Regeln zum Streichen eines Holzfensters

Es gibt zwei Gründe, warum Sie ein Fenster streichen müssen: Wenn es neu ist, noch nie gestrichen wurde und wenn es längere Zeit gestrichen wurde, hat die Farbe ihr ursprüngliches Aussehen verloren und das Fenster muss aktualisiert werden.

Regeln zum Streichen eines Holzfensters

Das Streichen eines Fensters beginnt mit den Vorarbeiten. Die Vorbereitung eines neuen Fensters erfolgt in drei Schritten: Mahlen, Imprägnieren und Grundieren. Für eine bequeme Arbeit ist es besser, die Rahmen von den Vordächern zu entfernen und sie horizontal in einer Höhe von etwa einem Meter zu platzieren. Mit Hilfe eines feinen Schleifpapiers müssen alle Rauheiten und Grate in einem vollkommen glatten Zustand vom Baum entfernt werden. Um die Qualität des Schleifens zu überprüfen, können Sie mit Ihrer Handfläche über das Holz fahren. Wenn Unregelmäßigkeiten auftreten, sollten Sie weiterarbeiten, bis das gewünschte Ergebnis erzielt wird..

Die Imprägnierung wird durchgeführt, um das Auftreten von Schimmel und Pilzen auszuschließen und eine Verformung des Baumes zu verhindern, da er seine Feuchtigkeitsbeständigkeit erhöht. Das imprägnierte Holzfenster hält länger. Natürlich wird in der Fabrik eine tiefere Imprägnierung von Holz mit Methoden durchgeführt, die für die häuslichen Bedingungen nicht zugänglich sind, aber zu Hause sollte dieser Schritt auch nicht ignoriert werden. Sie können eine Oberflächenbehandlung mit einer speziellen Imprägnierung durchführen, die im Baumarkt erhältlich ist.

Regeln zum Streichen eines Holzfensters

Der nächste Schritt ist das Ansaugen des Fensters. Es wird eine Schicht auf dem Holz erzeugt, die eine bessere Haftung der Farbe auf dem Holz fördert. Wenn das Fenster lackiert werden soll, wird eine Verglasungsbeschichtung als Grundierung verwendet, die das Muster der Holzstruktur wunderschön hervorhebt. Verwenden Sie für die Grundierung des Fensters, die einfach gestrichen wird, eine normale Grundierung oder ein trocknendes Öl.

In der letzten Phase wird das Fenster gestrichen, nachdem die Grundierung getrocknet ist. Zum Malen können Sie aus allen vorhandenen Farben die klassische Version wählen – Alkyd-Fensteremail für den Innen- und Außenbereich, traditionell weiß, aber wenn Sie dies wünschen, können Sie auch eine andere Farbe verwenden. Für unbemaltes neues Holz reicht eine Schicht Farbe oder Lack nicht aus. Wenn die erste Schicht vollständig trocken ist, sollte eine zweite Schicht aufgetragen werden, um dem Holz eine volle und gleichmäßige Farbe zu verleihen..

Regeln zum Streichen eines Holzfensters

Meistens muss man ein Fenster streichen, das bereits schön gestrichen wurde, und vielleicht mehr als einmal. Die Maltechnik unterscheidet sich vom Lackieren eines neuen Fensters. Es ist auch bequemer, mit entfernten Rahmen zu arbeiten. Zuerst müssen Sie die Fenster sorgfältig inspizieren, die Beschläge von ihnen entfernen – Riegel und Riegel und unnötige Nägel und Schrauben entfernen. Danach muss das Fenster mit einem Schaber oder Spatel von alter Farbe gereinigt werden. Es ist jedoch nicht möglich, die gesamte Farbe auf diese Weise zu entfernen. Daher muss die verbleibende Farbe mit einem speziellen Farbentferner abgedeckt werden. Warten Sie, bis sie hinter dem Baum zurückbleibt, und entfernen Sie sie dann einfach mit einem Spatel. Höchstwahrscheinlich muss dieser Vorgang mehrmals wiederholt werden, da sehr alte Schichten möglicherweise nicht sofort dem Schälprozess unterliegen. Wenn es absolut unmöglich ist, die alte Farbe zu entfernen und Sie sie verlassen müssen, müssen Sie solche Stellen mit Sandpapier reinigen, damit sie nicht über der Oberfläche des Baumes hervorstehen. Jetzt müssen die Rahmen mit einem mittelgroßen Schmirgelleinen gereinigt und mit Leinöl bedeckt werden.

Regeln zum Streichen eines Holzfensters

Wenn das Leinöl trocken ist, sind die Rahmen kittfertig. Zuerst müssen Sie tiefe Defekte kittieren und trocknen lassen, und dann alle Teile vollständig kitt. Rahmen sind kittig, um ihre Oberfläche zu glätten und ein schönes erstes Aussehen zu verleihen. Der getrocknete Kitt wird mit einem feinen Schmirgelleinen gereinigt und die Rahmen werden inspiziert. Es gibt normalerweise Bereiche, in denen der Kitt erneut aufgetragen werden muss. Daher muss dieser Vorgang wiederholt werden, bis die Oberfläche glatt ist und sich gleichmäßig anfühlt..

Regeln zum Streichen eines Holzfensters

Das Fenster ist jetzt vollständig zum Malen vorbereitet. Sie malen es mit den gleichen Farben wie bei den neuen Fenster – Alkydlacken. Normalerweise reicht ein Anstrich für renovierte Fenster aus, aber bei Bedarf kann der Anstrich erneut aufgetragen werden, wenn der erste Anstrich vollständig trocken ist. Es wird nicht empfohlen, das reparierte Fenster zu lackieren, da Reparaturspuren durch den Lack sichtbar sind.

Regeln zum Streichen eines Holzfensters

Es gibt einige Tipps, die Sie befolgen können, um den Malprozess zu vereinfachen. Bei der Auswahl eines Pinsels wird empfohlen, haarähnliche flache kleine Flöten gegenüber Rundbürsten zu bevorzugen. Sie eignen sich besser zum Streichen von Fensterrahmen, insbesondere von Glasperlen in der Nähe von Glas. Es ist besser, mehrere dieser Flöten unterschiedlicher Breite zur Hand zu haben. Es kann problematisch sein, ein Fenster zu streichen, um das Glas nicht mit Farbe, Kitt oder Grundierung zu verschmutzen. Daher können sie mit Klebeband geschützt werden, indem sie entlang der Glaskante in der Nähe der Holzteile des Fensters geklebt werden. Nach Abschluss aller Arbeiten lässt sich das Klebeband leicht entfernen und das Glas bleibt sauber. Es ist darauf zu achten, dass der Lack nicht auf die Gummidichtungen gelangt, da diese dadurch ihre Elastizität verlieren.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie