn
Mia Funk. Theater der Panik. 2008-2009

In dieser Situation lohnt es sich, sich an mehrere Informationsquellen gleichzeitig zu wenden – im Wohnungsamt, an den Hausverwalter, um die wahrscheinlichsten Nachbarn kennenzulernen, den Zustand der eingangsgestrichenen Wände zu beurteilen – der Geruch einer öffentlichen Toilette im Aufzug und der überall verstreute Müll sind die beste Demonstration des kulturellen Niveaus der Bewohner und können ernsthaft erzwingen bezweifle die Zweckmäßigkeit des Kaufs dieser bestimmten Wohnung.

Solche scheinbar nicht allzu bedeutenden versteckten Nachteile, die sowohl Sekundär- als auch Primärimmobilien inhärent sind, können nach dem Umzug zu Enttäuschungen bei der eigenen Wahl führen. Es lohnt sich daher, die Wahl einer neuen Wohnung sehr ernst und gründlich anzugehen, da ein solcher Kauf häufig am häufigsten erfolgt teure und bedeutende Anschaffung im Leben.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: