Wie man die Sanierung einer Wohnung anhand einer Skizze und eines Projekts vereinbart und legalisiert

Die Legalisierung der Sanierung muss nach dem gesetzlich genehmigten Verfahren und bei bereits durchgeführten Arbeiten erfolgen – durch Nachahmung des Verfahrens oder durch Geldbußen und Gerichtsverfahren. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, in welchen Fällen eine Legalisierung obligatorisch ist, welche Dokumente benötigt werden und wer die Sanierung koordiniert und genehmigt..

Das Problem der Legalisierung der Sanierung einer Wohnung weist viele Nuancen auf und hängt von der Art und dem Ort der vorgenommenen Änderungen, der Art des Gebäudes und den Anforderungen der Stadtbehörden ab, die geringfügig abweichen können. Es ist vorsichtiger, die Änderungen in der Reihenfolge und in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Normen vorzunehmen, damit es keine Probleme mit möglichen Überprüfungen oder beim Verkauf von Wohnungen mit einer neuen Konfiguration der Wohnung gibt.

Der gesetzliche Rahmen

In der Terminologie werden zwei Konzepte für Änderungen an einer Wohnung unterschieden:

  • Umstrukturierung (Umrüstung) – Änderungen betreffen technische Netze, elektrische Ausrüstung und Armaturen, für die entsprechende Einträge in der Registrierungsbescheinigung des Raums erforderlich sind.
  • Sanierung – Änderung der Form und / oder Größe des Raums durch Verschieben von Wänden, Tür- und Fensteröffnungen, was ebenfalls im Datenblatt vermerkt ist.

Wie man die Sanierung einer Wohnung anhand einer Skizze und eines Projekts vereinbart und legalisiert

Das wichtigste Regulierungsdokument für die Sanierung von Wohnungen ist das Housing Code der Russischen Föderation in der aktuellen Ausgabe von 2016, nämlich Kapitel 4 (Artikel 25-29):

  • Arten der Sanierung und Umrüstung;
  • die Grundlage für die Arbeit;
  • In welchen Fällen wird die Genehmigung verweigert?
  • Ausführung des Abschlusszertifikats;
  • die Konsequenzen des Kodex im Falle einer nicht autorisierten Sanierung.

Wie man die Sanierung einer Wohnung anhand einer Skizze und eines Projekts vereinbart und legalisiert

Informationen zu gesetzlich zulässigen und verbotenen Umbauten und Sanierungen finden Sie in den „Regeln und Normen für den technischen Betrieb des Wohnungsbestandes“, die 2003 vom staatlichen Bauausschuss der Russischen Föderation genehmigt wurden, nämlich in Abschnitt 1.7.

Für Moskau sollte sich auch das PPM vom 25.10.2011 Nr. 508-PP „Über die Organisation der Umstrukturierung und (oder) Sanierung von Wohn- und Nichtwohngebäuden in Mehrfamilienhäusern und Wohngebäuden“ (in der Fassung vom 2. August 2016) mit obligatorischen Anhängen orientieren … In der Entschließung werden alle Arbeitsschritte, das Koordinierungs- und Genehmigungsverfahren am umfassendsten berücksichtigt, Antragsformen, Rechtsakte, Genehmigungen und Einschränkungen bei der Durchführung von Sanierungen aufgeführt. Dieses Dokument kann als Referenz für Einwohner anderer Städte verwendet werden, insbesondere wenn die lokalen Behörden keinen ähnlichen Beschluss gefasst haben.

Wie man die Sanierung einer Wohnung anhand einer Skizze und eines Projekts vereinbart und legalisiert

Wichtig!Der Code of Administrative Offenses (Code of Administrative Offenses der Russischen Föderation, Art. 7.21) bestimmt die Höhe der Geldbuße für die unbefugte Sanierung von Räumlichkeiten in Mehrfamilienhäusern in Höhe von 2,0-2,5 Tausend Rubel, in Wohngebäuden – 1,0-1,5 Tausend Rubel … Wird eine Sanierung festgestellt, für die keine Genehmigung eingeholt werden kann, ist der Eigentümer oder Mieter der Wohnung verpflichtet, die Änderungen auf eigene Kosten zu beseitigen. Bei Nichtzahlung der Geldbuße und / oder Nichtbeseitigung von Änderungen ist es möglich, die Höhe der Geldbuße zu verdreifachen und in einigen Fällen die Wohnung sogar über Ausschreibungen zu verkaufen.

Sanierungen, die eine Legalisierung erfordern und nicht erfordern, Einschränkungen bei der Sanierung

Überlegen Sie, welche Änderungen grundsätzlich möglich sind und welche Sanierungen eine Genehmigung erfordern oder nicht.

Legalisierung erforderlich

Die meisten Änderungen, die während der Kapitalreparatur oder an den Eingängen eines neuen Gebäudes geplant sind, müssen legalisiert werden:

  • Zusätzliche Wände und Trennwände, erhöhte Dicke (Gewicht) des Fußbodens, Erhöhung der Belastung der Böden (über 150 kg / m)2) und tragende Wände;
  • Verbindung von zwei Räumen oder zwei Wohnungen zu einer mit Verletzung der Integrität der tragenden Wände;
  • Erweiterung der Nutzfläche durch Lagerräume;
  • Umzug eines Badezimmers, einer Badewanne, Installation von Duschkabinen, Whirlpool außerhalb der sanitären Bereiche;
  • Änderung der Konfiguration und Größe, Übertragung von Balkonen, Loggien, Fenstern, Treppen, Türen;
  • Installation von Geräten, die das Verlegen und Anschließen von Kommunikationsgeräten erfordern – Gasherde (Austausch von Elektroherden durch Gas und umgekehrt), Warmwasserbereiter, Kessel, Haushalts- und Sanitärarmaturen, die an Wasserversorgungs- und Abwassersysteme angeschlossen sind;
  • Verbindung der Kommunikation;
  • Montage / Demontage von Treppen;
  • Ausrüstung von Vorräumen mit Änderung ihrer Größe.

Wie man die Sanierung einer Wohnung anhand einer Skizze und eines Projekts vereinbart und legalisiert Vereinbartes Projekt

Keine Legalisierung erforderlich

Sie können die folgenden Änderungen nicht legitimieren:

  • Vereinigung von Räumlichkeiten mit Verletzung der Integrität oder Abriss von Nichtkapitalmauern;
  • Montage / Demontage von Einbaumöbeln;
  • Austausch von Kommunikation und Ausrüstung durch ähnliche Objekte, die am selben Ort installiert sind;
  • Verglasung von Balkonen, Loggien;
  • neu dekorieren.

Wie man die Sanierung einer Wohnung anhand einer Skizze und eines Projekts vereinbart und legalisiert

Für Änderungen, die keiner Genehmigung und Genehmigung bedürfen, reicht es aus, die entsprechenden Änderungen in der Registrierungsbescheinigung der Wohnung vorzunehmen. Dies geschieht so, dass es keine Probleme mit Immobilientransaktionen gibt.

Sanierungsbeschränkungen

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie überhaupt das Recht haben, eine Sanierung durchzuführen. Beispielsweise können häufig im Fall des Kaufs einer Wohnung mit Hypothek für den gesamten Zahlungszeitraum Konfigurationsänderungen verboten sein..

Darüber hinaus werden keine Berechtigungen für Änderungen erteilt, die Folgendes beinhalten:

  • Verletzung der Festigkeit und mögliche Zerstörung (vollständig oder teilweise) der tragenden Strukturen des Gebäudes;
  • Schwierigkeit oder Beendigung des Funktionierens technischer Systeme;
  • Verschlechterung der Ästhetik der Gebäudefassade;
  • Schwierigkeiten bei der Verwendung von Notausgängen und Geräten;
  • Verschlechterung der Lebensbedingungen der Bewohner einer Wohnung oder eines Hauses insgesamt.

Wie man die Sanierung einer Wohnung anhand einer Skizze und eines Projekts vereinbart und legalisiert Öffnung in der tragenden Wand mit struktureller Verstärkung

Somit ist es verboten:

  • Öffnungen (Türen, Fenster) in tragenden Strukturen ohne zusätzliche Verstärkung organisieren;
  • Wohnungen auf verschiedenen Etagen vereinen, wenn dies sogar mit einer teilweisen Demontage der Zwischenbodenüberlappung verbunden ist (ohne besondere Arbeiten durchzuführen);
  • Teile der Fassade abbauen, um den Wohnbereich und die Loggia zu verbinden (ohne besondere Arbeiten auszuführen);
  • Sanitärräume mit Wohnräumen kombinieren;
  • Anbringen von Balkonen, Loggien, Veranden an Wohnungen im Erdgeschoss und Kellern unter ihren Balkonen / Küchen (je nach Standort);
  • Nehmen Sie Heizkörper zu Balkonen, Loggien heraus;
  • Ausstattung mit wassergeheizten Böden in einer Wohnung und einem mehrstöckigen Gebäude;
  • Lüftungskanäle blockieren und Feuer entweicht.

Das Video zeigt die illegale Sanierung und ihre Folgen:

Genehmigung und Legalisierung der Sanierung

Zuerst müssen Sie den technischen Plan der Wohnung erhalten, der im BTI erstellt wurde. Die Koordination der Sanierung einer Wohnung mit kleinen Änderungen kann nach einer Skizze erfolgen, andere erfordern ein Projekt. Sanierungsgenehmigungen können von der Wohnungskommission (Inspektion) oder dem Multifunktionszentrum (MFC) bearbeitet werden..

Koordination und Legalisierung des Projekts

Die Genehmigung von Projektänderungen erfolgt vor Arbeitsbeginn. Wenn die Sanierung bereits durchgeführt wurde, müssen Sie eine Nachahmung eines normalen Prozesses erstellen: Vereinbaren Sie die bevorstehende Sanierung, halten Sie der Zeit stand, „die Arbeiten abzuschließen“, und legalisieren Sie sie schließlich. Diese Methode ist mit einem bestimmten Risiko verbunden und wird in Fällen, in denen diese Situation vermieden werden kann, nicht empfohlen..

Wie man die Sanierung einer Wohnung anhand einer Skizze und eines Projekts vereinbart und legalisiert

Das Projekt muss in folgenden Fällen ausgeführt werden:

  • Installation oder Übertragung eines Gasherds, der mit einer stationären Rohrleitung an die Hauptleitung angeschlossen ist (mit einem flexiblen Schlauch – nicht erforderlich);
  • Installation eines Elektroherds anstelle eines Gasherds;
  • Übergabe von sanitären, „nassen“ Bereichen (mit Ausnahme der Übergabe des Aufstellungsortes von Waschmaschine und Geschirrspüler);
  • Errichtung von Kapitalmauern;
  • die Schaffung von Öffnungen in den Wänden und Decken der Haupt- und Zwischenwohnungen;
  • Verstärkung, Änderung der Bodenbeschaffenheit – dies ist wichtig für Neubauten, da diese beim Umzug von Küche, Bad (Abdichtung) ohne Decklack vermietet werden;
  • Schaffung neuer massiver Trennwände mit einer Dicke von mehr als 100 mm (Gipskartonwände auf einem Metallrahmen – nicht erforderlich). In Häusern mit vollständig hölzernen Zwischenbodendecken müssen alle Trennwände legalisiert werden.
  • alle Änderungen an der Fassade des Gebäudes.

Wie man die Sanierung einer Wohnung anhand einer Skizze und eines Projekts vereinbart und legalisiert Beispiel eines vereinbarten Sanierungsprojekts

Das Sanierungsprojekt muss bei einer spezialisierten Organisation bestellt werden. Die Projektgenehmigung kann unabhängig oder mit Hilfe von zwischengeschalteten Organisationen gegen eine zusätzliche Gebühr erfolgen. Das Projekt wird vom Wohnungsamt (TPP, HOA), dem Ministerium für Notsituationen, dem Gasdienst, der Architektur- und Bauaufsicht und dem Chefarchitekten der Gebietseinheit Vodokanal, der Brandschutzaufsicht, Electronadzor, SES, genehmigt. Die Genehmigungen der Behörden hängen von den vorgenommenen Änderungen ab.

Vor der Durchführung des Projekts ist es erforderlich, vom BTI einen technischen Reisepass für die Wohnung, einen Grundriss und eine Erläuterung des Plans zu erhalten.

Wie man die Sanierung einer Wohnung anhand einer Skizze und eines Projekts vereinbart und legalisiert

Das folgende Dokumentpaket wird der Genehmigungsbehörde vorgelegt:

  • Eigentumsurkunde (Kopie beglaubigt von einem Notar oder einer regulären Kopie + Original, das an den Eigentümer zurückgesandt wird);
  • Sanierungsantrag;
  • schriftliche Zustimmung aller Mieter und des Eigentümers (im Falle einer Miete), die in der Wohnung zur Sanierung registriert sind;
  • ein von den Behörden genehmigtes Sanierungsprojekt;
  • technischer Reisepass des BTI für die Wohnung;
  • Liste der eingereichten Dokumente.

Genehmigung und Legalisierung gemäß Skizze

Diese Art der Genehmigung erfolgt nach Abschluss der Arbeiten und wenn das absolute Vertrauen besteht, dass alle Änderungen nicht gegen gesetzliche und bauliche Normen verstoßen. Angesichts der verschiedenen Anforderungen, die von verschiedenen Wohnungsaufsichtsbehörden gestellt werden, ist es besser, die Liste möglicher Änderungen zur Genehmigung gemäß der Skizze im Voraus zu klären..

Die Skizze kann „von Hand“ unabhängig vom Plan der Wohnung von BTI angefertigt werden. Die zu zerlegenden Elemente sind rot und die zu errichtenden (installierten) Elemente grün gekennzeichnet. Eine Erläuterung mit einer Liste der durchgeführten Geräte und Arbeiten ist der Skizze beigefügt.

Wie man die Sanierung einer Wohnung anhand einer Skizze und eines Projekts vereinbart und legalisiert

Beispiel einer fertigen Skizze

Die Genehmigung gemäß der Skizze ist möglich, wenn Vorhangfassaden bewegt, eine Toilette mit einem Badezimmer kombiniert und Sanitärarmaturen innerhalb der „nassen“ Zone neu installiert werden, ohne dass neue Kommunikationsmittel verlegt, Öffnungen verschlossen und andere geringfügige Änderungen vorgenommen werden müssen.

Mit dieser Art der Genehmigung wird die Wohnungsinspektion bereitgestellt mit:

  • Eigentumsurkunde (Original und Kopie – das Original wird nach Überprüfung für nicht privatisierte Wohnungen zurückgegeben – eine Bescheinigung der EIRTs);
  • technischer Reisepass der BTI-Wohnung;
  • Antrag auf Genehmigung (ausgefüllt am Ort der Einreichung);
  • eine Skizze der BTI-Wohnung mit den vorgenommenen Änderungen und Erläuterungen der Arbeit;
  • Liste der eingereichten Dokumente.

Wie man die Sanierung einer Wohnung anhand einer Skizze und eines Projekts vereinbart und legalisiert Beispiel für eine Sanierungserlaubnis

Die Wohnungsinspektion sendet einen Spezialisten, um die mit der bereitgestellten Skizze durchgeführten Arbeiten zu überprüfen, und erstellt ein Gesetz über den abgeschlossenen Wiederaufbau, das sie an das BTI sendet, um Änderungen am technischen Pass der Wohnung vorzunehmen.

Rat!In allen Fällen der Übertragung von Dokumenten müssen Sie Ersatzkopien anfertigen und eine Quittung für den Erhalt eines Pakets von Dokumenten gemäß dem Inventar erstellen. Stellen Sie sicher, dass die angehängten Zertifikate nicht abgelaufen sind.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie