Installation von Fensterblöcken

Installation von FensterblöckenFensterblöcke werden je nach Material angebracht. Holzkorken aus antiseptischem Holz werden zur Befestigung von Kisten in Steinmauern gelegt. Holz-Aluminium-Blockkästen werden wie Holzkonstruktionen befestigt.

Um Aluminium- und Stahlfensterblöcke in Steinmauern zu befestigen, werden Metallteile verwendet, an die die Elemente geschweißt werden, wobei ihre (Elemente) die Blöcke angebracht werden.

Metallbindungen werden an den eingebetteten Teilen von Wandpaneelen und Windschienen angebracht. Die maximale Höhe der Öffnung, die mit einem Fensterblock gefüllt ist, sollte 6 m nicht überschreiten.

Holzkonstruktionen in Industriegebäuden werden mit Nägeln, die in den Pfosten gehämmert werden, an den Wänden befestigt.

Um die Fensteröffnungen von Industriegebäuden zu füllen, werden hauptsächlich lichtdurchlässige flache oder gewellte Folien aus Polymermaterialien verwendet. Sie werden in Verkleidungswänden aus Asbestzement oder profiliertem Aluminium oder Stahl verwendet. Sie befestigen sie wie eine Wand.

Platten mit einer Nenngröße von 1,2 x 6 bestehen aus transparenten Polymerfolien. Die Umreifung der Paneele besteht aus Aluminiumprofilen, und die Fugen zwischen Glas und Umreifung sind mit Mastix versiegelt. Die Paneele werden an Säulen aufgehängt und wie Wandpaneele befestigt.

INSTALLATION DER FENSTEREINHEIT

Heben Sie den Block vorsichtig an und setzen Sie ihn in die Öffnung ein. Der Block wird entsprechend dem Material fixiert, aus dem die Bindung hergestellt wird. Bei modernen Kunststofffenstern ist der Fensterblock auf speziellen Metallbefestigungen montiert. Und die Öffnung zwischen Wand und Fensterstruktur muss mit speziellem Konstruktionsschaum verstemmt werden.

Sobald der Block fixiert ist, muss unbedingt die Vertikalität der Lotelemente überprüft werden. Das Lot muss genau durch die Mitte des oberen Flügels und den Schnittpunkt der Kastendiagonalen verlaufen.

Dann wird die Fensterbank installiert. Es ist um 50-60 mm in die Seitenkanten der Fensteröffnung eingebettet, und auf jeder Seite ist eine leichte Neigung zum Raum erforderlich.

An der Außenseite des unteren Teils der Fensteröffnung besteht ein Abfluss aus verzinktem Stahl. Es ist in einem Abstand von 30-50 mm auf jeder Seite in die Seitenhänge des Fensterblocks eingebettet.

Die Platten sollten mindestens 10 mm an der Wand entlangragen.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie