Installationstechnologie fĂŒr Innenfenstereinheiten

Derzeit sind alle Fenster in Holz und Metall-Kunststoff unterteilt. Holzfenster werden seit sehr langer Zeit verwendet. Sie sind heute noch weit verbreitet. Daher werden wir zunĂ€chst die wichtigsten technologischen Prozesse fĂŒr die Installation von Holzfenstern betrachten.

Bevor Sie mit der Installation neuer Fenster beginnen, mĂŒssen Sie die alten Fensterblöcke entfernen. Nachdem Sie das alte Fenster entfernt haben, können Sie direkt mit der Installation eines neuen Fensters fortfahren. Wenn ein Fenster zusammen mit einer BalkontĂŒr installiert wird, sollte zuerst die TĂŒr installiert werden, und dann werden ein oder zwei Fenster installiert.

Installationstechnologie fĂŒr Innenfenstereinheiten

Bei der Gestaltung eines Hauses ist es am besten, Fenster mit Standardabmessungen sofort in das Projekt einzubauen. Fenster mit zwei FlĂŒgeln haben Abmessungen entlang des Außenumfangs der Box 1450 x 1470 mm, und Dreiblattfenster haben Abmessungen von 1450 x 2100 mm. Fenster werden normalerweise vor Beginn der Arbeiten installiert. Der Fensterblock wird um ca. 12-15 cm in die Außenwand vertieft. Bei der Installation von Fenstern in HolzwĂ€nden sollte die Dicke der KĂ€sten grĂ¶ĂŸer sein als die WĂ€nde selbst. Nach der Wandverkleidung mit Veredelungsmaterialien gleicht sich die Dicke aus.

Vor dem Einbau des Fensters in die Öffnung werden die Box von außen und die Wand selbst mit speziellen Antiseptika behandelt. Je nach Material der WĂ€nde kann die Befestigung des Kastens in der Öffnung unterschiedlich sein. Bei einer Wand aus Holz oder BaumstĂ€mmen wird die Box mit Rippen und Rillen verbunden, die in die Öffnung auf der RĂŒckseite der Box geschnitten sind. Mit einer vorgefertigten Paneelstruktur eines Hauses werden Kisten an die Rahmenbaustellen genagelt.

Installationstechnologie fĂŒr Innenfenstereinheiten

Zu Beginn der Installation werden tragende Blöcke unter den Fensterrahmen platziert. Nach der Installation bleiben sie unter dem Rahmen, so dass das Fenster seine Position unter seinem eigenen Gewicht nicht Ă€ndern kann. Die Position des Kastens in der Fensteröffnung wird durch spezielle Keile und Abstandshalter geregelt. Alle Keile und Abstandshalter befinden sich im Bereich der Pfosten und Querstangen sowie in den Ecken des Kastens. Die anfĂ€ngliche ÜberprĂŒfung der Position der Box erfolgt mit einer GebĂ€udeebene. Die Übereinstimmung der Achsen der Fensteröffnung und des Rahmens wird mit einem Lot geprĂŒft. Die Lotlinie wird auf die Markierung am oberen Rand des Abhangs angewendet. Bei ordnungsgemĂ€ĂŸer Installation sollte das Kabel durch den Punkt verlaufen, an dem sich die Diagonalen der Box schneiden. Die horizontale und vertikale Einstellung des Fensters erfolgt mit zusĂ€tzlichen Keilen. Es ist vorzuziehen, Kunststoffkeile mit ZĂ€hnen zu verwenden, die nicht aus dem Spalt herausspringen. Nach der endgĂŒltigen zuverlĂ€ssigen Befestigung des Kastens werden die FlĂŒgel angelenkt, wonach die freie Bewegung beim Öffnen und Schließen angepasst werden muss.

Installationstechnologie fĂŒr Innenfenstereinheiten

Befinden sich nach den Ergebnissen der PrĂŒfungen alle Fensterstrukturen an der gewĂŒnschten Position, können Sie diese endgĂŒltig reparieren. StahlbĂŒrsten werden verwendet, um die Box zu befestigen. Sie werden in die NĂ€hte oder in eingebettete Holzteile gehĂ€mmert, die zuvor im Mauerwerk verlegt wurden. In Abwesenheit von eingebetteten Teilen werden an bestimmten Stellen Löcher bis zu einer Tiefe von 6 bis 8 cm gebohrt. In diese Löcher werden HolzdĂŒbel eingetrieben, in die Halskrausen oder Schrauben eingeschraubt werden. Nach der Installation des Fensters bleibt der Raum zwischen der Box und der Wand leer. Zuvor waren diese HohlrĂ€ume mit in einer Gipslösung getrĂ€nktem Kabel gefĂŒllt. Derzeit wird dieser Vorgang unter Verwendung von Polyurethanschaum durchgefĂŒhrt. Vor dem BefĂŒllen werden die Abstandshalter horizontal und vertikal in der Box platziert, damit sich der Rahmen unter der Wirkung des Schaums nicht verbiegt. Nachdem der Schaum ausgehĂ€rtet ist, wird sein Überschuss mit einem Messer entfernt. Nach der endgĂŒltigen Installation des Fensters ist die Installation von Schwellern, FensterbĂ€nken und Platten möglich.

Nun werden wir die Hauptphasen der Installation von Metall-Kunststoff-Fenstern betrachten. Vor Beginn der Installation mĂŒssen, wie bei Holzfenstern, die alten Fensterblöcke einschließlich der alten Dichtung abgebaut werden. Gleichzeitig wird das Fenster fĂŒr die Installation vorbereitet und ein spezielles Dichtungsband vorbereitet. Dieses Band wird zunĂ€chst komprimiert und dehnt sich dann aus und schĂŒtzt den Polyurethanschaum vor Feuchtigkeit und Sonnenlicht. Die Installation des Fensterrahmens erfolgt auf einer Ebene und wird mit Platten oder Stiften in der Öffnung befestigt. Die Ebbe wird von außen mit Unterlegscheiben am Fensterbrettprofil befestigt. Der Hohlraum unter der Flut ist mit Polyurethanschaum gefĂŒllt.

Installationstechnologie fĂŒr Innenfenstereinheiten

Doppelverglaste Fenster werden in der Regel in blinden Teilen des Fensters installiert und dann mit Verglasungsperlen um den Fensterumfang befestigt. Der bewegliche FlĂŒgel ist schwenkbar und mit BeschlĂ€gen verstellbar. Die NĂ€hte werden wiederholt mit Schaum gefĂŒllt, damit sich keine LufteinschlĂŒsse bilden. FĂŒr eine qualitativ hochwertige Haftung werden die OberflĂ€chen mit Wasser benetzt. Die Fensterbank ist so montiert, dass mindestens 12 cm zur WĂ€rmequelle vorhanden sind. Die Innenseite der Fensterbank ist mit Schaum gefĂŒllt, und ein Gewicht wird darauf gelegt, um den Schaum in der gewĂŒnschten Form zu fixieren.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie