Gärtner- und Gärtnerkalender für Juni

Gärtner- und Gärtnerkalender für Juni

Wenn Sie sich im Mai an den Plan der Kalenderarbeiten im Garten und Gemüsegarten gehalten haben und das Wetter warm war, ist die Hauptpflanzung der Sämlinge bereits abgeschlossen. Viele späte Sorten und insbesondere wärmeliebende Pflanzen werden jedoch im ersten Juni-Jahrzehnt gepflanzt, wenn das Risiko von Spätfrösten erheblich verringert wird..

Insbesondere im Juni können Sämlinge von späten Tomaten, Paprika und spät reifendem Kohl, die im Winter zur Lagerung angebaut werden, auf offenem Boden gepflanzt werden. Zu Beginn des Sommers können Sie in der mittleren Gasse Melonen machen und Bohnen säen.

Gärtner- und Gärtnerkalender für Juni

Darüber hinaus werden im Juni alle Gärtner und Gärtner folgende Aktivitäten durchführen:

  1. Bewässerung. Der Beginn des Sommers kann nicht nur in den südlichen Regionen trocken sein. Die Betten trocknen sehr schnell aus, so dass Sie regelmäßig gießen müssen. Wenn Sie keine Tropfbewässerung haben, nehmen Sie am besten abends den Schlauch oder die Gießkanne, damit die Feuchtigkeit länger im Boden bleibt und unter der heißen Junisonne nicht so schnell austrocknet.
  2. Unkrautbekämpfung. Richtiges Mulchen hilft, dieses Problem zu bewältigen, aber die Hacke bleibt weiterhin ein wichtiges Werkzeug für den Gärtner, insbesondere wenn Unkraut nach einem Sommerregen beginnt, die Blumenbeete aktiv zu durchbrechen. Oft muss man manuell mit grünen Schädlingen umgehen, um alle Wurzeln genau zu entfernen und die Sämlinge nicht zu beschädigen..

Gärtner- und Gärtnerkalender für Juni

  1. In den südlichen Regionen ist der Juni die Zeit, um Erdbeeren zu ernten, und Kirschen und Kirschen beginnen im Garten zu reifen. Die eifrigen Hausfrauen beginnen mit der Ernte für den Winter, aromatische Kompotte und Marmelade werden aus Erdbeeren gewonnen, Kirschen und Kirschen werden ebenfalls aktiv in Dosen abgefüllt.

Gärtner- und Gärtnerkalender für Juni

  1. Ende Juni sollten Sie mit dem Ausgraben der Narzissen, Hyazinthen und Tulpen beginnen. Natürlich, wenn ihre oberen Blätter bereits gelb und vollständig ausgetrocknet sind. Ansonsten ist es besser zu warten. Nach dem Trocknen im Schatten werden die Zwiebeln bis zum nächsten Frühjahr an einem kühlen, dunklen Ort gelagert..
  2. Juni ist die Zeit für eine aktive Rasenpflege. Das Gras wächst schnell in der Sonne, muss regelmäßig gewässert werden, damit die Eigentümer der Rasenflächen etwas zu tun haben.

Gärtner- und Gärtnerkalender für Juni

  1. Das Gießen der Beete kann mit der Düngung kombiniert werden, damit die Pflanzen vor der Blüte und der Bildung des Eierstocks zusätzliche Nahrung erhalten. Gülle- oder Geflügelkot kann auch für Obstbäume gedüngt werden, auf denen die Ernte bereits zu reifen beginnt oder sich setzt..
  2. Mitte Juni ist es ratsam, die Schichtung von Zier- und Beerensträuchern in Angriff zu nehmen und ihre grünen Stecklinge zu wurzeln.

Gärtner- und Gärtnerkalender für Juni

  1. Im Juni, bevor die Trauben zu blühen begannen, müssen die kräftigen Triebe gekniffen werden. Tun Sie dies, indem Sie sich etwa 5-10 Zentimeter vom Wachstumspunkt zurückziehen. Zusätzlich sollte eine Fungizidbehandlung während des Auftretens der ersten Blüten durchgeführt werden. Wachsende Triebe von Trauben müssen rechtzeitig gebunden werden.

Gärtner- und Gärtnerkalender für Juni

  1. Vergessen Sie nicht, auch Schädlinge zu bekämpfen. Zum Beispiel hilft gewöhnliches kochendes Wasser gut gegen Ameisen, die über den Ort ihrer Ansammlung gegossen werden sollten. Das Besprühen von Pflanzen mit Aschentinktur hilft bei Blattläusen. Kartoffelkäfer können einfach aus Tomaten- und Kartoffelbänken geerntet oder chemisch angewendet werden.
  2. Bereits im Juni können Sie sich auf den Winter mit frischem Grün vorbereiten, beispielsweise jungen Sauerampfer einfrieren oder konservieren.

Gärtner- und Gärtnerkalender für Juni

  1. Auf den Blumenbeeten wird die Pflege der Rosen fortgesetzt, Sie können helle Petunien pflanzen, vorbeugend Blumen aus Mehltau sprühen und bereits verblasste Knospen entfernen.

Was den Mondkalender betrifft, so wird der Neumond im Juni 2018 am 13. und der Vollmond am 28. kommen. Das heißt, im ersten Jahrzehnt wird der Mond abnehmen und nach dem 13. wird er anfangen zu wachsen.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie