Kunststoff-Gartenkomposter – Vor- und Nachteile

Gartenkomposter aus Kunststoff

Wir haben detailliert beschrieben, wie Sie Ihren eigenen KompostbehĂ€lter erstellen. Die Technologie ist im Allgemeinen einfach und der Komposthaufen in der Ecke des Gartens ist noch einfacher. Entsorgen Sie einfach alle organischen AbfĂ€lle, einschließlich GrasabfĂ€lle und Kochreste, auf einem Stapel, der oft nicht genau definiert ist. Nach einer gewissen Zeit wird ein fertiger organischer DĂŒnger erhalten, und die Notwendigkeit, den grĂ¶ĂŸten Teil des MĂŒlls zu entfernen, verschwindet.

Wenn Sie jedoch Kompost auf zivilisierte, moderne Weise herstellen möchten, sollten Sie auf vorgefertigte Kunststoffkomposter fĂŒr die Fabrikproduktion achten..

Gartenkomposter aus Kunststoff

Was ist ein Gartenkomposter aus Kunststoff? Dies ist eine Box mit einem Volumen von 200 Litern. Es gibt Modelle fĂŒr 1600 Liter, sodass jeder Sommerbewohner seine eigene Version nach seinen BedĂŒrfnissen auswĂ€hlen kann. Der Komposter wird in Form einer Kiste hergestellt, immer mit einem Deckel, der das Problem mit einem unangenehmen Geruch lösen soll. Dies ist unvermeidlich, wenn ein Komposthaufen oder eine Kiste entsteht, in der organische AbfĂ€lle aktiv zu verrotten beginnen.

Der zur Herstellung des Komposters verwendete Kunststoff ist von hoher QualitĂ€t und hoher Festigkeit und hat keine Angst vor extremen Temperaturen und Winden. Das heißt, speziell fĂŒr Außenbedingungen entwickelt. Kunststoffkomposter gibt es in verschiedenen Formen und GrĂ¶ĂŸen. Anstelle des ĂŒblichen rechteckigen oder quadratischen BehĂ€lters finden Sie grĂ¶ĂŸere und kompaktere kegelförmige Modelle. Traditionelle Farben – schwarz und grĂŒn.

Gartenkomposter aus Kunststoff

Zu den Vorteilen von Kunststoff-Gartenkompostern gehören:

  • DĂŒngemittel sind bröckeliger und einfacher zu verwenden. Dies wird durch einen effizienten Luftaustausch dank LĂŒftungsöffnungen und Kontrolle des Feuchtigkeitsniveaus erleichtert.
  • Das Design ist versiegelter als ein hausgemachter BehĂ€lter und vor allem ein herkömmlicher Komposthaufen. Dies beschleunigt den Zersetzungsprozess..
  • Haltbarkeit.
  • FrostbestĂ€ndiger Kunststoff ermöglicht die Verwendung eines Gartenkomposters das ganze Jahr ĂŒber, die Temperatur bleibt auf natĂŒrliche Weise erhalten – verrottender Abfall gibt seine WĂ€rme ab. Als zusĂ€tzliche Maßnahme können die WĂ€nde und der Boden isoliert werden.
  • Der Kunststoffkomposter lĂ€sst sich leicht fĂŒllen und den fertigen DĂŒnger herausnehmen, das Design ist gut durchdacht.
  • Kunststoffkomposter sehen Ă€sthetisch ansprechend aus, stören das allgemeine Erscheinungsbild des Standorts nicht, die grĂŒne Farbe vieler Modelle ermöglicht es ihnen, buchstĂ€blich mit der Vegetation zu verschmelzen.

Gartenkomposter aus Kunststoff

Es gibt nur einen Nachteil von vorgefertigten Fabrikkompostierern – einen ziemlich hohen Preis. Je nach Modell und Volumen kann der Komposter 4.000 bis 20.000 Rubel kosten. Es gibt keine anderen Nachteile, aber der Preis selbst schreckt viele Sommerbewohner ab.

Gartenkomposter aus Kunststoff

Bei der Auswahl eines Kunststoff-Gartenkomposters sollten Sie folgende Kriterien beachten:

  1. Volumen. Die 200-Liter-Modelle sind nur fĂŒr LebensmittelabfĂ€lle geeignet. Wenn Sie Gras und Schnittgut kompostieren möchten, reicht dies nicht aus. FĂŒr ein Sommerhaus mit einer FlĂ€che von 4 Hektar, in dem es viele organische DĂŒngemittel gibt, empfehlen Experten, Komposter mit einem Volumen von 800-1000 Litern zu wĂ€hlen.
  2. Viele Hersteller bieten zusammen mit einem Komposter einen Vorrat an Torf an, der ĂŒber jede neue Schicht organischen Abfalls gegossen wird. Dies ist sehr praktisch, daher sollten Sie solche Angebote nicht vernachlĂ€ssigen.
  3. Abmessungen der oberen Luke – es sollte fĂŒr Sie bequem sein, Abfall zu laden. Sie können auch Modelle in Betracht ziehen, bei denen sich der fertige Kompost durch das untere Loch ergießt. Modelle mit Seitenluken erhĂ€ltlich.
  4. Einige Modelle haben ein Thermometer an der Vorderseite. Idealerweise sollte die Temperatur in der DĂŒngerbox ĂŒber +40 Grad liegen.
  5. Form und Farbe sind sekundÀre Details, sondern Ihre Àsthetischen Vorlieben..

Gartenkomposter aus Kunststoff

Bei der Verwendung eines Kunststoff-Gartenkomposters muss darauf geachtet werden, dass dieser nicht ĂŒberlastet wird. Wenn die Außentemperatur zu niedrig ist, können Sie den BehĂ€lter nach dem Laden von frischem Abfall mit einer Folie abdecken, damit er anfĂ€ngt zu faulen und WĂ€rme zu erzeugen..

Gartenkomposter aus Kunststoff

Sparsame Sommerbewohner versorgen sich mit zwei Kompostern, da die Herstellung von DĂŒnger aus AbfĂ€llen bis zu einem Jahr dauern kann. Sie können sie wiederum verwenden.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie