Sonnenschutz mit Markisen und Markisen

Es ist gut, wenn Sonnenlicht Ihr Zimmer durchflutet, aber sein Überschuss kann Ihr Zuhause in ein GewĂ€chshaus verwandeln. Dies schafft ein ungesundes Mikroklima und beschĂ€digt die Möbel. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich vor Sonnenstrahlen zu schĂŒtzen. Zuerst wurde dies mit Hilfe von Schuppen gemacht, dann kamen Klimaanlagen, um sie zu ersetzen. Mit dem Anstieg der Strompreise sind Markisen, VorhĂ€nge und FensterlĂ€den wieder in Mode. Unter diesen Schutzmaßnahmen sind Markisen am effektivsten, da VorhĂ€nge und FensterlĂ€den WĂ€rme speichern und in den Raum ĂŒbertragen können. Die Erfahrung zeigt, dass die Verwendung von VordĂ€chern die Lufttemperatur um 8 ° C senken kann; Die Verwendung zusammen mit Klimaanlagen reduziert den Energieverbrauch erheblich.

Studieren Sie bei der Auswahl eines Baldachins sorgfĂ€ltig das Material, aus dem es besteht. Leinwand ist billig, schrumpft aber schnell und entzĂŒndet sich leicht. Praktischer sind synthetische Materialien, die sehr langlebig und hitzebestĂ€ndig sind. Die Farbe des Baldachins spielt eine sehr wichtige Rolle: Das weiße Material ist fast 10% effektiver als das dunkelgrĂŒne. Design spielt auch eine wichtige Rolle; Zum Beispiel verlangsamen die Seiten des Baldachins, FlĂŒgel genannt, das Eindringen von WĂ€rme in das Haus. Wenn möglich, sollte ein verstellbarer Baldachin hergestellt werden, dessen Position von der Richtung der Sonnenstrahlen abhĂ€ngt.

Im Folgenden wird die Installation von Markisen beschrieben, die im Handel als Einzelteile verkauft werden. Außerdem sollten die Anweisungen des Baldachinherstellers befolgt werden..

Wenn Sie aus irgendeinem Grund keinen Baldachin installieren möchten, können Sie eine Kunststofffolie an der InnenflĂ€che des Glases anbringen, die das Haus auch vor ĂŒbermĂ€ĂŸiger Hitze schĂŒtzt. Der Film reduziert die Kosten fĂŒr die Klimatisierung um fast die HĂ€lfte und verhindert das Eindringen von ultravioletten Strahlen, die Möbel zerstören. Gleichzeitig weist diese Schutzmethode zwei wesentliche Nachteile auf: Erstens schwĂ€cht der Film die Beleuchtung, und zweitens funktioniert der Film nicht, wenn der Raum belĂŒftet wird. Die Vorteile der Folie sind der niedrige Preis und die einfache Installation..

Markise einbauen

1. So positionieren Sie die Heftklammern. Messen Sie die Breite der Markise und ĂŒbertragen Sie den resultierenden Wert auf die Wand ĂŒber dem Fenster. Markieren Sie gemĂ€ĂŸ den Anweisungen des Herstellers die Verankerungspunkte fĂŒr die beiden Heftklammern, wobei beide Heftklammern 120 mm vom Rand der Plane entfernt sind. Befestigen Sie die erste Halterung mit dem Stecker und der Schraube. ÜberprĂŒfen Sie die vertikale Position der Halterung mit einer Wasserwaage. Legen Sie einen Block mit der gleichen Breite wie die Plane in die Halterung. Stellen Sie die Wasserwaage auf den Block und stellen Sie die Höhe der zweiten Halterung ein. Befestigen Sie dann die zweite Halterung an der Wand..

Sonnenschutz mit Markisen und Markisen

2. Wie man eine Markise aufhĂ€ngt. HĂ€ngen Sie die Plane gefaltet ĂŒber die Heftklammern. Befestigen Sie dann den horizontalen Planenstreifen und die Heftklammern mit Schrauben (siehe Abbildung im Rahmen)..

Sonnenschutz mit Markisen und Markisen

3. Schließen Sie die Installation ab. Setzen Sie die Metallhalter von unten in die Pfosten ein und markieren Sie die Position der Schrauben. Bohren Sie nach dem Entfernen der Halter die Löcher und stecken Sie die Stopfen hinein. Befestigen Sie dann die Halter an dieser Stelle. Installieren Sie den Kabelclip unter dem StĂ€nder gemĂ€ĂŸ den Anweisungen des Herstellers. Versuchen Sie nach dem EinfĂ€deln der Schnur mehrmals, die Markise zu öffnen und zu schließen.

Sonnenschutz mit Markisen und Markisen

Installieren eines Kassettenhimmels

1. Wie man einen Baldachin aufhĂ€ngt. Markieren Sie die Position der Klammern (Punkt 1 oben). Bohren Sie Löcher und befestigen Sie die Halterungen gemĂ€ĂŸ den Anweisungen des Herstellers. Heben Sie mit einem Assistenten den Baldachin auf die Höhe der Heftklammern und fĂŒhren Sie die horizontale Stange in den Schlitz zwischen den Heftklammern ein. Setzen Sie dann die Schrauben in die Halterungen ein und ziehen Sie sie fest an.

Sonnenschutz mit Markisen und Markisen

2. ÜberprĂŒfung der Arbeit. FĂŒhren Sie den Haken des Griffs wie in der Abbildung im Rahmen gezeigt in die Öse ein. ÜberprĂŒfen Sie durch Drehen des Griffs, wie einfach sich die Markise öffnen und schließen lĂ€sst.

Sonnenschutz mit Markisen und Markisen

Glasfolie verwenden

1. Fenster vorbereiten. Waschen Sie das Fenster zweimal grĂŒndlich. Schneiden Sie dann den Film aus, der etwas grĂ¶ĂŸer als das Glas sein sollte. SprĂŒhen Sie Feuchtigkeit auf die GlasoberflĂ€che, ziehen Sie die Schutzschicht von der Folie ab und sprĂŒhen Sie Feuchtigkeit auf die InnenflĂ€che. DrĂŒcken Sie den Film fest gegen das Glas und drĂŒcken Sie das Wasser mit einer Walze heraus.

Sonnenschutz mit Markisen und Markisen

2. Schneiden Sie den Film. DrĂŒcken Sie das Lineal gegen den Fensterrahmen und schneiden Sie den Film mit einem scharfen Messer ab. Dadurch entsteht ein dĂŒnner Glasspalt um den Film. Befeuchten Sie den Film erneut und drĂŒcken Sie von oben beginnend so viel Wasser wie möglich aus dem Inneren des Films heraus. Wischen Sie dann die RĂ€nder des Glases mit einem trockenen Tuch ab. Der Film ist durchscheinend, bis die gesamte Feuchtigkeit verdunstet ist. Dieser Vorgang dauert ungefĂ€hr eine Woche.

Sonnenschutz mit Markisen und Markisen

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie