Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Estrich macht

Der Beton- und Zementboden dient jahrzehntelang, knarrt nicht und bereitet den Bewohnern im Allgemeinen keine Probleme. NatĂŒrlich, wenn alle Arbeiten technisch korrekt sind. Daher bieten wir Ihnen umfassende Anweisungen zum Gießen eines Bodenestrichs mit Sandbetonmischungen fĂŒr verschiedene Arten von Beschichtungen mit Ihren eigenen HĂ€nden..

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Estrich macht

Die Essenz der Nivellierung des Bodens mit einem Estrich

Es gibt drei typische UmstĂ€nde, unter denen der Estrich fast die einzige Möglichkeit ist, eine gleichmĂ€ĂŸige und zuverlĂ€ssige Basis fĂŒr die anschließende Verlegung des fertigen Bodens zu schaffen..

Die erste Option sind Betonböden und -decken mit erheblichen UnregelmĂ€ĂŸigkeiten und MĂ€ngeln. Dies ist vor allem typisch fĂŒr Wohnungen in PlattenhĂ€usern, bei denen die LĂŒcken zwischen den „HohlrĂ€umen“ und Gussfehlern die Verwendung der OberflĂ€che als Unterboden nicht zulassen. Gussdecken können in der allgemeinen Ebene, insbesondere in Neubauten, ernsthaft ĂŒberfordert sein. In solchen FĂ€llen wird der Estrich nach der Standardmethode ausgefĂŒhrt..

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Estrich macht

Es ist eine andere Sache, wenn der Boden um 15 bis 20 cm angehoben werden muss, wenn das Gießen von Beton finanziell Ă€ußerst unrentabel ist. Ein klassisches Beispiel ist das Erdgeschoss im ersten Stock. In diesem Fall wird der Estrich ĂŒber ein Bett aus Schotter oder BlĂ€hton gegossen. Dies wird als Estrich auf einer FĂŒllschicht bezeichnet, die Arbeitstechnologie weist erhebliche Unterschiede auf.

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Estrich macht

Die dritte Option ist die exotischste. Wenn die mechanischen Eigenschaften des Unterbodens das Verlegen der gewĂŒnschten Beschichtungsart nicht zulassen, wird ein sogenannter vorbereitender Estrich ĂŒbergossen. Das hĂ€ufigste Beispiel sind Badezimmerböden in HolzhĂ€usern..

Denken Sie daran: Der Estrich hat das Ziel, sowohl die allgemeine Bodenebene zu korrigieren als auch lokale UnregelmĂ€ĂŸigkeiten auszugleichen, wenn der gesamte Boden mit einer gemeinsamen Schicht geringer Dicke bedeckt ist. Auf der praktischen Seite ist Sandbetonestrich die akzeptabelste und kostengĂŒnstigste Methode, um fast jeden Boden fĂŒr beliebte Beschichtungsarten vorzubereiten: Linoleum, Laminat, Vinyl oder selbstnivellierender Boden.

Welche Formulierungen zu verwenden

Traditionell wird Sandbeton fĂŒr Estriche in WohngebĂ€uden in einem VerhĂ€ltnis von 3,5 Teilen Sand zu einem Teil Zement der Klasse 300 verwendet. In technischen Bereichen sollte das Bindemittel durch Portlandzement der Klasse 400 ersetzt werden. Mit einer Estrichschicht von bis zu 50 mm ist diese Zusammensetzung optimal..

Eine dickere Schicht kann einen grĂ¶ĂŸeren FĂŒllstoff erfordern. Es dĂŒrfen Granitsiebe und -spĂ€ne, BlĂ€hton und feiner Schotter verwendet werden. Ein FĂŒllstoff grĂ¶ĂŸer als 15 mm wird nicht empfohlen.

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Estrich macht

Um einige Eigenschaften zu verbessern, können der Mischung frostbestĂ€ndige Additive, Weichmacher und Modifikatoren zugesetzt werden. Um die FließfĂ€higkeit der Mischung zu erhöhen und das Nivellieren zu erleichtern, können Sie etwa einen Esslöffel SpĂŒlmittel fĂŒr 20-25 Liter Wasser hinzufĂŒgen.

Herkömmlicherweise kann es als Estrich und selbstnivellierender Boden bezeichnet werden, fĂŒr den keine Ausrichtung mit Leuchtfeuern erforderlich ist. Bei einer Mindestschicht von 10 mm kann ein solcher Estrich einen hĂŒbschen Cent kosten, insbesondere wenn der Unterschied zwischen dem niedrigsten und dem höchsten Punkt 35-50 mm ĂŒberschreitet. Es ist einfacher, wenn der Unterboden mit normalem Sandbeton geebnet wird, um den allgemeinen Abfall zu vermeiden, und nach 2-3 Tagen den selbstnivellierenden Boden mit der minimal möglichen Schicht zu fĂŒllen.

Benötigen Sie VerstÀrkung und Isolierung?

Die Betriebsbedingungen des Bodens können völlig unterschiedlich sein. Wenn die Schichtdicke 40-50 mm ĂŒberschreitet, hĂ€lt die Beschichtung möglicherweise der WĂ€rmeausdehnung und saisonalen Schwankungen im GebĂ€ude nicht stand. Bei 70–80 mm Estrich ist eine Rissbildung nahezu garantiert. Wenn dies fĂŒr Linoleum- und typisierende Beschichtungen durchaus tolerierbar ist, spiegeln die Massenformulierungen alle Defekte des Estrichs auf sich selbst wider.

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Estrich macht

Verwenden Sie zur VerstĂ€rkung des Estrichs ein 30-60 mm Nylon- oder Stahlgitter mit verstĂ€rkten (geschweißten) Schnittpunkten. Das synthetische Netz wird auf selbstschneidende Schrauben gespannt, die in den Vorbereitungsboden geschraubt sind, oder auf dĂŒnne Strickdrahtnadeln, die in der BettwĂ€sche befestigt sind. Es ist auch möglich, das Netz in eine frisch gegossene Mischung zu legen. StahlverstĂ€rkungsnetze können aufgrund ihrer eigenen hohen Steifigkeit auf entfernte „StĂŒhle“ gestellt werden..

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Estrich macht

Zementbodenisolierung ist ebenfalls weit verbreitet. Zuallererst, wenn der Estrich als Ansammlungsschicht fĂŒr einen warmen Boden verwendet wird. Die WĂ€rmedĂ€mmung erfolgt mit Materialien, die gegen gleichmĂ€ĂŸige Kompression bestĂ€ndig sind: geschĂ€umte Polystyrol- und Polyurethanplatten. In diesem Fall muss die Dicke des Estrichs bei obligatorischer synthetischer VerstĂ€rkung mindestens 30 mm betragen. Wenn Sie die Isolierung auf die HinterfĂŒllung legen, ist eine vorlĂ€ufige Nivellierung mit gewaschenem Sand in einer Schicht von 50–70 mm erforderlich.

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Estrich macht

Arbeitsauftrag

Der erste Schritt vor dem Gießen besteht darin, absolut alle LĂŒcken und Spalten zu beseitigen, durch die Wasser sickern kann. Hohlbodenplatten versprechen eine weitere Gefahr: Wasser kann in sie hineinfließen und nicht von unten herausfließen. Eine feuchte Decke und ein anschwellender Boden sind in den nĂ€chsten sechs Monaten garantiert, eine BeschĂ€digung des in den HohlrĂ€umen verlegten Stromnetzes ist möglich.

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Estrich macht

Die Abdichtung muss auch von einem privaten Entwickler durchgefĂŒhrt werden: Der schnelle Wasseraustritt aus der Masse verhindert, dass die Hydratation des Zements in der Mischung abgeschlossen wird, weshalb der Boden nicht die erforderliche Festigkeit erhĂ€lt. Das umstrittene Thema Estrich ĂŒber der FĂŒllschicht: Wie soll dann ein Versickern verhindert werden? Hier mĂŒssen zwei Schichten mit einem Zeitintervall von mindestens einem Tag ausgefĂŒllt werden. Die erste Schicht wird direkt auf die HinterfĂŒllung gegossen, obwohl sie immer hĂ€ufiger zuerst mit Geotextilien bedeckt wird, damit das Wasser den Zement nicht mit sich trĂ€gt. Die obere Schicht hat dann Zeit, sich normal zu bilden, und der verbleibende Fluss der Zementlaitance stĂ€rkt die darunter liegenden Massen. Die zweite Version eignet sich auch fĂŒr einen Holzboden: Der zu gießende Hohlraum ist mit einer Polyethylenfolie bedeckt, die an den NĂ€hten fest miteinander verbunden ist.

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Estrich macht

Nachdem der Boden versiegelt und wasserdicht gemacht wurde, legen wir das VerstĂ€rkungsnetz auf die DistanzstĂŒtzen. Als nĂ€chstes geben wir eine Nullmarke an den WĂ€nden und installieren Leuchtfeuer. Sie sollten hier keinen reinen Alabaster verwenden, da dieser schrumpft. Die Installation von Beacons kann sofort durchgefĂŒhrt werden, indem Gips in die Lösung der gerade vorbereiteten Charge eingemischt wird. Nachdem wir kleine Unebenheiten auf den Boden aufgebracht haben, legen wir den ersten Streifen des Leuchtturms 10-15 cm von der Wand entfernt und richten ihn an der SchnĂŒrung aus. Der zweite und die nachfolgenden Streifen werden auf Rack- oder Laserebene eingestellt. Nach dem Verlegen jedes dritten Leuchtfeuers wird die allgemeine Ebene durch die Regel ĂŒberprĂŒft.

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Estrich macht

Normalerweise wird das AbfĂŒllen von zwei Arbeitern durchgefĂŒhrt: Einer bereitet die Charge vor und der andere setzt die nĂ€chsten 2-3 Leuchtfeuer auf die Reste der zuvor gemischten Masse.

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Estrich macht

Nachbearbeitung des Unterbodens

Wenn wir ĂŒber die Dicke des Estrichs sprechen, meinen wir immer den Endwert nach der OberflĂ€chenbehandlung. Je nach Bodenbelag kann der Boden unterschiedlich bearbeitet werden, wĂ€hrend die Dicke innerhalb von 0,5 mm entweder abnehmen oder zunehmen kann.

Die beiden bekanntesten Verarbeitungsmethoden sind Schleifen und BĂŒgeln. Die erste besteht darin, die oberste Schicht zu entfernen, die durch die feine Fraktion von Sand und seltener Milch gebildet wird, die ungleichmĂ€ĂŸig abwischt, knarrt und staubt. Das Schleifen erfolgt nach zweiwöchigem Trocknen des Estrichs. Das BĂŒgeln hingegen erfolgt unmittelbar nach dem Abbinden des Sandbetons und dient genau dem Gegenteil – der VerstĂ€rkung der Deckschicht.

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Estrich macht

Wenn die OberflĂ€che des Estrichs nicht verwendet wird, darf eine solche Verarbeitung nicht durchgefĂŒhrt werden. Bei Laminat-, Parkett- und anderen Beschichtungen ist es besser, den Estrich mit einer Grundierung zu sĂ€ttigen und anschließend grĂŒndlich zu waschen. Der Unterschied ist hier Linoleum – darunter wird der Estrich mit verdĂŒnntem 1: 1 Polyvinylkleber imprĂ€gniert.

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Estrich macht

Um die Fliesen effizient und gleichmĂ€ĂŸig zu verlegen, wird ĂŒber dem grundierten Estrich, der zum Fliesen verwendet wird, mit einer Klebstoffzusammensetzung verfugt. Dies hilft, die verbleibenden UnregelmĂ€ĂŸigkeiten zu glĂ€tten, die Estrichschicht ĂŒber der Isolierung mit Glasfaser-Fassadengitter auf 20 mm zu reduzieren und die Haftung zu verbessern. Nach dem Trocknen wird die OberflĂ€che mit einer Schleifscheibe behandelt, um die „Glasur“ zu entfernen, die die tiefe Absorption des Fliesenklebers verhindert.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie