Überblick über den Wohnungsmietmarkt in Moskau basierend auf den Ergebnissen des ersten Quartals 2011

Zu den ausgeprägtesten Trends im ersten Quartal 2011 zählen Experten auf dem Immobilienmarkt einen deutlichen Anstieg der Nachfrage nach kurzfristigen Mietwohnungen sowie einen Rückgang des Qualitätsangebots an Wohnraum innerhalb des Gartenrings. Schauen wir uns den aktuellen Stand des Mietmarktes in der Hauptstadt genauer an..

    • Die Mietnachfrage wächst
    • Das Angebot an teuren Wohnungen hält nicht mit der Nachfrage Schritt
    • Die Preise für Mietwohnungen in der Hauptstadt steigen langsam aber sicher
    • Fassen wir zusammen

    Überblick über den Wohnungsmietmarkt in Moskau
    Viktor Vasnetsov. Von Wohnung zu Wohnung. 1876

    Die Mietnachfrage wächst

    Beachten Sie, dass die Intensivierung der Nachfrage nach Mietwohnungen aufgrund der ruhigen Marktferien im Januar erst Anfang Februar begann. Im März stieg die Nachfrage jedoch stark an – um bis zu 30% gegenüber Januar. Analysten stellen fest, dass die Mieter auf den elitären, teuren Wohnungsmarkt zurückkehren. Nach den Ergebnissen des ersten Quartals dieses Jahres stieg die Nachfrage nach Wohnungen im Budget von 7.000 USD oder mehr gegenüber dem vierten Quartal des Vorjahres um ein Drittel.

    Auch die Nachfrage nach Kurzzeitmieten steigt (bis zu sechs Monaten). Nach den Ergebnissen des ersten Quartals hat sich die Zahl der Personen, die eine Wohnung für kurze Zeit mieten möchten, verdreifacht. Nach Ansicht vieler Analysten ist ein derart starker Anstieg der Nachfrage in diesem Marktsegment auf die Eröffnung einer neuen Geschäftssaison zurückzuführen. Es ist jedoch immer noch unmöglich zu sagen, dass ein solcher Aktivitätsanstieg nur durch saisonale Faktoren verursacht wird. Ein weiterer Einflussfaktor auf den Markt ist die Tatsache, dass die Geschäftstätigkeit in Moskau während der Krise spürbar zurückgegangen ist und die tägliche Miete von Wohnungen in den letzten Jahren nicht sehr gefragt war. Gegenwärtig hat sich jedoch die wirtschaftliche Situation im gesamten Land und damit in der Hauptstadt etwas stabilisiert, was natürlich zu einem Anstieg des Bedarfs an kurzfristigen Mietwohnungen in Moskau führte..

    Es ist anzumerken, dass trotz der zunehmenden Beliebtheit dieses Formats von Mietwohnungen die Anzahl der für kurze Zeit angebotenen Wohnungen auf dem gleichen Niveau blieb. Das heißt, es besteht ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage.

    Das Angebot an teuren Wohnungen hält nicht mit der Nachfrage Schritt

    Im ersten Quartal dieses Jahres stieg die Anzahl der zur Miete angebotenen Elite- und Business-Class-Wohnungen um 38% des Gesamtangebots. Wenn wir die Indikatoren mit dem gleichen Zeitraum des Vorjahres vergleichen, ist das Angebot um 20% gesunken. Experten auf dem Immobilienmarkt zufolge war Anfang April ein starker Rückgang des Angebots an Mietwohnungen zu verzeichnen, der im Gartenring der Hauptstadt zwischen 2.000 und 5.000 USD pro Monat kostete..

    Eine Wohnung in Moskau mieten
    Thomas McKnight. Blaue Couch

    Der größte Mangel an Mietwohnungen ist derzeit in den Gebieten Arbat, Patriarch’s Ponds und Ostozhenka zu beobachten. Im ersten Quartal 2011 verringerte sich die Anzahl der hier angebotenen Wohnungen um 20% und macht rund 55% des Gesamtvolumens der Mietangebote in diesem Preissegment innerhalb des Gartenrings aus..

    Es ist anzumerken, dass diese Preisspanne eine der beliebtesten und gefragtesten unter den Mietern in Großstädten ist. Und die Tatsache, dass solche Wohnungen allmählich zu einem Defizit auf dem Mietmarkt werden, ist nicht überraschend. Dieser Trend gilt jedoch nur für hochwertige Wohnungen mit moderner Renovierung und Vollmöbeln. Die Anmietung einer guten und erschwinglichen Wohnung in den oben genannten Stadtteilen von Moskau ist jetzt äußerst problematisch. Die Marktsituation wird auch dadurch erschwert, dass die Anzahl der Parkplätze in der Innenstadt begrenzt ist und dieser Faktor für fast alle potenziellen Mieter von Elite-Wohnungen in der Hauptstadt erforderlich ist..

    Objekte werden auf dem Markt zu einem ähnlichen Mietpreis angeboten, jedoch mit leicht unterschiedlichen Parametern. Im Zentrum der Hauptstadt können Sie beispielsweise problemlos eine Zwei- oder Dreizimmerwohnung zu einem Preis von 3000 bis 5000 US-Dollar pro Monat mieten, die nur im klassischen Stil eingerichtet ist. Experten von Penny Lane Realty zufolge sind die Klassiker bei den potenziellen Mietern von heute jedoch nicht sehr gefragt. Die Nachfrage nach solchen Innenräumen ist nicht groß – etwa 20% der Gesamtmenge. Es gibt auch Angebote zu Preisen zwischen 2000 und 3000 US-Dollar pro Monat, aber die Bedingungen entsprechen nicht den Wünschen derjenigen, die eine Unterkunft in der Business-Klasse benötigen – Sowjetische Renovierung sowie alte Möbel und Klempnerarbeiten.

    Angesichts der Situation auf dem Vermietungsmarkt in der Hauptstadt empfehlen Experten von Penny Lane Realty potenziellen Mietern in der Preisspanne von 2.000 bis 5.000 USD pro Monat, insbesondere in einem Gebiet mit knappem Angebot, sowohl hinsichtlich der Anforderungen an die Eigenschaften der Wohnung als auch hinsichtlich ihrer Lage loyaler zu sein..

    Die Preise für Mietwohnungen in der Hauptstadt steigen langsam aber sicher

    Lassen Sie uns nun über die Dynamik der Mietpreise in Moskau sprechen. Nach den Ergebnissen des ersten Quartals 2011 stiegen die Business Class-Apartments mit 1 und 2 Zimmern im Garden Ring um 3-5%. Die Preise wurden durch die hohe Nachfrage nach solchen Wohnungen und deren ausgeprägte Verknappung in diesen Gebieten beeinflusst. 3-Zimmer-Apartments der gleichen Klasse sind im Preis um 2-3% gestiegen.

    Der niedrigste Mietpreis für Business Class-Wohnungen Anfang April liegt bei 2.700 USD – $ 8000. Wenn wir die Mietpreise mit dem vierten Quartal des letzten Jahres vergleichen, sind sie in diesem Segment um 6-9% gestiegen.

    Die billigste Wohnung irgendwo am Rande der Stadt kostet etwa 23.000 Rubel. im Monat. 

    Die Miete für Elite-2-Zimmer-Apartments in der Hauptstadt ist in den letzten drei Monaten um 1,5-3% gestiegen. Der Mietpreis für Dreizimmerwohnungen derselben Kategorie ist um 1-2% gestiegen. Die Anmietung einer Elite-Wohnung kostet einen Mieter mindestens 4000 US-Dollar pro Monat, was 5-7% mehr ist als Ende letzten Jahres. Der maximale Mietpreis für Luxuswohnungen ist nicht einfach – Es gibt Objekte auf dem Kapitalmarkt, deren Miete 50.000 USD pro Monat kostet.

    Das Mieten einer Wohnung im Economy-Class-Segment in der Hauptstadt kann jetzt auch nicht als erschwinglich bezeichnet werden. Die billigste Wohnung, die sich irgendwo am Rande der Stadt in den Bezirken Novokosino, Vykhino, Entuziastov Shosse und Teply Stan befindet, kostet etwa 23.000 Rubel. im Monat. In der Nähe von Moskau können Sie jetzt eine Wohnung für 18.000 Rubel mieten. im Monat.

    Laut Analysten der Immobilienagentur TUBAR-Nedvizhimost stiegen die Mietpreise für Economy-Class-Wohnungen im März um 0,3 bis 0,7%. Der durchschnittliche Mietpreis für eine 1-Zimmer-Wohnung in diesem Segment liegt im Durchschnitt bei 27.000 Rubel. im Monat. Eine 2-Zimmer-Wohnung kostet durchschnittlich 35.000 Rubel. pro Monat und 3 Zimmer – ab 46.000 Rubel. Experten zufolge machte der Anteil der Economy-Class-Wohnungen im März rund 72% des gesamten Transaktionsvolumens auf dem Mietmarkt in Moskau aus.

    Fassen wir zusammen

    Das erste Quartal ist vorbei, und den Ergebnissen zufolge kann argumentiert werden, dass sich der Markt wiederbelebt und eine gewisse Winterstagnation überwunden hat. Die Nachfrage wächst, das Angebot in den meisten Marktsegmenten hat ebenfalls leicht zugenommen.

    Es gibt zwar einen gewissen Mangel an Elite- und Business-Class-Wohnungen, aber dieses Phänomen ist natürlich und verständlich. Ein potenzieller Mieter von Wohnungen in diesem Preissegment sollte darauf achten, dass Angebote für hochwertige Wohnungen im Zentrum von Moskau erscheinen, aber die Nachfrage nach ihnen ist groß und eine solche Wohnung wird in nur wenigen Stunden verkauft. Daher müssen Sie schneller und schneller auf solche Vorschläge reagieren..

    Für die Eigentümer von Wohnungen in diesem Segment raten Experten nicht, den Preis stark zu erhöhen. Trotz der Knappheit und eines gewissen Hype kann ein hoher Preis zu einer Verlängerung der Expositionsdauer Ihrer Immobilie führen. Infolgedessen erhalten Sie anstelle des gewünschten Gewinns entgangenen Gewinn..

    Ein weiteres ganz natürliches Ergebnis des ersten Quartals 2011 ist der Anstieg der Mietpreise für Wohnungen. Mit der steigenden Nachfrage steigen auch die Kosten für die Anmietung von Wohnraum. Dennoch ist der Preisanstieg, wie wir sehen können, nicht groß und auf die Marktsituation auf dem gesamten Immobilienmarkt zurückzuführen..

    Artikel bewerten
    An Freunde weitergeben
    Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
    Einen Kommentar hinzufügen

    Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie