So erhalten Sie die Erlaubnis zur Sanierung einer Wohnung

Danach müssen Sie sich an die zuständigen Kommunalbehörden wenden, um die Genehmigung für die Sanierung zu erhalten. In Moskau beispielsweise erteilt eine Bezirks- oder Gemeindekommission (MVK) eine Genehmigung zur Sanierung einer Wohnung. Hier müssen das Sanierungsprojekt und andere von den zuständigen Behörden genehmigte Dokumente eingereicht werden..?

?Erforderliche Dokumente

Um die Sanierung einer Wohnung zu vereinbaren, mĂĽssen Sie folgende Unterlagen sammeln:

  • Technischer Reisepass der Wohnung, ausgestellt im BTI (Grundriss, Zertifikate f.1a und f.5).
  • Sanierungsprojekt von einer lizenzierten Designorganisation vorbereitet.
  • Technisches Gutachten zur Möglichkeit einer angemessenen Sanierung des Wohnraums.
  • Schlussfolgerung der EMERCOM of Russia (Feuerwehr) zur Möglichkeit einer Sanierung.
  • Schlussfolgerung von Rospotrebnadzor (SES) zur Möglichkeit einer Sanierung.
  • Genehmigung des Autors des Projekts des Hauses oder einer autorisierten Architekturorganisation.
  • Zustimmung aller WohnungseigentĂĽmer.
  • Beglaubigte Kopie der Eigentumsbescheinigung der Räumlichkeiten.
  • Einheitliches Wohnungsdokument.
  • Genehmigung der Organisation, in deren Bilanz sich das Haus befindet: PRUE, DEZ, Verwaltungsgesellschaft, HOA.
  • Vereinbarung ĂĽber die DurchfĂĽhrung der technischen Ăśberwachung von Bauarbeiten mit einer Organisation, die ĂĽber eine Lizenz zur DurchfĂĽhrung dieser Art von Tätigkeit verfĂĽgt.

Es ist jedoch zu beachten, dass diese Liste von Dokumenten nicht endgültig ist. In einigen Fällen kann die Kommission auch die Bereitstellung zusätzlicher Dokumente verlangen. Der Eigentümer der Wohnung benötigt möglicherweise auch die Genehmigung der Gas- und Energieingenieure sowie die schriftliche Zustimmung der Nachbarn zur Ausführung der Arbeiten in der Wohnung.

Verantwortung fĂĽr nicht autorisierte Wohnungssanierung

Wenn die Wohnungsinspektion die Tatsachen einer nicht genehmigten Sanierung von Räumlichkeiten und die Diskrepanz zwischen dem tatsächlichen Zustand der Wohnung und ihrem Inventar und ihrer technischen Dokumentation aufdeckt, wird sie die zuständigen staatlichen Behörden über den Verstoß informieren. In diesem Fall wird der Verstoß gegen die folgenden Sanktionen verhängt:

Fein.Die Geldbuße wird durch die Wohnungsinspektion verhängt. (Die Höhe der Geldbuße beträgt 25 Mindestlöhne).

Verpflichtung zur Erlangung einer entsprechenden Genehmigung.Denken Sie daran, dass die Zahlung einer Geldstrafe den Eigentümer einer Wohnung mit illegaler Sanierung nicht von der Verpflichtung entbindet, die Änderungen in der Konfiguration des Wohnraums zu koordinieren. Die Wohnungsinspektion erteilt dem Täter auch einen Befehl, in dem der genaue Zeitraum angegeben ist, in dem er eine Genehmigung erteilen muss. Wenn die Bestellung ignoriert wird, wird der Eigentümer erneut mit einer Geldstrafe belegt. (Die Höhe der Geldbuße beträgt in diesem Fall mindestens 80.000 Rubel).

Umbau
Lansky Valery. Frau mit Vorschlaghammer. 2011

Die Anforderung, die Räumlichkeiten in ihren ursprünglichen Zustand zu bringen.Wenn es aufgrund der Inkonsistenz der mit den Normen von SNiP vorgenommenen Änderungen nicht möglich ist, die vorgenommene Sanierung zu legitimieren, wird der Eigentümer der Räumlichkeiten mit einer Geldstrafe belegt und verpflichtet, alles an seinen Platz zurückzubringen und sein ursprüngliches Erscheinungsbild wiederherzustellen.

Verkauf einer Wohnung per Auktion.Wenn Sie die Anweisungen der Wohnungsinspektion ignorieren und sich der Legalisierung der Sanierung gemäß den Normen des Wohnungsgesetzes der Russischen Föderation entziehen, hat das Gericht das Recht, die Wohnung zur Versteigerung anzubieten. Nach dem Verkauf der Wohnung wird dem Eigentümer ein Teil seines Wertes abzüglich der Rechtskosten und der Kosten für die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands erstattet.

Welche Änderungen in der Wohnung können nicht legalisiert werden

Gemäß den Normen des RF LC gibt es eine Reihe von Änderungen in Wohngebäuden, deren Umsetzung nicht der Genehmigung und Legalisierung unterliegt. In folgenden Fällen können Sie keine Erlaubnis erhalten:

  1. Wenn die Sanierung zu einer Verschlechterung der Betriebsbedingungen des Hauses und des Lebens der Menschen fĂĽhrt.
  2. Wenn die geänderten Räumlichkeiten und / oder angrenzenden Räumlichkeiten in der vorgeschriebenen Weise als nicht lebensfähig eingestuft werden können.
  3. Wenn während der Sanierung die Räumlichkeiten, die beim Hauptquartier für Zivilschutz- und Notfallsituationen registriert sind, betroffen sein können und keine entsprechende Genehmigung zur Durchführung dieser Arbeiten vorliegt.
  4. Wenn infolge der Arbeiten die Festigkeit und Stabilität der tragenden Strukturen des Gebäudes verletzt werden kann, kann dies zu deren Zerstörung führen.
  5. Wenn Regel- und / oder Trennvorrichtungen in technischen Netzwerken für gemeinsame Wohnungen (gemeinsame Gebäude) installiert sind, wirkt sich ihre Verwendung auf das Volumen des Ressourcenverbrauchs in angrenzenden Räumen aus.
  6. Wenn das Projekt eine Reduzierung des Abschnitts oder die vollständige Beseitigung natürlicher Lüftungskanäle enthält.
  7. Wenn die Belastungen der tragenden Strukturen des Gebäudes erheblich zunehmen und die Bemessungswerte überschreiten (z. B. beim Installieren von Trennwänden aus schweren Materialien anstelle von Trennwänden aus leichten Materialien, Installieren von Estrichen in Fußböden, Platzieren zusätzlicher Ausrüstung usw.).

In typischen Wohngebäuden ist es nicht erlaubt:

  1. Nischen ausschneiden, Öffnungen machen, Löcher in Wandmembranen, Wandmasten und Säulen (Säulen, Säulen) sowie in die Verbindungsstellen zwischen vorgefertigten Elementen stanzen.
  2. Gerät ohne Vereinbarung mit der gestalterischen Organisation zusätzlicher Öffnungen in den Wandpaneelen benachbarter Räume in der Höhe.
  3. Anordnung von shtrab unter Innenwandpaneelen und in horizontalen Fugen sowie in Bodenplatten und Wandpaneelen zum Verlegen von elektrischen Leitungen oder Rohrleitungen.

Welche Änderungen können ohne Genehmigung vorgenommen werden

Ohne Registrierung von Geschmacksmustern und Genehmigungen können folgende Arbeiten durchgeführt werden:

  1. „Kosmetische“ Reparatur, einschlieĂźlich Austausch externer Tischlerelemente ohne Ă„nderung von Farbe und Muster.
  2. Installation von Einbaumöbeln: Mezzanine, Schränke, die keine eigenständigen Räumlichkeiten bilden und deren Bereich der technischen Rechnungslegung unterliegt.
  3. Ersatz (ohne Umlagerung) der in der Wohnung verfügbaren technischen Ausrüstung durch ein ähnliches technisches Gerät und ähnliche Parameter.
  4. Installation von Klimaanlagen an den Fassaden von Mehrfamilienhäusern in Moskau (gemäß Dekret der Moskauer Regierung vom 22.03.2011)

Beachten Sie, dass der Bürgermeister der Hauptstadt, Sergei Sobyanin, ab dem 1. Dezember dieses Jahres versprochen hat, das Verfahren für die Genehmigung der Sanierung für die Bewohner der Hauptstadt zu vereinfachen und die Liste der Arbeiten zu erweitern, die ohne Genehmigung ausgeführt werden können. Insbesondere ist geplant, den Abriss von Wandschränken und Störungen beim Bau von Vorhangfassaden zu ermöglichen.

Worauf sollten Sie bei der Sanierung einer Wohnung noch achten?

Die Erlaubnis zur Neuentwicklung zu erhalten, ist nur der Anfang. Nach Erhalt der Genehmigung können Sie sicher mit der Durchführung direkter Reparaturarbeiten fortfahren.

Es ist auch zu beachten, dass bei Reparaturen, einschließlich der Sanierung der Räumlichkeiten, ein spezielles Protokoll der Reparatur- und Bauarbeiten geführt werden muss, in dem alle Maßnahmen des Arbeitsteams streng aufgezeichnet werden sollten. Wenn versteckte Arbeiten ausgeführt wurden (z. B. Verstärkung der tragenden Wand), wird ein Akt versteckter Arbeiten erstellt, der von Vertretern des Auftragnehmers, des Kunden und der Organisation, die die architektonische Überwachung durchführt, unterzeichnet wurde.

Nach Abschluss aller Arbeiten müssen die Räumlichkeiten von der Wohnungsinspektionskommission akzeptiert werden, die die Richtigkeit der durchgeführten Arbeiten und die Einhaltung des eingereichten Projekts überprüft. Nach Unterzeichnung der Annahme der Räumlichkeiten sendet die Inspektion alle Dokumente an die BTI. In einigen Wochen wird BTI ein neues Zertifikat erstellen. Selbst hier können jedoch einige Schwierigkeiten auftreten, z. B. wenn sich der Bereich der Wohnung (Wohnen, Nichtwohngebäude, Allgemeines) während der Sanierung geändert hat, muss der Eigentümer auch eine neue Eigentumsbescheinigung für diese Wohnung erhalten.

Wenn Sie zuvor etwas in der Wohnung ĂĽberarbeitet haben, mĂĽssen Sie die Ă„nderungen registrieren. Die Genehmigung kann bereits bei den Reparaturarbeiten eingeholt werden. Durch die Legalisierung der Sanierung vermeiden Sie somit kĂĽnftige Probleme. In der Tat droht eine nicht genehmigte Sanierung nicht nur mit einer Geldstrafe, sondern es ist auch sehr schwierig, eine Wohnung mit illegaler Sanierung zu verkaufen oder zu spenden. Das Registrierungsverfahren und die Liste der Dokumente sind in diesem Fall genau gleich.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂĽgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie