Parkett auf einen KorkrĂĽcken legen

Der Artikel enthält eine detaillierte Beschreibung des Installationsvorgangs eines Parkettbretts auf einem Estrich. Sie lernen die Unterschiede im Untergrund, die Eigenschaften der Parkettplatte und die Installationsmerkmale kennen. Der Artikel enthält schrittweise Fotos des Prozesses mit detaillierten Kommentaren zum Aufbau einer Parkettdiele.

Holzböden sind eine vorteilhafte Lösung fĂĽr ein gemĂĽtliches Interieur. Heute ist die Vielfalt an natĂĽrlichen Materialien und Imitationen enorm – von Dutzenden von Arten exklusiven natĂĽrlichen kleinen Parketts bis hin zu Faserplatten mit einem holzähnlichen Muster, das als „Laminat“ bezeichnet wird. Das goldene Mittel dieser Optionen ist ein Parkettbrett auf Sperrholzbasis. Es kombiniert die auĂźergewöhnliche strukturelle Festigkeit und Haltbarkeit von Sperrholz (Plattenbasis), eine abriebfeste Beschichtung (1-3 mm) und ein ausgezeichnetes Erscheinungsbild, das optisch nicht von Naturholz zu unterscheiden ist.

Estrichanforderungen

Das Parkett wird auf einen zuvor vorbereiteten Untergrund gelegt. Dieses Training dient zwei Zwecken:

  1. Das Alte stärken oder ein neues Fundament schaffen. Ein alter Holzboden kann sehr zuverlässig sein, wenn er zusätzlich mit selbstschneidenden Schrauben verstärkt wird..
  2. Basisausrichtung. OSB- oder Sperrholzplatten werden auf eine Holzverkleidung gelegt, ein Estrich auf eine Betondecke. Eine Kombination ist durchaus akzeptabel – wenn eine Sperrholzbasis an einer Betonplatte befestigt ist.

In den allermeisten Fällen wird die Parkettplatte auf einen Zementsandestrich durch den Untergrund gelegt. Es ist die wirtschaftlichste und schnellste Bodenbelagsoption. Estrichanforderungen:

  1. Niveaudifferenz – nicht mehr als 1 mm pro Meter. Dies liegt an der speziellen Befestigung einzelner Bretter aneinander – „Schloss“. Er toleriert keine Verzerrungen (versteckt sie nicht) – sie werden sofort sichtbar. Auf der Oberfläche des Parketts können LĂĽcken auftreten, die verhindern, dass Feuchtigkeit in den Körper der Platte gelangt.
  2. Abdichtung. Die Oberfläche sollte keine Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben – dies kann zur Bildung von Zonen mit hoher Luftfeuchtigkeit fĂĽhren.
  3. Absolut flache Oberfläche, ohne Beulen und streunende Steine.

Die Endschicht des Estrichs fĂĽr Parkett ist eine Ausgleichsmischung, die eine ideale Ebene am Horizont erzeugt.

Ăśber KorkrĂĽcken

Zwei grundsätzlich unterschiedliche Verlegetypen – „trocken“ und Leim. Beim Kleben wird das Substrat nicht verwendet, es wird jedoch eine verstärkte Abdichtung verwendet. Wir werden die Option einer „trockenen“ Installation auf einer Zementsandbasis in Betracht ziehen.

Es gibt nur zwei Möglichkeiten fĂĽr das Substrat – natĂĽrlich und kĂĽnstlich. Natural wird aus Kork hergestellt, kĂĽnstlich – aus Polyethylen. Es gibt keinen entscheidenden Unterschied zwischen ihnen, auĂźer dass das Verständnis der Tatsache, dass die Holzbeschichtung auf einem natĂĽrlichen Untergrund mit ähnlichen Eigenschaften liegt. Eine weitere Tatsache: Beim Verbrennen gibt das Korkblatt im Gegensatz zu Polyethylen keine schädlichen Substanzen ab.

Installation von Untergrund und Platte

Wenn der Sockel gemäß den Anforderungen vorbereitet ist, können Sie mit dem Verlegen des Parketts beginnen. Für die Arbeit benötigen Sie:

  1. Mess- und Markierungswerkzeuge – MaĂźband, Quadrat, Bleistift.
  2. Tischler-Elektrowerkzeug – Stichsäge, Staubsauger.

Frage:Was tun, wenn der Estrich Risse aufweist??

Antworten:Solche Basisfehler sind die Norm fĂĽr „Hochgeschwindigkeitsbau“. Wenn die Rissbreite nicht mehr als 2 mm beträgt, wurde sie während des intensiven Trocknens des Estrichs durch schnelles und ungleichmäßiges Verdampfen von Feuchtigkeit gebildet. Ein solcher Riss ist nicht gefährlich.

Untergrund verlegen

Vor Arbeitsbeginn sollte der Estrich entstaubt werden.

Parkett auf einen KorkrĂĽcken legen

Alle Ecken und Spalten absaugen.

Parkett auf einen KorkrĂĽcken legen

Nach der Reinigung müssen Sie einen Träger legen. Der Abstand von der Wand beträgt 5–10 mm. Es ist besser, die Blätter zusammen mit Klebeband zu befestigen, damit sie nicht verwirrt werden.

Parkett auf einen KorkrĂĽcken legen

Die Unterlage kann schrittweise installiert werden – alle paar Reihen. Die Rollenbreite beträgt 1–1,2 m, was bedeutet, dass ein Blatt 5–6 Brettreihen hat.

Parkett auf einen KorkrĂĽcken legen

Die Nuance dieser Methode besteht darin, dass Sie vor dem Verlegen jedes Blattes die Oberfläche entstauben müssen. Der Estrich wird sich von den Schuhen des Meisters abnutzen.

Parkett auf einen KorkrĂĽcken legen

Platinenmontage

Die korrekte Platzierung der ersten Reihe ist entscheidend. Wenn die Reihe jedoch von einer flachen Wand ausgeht, ist dies einfacher. Wir installieren die Bretter durch die Auskleidung, um den Abstand zur Wand einzuhalten.

Parkett auf einen KorkrĂĽcken legen

Die Installation der Platine ist intuitiv – das Design des Schlosses macht es nicht möglich, etwas falsch zu machen. Verwenden Sie einen Abstandshalter, um eine Beschädigung der Kante beim Hämmern zu vermeiden.

Parkett auf einen KorkrĂĽcken legen

Vergessen Sie beim Messen der Platte fĂĽr das Seitenschneiden nicht den technologischen Abstand von 5-10 mm von der Wand.

Parkett auf einen KorkrĂĽcken legen

Eine der effektivsten Techniken des Assistenten ist das umgekehrte Markieren oder Markieren von der Rückseite. Die Zähne auf der Puzzle-Feile sind von unten nach oben. Um die dekorative Kante des Schnitts nicht zu beschädigen, ist es besser, die Platte entlang der Innenseite zu schneiden. Außerdem vermeiden Sie auf diese Weise mögliche Streifen und Kratzer durch den Stichsägenhub..

Parkett auf einen KorkrĂĽcken legen

Die letzten Bretter des Raumes sind tatsächlich markiert und auf Länge geschnitten. Wenn eine Verbindung entlang der Andockstange geplant ist, beachten Sie einen Mindestabstand von 5 mm.

Parkett auf einen KorkrĂĽcken legen

Eckverlegung

Eine beliebte Technik besteht darin, enge Korridore visuell zu „erweitern“, indem sie in einem Winkel zur Wand verlegt werden. Die Komplexität der Installation der ersten Reihe („Leuchtturm“) ist in diesem Fall höher als die der Reihen „von der Wand“. Besonders wenn es Nischen, Ecken, Hänge usw. gibt..

Betrachten wir den Prozess anhand eines komplexen Beispiels: Kombinieren Sie zwei Wände mit vertieften Leinwänden.

Parkett auf einen KorkrĂĽcken legen

Um das „Leuchtfeuer“ zu installieren, sollten Sie eine gerade Linie (Sie können einen Laser, einen Faden, ein Lineal verwenden) in einem Winkel von 45 ° zur Verbindungsstange erstellen. Stellen Sie dann diese gerade Linie im Abstand der technologischen LĂĽcke vom Rand der Ecke ein. Die Kante der Tafel der ersten Reihe verläuft genau entlang dieser Linie. Der Winkel kann bei Bedarf angepasst werden.

Parkett auf einen KorkrĂĽcken legen

Diese Methode „erweitert“ den Raum wirklich, aber Sie mĂĽssen dafĂĽr zusätzliche Materialkosten fĂĽr das Trimmen bezahlen.

Parkett auf einen KorkrĂĽcken legen

EndgĂĽltiges Ziel:

Parkett auf einen KorkrĂĽcken legen

Wenn Sie die Arbeit fortsetzen möchten, legen Sie unbedingt eine Schutzschicht auf – Polyethylen, aber Pappe oder Faserplatte ist besser.

Parkett auf einen KorkrĂĽcken legen

Parkett ist kein billiges Material und hat eine Lebensdauer von mindestens 30 Jahren. Daher erfordert es viel Aufmerksamkeit und Geschick. Wenn Sie die Nivellierung oder Unterlage vernachlässigen, wird innerhalb eines Jahres nach der Installation ein negatives Ergebnis angezeigt. Befolgen Sie daher die Regeln aus den Anweisungen und unseren Artikeln.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂĽgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie